Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Genthin (2. Weltkrieg), Landkreis Jerichower Land, Sachsen-Anhalt

PLZ 39307

Kriegsgräberstätten, Gedenktafel im Gymnasium

Die Kriegsgräberstätten auf dem Friedhof in Genthin enthalten fast keine Namen. Der ehemalige „Ehrenfriedhof“ wird überragt von einer großen Plastik die zwei Soldaten darstellt, einer sterbend und einer trauernd. Dieses war vor 1945 die zentrale Figur des Kriegerdenkmals für die Gefallenen des 1.Weltkrieges (in den 1970er Jahren abgerissen). Auf diesem Ehrenfriedhof wurden bis zum Mai 1945 die in den Lazaretten verstorbenen geordnet beigesetzt und 90 Namen sind in der Friedhofsverwaltung bekannt, aber nur drei Namenstafeln befinden sich dort.
Im hinteren Teil des Friedhofs befindet sich ein Massengrab mit einem schlichten Gedenkstein und der Inschrift „Opfer des zweiten Weltkrieges mahnen zum Frieden“. Hier wurden in den letzten Wochen des Krieges die durch Bombenangriffe, Kämpfe und Selbstmord Umgekommenen, sowie viele Tote aus ankommenden Lazarettzügen begraben. Diese sind angeblich alle unbekannt. Es existiert jedoch ein Friedhofsbuch aus dieser Zeit. Dieses wurde nach der Wende 1990 bei der Umstrukturierung der Verwaltung einfach auf den Müll geworfen, doch von einm beherzten Bürger vor der Vernichtung gerettet. Die Namen werden hier zum ersten Mal veröffentlicht (und auch dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge zur Verfügung gestellt). Die vielen am selben Tag Umgekommenen (in der Liste auch mit der gleichen Uhrzeit) beruhen auf ausgeladenen Lazarettzügen, bei denen die vielen vorgefundenen Toten alle den gleichen Todeszeitpunkt der Ausladung der Opfer erhielten (darüber existieren erschütternde Beschreibungen der Beteiligten). Da in diesen Listen andere Opfer mit der Bezeichnung „Ehrenhain“ gekennzeichnet sind, und wiederum andere bei der Verwaltung gelistete fehlen, ist diese Trennung wohl nicht genau. Deshalb werden hier alle Namen in einer Liste wiedergegeben (die im Krankenhaus verstorbenen wurden meist auf dem alten Friedhof bestattet, der heute eingeebnet ist). Todesort ist wenn nicht anders angegeben Genthin.

In der Friedhofsliste werden, neben den hier aufgelisteten sieben unbekannten Toten, weitere 31 unbekannte tote Soldaten ohne weitere Angaben aufgeführt. Die meisten Gefallenen die in dieser Liste hier mit dem Todesort „bei Genthin“ verzeichnet wurden sind in den Wäldern um Genthin gefallen und im Buch mit „im Jagen“ und einer Nummer versehen. So wurden die einzelnen Waldstücke gekennzeichnet. Bei einigen sind auch die Forsthäuser in der Nähe verzeichnet. Viele Soldaten sind bei Kämpfen um die Silva Metallwerke und dem umliegenden Wald gefallen.

In den Listen sind auch alle Zivilopfer verzeichnet, die durch Kämpfe, Selbstmord und Übergriffe der Roten Armee umkamen. Es sind insgesamt ca. 185 Personen. Eine Liste dieser Personen wird später nachgereicht wenn die Zuordnung genauer geklärt ist.

Laut einer Angabe aus dem Jahre 1953 sollen im Ehrenhain 90 Soldaten bestattet sein, und im Massengrab ca. 300 Personen.

Über Genthiner Soldaten die im 2. Weltkrieg an fernen Fronten gefallen sind existieren keine Aufzeichnungen, und auch kein Einzelgedenken auf Familiengrabsteinen mehr. Die einzige Gedenktafel die für solche Gefallenen existiert ist in der Aula des Gymnasiums (darunter aber auch in anderen Orten gemeldete Soldaten).

In Genthin befinden sich des weiteren ein sowjetisches Ehrenmal für 619 Tote (57 Offiziere, 147 Soldaten, 415 andere sowj. Bürger, leider nur in Kyrillisch), für Zwangsarbeiter-Opfer (ohne Namen) und für jüdische Opfer (ohne Namen). Diese Namen und Fotos werden bei Übersetzung bzw. Auffindung in einem separaten Kapitel nachgereicht.

Inschriften:

Kriegsgräber Ehrenhain: 1939-1945 Die Toten mahnen uns haltet Frieden
Kriegsgräber Massengrab: Opfer des 2. Weltkriegs mahnen zum Frieden
Kriegsgräber alte Inschrift (entfernt): Fremder der Du die Sonne noch siehst. O grüß uns die Heimat, die wir getreu bis in den Tod mehr, als unser Leben geliebt!
Tafel Gymnasium: Zum Gedenken an die während des 2. Weltkrieges gefallenen Lehrer und Schüler der Bismarck-Oberschule Genthin (Namen) Gestiftet von Mitgliedern des Fördervereins Bismarck-Gymnasium Genthin und von Angehörigen der Gefallenen.

Namen der Gefallenen:

2. Weltkrieg (Kriegsgräberstätten)

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Obergefr.

ACKERMANN

Georg

27.07.1906 Bodenheim

21.03.1945

Res. Laz.

Schütze

ADAMS

Johann

11.02.1901 Linz (Rhl)

31.01.1945

Res. Laz.

Luftwaffenhelfer

ALBRECHT

Kurt

07.01.1905

22.04.1945

Laz.

ARZT

Walter

12.01.1916 Serres

05.04.1945

AST

Kurt

26.07.1877

07.05.1945

aus Genthin

Gefreiter

BAAS

Eugen

18.03.1901 Donsiedre

25.04.1945

Feldlazarett

Obergefr.

BADER

Leonhard

20.08.1913 Hartberg

23.04.1945

Feldlazarett

Gefreiter

BALKE

Max

01.05.1898

29.04.1945

Feldlazarett

Stabsfeldw.

BALZER

Anton

01.05.1945

Feldlazarett

Gefreiter

BARTSCH

Rudolf

20.05.1922

02.05.1945

aus Behnsdorf

Obergefr.

BECKER

Emil

21.11.1921 Frankfurt/M

24.04.1945

Feldlazarett

Schütze

BECKER

Theodor

30.08.1925 Ehrbach

11.02.1945

Res. Laz.

Obergefr.

BEHRENDS

Habbe

21.05.1905 Wiesedemmer

22.04.1945

Laz.

Gefreiter

BERGER

Karl-Heinz

04.06.1924

02.05.1945

Feldlazarett

Soldat

BETWENDT

Bruno

03.03.1902

07.05.1945 Henkelwerk

aus Polixem

Wachtm.

BEUSTER

Erwin

25.06.1914

03.05.1945

Feldlazarett

Volkssturmmann

BLIDA

Wenzeslaus

28.09.1909

30.04.1945

Feldlazarett

Fhj. Gefr.

BODENSTEINER

Helmut

10.12.1926

29.04.1945

Feldlazarett

Uffz.

BOLMER

Hubert

08.06.1909 Düsseldorf

21.04.1945

Laz.

Arbeitsmann

BÖTTCHER

Horst

21.01.1928

22.03.1945

Res. Laz.

Uffz.

BRAATZ

Gerhard

05.07.1917 Zatten

23.04.1945

Feldlazarett

Gefreiter

BREDL

Ludwig

24.03.1926 Jacob-Salow

23.04.1945

Feldlazarett

Feldw.

BREMERS

Walter

04.10.1914

22.04.1945

Laz.

Flieger

BUSCHBECK

Eberhard

14.06.1924

02.05.1945

Feldlazarett

Grenadier

CHENKOW

Iwan

20.04.1945

Laz.

Wachtm. d. Schutzpolizei

CIUSEIAK

Iwan

11.05.1909

04.05.1945

Feldlazarett

Leutnant

DAMM

Arthur

05.05.1905

06.05.1945 Altenplathow

aus Genthin

DANNENBERG

Gerhard

26.02.1929

14.04.1945

DE LA VIGNE

Karl

02.05.1945

erst Unbekannter, dann identifiziert

Gefreiter

DECKERT

Horst

31.07.1926 Stedten

22.04.1945

Laz.

Vormann

DIEHL

Hermann

04.06.1926 Erzhausen

21.04.1945

Feldlazarett

Grenadier

DITTRICH

Alfred

08.11.1907

30.04.1945

Feldlazarett

Obergefreiter

DITTRICH

Heinrich

10.09.1909

26.02.1945

Feldlazarett

Soldat

DOBECZANSKI

Boris

12.05.1945

Joh. Krankenh.

Pionier

DOBIAS

Heinrich

25.04.1904

28.04.1945

Feldlazarett

Uffz.

DOLL

Eugen

26.08.1922 München

25.04.1945

Feldlazarett

Leutnant

DÜSSELBERG

Wolfgang

17.05.1924 Krefeld

22.04.1945

Feldlazarett

DÜWERT

Kurt

16.04.1921 Magdeburg

25.03.1945

Res. Laz.

Gefr.

EBERT

Hans

21.05.1911

02.05.1945

Feldlazarett

Obgefr.

ELLERMANN

Karl

09.11.1907 Bruxten

25.04.1945

Feldlazarett

Bausold.

ENDERS

August

16.07.1902 Bergrothenfels

25.04.1945

Feldlazarett

Grenadier

ENGELMANN

Manfred

14.05.1945

Krankenhaus

Major

ENTZ

Hellmuth

16.02.1901

26.04.1945

Feldlazarett

Obgefr.

ERHARDT

Hans

25.09.1919 Neustadt

22.04.1945

Feldlazarett

Pionier

ETTENBERGER

Friedrich

30.06.1926 Traun/Linz

04.03.1945

Res. Laz.

FALK

Heinrich

15.12.1918

10.11.1944

Wachtmeister der Schutzpolizei

FEHRLE

Karl

16.06.1902 Heilbronn

07.05.1945 Silva Werk bei Genthin

Schütze

FEUERSTOCK

Erich

28.04.1894

02.05.1945

Feldlazarett

Gefreiter

FOERGER

Rudolf

26.08.1905

28.04.1945

Feldlazarett

Fhj. Fldw.

FROESE

Gerhard

21.04.1945

Laz.

Soldat

FRÖHLICH

Hans Günter

25.05.1929

07.05.1945 Henkelwerk

aus Seedorf Kr. Jerichow

Luftwaffenhelfer

FRYDEK

Engelbert

10.02.1928

07.05.1945 bei Genthin

aus Kniczenitz, Krs. Rynik

FUHRMANN

Helmuth

18.12.1929

28.04.1945

Feldlazarett

Obergfr.

GAYK

Erich Walter

12.06.1913

22.04.1945

Laz.

Obgefr.

GEBENSLEBEN

Heinz

29.06.1912

24.04.1945

Feldlazarett

Uffz.

GEISLER

Karl

11.08.1909

28.04.1945

Feldlazarett

Gefreiter

GELETZKE

Erich

12.10.1902

27.04.1945

Feldlazarett

Unteroffizier

GERHARDT

Lothar

11.11.1922

07.05.1945 Altenplathow

aus Zettweil, Krs. Zeitz

GOLOMBOWSKI

Josef

29.11.1944

Wachtmeister der Luftschutz Polizei

GOMMERT

Walter

08.10.1912

07.05.1945 bei Genthin

aus Berlin

Gefreiter

GÖTZ

Johann

23.06.1926

29.04.1945

Feldlazarett

Wachtmstr.

GRÄF

Wilhelm

13.10.1903

30.04.1945

Feldlazarett

Stabsgefr.

GRÄNIG

Paul

1945

GRUMBT

Heinz

22.07.1920

07.05.1945 Ziegelei

aus Seyde/Sachsen

Obergefr.

HACKER

Heinz

22.04.1945

Laz.

Volkssturmmann

HAGEN

Wilhelm

21.03.1889

07.05.1945 Altenplathow

aus Potsdam

Fhj. Uffz.

HAMMEN

Horst

15.04.1926

30.04.1945

Feldlazarett

Grenadier

HAPERING

Heinrich

13.05.1945

Krankenhaus

Panzergren.

HEEMSKERK

Gerard

09.11.1922 Aarlandveen

26.04.1945

Feldlazarett

Obergefr.

HEINICKE

Walter

09.12.1911 Dobitschen

05.03.1945

Res. Laz., Wanderarb. Stätte

Uffz.

HEITNER

Michael

30.07.1900 Allersburg

25.04.1945

Feldlazarett

Soldat

HENDEL

Engelbert

19.10.1928

07.05.1945 bei Genthin

aus Schomberg, Krs. Beuthen, O.S.

Panzergrenadier

HERNER

Pius

07.01.1905 Neu Petersburg

22.04.1945

Laz.

Panzergrenadier

HERWIG

Karl-Heinz

18.05.1927 Frankfurt/M

22.04.1945

Laz.

Obergfr.

HERZOG

Paul

09.04.1901 Forst/Lausitz

22.04.1945

Laz.

Wachtmeister der Polizei

HILLENBRAND

Johannes

09.04.1901 Kassel

07.05.1945 Silva Werk bei Genthin

aus Mannheim

Schütze

HINTZE

Willy

10.02.1887 Halberstadt

27.03.1945

Res. Laz.

Gefreiter

HIRSEKORN

Friedrich

01.03.1923 Hofmannerke

12.02.1945

Res. Laz.

Obergefr.

HOLZKEPPE

22.04.1945

Laz.

Stabsgefreiter

HÖTZEL

Reinhold

08.06.1915 Oberwiederstedt

06.03.1945

Res. Laz.

Uffz.

JACKE

Wilhelm

24.11.1920

28.04.1945

Feldlazarett

Grenadier

JAHN

Heinz

22.04.1945

Feldlazarett

Volkssturmmann

JEAS

Jakob

25.01.1888

01.05.1945

Feldlazarett

Obergefreiter

JÜRGENS

Paul

07.05.1945

aus Frankfurt/O

Uffz.

KARG

Karl

25.11.1916 Leutershausen

28.04.1945

Feldlazarett

Kraftfahrer

KEBINGER

Rudolf

03.03.1927

07.05.1945

aus München

KIENAST

Karl

15.12.1901 Grünlinde

31.03.1945

Schütze

KIRCHHOFF

Heinrich

30.07.1911

02.05.1945

Feldlazarett

Gefreiter

KLAPPROTH

Heinz

05.11.1912 Clausthal

19.03.1945

Res. Laz.

Hilfswilliger

KLOSS

Jakob

19.09.1918

07.05.1945 bei Genthin

aus Annental (Rußl.)

Kraftfahrer

KOBINGER

Rudolf

03.03.1927

07.05.1945 bei Genthin

aus München (auch KEBINGER)

Soldat

KÖLLNER

Alois

06.05.1945

Volkssturmmann

KONIETZKO

Paul

06.09.1898 Kattowitz

24.04.1945

Feldlazarett

Leutnant

KOSEMEYER

07.05.1945

Laz.

KRAHL

Friedrich

18.12.1911 Karlsruhe

16.04.1945

Gefreiter

KREUTNER

Hans

04.11.1912

07.05.1945 Henkelwerk

aus Wittenberg (auch KRÄUTER)

Feldw.

KROKE

Erich

29.01.1903

04.05.1945

Feldlazarett

Wachtmstr.

KRONEMANN

Fritz

14.07.1902

02.05.1945

Feldlazarett

Oberzahlm.

KÜHNE

07.05.1945 bei Genthin

aus Wittenberg

Oberfunkmeistr.

LACHNIT

Alois

13.06.1911 Riegersburg

21.04.1945

Laz.

Ob. Gfr.

LAMSFUSS

Hubert

29.01.1922 Wittelenken

19.04.1945

Res. Laz.

Volkssturmmann

LEHMANN

Arthur

18.03.1889 Berlin

06.05.1945

Grenadier

LEHMANN

Heinz

23.08.1928 Chemnitz

07.05.1945 bei Genthin

Gefreiter

LEHN

Josef

22.04.1925 Rosheim

23.04.1945

Feldlazarett

Gefreiter

LEHNEIS

Josef

07.11.1922 Waffenbrunn

06.03.1945

Res. Laz.

LIDENOW

Ostomach

22.04.1945

Laz. (in deutschen Diensten?)

Wachtmeister der Schutzpolizei

LINESKE

Gottlieb

01.04.1922 Linelchowo, Krs. Charisk (UdSSR)

07.05.1945

Unterazt

LINNHOFF

Dr. Gerd

07.08.1917

22.04.1945

aus Hannover, Notiz „Terrorangriff“

Fhj. Uffz.

LINNHOFF

Ullrich

1926

22.04.1945

aus Hannover, Notiz „Terrorangriff“

Füsilier

LINSFELD

Hermann

21.10.1927

01.05.1945

Feldlazarett

LÖFFERT

23.04.1945

Feldlazarett

Gefreiter

LOOHTS

Wilhelm

30.07.1893

30.04.1945

Feldlazarett

Arbeitsmann

LOTTER

Adolf

08.04.1928 Schwandorf

07.05.1945 bei Genthin

LÖTZ

Fritz

22.04.1945

Feldlazarett

Volkssturmmann

LÜDECKE

Paul

23.05.1892

07.05.1945 Altenplathow

aus Potsdam

Grenadier

LUDWIG

Joachim

Kasimir, Krs. Leobschütz

07.05.1945 bei Genthin

Div. F.L.Jahn, 3.Komp.

Kanonier

MAIOLAICZEK

Franz

21.04.1945

Laz.

MAY

Johann

07.05.1945

aus Bacharach (erst Unbekannter und später identifiziert)

MERTEN

Paul

05.06.1894

07.05.1945 bei Genthin

aus Genthin

Kraftfahrer

MEYER

Otto

25.09.1903

22.02.1945

Leutnant

MEYER

Wilhelm

24.11.1907 Osnabrück

29.04.1945 Altenplathow

aus Börry üb. Hameln

MÖNKEMEYER

Ernst

22.04.1945

Laz.

Obergefr.

MOSAU

Erich

18.09.1909

23.02.1945

Gefreiter

MOSSER

Karl

17.11.1908 Straßburg

24.04.1945

Feldlazarett

Obergefr.

MOWITZKI

Andreas

12.09.1900 Oschankich?

26.04.1945

Feldlazarett

Soldat

MÜLLER

Walter

20.04.1902 Berlin

07.05.1945 Altenplathow

Oberstleutnant

NEUE

Otto

05.01.1883

07.05.1945 bei Genthin

aus Genthin

Schütze

NICKEL

Fritz

14.10.1892

30.04.1945

Feldlazarett

Uffz.

OEHRLEIN

Andreas

13.05.1900

03.05.1945

Feldlazarett

Obergefreiter

OFENMÜLLER

Franz

24.04.1924

06.05.1945

aus Attnang (CSR)

Obgefr.

OHNEMUSS

Eugen

19.07.1910

02.05.1945

Feldlazarett

Gefreiter

OSEBICK

Kurt

30.05.1926 Marburg

22.04.1945

Laz.

Obgefr.

OSTERSTOCK

Wilhelm

08.02.1901

30.04.1945

Feldlazarett

Uffz.

OSTROWITZKE

Günter

19.03.1921

30.04.1945

Feldlazarett

Wachtmeister der Luftschutz Polizei

OTT

Alfred

11.09.1901 Berlin

07.05.1945 bei Genthin

aus

Gefreiter

OTTO

Heinz

15.08.1913

29.04.1945 Altenplathow

aus Frankfurt/O

Flieger

PALENDA

Paul

08.12.1923 Schneidemühl

10.04.1945

mit Me 262 abgestürzt

Obgefr.

PAUL

Richard

06.05.1945 Genthin Birkheide

gefunden 21.08.1945, aus Greulich, Bez. Bunzlau

Kraftfahrer

PFUNDT

Lorenz

08.09.1898 Leidershausen

19.04.1945

Res. Laz.

Obergefreiter

PODOWKA

Franz

07.05.1945 Altenplathow

aus Fichtenrode / Thür. (auch PODKOWA, WODKOWA)

Obergefreiter

POLT

Franz

07.12.1922 Gr. Estärger

23.04.1945

Feldlazarett

Obergefr.

PRAGER

Joachim

12.10.1923

22.04.1945

Laz.

PRAYWAL?

Josef

30.12.1906 Rostschaw?

09.01.1945

PROCHOROWSKI

Alfred

22.04.1945

Laz.

PRÖHL

Gustav

24.01.1925 Neukahlee

22.04.1945

Laz.

Gefreiter

RADIGK

Werner

08.03.1926

07.05.1945

aus Meuro, Krs. Calau

RAMLOW

Joh.

07.03.1902 Rummelsburg

22.04.1945

Laz.

Obgefr.

REIMER

Ludwig

14.02.1919

29.04.1945

Feldlazarett

Kanonier

REPS

Kurt

04.09.1928 Röderhof

18.03.1945

Res. Laz.

Volkssturmmann

RIEDEL

Heinz

02.09.1915

03.05.1945

Feldlazarett

Unteroffizier

RITTER

Paul

06.05.1945

aus Reichenbach

Hauptmann

ROCH

Dr. Wolfgang

17.07.1914 Wernigerode

18.03.1945

Res. Laz.

Soldat

ROTHBAUER

Fritz

27.02.1927

07.05.1945 bei Genthin

aus Prachalitz/ Sachsen

Lagerist

ROTTLER

Ernst

17.06.1902

07.05.1945 Silva Werk bei Genthin

aus Heilbronn

Polizei-Anwärter

RYBNIK

Georg

02.05.1945

Res. Laz.

Schütze

SCHÄFER

Georg

07.08.1920 Suchin

22.04.1945

Laz.

Oberleutnant

SCHAUFUSS

Werner

19.07.1910

11.03.1945

Obergefreiter

SCHINDLER

Erich

20.04.1923 Hamborn

21.04.1945

Laz.

Gefreiter

SCHMIDT

Harry

09.06.1925 Beauregard

23.04.1945

Feldlazarett

Leutnant

SCHMIDT

Karl

14.02.1902

01.05.1945

Feldlazarett

Volkssturmmann

SCHMIDT

Walter

13.04.1903

30.04.1945

Feldlazarett

Obergefreiter

SCHNEIDER

Ferdinand

08.04.1911 Mainz

06.05.1945 Genthin Birkheide

aus Darmstadt

Volkssturmmann

SCHOBER

Richard

03.09.1886

06.05.1945 bei Genthin

aus Riesa

SCHOLZ

Otto

22.07.1910

11.11.1944

Obgefr.

SCHUBERT

Heinrich

07.07.1904

29.04.1945 Altenplathow

aus Gurschdorf

Obergefreiter

SCHULER

Johannes

28.01.1917

09.05.1945

aus Lakendorf

SCHULZE

Heinz

23.02.1944

Uffz.

SCHWER

Walter

27.06.1918 Hamburg

26.03.1945

Res. Laz.

Gefreiter

SEIBEL

Wilhelm

20.10.1919

03.05.1945

Feldlazarett

Hptw. d. Sch. P.

SONNEBERG

Ernst

06.10.1901

01.05.1945

Feldlazarett

Oberleutnant

SPÄTH

Herbert

15.06.1911 Freiberg

11.02.1945

Res. Laz.

Obergefr.

SPECKMANN

Karl

18.05.1945

Krankenhaus

SPIESSEN

Karl August von

14.11.1916 Köthen

28.04.1945

STANKE

Kurt

03.01.1919 Hasburg

18.04.1945

Soldat

STRAUTZ

August

08.07.1927

06.05.1945

aus Altentreptow

Gefreiter

SWIENTEK

August

11.08.1908

07.05.1945 Ziegelei

aus Kochlowitz(O.S.)

SZYMICHOWSKI

Bruno

04.09.1901

17.11.1944

Unteroffizier

TISCHATSCHKE

Franz

16.05.1907 Unterwekelsd.

15.03.1945

Uffz.

TRAUTNER

Johann

03.01.1923

30.04.1945

Feldlazarett

UELWER

August

09.02.1902 Wuppertal

05.03.1945

Obgefr.

ULLRICH

Wilhelm

14.12.1916

01.05.1945

Res. Laz.

Grenadier

VELWER

August

09.02.1902

05.03.1945

Res. Laz.

RAD Mann

VOIGT

00.05.1945 bei Genthin

Obgefr.

WALTER

Manfred

03.06.1921 Leißnig

22.04.1945

Feldlazarett

Uffz.

WEBER

Harry

19.05.1920 Altenheim

27.04.1945

Feldlazarett

Oberleutnant

WECKESSER

Rudolf

21.06.1945

21.06.1945

aus Genthin

Uffz.

WEHNERT

Hermann

13.05.1945

Krankenhaus

Volkssturmmann

WENNICKE

Alfred

08.02.1896 Berghof

23.04.1945

Feldlazarett

San. Uffz.

WEPLER

Fritz

17.01.1904 Unterschützen

03.05.1945

Feldlazarett (auch WAPLER)

Wachtmeister der Schutzpolizei

WERNER

Reinhard

06.02.1906 Marianowka Krs. Shitomir (UdSSR)

07.05.1945 bei Genthin

WESTHÄUSSER

Anton

03.05.1903

07.05.1945 bei Genthin

aus Röttlingen (auch Baisingen)

Gefreiter

WILLUMS

Ewald

01.09.1926 Wersmenigken

25.04.1945

Feldlazarett

Wachtmeister der Schutzpolizei

WISCH

Hellmut

30.01.1905 Oderberg

07.05.1945 bei Genthin

Soldat

WISCHNEWSKY

Bruno

09.09.1926

06.05.1945

aus Treuburg

Volkssturmmann

WURZEL

Karl

15.01.1890 Neudamm

23.04.1945

Feldlazarett

2. Weltkrieg (Unbekannte mit Angaben)

Dienstgrad

Name

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

SS Gebirgsjäger

UNBEKANNT

22.04.1945

im Lazarett verstorben

Oberleutnant

UNBEKANNT

00.05.1945

Holzplatz bestattet

UNBEKANNT

1945

EKM: 5-Vs-HJ Pz.Kp.z.b.v., (1963 gefunden)

Polizei Mann

UNBEKANNT

12.05.1945 bei Genthin gefunden

aus Magdeburg, EKM: 1273 Pol.Verw. Magdeburg

Polizei Mann

UNBEKANNT

12.05.1945 bei Genthin gefunden

aus Berlin

UNBEKANNT

16 Jahre alt

07.05.1945

12.05.1945 bei Genthin gefunden

RAD Mann

UNBEKANNT

12.05.1945 bei Genthin gefunden

2. Weltkrieg (Gymnasium)

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Leutnant

AHLEMANN

Rolf

21.08.1923 Genthin

23.04.1945 Vorau

ruht auf nicht näher bezeichneter Kriegsgräberstätte

BEHREND

Klaus

BESECKE

Alfred

BLÜCHER

Ortwin

BRAUNE

Herbert

Leutnant

BREDOW

Helmut

18.07.1923 Genthin

06.09.1942 Kisljar bei Mosdok

Kriegsgrab bei Miosdok - Russland

DIESTAU

Ernst

FREDERIK

Rudi

GRONAU

Wilhelm

HEINE

Walter

HENNECKE

Herbert

HÖPFNER

Franz

KAMMRADT

Günter

KLATT

Herbert

Gefreiter

KÖHLER

Walter

07.01.1910 Genthin

21.08.1941 Sinjukowa - Russland

Im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Duchowschtschina vermerkt

KOLREP

Horst

Gefreiter

KUNAU

Giselher

05.05.1918 Magdeburg

13.09.1941 Gontowaja Lipka

Kriegsgrab bei Gontowaja Lipka - Rußland

LIPPERT

Wilhelm

MACKENSEN

Helmut

MAESSE

Dieter

MERTENS

Bernhard

MERTENS

Gerhard

MERTENS

Gustav

MERTENS

Karl

MIEHE

Heinz

POHL

Helmut

RÄUBER

Ulrich

Obergefreiter

RENDLER

Gustav

26.11.1922 Genthin

11.01.1945 Budapest

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Budaörs – Ungarn

RENDLER

Martin

Leutnant

RIEGAMER

Hans

07.11.1922 Altenplathow

11.08.1944 Chenedolle , Calv.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in La Cambe - Frankreich

RIEMENSCHNEIDER

Eberhard

RISSMANN

Dieter

Leutnant

ROLL

Hans Georg

15.07.1914 Jerichow

28.06.1941 bei Swiniuchy westw. Lück

Flieger, Kriegsgrab bei Priwitne - Ukraine

Obergefreiter

ROSENBUSCH

Richard

22.05.1923 Genthin

22.07.1943 H.V.Pl. Shernowez

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kursk - Russland

SCHILLING

Erwin

SCHMIDT

Ernst

SCHMIDT

Ernst

SCHMIDT

Volkmar

SCHMIDT

Werner

SECKER

Achim

Unteroffizier

SPORKENBACH

Rolf

03.06.1925 Genthin

07.09.1944 bei Plowce

Kriegsgrab bei Swiatkowo Wielka - Polen

VOGELER

Helmut

WANDT

H.

Flieger

WASSEROTH

Hans

25.04.1927 Genthin

20.04.1945

ruht auf nicht näher bezeichneter Kriegsgräberstätte

Unteroffizier

WITTE

Jens Peter

13.08.1926 Genthin

24.04.1945 Plesna bei Mähr. Ostrau

Im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Valasske Mezirici - Tschech. Republik vermerkt

WULF

Karl

Datum der Abschrift: 01.11.2012

Beitrag von: R. Krukenberg
Foto © 2012 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten