Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Verlustliste: 4. Lothringischen Infanterie-Regiment Nr. 136:

Quelle: Ehrentafel des 4. Lothringischen Infanterie-Regiments Nr. 136

Ehrentafel des 4. Lothringischen Infanterie-Regiments Nr. 136

Inschriften:

 Es gaben ihr Leben, auf daß Deutschland lebe, 4360 Offiziere, Unteroffiziere und Mannschaften im Völkerringen auf den Schlachtfeldern der Westfront, in Russland und Rumänien, oder starben an ihren Wunden und an Krankheiten während des Krieges oder in der Gefangeschaft

Namen der Gefallenen:

III. Bataillon, 11. Kompanie
(weitere Listen hier)

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Musketier

ACHENBACH

 

 

09.12.1915, Feldlazarett 2/115. I.D.

 

Sergeant

ACKERMANN

 

 

19.07.1918, Blancy

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Ersatz-Reservist

ADLER

 

 

19.11.1914, Ypern

 

Musketier

ALTENAU

 

 

05.04.1916, Woronez

 

Gefreiter

ANDERS

 

 

15.10.1918, Vereins-Lazarett Berlin

infolge Krankheit

Unteroffizier

AUTH

 

 

09.01.1917, Garleasca

 

Kriegsfreiwilliger

BAIER

 

 

10.05.1915, Arras

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Gefreiter

BAUCK

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Wehrmann

BAUMEISTER

 

 

16.11.1914, Ypern

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Vizefeldwebel

BECKER

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Reservist

BECKER

 

 

17.09.1914, Craonne

 

Musketier

BECKHAUS

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Musketier

BEHA

 

 

02.03.1916, Woronez

 

Musketier

BEHREND

 

 

17.07.1918, Blancy

 

Ersatz-Reservist

BERGER

 

 

19.08.1915, Kowno

 

Tambour

BERGER

 

 

08.11.1914, Ypern

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Reservist

BERNHARDT

 

 

15.01.1917, Hauptverbandsplatz 115. I.D.

verwundet am 09.01.1917 bei Garleasca

Kriegsfreiwilliger

BEYER

Erich

 

10.05.1915, Arras

vermisst und gerichtlich für tot erklärt, Kriegsgräberstätte Neuville St. Vaast Franrkreich Endgrablage Block 6 Grab 235

Wehrmann

BITTERS

 

 

15.11.1914, Ypern

 

Gefreiter

BLAEß

 

 

03.06.1918, Longpont

 

Unteroffizier

BLANKMEISTER

 

 

05.10.1918, Festungs-Lazarett Metz

verwundet am 03.06.1918 bei Longpont

Musketier

BLECHSCHMIDT

 

 

15.01.1917, Garleasca

 

Ersatz-Reservist

BLEY

 

 

08.11.1914, Ypern

vermisst und Nachforschungen ohne Ergebnis

Gefreiter

BLOEMERS

 

 

23.09.1915, Wileyka

 

Musketier

BOEGNER

 

 

07.11.1916, Feldlazarett 147 Lokacze

verwundet am 06.11.1916 bei Woynin

Kriegsfreiwilliger

BORGAN

 

 

25.05.1915, Arras

 

Reservist

BORKEL

 

 

15.11.1914, Ypern

 

Kriegsfreiwilliger

BRANDAU

 

 

17.11.1915, Woronez

 

Musketier

BRESINSKI

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Reservist

BRILLEN

Hubert

 

31.10.1914, Ypern

Kriegsgräberstätte Menen Belgien Endgrablage Block I Grab 967

Musketier

BRÜLL

Anton

 

03.06.1918, Longpont

Kriegsgräberstätte Vauxbuin Frankreich Endgrablage Block 3 Grab 622

Musketier

BÜHLER

 

 

20.01.1917, Olaneasca

vermisst und Nachforschungen ohne Ergebnis

Ersatz-Reservist

BUSCH

 

 

08.11.1914, Ypern

 

Gefreiter

BUTTERS

 

 

10.01.1917, Garleasca

 

Reservist

BÜTZER

 

 

25.08.1914, Raon l'Etape

 

Musketier

CLAUS

 

 

19.09.1916, Woynin

 

Unteroffizier

CLAUß

Philipp

 

17.08.1918, in französischer Gefangenschaft in La Fermete

wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen unserer Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden

Kriegsfreiwilliger

DAGEFÖRDE

 

 

24.08.1915, Daynowo

 

Ersatz-Unteroffizier

DANIEL

 

 

03.09.1914, St. Bénoit

 

Musketier

DEDECK

 

 

06.01.1917, Garleasca

 

Ersatz-Reservist

DOHRMANN

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Ersatz-Reservist

DREGE

 

 

08.11.1914, Ypern

 

Unteroffizier

DRUEN

 

 

24.08.1915, bei der Njemenschlacht bei Daynowo

 

Wehrmann

DÜX

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Unteroffizier

EBBINGHAUS

 

 

07.08.1917, Batinesti

 

Reservist

EBLING

 

 

10.05.1915, Arras

 

Musketier

EDEN

 

 

12.09.1915, Festungs-Haupt-Lazarett Königsberg

verwundet am 24.08.1915 bei Daynowo

Musketier

EGGEMANN

 

 

27.11.1915, Woronez

 

Musketier

EHRENPFORDT

 

 

10.05.1915, Arras

 

Musketier

EIFRIG

 

 

08.11.1914, Ypern

 

Musketier

EILERS

 

 

15.08.1915, Kowno

 

Gefreiter

EIS

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Ersatz-Reservist

EISELE

Rudolf

 

31.10.1914, Ypern

Kriegsgräberstätte Menen Belgien Endgrablage Block I Grab 1139

Offizier-Stellvertreter

EISEN

 

 

15.11.1914, Ypern

 

Musketier

EISERMANN

August

 

14.07.1918, Feldlazarett 377 Chaerise

verwundet am 13.07.1918 bei Longpont, Kriegsgräberstätte Parcy et Tigny Frankreich Endgrablage Block 4 Grab 26

Ersatz-Reservist

ENGELHARDT

 

 

29.08.1915, Feldlazarett 3 Korsaki

verwundet am 24.08.1915 bei Daynowo

Unteroffizier

ESSER

Paul

 

25.12.1916, Drogul

Kriegsgräberstätte Focsani Rumänien Endgrablage Block 1 Reihe N Grab 2

Sanitäts-Unteroffizier

EWERTH

 

 

07.09.1918, Reserve-Lazarett Köthen

verwundet am 13.07.1918 bei Longpont

Musketier

FAHNENSTICH

 

 

03.08.1916, Riga

 

Musketier

FARIGOULE

 

 

08.08.1917, Batinesti

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Landsturmmann

FISCHER

 

 

03.01.1916, Kriegslazarett Wilna

infolge Krankheit

Reservist

FÖRSTER

 

 

26.08.1914, Raon l'Etape

vermisst und Nachforschungen ohne Ergebnis

Unteroffizier

FRICKEN

 

 

26.05.1916, Woronez

 

Musketier

FRINGS

 

 

27.12.1914, Feldlazarett 2/XV. A.K.

verwundet

Unteroffizier

FRÖSTLER

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Ersatz-Reservist

FÜTH

 

 

09.03.1915, Ypern

 

Musketier

GAHLMANN

Heinrich

 

31.01.1915, Feldlazarett 6 Werwik

verwundet bei Ypern, Kriegsgräberstätte Menen Belgien Endgrablage Block L Grab 272

Ersatz-Reservist

GECKELER

 

 

08.11.1914, Ypern

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Musketier

GEINITZ

 

 

04.10.1914, Craonne

 

Musketier

GERARD

 

 

15.11.1914, Ypern

 

Musketier

GERNHARDT

 

 

16.04.1916, Feldlazarett 3 Russalischki

verwundet am 05.04.1916 bei Woronez

Musketier

GLAW

 

 

06.01.1917, Garleasca

 

Ersatz-Reservist

GOLDSCHMIDT

 

 

10.05.1915, Arras

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Unteroffizier

GÖRDER

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Ersatz-Reservist

GÖTHE

 

 

10.05.1915, Arras

 

Musketier

GREBE

 

 

27.12.1915, Feldlazarett 1/115. I.D.

infolge Krankheit

Musketier

GREIFENBERG

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Reservist

GREMMELMAIER

 

 

28.12.1914, Kriegslazarett Kortryk

infolge Krankheit

Ersatz-Reservist

GRIMMER

 

 

10.05.1915, Arras

 

Gefreiter

GRIMMIG

 

 

14.11.1914, Ypern

 

Musketier

GRONKE

 

 

09.01.1917, Garleasca

 

Musketier

GRZESZCZAK

 

 

12.10.1916, Feldlazarett 147 Lokacze

verwundet am 07.10.1916 bei Woynin

Gefreiter

GUMPRICH

 

 

19.07.1918, Blancy

 

Ersatz-Reservist

GÜTH

 

 

09.03.1915, Ypern

 

Unteroffizier

GÜTT

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Musketier

HACKMANN

 

 

24.05.1916, Woronez

 

Unteroffizier

HAEHN

 

 

03.09.1914, St. Bénoit

 

Ersatz-Reservist

HALBIG

 

 

08.11.1914, Ypern

 

Musketier

HAMANN

 

 

21.08.1914, Alberschweiler

 

Musketier

HAMM

 

 

13.12.1915, Feldlazarett 1 Lopuze

verwundet am 08.11.1915 bei Woronez

Unteroffizier

HAMMER

Willy

13.05.1892, Cottbus

09.12.1916, Reserve-Lazarett 1 Kottbus

infolge Krankheit, Kriegsgräberstätte Cottbus Südfriedhof Deutschland Endgrablage Einzelgrab; Quelle: Cottbus (Südfriedhof), Brandenburg

Gefreiter

HANEL

 

 

17.11.1914, Ypern

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Gefreiter

HÄNICKE

 

 

24.08.1915, bei der Njemenschlacht bei Daynowo

 

Landsturmmann

HANNEMANN

 

 

10.05.1915, Arras

 

Kriegsfreiwilliger

HARTIG

 

 

10.05.1915, Arras

 

Musketier

HARTMANN

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Musketier

HARTMANN

 

 

27.12.1914, Ypern

 

Reservist

HASENBERG

 

 

08.11.1914, Ypern

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Musketier

HÄUßLER

 

 

12.02.1915, Ypern

 

Musketier

HECKER

 

 

14.11.1914, Ypern

 

Wehrmann

HEIMROTH

 

 

10.05.1915, Arras

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Gefreiter

HEINEMANN

 

 

06.01.1917, Garleasca

 

Musketier

HEITZMANN

Johann

 

06.02.1917, Sanitäts-Kompanie 115

verwundet am 14.01.1917 bei Garleasca, Kriegsgräberstätte Focsani Rumänien Endgrablage Block 1 Reihe L

Reservist

HELLENBRUCK

Karl

 

31.10.1914, Ypern

Kriegsgräberstätte Menen Belgien Endgrablage Block I Grab 1026

Kriegsfreiwilliger

HELMRICH

 

 

10.05.1915, Arras

vermisst und Nachforschungen ohne Ergebnis

Landsturmmann

HENNIG

Wilhelm

 

10.05.1915, Arras

Kriegsgräberstätte Neuville St. Vaast Frankreich Endgrablage Block 5 Grab 240

Ersatz-Reservist

HENNING

 

 

05.11.1914, Ypern

 

Ersatz-Reservist

HERBIG

 

 

06.11.1914, Ypern

 

Musketier

HERMANN

 

 

08.06.1918, Longpont

 

Musketier

HERMANNS

 

 

26.09.1914, Craonne

 

Landsturmmann

HERZBERG

 

 

10.05.1915, Arras

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Ersatz-Reservist

HESCHER

 

 

17.11.1914, Ypern

 

Ersatz-Reservist

HEUSELER

 

 

24.08.1915, bei der Njemenschlacht bei Daynowo

 

Unteroffizier

HILKER

 

 

24.08.1915, bei der Njemenschlacht bei Daynowo

 

Musketier

HILLENBACH

 

 

22.03.1916, Woronez

 

Musketier

HOCHSCHILD

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Ersatz-Reservist

HOHBERGER

 

 

10.05.1915, Arras

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Unteroffizier

HÖHNE

 

 

12.09.1915, Schlacht bei Wilna

 

Ersatz-Reservist

HOLLE

 

 

10.05.1915, Arras

 

Musketier

HOPPE

 

 

11.09.1915, bei der Schlacht bei Wilna

 

Wehrmann

HOWAR

 

 

08.11.1914, Ypern

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Musketier

HUBER

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Musketier

HUFNAGEL

 

 

12.09.1916, bei der Schlacht bei Wilna

vermisst

Ersatz-Reservist

HÜSCH

 

 

08.11.1914, Ypern

vermisst und Nachforschungen ohne Ergebnis

Landsturm-Musketier

IDLER

 

 

20.02.1916, Feldlazarett 1/115. I.D.

infolge Krankheit

Reservist

IHBE

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Reservist

ISSENHART

 

 

31.10.1914, Ypern

 

Wehrmann

JAHN

 

 

03.09.1914, St. Bénoit

 

Kriegsfreiwilliger

JANSON

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Reservist

JASPER

 

 

09.01.1917, Garleasca

 

Wehrmann

JEINITZ

 

 

04.10.1914, Craonne

 

Ersatz-Reservist

JENDRACZAK

 

 

25.08.1915, Feldlazarett 3/115. I.D.

 

Kriegsfreiwilliger

JENTZSCH

 

 

10.05.1915, Arras

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Musketier

JUNG

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Musketier

JÜTH

Eduard

 

09.03.1915, Ypern

Kriegsgräberstätte Menen Belgien Endgrablage Block F Grab 1543

Musketier

KÄMMER

 

 

09.01.1917, Garleasca

 

Ersatz-Reservist

KARAMUTZKI

 

 

10.05.1915, Arras

 

Ersatz-Reservist

KARHWEG

 

 

31.10.1914, Ypern

 

Vizefeldwebel

KARNOP

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Musketier

KAUTZ I

 

 

03.09.1914, St. Bénoit

 

Ersatz-Reservist

KEITEL

 

 

07.11.1914, Ypern

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Musketier

KELLER

 

 

09.11.1916, Woynin

 

Musketier

KERN

 

 

30.10.1916, Woynin

 

Musketier

KIEßLING

 

 

04.10.1914, Craonne

 

Musketier

KIRCHER

 

 

04.11.1914, Ypern

 

Musketier

KISSAU

 

 

14.06.1918, Reserve-Lazarett 76 Septmonts

verwundet am 13.06.1918 bei Longpont

Musketier

KLAES

Peter

 

21./22.08.1914, Alberschweiler

Für den Toten konnte keine Grabmeldung ermittelt werden. Da der französische Gräberdienst jedoch in den 20er Jahren Umbettungen aus den umliegenden Orten jeweils auf Sammelfriedhöfe durchführte, könnte er auf der vom Volksbund hergerichteten Kriegsgräberstätte in Walscheid (Frankreich) als "Unbekannter" im Kameradengrab bestattet worden sein.

Ersatz-Reservist

KLARMANN

Georg

#######

17.11.1914, Vereins-Lazarett Stuttgart

verwundet am 31.10.1914 bei Ypern, Kriegsgräberstätte Frankfurt/Main Hauptfriedhof Deutschland Endgrablage Reihe C Grab 4

Musketier

KLEB

 

 

28.09.1914, Craonne

 

Ersatz-Reservist

KLEIN

Anton

 

14.11.1914, Kriegslazarett Brüssel

verwundet am 31.10.1914 bei Ypern, Kriegsgräberstätte Brüssel Evere Belgien Endgrablage Block 1 Reihe 4 Grab 121

Musketier

KLICKS

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Musketier

KLINKSICK

 

 

16.11.1914, Feldlazarett 5 Werwik

verwundet am 31.10.1914 bei Ypern

Musketier

KLUSMANN

Ludwig

 

21.08.1914, Walscheid

Für den Toten konnte keine Grabmeldung ermittelt werden. Da der französische Gräberdienst jedoch in den 20er Jahren Umbettungen aus den umliegenden Orten jeweils auf Sammelfriedhöfe durchführte, könnte er auf der vom Volksbund hergerichteten Kriegsgräberstätte in Walscheid (Frankreich) als "Unbekannter" im Kameradengrab bestattet worden sein.

Unteroffizier

KNAPP

 

 

03.06.1918, Longpont

 

Musketier

KNOTTE

Wilhelm

 

03.06.1918, Longpont

Kriegsgräberstätte Parcy et Tigny Frankreich Endgrablage Block 4 Grab 167

Musketier

KOCHBECK

 

 

31.10.1914, Ypern

 

Musketier

KOHLBRECHER

 

 

25.08.1915, Feldlazarett 3 Korsaki

verwundet am 24.08.1915 bei Daynowo

Unteroffizier

KOHLENDORFER

 

 

04.10.1915, Craonne

 

Musketier

KÖHLER

 

 

24.08.1915, bei der Njemenschlacht bei Daynowo

 

Unteroffizier

KÖRBER

Heinrich

 

31.10.1914, Ypern

Kriegsgräberstätte Menen Belgien Endgrablage Block I Grab 1032

Musketier

KOßZIK

 

 

23.08.1914, Raon l'Etape

 

Unteroffizier

KRÄMER

Otto

 

12.06.1918, Longpont

Kriegsgräberstätte Vauxbuin Frankreich Endgrablage Block 3 Grab 652

Unteroffizier

KRAUSE

 

 

10.05.1915, Arras

 

Musketier

KRAUSE

 

 

08.08.1917, Batinesti

 

Gefreiter

KRAUß

 

 

08.08.1917, Feldlazarett 28 Focsani

verwundet am 07.08.1917 bei Batinesti

Gefreiter

KRETSCHMANN

 

 

02.11.1914, Ypern

 

Sergeant

KREUZENBECK

Ludger

 

17.07.1918, Feldlazarett 377 Chacrife

verwundet am 10.07.1918 bei Longpont, Kriegsgräberstätte Parcy et Tigny Frankreich Endgrablage Block 2 Grab 640

Musketier

KRINGS

 

 

03.09.1914, St. Bénoit

 

Musketier

KRÜGER

 

 

23.09.1915, Festungs-Lazarett 3 Königsberg

verwundet am 26.08.1915 bei der Njemenschlacht

Musketier

KÜCHEMANN

Wilhelm

 

21.08.1914, Walscheid

Für den Toten konnte keine Grabmeldung ermittelt werden. Da der französische Gräberdienst jedoch in den 20er Jahren Umbettungen aus den umliegenden Orten jeweils auf Sammelfriedhöfe durchführte, könnte er auf der vom Volksbund hergerichteten Kriegsgräberstätte in Walscheid (Frankreich) als "Unbekannter" im Kameradengrab bestattet worden sein.

Gefreiter

KUHL

 

 

23.08.1915, bei der Njemenschlacht

 

Vizefeldwebel

KURTH

 

 

14.07.1918, Longpont

 

Musketier

KUTSCHER

 

 

12.11.1915, Woronez

 

Musketier

LACHEMEYER

 

 

09.06.1918, Feldlazarett 373 Buzancy

verwundet am 08.06.1918 bei Longpont

Musketier

LANG

Wilhelm

 

31.10.1914, Ypern

Kriegsgräberstätte Menen Belgien Endgrablage Block I Grab 1029

Unteroffizier

LANGBEIN

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Musketier

LANGNER

 

 

12.09.1915, bei der Schlacht bei Wilna

 

Sergeant

LAUER

 

 

03.06.1918, Longpont

 

Unteroffizier

LAUNHARDT

Ferdinand

 

31.10.1914, Ypern

Kriegsgräberstätte Menen Belgien Endgrablage Block I Grab 1025

Musketier

LEUCHT

 

 

09/02/1916

infolge Krankheit

Musketier

LEUEVER

 

 

04.07.1918, Longpont

verwundet

Reservist

LEVEN

Michael

 

19.11.1914, Feldlazarett 2 Bousbecque

verwundet am 18.11.1914 bei Ypern, Kriegsgräberstätte Wervicq Sud Frankreich Endgrablage Block 2 Grab 336

Reservist

LINDEMANN

 

 

24.08.1915, Daynowo

 

Musketier

LINDEN

Heinrich

 

31.10.1914, Ypern

Kriegsgräberstätte Menen Belgien Endgrablage Block I Grab 1031

Musketier

LINKER

 

 

25.05.1915, Arras

 

Reservist

LOBSTEIN

 

 

10.05.1915, Arras

 

Musketier

LOCHEMEYER

 

 

12.08.1917, Batinesti

vermisst

Wehrmann

LÖHTE

 

 

25.03.1918, Reserve-Lazarett Horneck

infolge Krankheit

Unteroffizier

LORSCHEIDT

 

 

02.11.1914, Ypern

 

Musketier

LUCZAK

 

 

20.11.1914, Feldlazarett 2 Bousbecque

verwundet am 17.11.1914 bei Ypern

Gefreiter

LUDWIG

 

 

08.11.1914, Ypern

vermisst und Nachforschungen ohne Ergebnis

Musketier

LUTZ

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Reservist

MAEDER

Georg

 

01.12.1914, in französischer Gefangenschaft in Lyon

verwundet am 03.09.1914 bei St. Bénoit, Kriegsgräberstätte Cernay Frankreich Endgrablage Block 8 Grab 647

Musketier

MALTUSZEWSKI

 

 

03.06.1918, Longpont

 

Gefreiter

MÄRTE

 

 

06.11.1916, Sanitäts-Kompanie 213

verwundet am 05.11.1916 bei Woynin

Reservist

MATTER

 

 

24.09.1914, in französischer Gefangenschaft

 

Musketier

MATTIESSACK

 

 

12/01/1917

infolge Krankheit

Musketier

MATUSCHAK

 

 

10.05.1915, Arras

 

Musketier

MATZERATH

 

 

27.12.1914, Ypern

 

Musketier

MAYS

 

 

15/02/1916

infolge Krankheit

Musketier

MEIER

 

 

24.08.1915, bei der Njemenschlacht bei Daynowo

vermisst

Unteroffizier

MENTZEL

Paul

 

31.10.1914, Ypern

Kriegsgräberstätte Menen Belgien Endgrablage Block I Grab 964

Ersatz-Reservist

MERKEL

 

 

08.11.1914, Ypern

vermisst

Musketier

MES

 

 

01.10.1916, Woynin

 

Musketier

MEYER

 

 

25.05.1915, Arras

 

Reservist

MEYER

 

 

31.10.1914, Ypern

vermisst und Nachforschungen ohne Ergebnis

Ersatz-Reservist

MEYER

 

 

24.08.1915, bei der Njemenschlacht bei Daynowo

 

Unteroffizier

MEYOR

 

 

27./28.05.1915, Vereins-Lazarett Hamborn

verwundet am 25.05.1915 bei Arras

Reservist

MICHELS

 

 

31.10.1914, Ypern

 

Landsturm-Rekrut

MIDDENDORF

Ber.

 

19.01.1916, Reserve-Lazarett Köthen

verwundet am 12.09.1915 bei Wilna, Kriegsgräberstätte Köthen – Anhalt Deutschland Endgrablage Grab 56

Musketier

MIKUS

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Gefreiter

MIRICH

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Reservist

MÜLLER

 

 

21.09.1914, Craonne

vermisst

Musketier

MÜLLER

 

 

13.06.1918, Longpont

verwundet

Musketier

MÜLLER VI

 

 

17.01.1916, Woronez

infolge Unglücksfall

Musketier

MUSEKAMP

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Unteroffizier

MÜSELER

Hermann

 

31.10.1914, Ypern

Kriegsgräberstätte Menen Belgien Endgrablage Block I Grab 1135

Unteroffizier

NEDDERHOF

 

 

24.08.1915, Daynowo

 

Musketier

NELL

 

 

10.08.1917, nördlich Batinesti

 

Musketier

NETZBAND

 

 

05.11.1916, Woynin

 

Reservist

NEUDECK

 

 

01.11.1914, Ypern

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Ersatz-Reservist

NEUMANN

 

 

08.11.1914, Ypern

vermisst und Nachforschungen ohne Ergebnis

Kriegsfreiwilliger

NEUNSTIEL

 

 

01.01.1915, Feldlazarett 1 Werwik

 

Musketier

NIEMANN

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Musketier

NIESEN

 

 

25.12.1916, Drogul

 

Musketier

NIETFELD

 

 

24.08.1915, Daynowo

 

Musketier

NIEWERRA

 

 

09.08.1914, Sennheim

 

Reservist

NITSCHE

 

 

07.11.1914, Ypern

vermisst

Musketier

NOWICKI

 

 

06.11.1914, Ypern

 

Unteroffizier

OELHAUSEN

 

 

08.11.1914, Ypern

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Musketier

OHLHAGEN

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Musketier

OSTERWIND

 

 

21.01.1917, Feldlazarett 375 R.-Sarat

verwundet am 09.01.1917 bei Garleasca

Kriegsfreiwilliger

OTTENEDER

Anton

 

07.11.1914, Ypern

Kriegsgräberstätte Langemark Belgien Endgrablage Kameradengrab

Musketier

PALM

 

 

21.09.1914, Craonne

 

Musketier

PAPENHAUSEN

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Musketier

PAULY

 

 

24.09.1916, Feld-Spital 7/14

 

Kriegsfreiwilliger

PESTEL

 

 

12.09.1915, Schlacht bei Wilna

 

Ersatz-Reservist

PETER

Friedrich

 

23.03.1915, Feldlazarett 1 Werwik

verwundet am 20.03.1915 bei Ypern, Kriegsgräberstätte Menen Belgien Endgrablage Block G Grab 1585

Musketier

PETRI

 

 

01.10.1916, Feld-Spital 7/14

verwundet am 20.09.1916 bei Woynin

Musketier

PFARRE

 

 

03.01.1915, Ypern

 

Vizefeldwebel

PHILIPP

 

 

20.08.1917, Feldlazarett 42 Focsani

verwundet am 19.08.1917 bei Satul-Nou

Musketier

PICKER

 

 

11.09.1915, Schlacht bei Wilna

 

Musketier

PIEFKE

 

 

07.08.1917, Batinesti

 

Gefreiter

PIEPKE

 

 

03.09.1914, St. Bénoit

 

Musketier

PINGEL

Hugo

 

19.10.1915, Reserve-Lazarett Köthen

verwundet am 23.09.1915 bei Wileyka, Kriegsgräberstätte Köthen-Anhalt Deutschland Endgrablage Grab 46

Musketier

POSSELT

Johann

 

14.06.1916, Woronez

Quelle: Märkisch-Wilmersdorf, Kreis Teltow-Fläming, Brandenburg

Unteroffizier

PRÖPPER

 

 

28.02.1915, Feldlazarett 6 Werwik

verwundet am 26.02.1915 bei Ypern

Landsturmmann

QUAST

 

 

10.05.1915, Arras

 

Ersatz-Reservist

RACK

 

 

11.09.1915, Schlacht bei Wilna

 

Unteroffizier

RASPE

   

08.11.1914, Ypern

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Reservist

RAU

 

 

31.10.1914, Ypern

 

Musketier

REETZ

Paul

 

13.06.1918, Longpont

Kriegsgräberstätte Vauxbuin Frankreich Endgrablage Block 3 Grab 671

Musketier

REITEMEYER

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Musketier

REITZIG

 

 

27.12.1914, Ypern

 

Gefreiter

REPPOLD

Albrecht

 

19.03.1915, Ypern

Kriegsgräberstätte Menen Belgien Endgrablage Block F Grab 1722

Musketier

REST

 

 

16.10.1916, Woynin

 

Ersatz-Reservist

RETHER

Rudolf

 

10.05.1915, Arras

Kriegsgräberstätte Neuville St. Vaast Frankreich Endgrablage Block 1 Grab 1260

Reservist

RICHTER

 

 

03.09.1914, St. Bénoit

 

Reservist

RICK

 

 

29.06.1916, Feldlazarett 3/XXI. A.K. Komai

verwundet

Kriegsfreiwilliger

RITTMEYER

 

 

31.01.1916, Hauptverbandsplatz Sanitäts-Kompanie 115

verwundet

Musketier

RODEFELD

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Reservist

RÖLL

Fritz

 

21.01.1915, Feldlazarett 5 Werwik

verwundet am 27.12.1914 bei Ypern, Kriegsgräberstätte Menen Belgien Endgrablage Block G Grab 2332

Wehrmann

ROLLET

 

 

10.05.1915, Arras

 

Musketier

ROSEMEYER

 

 

23.09.1915, Wileyka

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Kriegsfreiwilliger

ROSENBERG

Andreas

17.02.1893, Berlin

20.09.1916, Woynin

Quelle: Gedenkbuch des Reichsbund jüdischer Frontsoldaten (RjF)

Vizefeldwebel

ROSENBLATT

 

 

01.11.1917, Ypern

 

Musketier

RÖSING

Otto

 

11.06.1918, Reserve-Feldlazarett 81

verwundet am 04.06.1918 bei Longpont, Kriegsgräberstätte Soupir Frankreich Endgrablage Block 2 Grab 111

Kriegsfreiwilliger

ROTH

 

 

16.09.1915, Schlacht bei Wilna

 

Ersatz-Reservist

ROTHAMMER

 

 

27.03.1915, Ypern

 

Ersatz-Reservist

ROTHSCHILD

Hugo

Sommerau

27.12.1914, Reserve-Lazarett 3 Frankfurt am Main

verwundet am 14.11.1914 bei Ypern, Quelle: Gedenkbuch des Reichsbund jüdischer Frontsoldaten (RjF)

Musketier

RUNGE

Georg

Helstorf

19.09.1916, Woynin

Quelle: Neustadt am Rübenberge-Helstorf, Region Hannover, Niedersachen

Musketier

RUPP

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Kriegsfreiwilliger

RUPPE

 

 

24.08.1915, Daynowo

 

Vizefeldwebel

RÜTZEL

 

 

10.05.1915, Arras

 

Musketier

RZEPCYK

 

 

07.11.1914, Ypern

 

Musketier

SACK

 

 

31.05.1917, Olaneasca

 

Musketier

SACKSCHEWSKI

 

 

08.11.1914, Ypern

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Wehrmann

SÄNGER

 

 

03.09.1914, St. Bénoit

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Musketier

SCHAALE

 

 

26.09.1915, Wileyka

 

Sergeant

SCHAER

 

 

16.08.1917, Satul-Nou

 

Kriegsfreiwilliger

SCHEFFLER

 

 

22.01.1917, Sanitäts-Kompanie 228

verwundet am 13.01.1917 bei Garleasca

Ersatz-Reservist

SCHELLENBERG

 

 

10.05.1915, Arras

 

Musketier

SCHICK

 

 

02.11.1914, Ypern

 

Reservist

SCHIRING

 

 

 

vermisst und Nachforschungen ohne Ergebnis

Wehrmann

SCHMELTER

 

 

10.05.1915, Arras

 

Musketier

SCHMIDT

 

 

04.11.1917, nördlich Mangalacuil

 

Musketier

SCHMIDT

 

 

15.11.1917, nördlich Mangalacuil

verwundet am 14.11.1917

Musketier

SCHMIDT

 

 

11.09.1915, Schlacht bei Wilna

 

Musketier

SCHMIDT III

 

 

31.10.1914, Ypern

 

Musketier

SCHMIDT VII

 

 

15.09.1916, Reserve-Lazarett Kolberg

verwundet am 03.08.1916 bei Riga

Reservist

SCHMIEDEL

 

 

01.11.1914, Ypern

 

Gefreiter

SCHMITT

 

 

08.11.1914, Ypern

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Reservist

SCHNEIDER

Michael

07.09.1887

17.08.1915, Krankenhaus Potsdam

verwundet am 17.07.1915 bei Soissons, Kriegsgräberstätte Potsdam Neuer Friedhof I. Weltkrieg Deutschland Endgrablage Reihe I Grab 169

Hornist

SCHNEIDER I

 

 

27.06.1916, Reserve-Lazarett Kobylnik

verwundet am 26.06.1916 bei Woronez

Musketier

SCHNEIDERS

Peter

 

31.10.1914, Ypern

Kriegsgräberstätte Menen Belgien Endgrablage Block I Grab 1030

Musketier

SCHNEPPE

 

 

12.09.1915, Schlacht bei Wilna

 

Reservist

SCHÖFFNER

 

 

10.05.1915, Arras

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Musketier

SCHRÖDER

 

 

13.11.1915, Woronez

 

Musketier

SCHRÖDER

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Musketier

SCHUHMACHER

 

 

10.01.1917, Garleasca

 

Musketier

SCHULTE

 

 

15.08.1915, Kowno

 

Kriegsfreiwilliger

SCHWENDTKE

 

 

09.05.1915, Arras

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Wehrmann

SEIDEL

 

 

10.05.1915, Arras

 

Gefreiter

SEIFERT

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Ersatz-Reservist

SELBMANN

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Musketier

SELNIK

 

 

02.12.1914, Ypern

 

Kriegsfreiwilliger

SIEGMUND

 

 

10.05.1915, Arras

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Gefreiter

SIPPEL

 

 

07.11.1917, nördlich Mangalacuil

 

Musketier

SÖLTER

 

 

24.08.1915, Daynowo

 

Musketier

SPECKMANN

 

 

06.03.1917, Feldlazarett 18 Buzau

infolge Krankheit

Musketier

SPINDLER

 

 

10.05.1915, Arras

 

Reservist

SPINNER

 

 

10.08.1914, Schweighausen

 

Ersatz-Reservist

STANOCHA

 

 

19.11.1914, Ypern

 

Ersatz-Reservist

STAUDECKER

 

 

19.12.1914, Verbandsplatz Schloß Hollebeke

verwundet am 18.12.1914 bei Ypern

Wehrmann

STENSBECK

 

 

15.11.1914, Ypern

 

Reservist

STRAUB

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Musketier

STROZYK

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Musketier

STÜBE

 

 

06.11.1916, Woynin

 

Musketier

STUDZINSKI

 

 

20.09.1915, Kriegslazarett 126 Kowno

verwundet am 14.09.1915 bei der Schlacht bei Wilna

Musketier

SUTTER

 

 

08.11.1914, Ypern

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Musketier

SZYMKOWIAK

 

 

24.09.1916, Feldlazarett 147 Lokacze

verwundet am 20.09.1916 bei Woynin

Musketier

TADAJEWSKI

 

 

19.08.1917, Satul-Nou

 

Reservist

THALGOTT

Michael

 

06.11.1914, Feldlazarett 5 Werwik

verwundet am 31.10.1914 bei Ypern, Kriegsgräberstätte Menen Belgien Endgrablage Block L Grab 554

Musketier

THIELE

 

 

15.10.1916, Woynin

 

Musketier

THÖLEN

 

 

25.01.1917, Landwehr-Feldlazarett 20 Bukarest

infolge Krankheit

Wehrmann

TISCHNER

 

 

27.12.1914, Ypern

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Landsturmmann

TORNOW

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Ersatz-Reservist

URBAN

 

 

10.05.1915, Arras

 

Musketier

VERHEYEN

 

 

20.08.1917, Kriegslazarett 58 R.-Sarat

infolge Krankheit

Ersatz-Reservist

VOGEL

 

 

08.11.1914, Ypern

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Musketier

VÖLKE

 

 

15.08.1915, Kowno

 

Musketier

VOLTERMANN

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Gefreiter

WACSTAT

 

 

14.05.1915, Reserve-Lazarett Douai

verwundet am 10.05.1915 bei Arras

Musketier

WAGNER

 

 

07.04.1916, Feldlazarett 3/115. I.D.

verwundet am 05.04.1916 bei Woronez

Wehrmann

WAVCZETZKY

 

 

07.11.1917, nördlich Mangalacuil

 

Wehrmann

WEBER

 

 

10.05.1915, Arras

 

Wehrmann

WEDEL

 

 

08.11.1914, Ypern

vermisst und Nachforschungen ohne Ergebnis

Musketier

WEEK

 

 

12.09.1915, Schlacht bei Wilna

verwundet

Musketier

WEINBERG

 

 

23.08.1915, bei der Njemenschlacht

 

Musketier

WELCH

 

 

20.11.1917, nördlich Mangalacuil

 

Offizier-Stellvertreter

WELZEL

 

 

03.06.1918, Longpont

 

Ersatz-Reservist

WIEBKIND

 

 

19.09.1915, Feldlazarett 3 Bortkuzski

verwundet am 12.09.1915 bei der Schlacht bei Wilna

Musketier

WIEDERHOLD

 

 

23.09.1915, Wileyka

vermisst

Ersatz-Reservist

WIEGAND

Alfred

 

27.12.1914, Feldlazarett 5 Werwik

verwundet am 18.12.1914 bei Ypern, Kriegsgräberstätte Menen Belgien Endgrablage Block G Grab 2951

Musketier

WIELINSKI

Michael

 

31.10.1914, Ypern

Kriegsgräberstätte Menen Belgien Endgrablage Block I Grab 969

Musketier

WIEZKOWSKI

 

 

10.05.1915, Arras

vermisst

Musketier

WIGGERSHAUS

 

 

23.12.1915, Feldlazarett 1 Lopuze

infolge Krankheit

Musketier

WILD

 

 

19.08.1917, Reserve-Lazarett 1 Erfurt

infolge Krankheit

Musketier

WILLEKE

 

 

02.03.1917, Hauptverbandsplatz Guilanca

infolge Krankheit

Musketier

WITSKER

 

 

25.05.1915, Arras

 

Ersatz-Reservist

WOLF

 

 

10.05.1915, Arras

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Musketier

ZEHLER

 

 

12.09.1915, Schlacht bei Wilna

 

Wehrmann

ZIEGLER

Richard

 

31.10.1914, Ypern

Kriegsgräberstätte Langemark Belgien Endgrablage Kameradengrab

Musketier

ZINK

 

 

13.08.1917, nördlich Batinesti

 

Vizefeldwebel

ZÜGE

 

 

12.01.1917, Garleasca

 

Datum der Abschrift: 01.11.2007

Beitrag von: Michaela Becker, Wellesweiler Arbeitskreis für Geschichte, Landeskunde und Volkskultur e.V., Hirtenstr. 26, 66539 Nk.-Wellesweiler
Foto © 2007 Michaela Becker

 

 

 

 

 

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten