Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Hohenstein (poln. Olsztynek, Tannenberg-Denkmal), Kreis Osterode, Ostpreußen:

Zur Erinnerung der Siege in der Schlacht bei Tannenberg und in der Schlacht bei den Masurischen Seen lies die Weimarer Republik 1927 bei Hohenstein das Tannenberg -Denkmal errichten. Das Nationalsozialistische Regime nutzte das Denkmal für seine Propaganda und die Verherrlichung des Krieges. Am 7. August 1934 fand dort die Beisetzung des Feldmarschalls Paul von Hindenburg statt. Aus diesem Anlass wurde die Anlage in „Reichsehrenmal“ umbenannt.

Gegen Ende des zweiten Weltkrieges wurde das Bauwerk von der Wehrmacht zum Teil gesprengt, die Särge Hindenburgs und seiner 1921 verstorbenen Frau abtransportiert (sie ruhen beide heute in der Elisabethkirche in Marburg an der Lahn).  1952-53 wurden die Reste des Denkmals von polnischen Pioniertruppen gesprengt und abgeräumt.  Heute sind noch Reste der Fundamente sichtbar.

Im Inneren des Denkmals befand sich eine Gedenktafel für die Gefallenen des Reserveinfanterieregiments 2 und Reserveinfanterieregiments 9. (Entwurf Professoren W. und J. Krüger, Ausführung: Bildhauer Paul Birr, Berlin)

Vor der Gruft Feldmarschalls Paul von Hindenburgs befanden sich Nischen mit den Gebeinen toter Soldaten.

Tannenberg-DenkmalTannenberg-Denkmal, Soldatengrab vor der Grift Hindenburgs
Tannenberg-Denkmal, Gedenktafel für die Gefallenen der Reserveinfanterieregimenter 2 und 9Tannenberg-Denkmal, Plastik

Inschriften:

Res. Inf. Rgt 2 & 9:
„Ihr starbt, damit die Heimat nicht verdorben, wir leben, dass ihr nicht umsonst gestorben.“

Vor der Gruft Hindenburgs:
„Hier ruhen 10 deutsche Soldaten“

Mehr zum Tannenberg-Denkmal: http://de.wikipedia.org/wiki/Tannenberg-Denkmal

Datum der Abschrift: 18.11.2006

Beitrag von: Anonym