Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 


Schildorn, Bezirk Innkreis, Oberösterreich:

Schildorn, Foto © Pfarre SchildornSchildorn, Foto © Pfarre Schildorn

Inschriften:

1. Weltkrieg:
Herr,
gib Ihnen
die Ewige Ruhe

2. Weltkrieg:
Das Ewige
Licht
Leuchte Ihnen!

Namen der Gefallenen
(durch anklicken des Nachnamens kann ein Foto des jeweiligen Gefallenen aufgerufen werden)

1. Weltkrieg:

Name

Vorname

Alter

Todes- bzw. vermisstendatum

Ort

Bemerkungen

BADERGRUBER

Franz

36

7. Sept. 1915

Rußland

Gestorben

BLECKENWEGNER

Martin

37

seit 1917

Italien

vermisst

DOPPLER

Leonhard

42

25. Jän. 1915

Rußland

gestorben i.d. Gefangenschaft

DOPPLER

Franz

20

8. Juli 1916

Italien

 

FEITZINGER

Josef

25

1. Dez. 1914

Rußland

 

FEITZINGER

Franz

19

15. Mai 1916

Italien

 

FRAUENEDER

Josef

37

13. Juni 1915

Horodnice

Gestorben

FRAUENEDER

Anton

22

26. Feb. 1916

Bosnien

Gestorben

GATTERMANN

Johann

20

26. März 1915

Bilitz

Gestorben

HAMMERER

Franz

37

8. März 1915

Rußland

 

HOHENSINN

Georg

23

2. April 1917

Italien

 

KNIRZINGER

Peter

39

3. Mai 1915

Serbien

 

KREUZHUBER

Johann

36

30. Mai 1916

Italien

 

LEIMHOFER

Johann

25

2. Nov. 1918

Rumänien

Gestorben

MOSER

Georg

35

20. Juli 1915

Rußland

 

MÜHLBACHER

Johann

23

23. Sept. 1916

Italien

 

MÜHLBACHER

Georg

20

24. Nov. 1917

Italien

 

PENNINGER

August

26

14. Okt. 1914

Rußland

 

SCHAMBERGER

Johann

42

seit 1914

Italien

vermisst

SCHNALLINGER

Josef

33

11. Juli 1916

Rußland

 

SCHOIBL

Franz

19

1918

Italien

Gestorben

SCHWANDTNER

Georg

46

10. Juli 1919

Linz

Gestorben

STRASSER

Johann

38

26. Juli 1917

 

Gestorben

TROST

Georg

26

10. Sept. 1916

Italien

 

WEISSENBÖCK

Josef

34

25. Okt. 1918

Italien

Gestorben

WIESINGER

Johann

37

seit 13. Juni 1915

Bukowina

vermisst

ZIMMER

Josef

20

16. Juli 1915

Rußland

 

ZWEIMÜLLER

Johann

47

19. März 1918

Italien

Gestorben

2. Weltkrieg:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum / Alter

Todes- bzw. vermisstendatum

Ort

Bemerkungen

Obergefreiter*

ADLMANNSEDER

Raimund

26.7.1912*

4.4.1944

Petkovace*, Kroatien

 

 

AIGNER

Josef

24

12.3.1945

Rußland

 

 

BERGER

Franz

26

Jän. 1943

Stalingrad

vermisst

 

BINDER

Josef

22

13.3.1945

Dänemark

vermisst

 

BLECKENWEGNER

Georg

37

Juli 1944

Rumänien

vermisst

 

BLECKENWEGNER

Josef

36

Nov. 1944

Budapest

vermisst

 

BUTTINGER

Franz

35

3.12.1941

Rußland

 

 

BUTTINGER

Jakob

29

31.10.1943

Rußland

 

 

DIERMAIER

Johann

19

7.2.1942

Rußland

 

 

DIERMAIER

Johann

23

16.12.1942

Rußland

 

Gefreiter*

DOBLINGER

Georg

22.8.1924*

16.9.1944

Mousson*, Frankreich

 - ruht auf der Kriegsgräberstätte in Reillon (F)*

 

ERHART

Anton

20

Nov. 1944?

Stalingrad ?

vermisst

Gefreiter*

ERLER

Franz

17.9.1917*

16.6.1940

Sisonne*, Frankreich

 - ruht auf der Kriegsgräberstätte in Fort-de-Malmaison (F)*

 

FEIZINGER

Friedrich

19

Okt. 1944

Italien

 

 

FINSTERMANN

Max

30

16.8.1944

Litauen

 

Obergefreiter*

FISCHER

Anton

1.2.1914*

8.9.1941

Feldlaz. 20 Tosno*, Rußland

Gestorben – auf dem Denkmal als  vermerkt

Obergrenadier*

FRAUENEDER

Georg

11.8.1909*

13.4.1943

Zg. 08806 Lw. Laz. Brjansk*,  Rußland

Gestorben

 

FRAUSCHER

Franz

34

25.7.1944

Rußland

 

 

GASSNER

Friedrich

32

Jän. 1943

Stalingrad

vermisst

 

HANGLER

Josef

19

30.1.1942

Ludwigshafen

Gestorben

 

HANGLER

Johann

30

Dez. 1942

Stalingrad

vermisst

 

HASELBERGER

August

28

15.2.1950

Schildorn

 

Gefreiter*

HEFTBERGER

Johann

27.2.1924*

1.11.1944

HVPl.Praschnitz*, Ostpreußen

Gestorben - ruht auf der Kriegsgräberstätte in Mlawka (PL)*

 

KAMMERER

Georg

31

24.6.1944

Witebsk

vermisst

Obergefreiter*

KNIRZINGER

Karl

18.7.1908 in Maxglau*

19.2.1943

Lyschtschewo*, Rußland

 – ruht in Charitonowo – Rußland**

 

KOBLEDER

Johann

20

11.2.1943

Linz

Gestorben

Gefreiter*

KRAUS

Josef

2.3.1912 in Pramet*

31.7.1941

300 m nordostw. Malin,* Rußland (Ukraine*)

 

 

KRAUS

Friedrich

35

29.8.1942

Rußland

 

 

MEINGASSNER

Johann

18

August 1944

 

vermisst

 

MEINGASSNER

Johann

31

19.9.1944

Dalmatien

vermisst

Obergefreiter*

MÜHLBACHER

Heinrich

16.2.1908*

27.3.1944

Valle d Istria*,  Jugoslawien

 – ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pula, Kroatien*

 

PENNINGER

Franz

30.7.1922*

Dez. 1942

Stalingrad

vermisst

 

RACHBAUER

Josef

27

12.7.1944

Rußland

 

 

SCHNALLINGER

Josef

33

April 1945

Kroatien

vermisst

 

SCHOIBL

Johann

45

Mai 1945

Berlin

vermisst

 

SCHOSSLEITNER

Isidor

3.4.1916*

Jän. 1943

Stalingrad

vermisst

 

SEIFRIED

Franz

20

Juli 1942

Rußland

vermisst

 

SPALT

Rudolf

25

17.7.1942

Rußland

 

Obergefreiter*

SPALT*

Johann*

6.6.1922*

6.2.1945*

Beurig (D)*

 – ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kastel-Staadt (D)* (nicht auf dem Denkmal verzeichnet!)

Jäger*

STEINBACHER

Josef

21.12.1923*

28.9.1942

Stalingrad*, Rußland

 

Stabsgefreiter*

STEINBACHER*

Georg*

17.1.1915*

5.4.1945*

?

Ruht auf der Kriegsgräberstätte in Breuna (D)* (nicht auf dem Denkmal verzeichnet!)

Gefreiter*

STRASSER

Martin

17.8.1923*

Sept. 1944 (2.9.1944*)

Seclin*, Frankreich

Ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bourdon (F)* – auf dem Denkmal als vermisst verzeichnet

 

STROBL

Georg

30

2.6.1942

Rußland

 

 

TROST

Franz

33

16.4.1945

Küstrin

 

Obergefreiter*

URWANISCH

Johann

9.12.1920*

6.3.1944

Italien

 - ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino (I)*

 

ZIERLE

Karl

27

April 1945

Preßburg

vermisst

 

ZWEIMÜLLER

Georg

27

12.3.1943

Rußland

 

 

ZWEIMÜLLER

Johann

32

31.8.1943

Rußland

 

*Zusätzliche Informationen stammen aus der Online Gräbersuche des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge (www.volksbund.de)

**Nach Informationen des Volksbundes konnte dieser Soldat  noch nicht auf einen Soldatenfriedhof überführt werden oder konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden.  Nach den dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch am oben angegeben Ort

Beitrag von Thilo Agthe
Quelle:
Webseite der Pfarre Schildorn
Benutzung der Fotos und Daten mit freundlicher Genehmigung der Pfarre Schildorn
Fotos © Pfarre Schildorn

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten