Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

Wyk / Föhr (Österreicher, 1864), Kreis Nordfriesland, Schleswig-Holstein:

Auf dem Friedhof in unmittelbarer Nähe der St.Nicolai-Kirche ein ca 1m hoher Grabstein von 1864, eingelegte Platte mit der Inschrift: „F.Tausendschön und A. Medwescheg aus Steiermark vom 9t. K.K. Feldjäger Bataillon gest. im Lazareth zu Wyck auf Föhr 1864.  Befreiungstag den 18t. Juli 1864“

Wyk / Föhr (Österreicher, 1864), Foto © 2004 Uwe Schärff

Inschriften:

F. Tausendschön
und
A. Medwescheg
aus Steiermark
vom 9t. K.K. Feldjäger
Bataillon
gest. im Lazareth
zu Wyck auf Föhr
1864.
Befreiungstag
den 18t. Juli 1864

Namen der Kriegstoten von 1864 aus Österreich:

Name

Vorname

aus

Todesdatum und Ort

Einheit

TAUSENDSCHÖN

F.

Steiermark

30.07.1864

Wyk, im Lazarett

9. k.k. Feldjäger-Bataillon

MEDWESCHEG

A.

Steiermark

07.08.1864

Wyk, im Lazarett

9. k.k. Feldjäger-Bataillon

Hintergrund: An der „Eroberung“ der nordfriesischen Inseln im Jahre 1864 und damit an der Einnahme Föhrs am 18.Juli 1864 beteiligte sich auch das k.k. Feldjäger-Bataillon Nr.9 im Rahmen der österreichischen Truppen.
Die Todesursache beider Soldaten ist bis heute ungeklärt; es wird aber überliefert, daß sie wegen eines Föhrer Mädchens in Streit gerieten, sich gegenseitig verwundeten und an diesen Wunden dann fern ihrer Heimat im Lazarett (Redlefsens Hotel) zu Föhr am 30.Juli bzw. 7.August verstarben. Am 18. Juli 1865, dem Jahrestag der Befreiung Föhrs, wurde der Grabstein für die beiden Jäger unter großer Anteilnahme der Bevölkerung aufgestellt.
(Zitiert aus Gerd Stolz: „Österreichische Kriegsgräber des dänisch-deutschen Krieges von 1864 in Schleswig-Holstein und Dänemark – ein historischer Wanderführer“, Seite 56)

 

Datum der Abschrift: März 2004

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Uwe Schärff)
Foto © 2004 Uwe Schärff

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten