Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

Woltersdorf – Klein Breese, Kreis Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen:

Findling, von Sträuchern umgeben.

Woltersdorf – Klein Breese, Foto © Uwe Schärff

Inschriften:

Im Weltkriege 1914-18 starben den Heldentod für unser deutsches Vaterland die Söhne unserer Gemeinde
(3 Namen)
Ehre ihrem Andenken
(2 Namen)“

Namen der Gefallenen:

Name

Vorname

Adresse

Todesdatum

Bemerkungen

DANNEHR

H.

Hs.Nr. 4

07.10.1915

 

GÜNTHER

A.

Hs.Nr. 15

09.02.1917

1)

SCHARFBIER

A.

Hs.Nr .3

01.10.1918

 

FOLGMANN

R.

Hs.Nr .18

15.12.1942

2)

SCHULZ

H.

Hs.Nr. 74

30.01.1944

 

Datum der Abschrift: Mai 2004

Beispiele weiterführender Erkundungen über www.volksbund.de/graebersuche :

1) (sofern identisch): Günther, Adolf, Dienstgrad: Musketier, Todes-/Vermißtendatum: 19.02.1917.  [U0979984]  Adolf Günther ruht auf der Kriegsgräberstätte in Neuville-St.Vaast (Frankreich). Block 2 Grab 407

2) (sofern identisch): Folgmann, Rudolf, Dienstgrad: Obergefreiter, Geburtsdatum: 01.12.1907 in Rentschkau, Todesdatum: 15.12.1942, Todesort: Olenin. [D2764082]  Rudolf Folgmann wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Oljenino / Rshew – Rußland.  

Über die Suchabfrage „Geburtsort Klein Breese“ weitere Ergebnisse:

Theiss, Werner, Dienstgrad: Obergefreiter, Geburtsdatum: 31.01.1919 in Klein Breese, Todesdatum: 12.07.1944, Todesort: nordw. Wilna. [O2396497]  Werner Theiss wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Ukmerge – Litauen.  

Tiepermann, Artur, Dienstgrad: Kanonier, Geburtsdatum: 15.02.1919 in Klein Breese, Todesdatum: 07.06.1940,  Todesort: St.Marguerite. [J0898451]  Artur Tiepermann ruht a.d.Kriegsgräberst. in Fort-de-Malmaison (Frankreich). Block 6 Reihe 4 Grab 178 

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V.
Foto © Uwe Schärff

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten