Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Wiemersdorf, Kreis Segeberg, Schleswig-Holstein

PLZ 24649

In einer gepflegten Anlage zentral das Ehrenmal für die Kriegstoten beider Weltkriege. Pyramidenstumpf auf gestuftem Sockel, auf der Spitze eine Kugel, Inschrift „Unseren Helden 1914 – 1918“, im Sockelbereich drei Tafeln mit den Namen der 30 Kriegstoten des Ersten Weltkrieges. Nach dem Zweiten Weltkrieg ergänzt um seitliche Blöcke, darauf Eisernes Kreuz (Stein) und die Namen der 68 Kriegstoten.

Zwei kleinere Steine (Findlinge) mit Kugeln auf der Spitze erinnern an die Gefallenen der Kriege von 1848-51 (Schleswig-Holsteinische Erhebung) und 1870/71.

Wiemersdorf, Foto © 2007 Uwe Schärff

Inschriften:

UNSEREN
HELDEN
1914 – 1918

Namen der Gefallenen des 1. Weltkrieges:

Name

Vorname

Todesjahr und Ort

Bemerkungen

 

BÖTTGER

Johann

1917 Arras

 

 

BUßMANN

Gerhard

1916 Verdun

vermisst

 

DOLL

Hans

1917 Reims

 

 

DOLL

Otto

1915 Veldhoek

 

 

DOLL

Willi

1918 Wattenscheid

gestorben

 

GÖTTSCH

Wilhelm

1914 Ribecourt

 

 

HAAGEN

Friedrich

1917 a.d. Aisne

 

 

HAMANN

Gustav

1916 Alaines

 

 

HARBECK

Hans

1916 Verdun

 

2)

HARM

Hans

1916 Carvin

 

 

HELLMANN

Ernst

1915 Durian

 

 

HORNS

Markus

1917 Ypern

 

 

KÄHLER

Hans

1918 Vendeuil

 

 

KNÜPPEL

Wilhelm

1915 Ypern

 

1)

MARTENS

Hermann

1914 Nordenburg

 

 

MATTHIEßEN

Eduard

1916 Beczk

 

 

MATTHIEßEN

Martin

1916 Givenchy

 

 

PIELENZ

Friedrich

1916 a.d. Somme

vermisst

 

RAHLFS

Hinrich

1918 Benzuz

 

 

RATHJEN

Jakob

1915 Gorny

 

 

REESE

Louis

1917 Daraschow

 

 

REIMERS

Heinrich

1917 Bapaume

 

 

SCHÄR

Gottfried

1918 U.B.E. Kanal

 

3)

SCHÄR

Karl

1917 Rußland

 

 

SCHÜMANN

Heinrich

1918 Bouresches

vermisst

 

SCHÜMANN

Johann

1917 Jseghem

 

 

SPORLEDER

Richard

1916 Berny

 

 

STECHERT

Rudolf

1917 Moenvres

 

 

WAGNER

Heinrich

1914 St.Quentin

 

 

WEHLING

Gustav

1918 Kerklove

 

 

Namen der Gefallenen des 2. Weltkrieges:

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesjahr und Ort

 

 

BICHEL

Willi

05.11.1897

1945 i.O.

 

 

BLENDECK

Walter

25.07.1907

1945 i.O.

 

 

BÖTTJER

Johann

04.06.1926

1944 i.W.

 

 

BROCKSTEDT

Esther

25.04.1923

1945

gest.

 

DUNST

Rudolf

29.11.1924

1944 i.W.

 

 

EGGERSGLÜß

Gustav

09.11.1914

1945 i.W.

 

 

HACKBARTH

Max

01.04.1902

1945 i.O.

vermisst

 

HASS

Werner

30.06.1916

1940 i.W.

 

 

HASS

Willi

18.04.1919

1941 a.S.

 

 

HERZOG

Andreas

29.11.1900

1941

gest.

 

HOFMANN

Karl

27.09.1904

1944 i.O.

 

 

HOLZ

Paul

16.04.1899

1944 i.W.

 

 

JOKEIT

Johann

03.09.1902

1944 i.O.

vermisst

 

KÄDING

Ernst

09.05.1919

1942 i.O.

 

 

KÄDING

Fritz

16.12.1920

1944 i.O.

vermisst

 

KAUKER

Karl

07.12.1922

1941 i.S.

vermisst

 

KERBSTIES

Walter

23.08.1921

1943 i.O.

 

 

KNÜPPEL

Alfred

27.11.1915

1944 i.O.

 

 

KNÜPPEL

Johannes

05.07.1914

1945 i.O.

vermisst

 

KÜHL

Otto

23.01.1911

1945

vermisst

 

LÜTHJE

Adolf

06.05.1921

1945 i.O.

vermisst

 

LÜTHJE

August

17.09.1906

1940 i.N.

 

 

LÜTHJE

Rudolf

08.01.1920

1945 i.O.

vermisst

 

LÜTHJE

Walter

16.03.1911

1945 i.O.

vermisst

 

MARTENS

Hans

28.10.1908

1945 i.O.

vermisst

 

MARTENS

Otto

30.03.1912

1945 i.O.

vermisst

 

MATTHIESSEN

Victor

22.10.1916

1942 i.O.

 

7)

MEYER

Ludwig

29.10.1921

1941 i.O.

 

4)

MIELKE

Adalbert

07.08.1912

1944 i.W.

 

 

NAUSSED

Franz

16.10.1915

1941 i.O.

 

 

OHLHOFF

Ernst

29.07.1911

1944 i.W.

 

 

OPPERMANN

Hans

01.04.1911

1942 i.O.

 

 

OPPERMANN

Heinrich

03.05.1913

1942 i.O.

 

 

OPPERMANN

Heinrich

21.05.1923

1941 i.O.

 

5)

OPPERMANN

Herbert

08.07.1925

1945 i.O.

vermisst

 

OPPERMANN

Richard

02.04.1916

1941 i.O.

 

6)

PETRIKOWSKI

Willi

19.04.1926

1945 i.W.

 

 

PINGEL

Otto

17.03.1901

1945 i.O.

vermisst

 

RAMSCHECK

Fritz

01.12.1920

1944 i.O.

vermisst

 

RIEPEN

Willi

20.04.1910

1942 i.O.

 

8)

SAGGAU

August

19.09.1906

1946 i.O.

 

 

SAGGAU

Gustav

25.07.1913

1944 i.O.

 

9)

SCHÄFER

Hermann

13.09.1910

1942 i.O.

 

 

SCHLESSELMANN

Walter

08.01.1912

1945 i.O.

vermisst

 

SCHLÜTER

Georg

23.06.1908

1941 i.W.

 

 

SCHMIDT

Erich

31.01.1899

1945 i.O.

vermisst

 

SCHMIDT

Wilhelm

05.09.1912

1942 i.O.

 

 

SCHMIDT

Willi

25.11.1902

1949

gest.

 

SCHNAUGST

Christoph

18.05.1912

1944

gest.

 

SCHREIBER

Herbert

05.09.1917

1944 i.O.

 

 

SCHULZ

Emil

10.02.1901

1945 i.O.

vermisst

 

SCHÜMANN

Walter

26.03.1914

1942 i.O.

 

 

SIEMEN

Hermann

07.05.1904

1944 i.O.

 

 

SOIK

Johannes

31.03.1906

1945 i.O.

 

 

SORGENFREI

Walter

05.02.1926

1944 i.W.

 

 

STEEK

Otto

02.03.1920

1945 i.O.

 

 

STEFFENS

Gerhard

20.06.1924

1945 i.d.H.

 

 

STEFFENS

Heinrich

05.01.1913

1943 i.O.

 

 

STOPPA

Fritz

07.06.1921

1944 i.O.

 

 

STRAßNER

Harry

17.01.1913

1945 i.O.

 

 

STÜWER

Fritz

20.02.1899

1944 i.O.

vermisst

 

THIES

Heinz

11.06.1927

1945 i.O.

vermisst

 

VETTRIEK

Heinz

19.07.1914

1943 i.O.

vermisst

 

WALTER

Kurt

07.05.1926

1944 i.O.

vermisst

 

WEIHER

Karl

03.12.1921

1944 i.O.

 

 

WOLFF

Friedrich

04.11.1915

1943 i.W.

 

 

ZANTER

Erich

05.05.1917

1945 i.O.

vermisst

 

ZANTER

Erwin

11.07.1913

1945 i.O.

 

 

Beispiele weiterführender Erkundungen über www.volksbund.de/graebersuche:

1) (sofern identisch): Knüppel, Wilhelm, Dienstgrad: Jäger, Todesdatum: 12.09.1915. [P0760200]  Wilhelm Knüppel ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langemark (Belgien). Block A Grab 5607

2) (sofern identisch): Harbeck, Hans, Dienstgrad: Musketier, Todesdatum: 25.06.1916, Todesort: Septsarges. [G0590666]  Hans Harbeck ruht auf der Kriegsgräberstätte in Consenvoye (Frankreich). Block 3 Grab 2431

3) Schär, Gottfried, Dienstgrad: Matrose, Todesdatum: 12.05.1918. [L4359169]  Als gefallener Marineangehöriger ist sein Name entweder in dem U-Boot-Ehrenmal Möltenort bei Kiel an Wandtafeln oder im Marineehrenmal in Laboe in einem dort ausliegenden Gedenkbuch verzeichnet.

4) Meyer, Ludwig, Dienstgrad: Soldat, Geburtsdatum: 29.01.1921 in Wiemersdorf, Todesdatum: 23.06.1941, Todesort: bei Taubuciai 1500 m südl. [V2275311]  Ludwig Meyer ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kaunas (Litauen). Block 7 Reihe 7 Grab 361

5) Oppermann, Heinrich, Dienstgrad: (k.A.), Geburtsdatum: 21.05.1923 in Wiemersdorf, Todesdatum: 05.10.1941, Todesort: Nowomoskowsk. [D2543807]  Heinrich Oppermann ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow (Ukraine). Block 12 Reihe 1 Grab 163

6) Oppermann, Richard, Dienstgrad: Gefreiter, Geburtsdatum: 02.04.1916 in Wiemersdorf, Todesdatum: 18.10.1941, Todesort: Domaschi. [F1903369]  Richard Oppermann wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Domaschi - Rußland

7) Matthiesen, Viktor, Dienstgrad: Unteroffizier, Geburtsdatum: 22.10.1916 in Wiemersdorf, Todesdatum: 18.08.1942, Todesort: b.Polunino, 6 km nördl. Rshew. [V2694899]  Viktor Matthiesen wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Murawjewo - Rußland

8) Riepen, Willi, Dienstgrad: Obergefreiter, Geburtsdatum: 20.04.1910 in Wiemersdorf, Todesdatum: 28.11.1942, Todesort: Nowi Gorki. [D2092763]  Willi Riepen ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte in Korpowo (Rußland) überführt worden. Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofs verzeichnet.

9) Saggau, Gustav, Dienstgrad: Unteroffizier, Geburtsdatum: 25.07.1913 in Wiemersdorf, Todesdatum: 15.07.1944, Todesort: Aksenowo. [F3356716]  Gustav Saggau wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Aksenowo / Newel - Rußland

Weitere Suchergebnisse über „Geburtsort Wiemersdorf“ bei www.volksbund.de/graebersuche (am Ehrenmal nicht genannt):

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

 

BOLHUIS

Detto-Harm

19.12.1919

11.08.1942

10)

RAHLFS

Hinrich

02.05.1918

15.03.1942

11)

SCHLEIHS

Karl Heinrich Otto

03.02.1910

01.01.1943

12)

10) Bolhuis, Detto-Harm, Dienstgrad: Gefreiter, Geburtsdatum: 19.12.1919 in Wiemersdorf, Todesdatum: 11.08.1942, Todesort: Krapiwna. [E3471933]  Detto-Harm Bolhuis wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Kropiwna - Rußland

11) Rahlfs, Hinrich, Dienstgrad: Oberschütze, Geburtsdatum: 02.05.1918 in Wiemersdorf, Todesdatum: 15.03.1942, Todesort: 800 m nordöstl. Strelizy. [X2275124]  Hinrich Rahlfs wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Strelizy - Rußland

12) Schleihs, Karl Heinrich Otto, Dienstgrad: Obergefreiter, Geburtsdatum: 03.02.1910 in Wiemersdorf, Todesdatum: 01.01.1943, Todesort: Ssawkino b. Fedorowo. [V4060254]  Karl H.O. Schleihs wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Sawkino / Demjansk - Rußland

Datum der Abschrift: März 2007

Beitrag von: gghh.genealogy.net (Uwe Schärff)
Foto © 2007 Uwe Schärff

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten