Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

Uelzen, Kreis Uelzen, Niedersachsen:

(1870/71 - Herzogenplatz)
(1914/18 und 1939/45 - Im Stadtwald, ohne Namen)

1870/71: Hohe, runde Säule, darauf ein auffliegender Adler aus Bronze. Unten um den Säulenschaft eine Inschrift. An den vier Seiten des Sockels vier Steintafeln mit Namen und einer weiteren Inschrift. Auf dem Sockel originale französische Kanonenkugeln.

1 & 2 Weltkrieg: Am Anfang des Stadtwaldes, rechts der Ebstorfer Straße ein rechteckiger Block aus Wesersandstein (5 m breit und 2,50 m hoch und tief). An den Schmalseiten Reliefs von Kriegs­szenen des hannoverschen Bildhauers Werninghau­sen. Auf den Längsseiten Inschriften.

Uelzen, Foto © 2005 Olof v. Randow Uelzen, Foto © 2005 Olof v. Randow

Inschriften:

1870/71
Um den Säulenschaft
:

Gott war mit uns, ihm sei die Ehre.
Auf der vorderen Tafel:
Zum ehrenden Andenken an die dem Stadtbezirke Uelzen und dem Amte Oldenstadt angehörigen tapfern Krieger, welche in dem Feldzuge gegen Frankreich 1870 u. 1871 den Tod gefunden.

1. u. 2. Weltkrieg (ohne Namen)
Vorderseite
:
1939-1945
den gefallenen Söhnen
der Stadt Uelzen
1914-1918

Rückseite:
Sie starben auf dass Deutschland lebe.

Namen der Gefallenen:

Dienstgrad

Name

Vorname

Einheit

Bemerkungen

Vicefeldw.

BECKER

 

Inf. Reg. No. 79

An Wunden gestorben

Musk.

BEHNS

 

Inf. Reg. No. 77

An Wunden gestorben

Füs.

BOCKELMANN

 

Inf. Reg. No. 77

An Wunden gestorben

Musk.

BRUNHÖVER

 

Inf. Reg. No. 77

Gefallen

Musikus

BURMESTER

 

Inf. Reg. No. 76

Den Strapazen in Feindesland erlegen

U.Off.

BURMESTER

 

Feld-Art.R. No. 10

Den Strapazen in Feindesland erlegen

Füsil.

DAMMER

 

Reg. No. 73

Den Strapazen in Feindesland erlegen

Musk.

DRÄNGEMANN

 

Inf. Reg. No. 76

Gefallen

Einj.Frw.

EICHHOFF

 

Inf. Reg. No. 56

Gefallen

Hus.

FINKENKIRCHEN

 

Hus.Reg. No.10

Gefallen

Kanon.

GEHRKE

 

Feld-Art.R. No. 10.

An Wunden gestorben

Kan.

GOTTSCHALK

 

Feld-Art.R. No. 10

An Wunden gestorben

Füs.

HILLMER

 

K. Frz. Gard. Gren. R. No. 2

Den Strapazen in Feindesland erlegen

Kan.

JOHANNES

 

Feld-Art.R. No. 10

Den Strapazen in Feindesland erlegen

Sec.Lt.

KALKSTEIN

 

Hus.Reg. No.11

Gefallen

Kan.

KONAU

 

Feld-Art.R. No. 10

Den Strapazen in Feindesland erlegen

Husar

KÖTKE

 

Reg. No. 15

An Wunden gestorben

Grenad.

LICHTE

 

1. Gard.R. zu Fuss

Gefallen

Pr.Lieut.

MEYER

 

Inf. Reg. No. 53

Gefallen

Serg.

MEYER

 

Inf. Reg. No. 76

Gefallen

Musket.

MEYER

 

Inf. Reg. No. 77

Gefallen

Musk.

MÜNCH

 

Inf. Reg. No. 77

Den Strapazen in Feindesland erlegen

Husar

TAPPE

 

Reg. No. 11

An Wunden gestorben

Unt.Off.

VORBERG

 

Hus.Reg. No.10

Gefallen

Füsil.

WEDDERIEN

 

Reg. No. 73

Den Strapazen in Feindesland erlegen

Musk.

WÖHLING

 

Inf. Reg. No. 77

An Wunden gestorben

Datum der Abschrift: 18.4.2005

Beitrag von: Olof von Randow
Fotos © 2005 Olof von Randow

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten