Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

St. Peter-Ording (OT Ording), Kreis Nordfriesland, Schleswig-Holstein:

Ehrenhain im Ortsteil Ording Nähe Waldstraße. Ein großer Findling, darauf Stahlhelm mit Eichenlaub im Relief, umgeben von den Jahreszahlen 1914, 1918, 1939 und 1945. Um den zentralen Findling gruppiert eine Anzahl kleinerer Findlinge mit den Namen der 8 Kriegstoten des Ersten und 32 Namen der Kriegstoten des Zweiten Weltkrieges.  Sofern die Inschriften durch Verwitterung nicht eindeutig lesbar sind, wurden die entsprechenden Textstellen grau unterlegt.

St. Peter-Ording (OT Ording), Foto © 2004 Uwe Schärff

Namen der Gefallenen des Ersten Weltkrieges:

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

Bemerkungen

SCHRÖDER

Christian

21.01.1880

21.10.1916

 

BÖTTCHER

Hugo

22.12.1897

verm.

 

ZINNENDORF

Amandus

17.10.1884

19.04.1915

 

JACOBSEN

Heinrich

05.10.1895

31.10.1918

 

MARTENS

Wilhelm

11.09.1891

23.03.1918

 

THOMS

Wilhelm

19.07.1893

verm.

 

STÖHRMANN

Peter

03.03.1898

18.08.1917

1)

FRIEDRICHSEN

Friedrich

22.02.1889

07.07.1917

 

Namen der Gefallenen des Zweiten Weltkrieges:

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

Bemerkungen

THOMSEN

Willi

21.06.1904

1945  verm.

 

WALTER

Max

18.09.1923

1945  verm.

 

WOHLD

Johann

23.04.1919

17.02.1944

 

STRUVE

Hans

12.01.1913

24.06.1941

 

WESTPHAL

......dreich

08.08.1908

30.10.1941

 

WESTPHAL

Paul

03.02.1903

1945  verm.

 

BEIROW

Rudi

01.07.1909

26.01.1042

 

KÄSTNER

Kurt

20.05.1923

10.07.1945  gest.

 

SCHULZ

Adolf

17.02.1917

03.04.1944

 

SONNTAG

Helmut

05.03.1925

1945  verm.

 

KRAFT

Franz

27.05.1905

1944

 

KÄHLER

Wilhelm

01.11.1909

16.01.1945

 

CLAUßEN

Claus

23.12.1911

1945

 

ARNIM

Georg Wilhelm v.

02.03.1916

13.04.1942

 

ALBRECHT

Erich

12.04.1917

12.09.1939

 

PETERS

Hans-Jürgen

20.08.1925

26.09.1944

 

PETERS

Karl-Heinz

19.01.1915

25.08.1944

 

PETERS

Werner

24.10.1913

1944  verm.

 

BADING

Hans

19.09.1916

1944  verm.

 

PHILIPP

Heinz

28.01.1921

12.08.1944

 

WAGENKNECHT

Erwin

10.11.1913

1947

 

PETERS

Ove

23.08.1911

1945  verm.

 

WERMUTH

Heinz

18.10.1920

19.06.1940

2)

ALBRECHT

Robert

27.10.1909

1944  verm.

 

ALBRECHT

Ernst

20.04.1912

12.02.1942

 

GREWE

Herbert

10.06.1910

18.08.1944

 

KROHM

Otto

03.06.1903

1945  verm.

 

STÖHRMANN

Boy

03.12.1901

1941  verm.

 

HIRSCHLER

Rudolf

23.03........

1942

 

THOMAS

Albert

14.09.1919

1945  verm.

 

KOSLING

Ewald

10.08.1915

04.05.1945

3)

RABE

Hubertus

27.09.1912

22.10.1943

 

Beispiele weiterführender Erkundungen über www.volksbund.de/graebersuche:

1) Stöhrmann, Peter, Dienstgrad: Grenadier, Todesdatum: 18.08.1917.  [C0298108]  Peter Stöhrmann ruht auf der Kriegsgräberstätte in Asfeld (Frankreich). Block 3 Grab 549

2) (sofern identisch): Wermuth, Heinz, Dienstgrad: Kanonier, Geburtsdatum: 18.10.1920, Todes-/Vermißtendatum: 19.06.1940.  [X0500369]  Heinz Wermuth ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly (Frankreich). Block 33 Reihe 10 Grab 708

3) (sofern identisch): Kosling, Ewald, Geburtsdatum: 10.08.1915 in Bieberstein, Todes-/Vermißtendatum: 04.1945, Todesort: Luckenwalde.  [F1676092]  Ewald Kosling ruht auf der Kriegsgräberstätte in Halbe (BRD). Block 4 Reihe 7 Grab 610.

Datum der Abschrift: Juli 2004

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Uwe Schärff)
Foto © 2004 Uwe Schärff

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten