Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Sieverstedt-Süderschmedeby, Kreis Schleswig-Flensburg, Schleswig-Holstein:

PLZ  D-24885

In einer gepflegten Anlage 58 einzelne Findlinge mit den Namen der 15 und 43 Kriegstoten beider Weltkriege. Zentral im Halbrund ein großer Findling, im Relief Stahlhelm mit Eichenlaub, darunter die Inschrift: „Unseren 1914-1918  1939-1945 nicht zurückgekehrten Helden zum Gedächtnis. Gemeinde Süderschmedeby“.

Sieverstedt-Süderschmedeby, Foto © 2006 Uwe Schärff

Inschriften:

Unseren
1914-1918   1939-1945
nicht zurückgekehrten Helden
zum Gedächtnis
Gemeinde Süderschmedeby

Namen der Gefallenen des Ersten Weltkrieges:

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum und Ort

Bemerkungen

 

BACCENDORF

Hans

02.06.1894

02.08.1918  bei Cohan

 

 

BRIX

Martin

02.07.1896

04.04.1918  bei Hamel

 

 

CLAUSEN

Friedrich

29.07.1893

27.09.1915  bei Sidlce

 

 

CLAUSEN

Johannes

09.01.1897

16.06.1918  bei Latilly

 

1)

ERICHSEN

Peter

08.09.1893

15.09.1914  bei Vassens

 

 

FINZEN

Nicolaus Adolf

06.01.1871

09.04.1916

gestorben

 

FRANZEN

Andreas

11.05.1889

23.02.1915  bei Grodnow

 

 

GRIMM

Nicolaus

31.03.1895

09.06.1918  Flandern

 

2)

HANSEN

Christian

04.03.1878

29.07.1916  Baranowitschi

 

 

JEPSEN

Thomas

12.10.1887

02.10.1916  bei Cambrai

 

 

REESE

Johannes

18.09.1891

20.09.1914  bei Autreches

 

 

THIMSEN

Peter

14.12.1884

02.11.1916  Siebenbürgen

 

 

THOMSEN

Christian

09.01.1896

10.01.1917  bei Miraumont

 

 

THOMSEN

Johannes

22.07.1898

20.08.1917  bei Avocourt

 

 

TÜXEN

Johannes

12.05.1893

27.06.1916  West Galizien

 

 

Namen der Gefallenen des Zweiten Weltkrieges:

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum und Ort

Bemerkungen

 

ANDRESEN

Eduard

10.11.1908

06.1946  Tiflis

gestorben

 

ANDRESEN

Ernst

22.01.1922

08.1943  Osten

vermisst

 

ANDRESEN

Heinrich

08.11.1919

27.02.1943  Tokai b. Ssumy

 

 

ANDRESEN

Max

14.03.1908

08.02.1942  Wasiltewischina

 

 

BERNDSEN

Andreas

12.11.1913

30.11.1941  Moskau

vermisst

 

BERNDSEN

Johannes

13.05.1916

17.01.1945  Weichselbogen

 

 

BERNDSEN

Lorenz

27.02.1909

10.09.1943  verm.

vermisst

 

CARSTENSEN

Hans

11.07.1922

1942/43  Kaukasus

vermisst

3)

CLAUSEN

Johannes

26.12.1917

24.05.1940  Belgien

 

 

CORDES

Willi

01.10.1920

26.12.1941  Sewastopol

 

 

CORDSEN

Nikolaus

02.02.1908

18.02.1945  Ostpr.

 

 

ERICHSEN

Heinz

08.06.1919

01.09.1942  Leningrad

 

 

GRIMM

Hans

03.07.1922

25.12.1942  Willikiluki

 

 

HAGGE

Thomas

23.01.1918

11.07.1945  Uman Ukraine

 

 

HANSEN

Hans Christian

07.01.1925

06.1944  Osten

vermisst

 

HANSEN

Johannes

18.03.1912

13.01.1943  Rossosch a.Don

vermisst

 

HANSEN

Thomas

05.03.1907

04.1945  Slowakei

vermisst

 

HUBER

Thomas

02.04.1904

02.1945  Osten

vermisst

 

HUSFELD

Ernst

11.10.1910

31.01.1945  Lager Sestvoi

gestorben

4)

JACOBSEN

Johannes

16.08.1921

14.04.1943  Staraja-Russa

 

 

JACOBSEN

Peter

16.06.1920

03.05.1942  Mikolskoje

vermisst

 

JÜRGENSEN

Johannes

04.07.1910

03.09.1941  Frankreich

 

 

KEUL

Manfred

02.08.1922

06.04.1944  Rennes Frankreich

 

 

KIRCHHOFF

Arthur

04.05.1911

08.05.1943  Brestlitowsk

gestorben

 

KIRCHOFF

Johannes

05.11.1909

28.08.1944  Norwegen

gestorben

5)

LEVIN

Karl

07.02.1914

10.09.1939  Piateck Polen

 

6)

MÖLLER

Christen

13.03.1921

1943  Stalingrad

vermisst

 

MÖLLER

Eduard

12.05.1918

01.04.1942  Novgorod

 

 

MÖLLER

Lauritz

05.07.1907

23.07.1944  Osten

 

 

PETERSEN

Hans

01.08.1924

06.05.1943  Lakanskaja

 

7)

PETERSEN

Louis Thomas

15.08.1908

24.08.1941  Kremeno

 

 

PETERSEN

Werner

11.03.1922

13.08.1944

 

 

RATHJE

Marquard

02.07.1920

07.09.1941  Leningrad

 

 

SCHMIDT

Joh.

12.09.1919

26.07.1941  Raminie

 

 

SCHMIDT

Theodor

27.08.1921

17.01.1945  Oels Schlesien

vermisst

 

SCHÖNHOFF

Heinrich Willi

10.04.1920

21.07.1944  Osten

 

 

STEFFENSEN

Friedrich

10.12.1912

06.1944  Osten

vermisst

 

STEFFENSEN

Hans

17.05.1917

06.08.1942  Ilmensee

 

 

STEFFENSEN

Peter

11.09.1909

10.05.1942  Osten

 

 

THIMSEN

Heinrich

24.09.1914

01.1945  Osten

vermisst

 

THOMSEN

Karl

30.04.1914

15.02.1944  Osten

 

 

THOMSEN

Wilhelm

20.12.1916

10.08.1944  Osten

 

 

WRIEDT

Heinrich

09.05.1919

08.1944  Osten

vermisst

 

Beispiele weiterführender Erkundungen über www.volksbund.de/graebersuche:

1) (sofern identisch): Clausen, Johann, Dienstgrad: Musketier, Todesdatum: 16.06.1918. [V0024357]  Johann Clausen ruht auf der Kriegsgräberstätte in Belleau (Frankreich). Block 4 Grab 635

2) Grimm, Nikolaus, Dienstgrad: Schütze, Todesdatum: 09.06.1918. [X0079412]  Nikolaus Grimm ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dompierre (Frankreich). Block 6 Grab 88

3) Carstensen, Hans, Dienstgrad: Jäger, Geburtsdatum: 11.07.1922 in Sillerup, Todesdatum: 01.11.1944, Todesort: Kgf. Noworossijsk Kaukasus. [U3521252]  Hans Carstensen wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort:Noworossijsk KGF – Rußland

4) Husfeld, Ernst, Dienstgrad: Obergefreiter, Geburtsdatum: 11.10.1910 in Süderschmedeby, Todesdatum: 30.01.1945, Todesort: i.d.Kgf.i.Raum Swirstroj Boxitogorsk. [E2723493]  Ernst Husfeld wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Boxitogorsk – Rußland

5) Kirchhoff, Johannes, Dienstgrad: Obergefreiter, Geburtsdatum: 05.11.1909, Todesdatum: 28.08.1944. [Y0504717]  Johannes Kirchhoff ruht auf der Kriegsgräberstätte Oslo-Alfaset (Norwegen). Block D Reihe 3 Grab 48

6) Levin, Karl, Dienstgrad: Gefreiter, Geburtsdatum: 07.02.1914 in Süderschmedeby, Todesdatum: 10.09.1939, Todesort: Piatek. [F1506757]  Karl Levin ruht auf der Kriegsgräberstätte in Mlawka (Polen). Block G Reihe 1 Grab 20

7) Petersen, Hans, Dienstgrad: Grenadier, Geburtsdatum: 01.08.1924 in Süderschmedeby, Todesdatum: 06.05.1943, Todesort: Sankp. 2/173 H.V.Pl. d.9 .Inf.Div. in Werchne Bakanskaja Kuban-Brückk. [E3771453]  Hans Petersen wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Werchnebakanskij - Rußland

Weitere Suchergebnisse über „Geburtsort Süderschmedeby“ bei www.volksbund.de/graebersuche (am Ehrenmal nicht genannt):

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

 

BRODERSEN

Broder

16.10.1923

10.12.1943

8)

CORDSEN

Willi

01.10.1920

26.12.1941

 

HARMSEN

Heinrich

07.08.1902

10.10.1944

9)

HOLLESEN

Johannes

04.06.1920

03.06.1940

10)

8) Brodersen, Broder, Dienstgrad: Gefreiter, Geburtsdatum: 16.10.1923 in Süderschmedeby, Todesdatum: 10.12.1943, Todesort: 2 km südw.Tossnamündung/Newa. [H3187527]  Broder Brodersen ruht auf der Kriegsgräberstätte Sologubowka-St.Petersburg (Rußland). Block 6 Reihe 32 Grab 2916

9) Harmsen, Heinrich, Dienstgrad: Oberbootsmann, Geburtsdatum: 07.08.1902 in Süderschmedeby, Todesdatum: 10.10.1944, Todesort: Korfu/Kerkyra,Städtisches Krankenhaus. [Q0201454]  Heinrich Harmsen ruht auf der Kriegsgräberstätte Dionyssos-Rapendoza (Griechenland). Gruft 2 Reihe 14 Platte 3

10) Hollesen, Johannes, Dienstgrad: Soldat, Geburtsdatum: 04.06.1920 in Süderschmedeby, Todesdatum: 03.06.1940. [V3152811]  Johannes Hollesen ruht auf der Kriegsgräberstätte in Schuby (BRD). Grab 15

Anmerkung:  Die Kriegsteilnehmer des Ersten und des Zweiten Weltkrieges waren Bürger des Deutschen Reiches und unterlagen damit der Wehrpflicht. Unabhängig davon, ob sie sich selbst zur deutschen oder zur dänischen Volksgruppe rechneten.  Die Ortsnamen in Süd-Schleswig (und Nord-Schleswig) sind in den Sprachen der drei Volksgruppen meist unterschiedlich in Gebrauch. Zum Abgleich der Ortsnamen auf deutsch, dänisch und friesisch kann ein Blick hilfreich sein auf   www.rostra.dk/slesvig

Datum der Abschrift: Juni 2006

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Uwe Schärff)
Foto © 2006 Uwe Schärff

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten