Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Schwülper-Rotemühle, Kreis Gifhorn, Niedersachsen:

Ehrenmal in Form eines stumpfen Obelisken mit aufgesetztem Eisernen Kreuz für die Opfer des Ersten Weltkrieges. Inschrift: „Ihren gefallenen Söhnen zum ehrenden Andenken gewidmet von der Gemeinde Kl.Schwülper Rotemühle  1914-18  1939-45“. An drei weiteren Seitenflächen die Namen von 15 Kriegstoten.  Später am Fuße des Ehrenmals hinzugefügte Tafeln mit den 27 Namen der Kriegstoten des Zweiten Weltkrieges.

Schwülper-Rotemühle, Foto © 2005 Uwe Schärff

Inschriften:

Ihren gefallenen Söhnen
zum ehrenden Andenken
gewidmet von der Gemeinde
Kl.Schwülper Rotemühle
1914-18
1939-45

Namen der Gefallenen des Ersten Weltkrieges:

Name

Vorname

Todesdatum und Ort

Bemerkungen

HINTZE

Herm.

08.10.1914  gef. bei St.Prix

 

HINTZE

Willi

31.07.1915  gef. bei Maryniow

 

VOGES

Willi

22.09.1914  gef. bei Guise

 

ELBE

Willi

15.11.1915  gef. bei La Bassa

1)

BÜCHNER

Herm.

03.08.1915  gef. bei Tura Wohla

 

EßMANN

Fritz

01.04.1915  gef. a.Priesterwalde

 

WEFERLING

Willi

04.09.1916  gef. a.d. Samme

 

KAMP

Heinr.

07.07.1916  gef. a.d. Samme

 

FRÖHLICH

Theodor

06.10.1918  gef. b. Sommepy

 

EHLERS

Emil

15.09.1918  gest. Monsien Laonnois

 

EßMANN

Herm.

01.11.1918  gef. Terron

 

WEFERLING

Christ.

17.07.1918  gest. Bei Juraguy

2)

BÜHRIG

Albert

21.10.1918  gef. bei Miraumon

 

JÄGER

Albert

16.11.1918  gest. Antwerpen

 

KUMLER

August

24.03.1919  gest. Hülperode

 

Namen der Gefallenen des Zweiten Weltkrieges:

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

Bemerkungen

KRANZ

Bruno

31.01.1912

15.08.1941

 

SCHACHT

Albert

20.08.1918

09.09.1941

 

WEFERLING

Heinz

27.12.1921

11.01.1942

 

BIERDEMANN

Fritz

11.02.1909

16.12.1943

 

EßMANN

Hermann

19.03.1923

06.01.1944

 

JOHANNSEN

Ernst

29.12.1913

07.02.1944

 

WELGE

Hermann

22.10.1911

26.07.1944

 

SCHNIETE

Fritz

12.08.1911

18.08.1944

 

GOMOLL

Horst

01.10.1922

20.08.1944

 

WEBER

Rudolf

01.10.1915

24.02.1944

 

WEBER

Stephan

23.11.1920

22.03.1943

 

BLOCH

Jonathan

24.02.1918

vermisst

 

KREMRING

Arnold

18.10.1929

vermisst

 

RIEMER

Alfred

27.09.1923

12.09.1943

 

BRANDT

Erich

30.11.1916

12.10.1941

 

WACKER

Otto

08.11.1924

11.01.1945  vermisst

 

GANTZKOW

Willi

10.08.1906

1944  vermisst

 

HÜFFEL

Sevrin

15.10.1915

vermisst

3)

FEDIUK

Rudolf

24.04.1913

1943

4)

BODEMER

Julian

12.02.1902

12.1944  vermisst

 

DAPPERT

Reinhold

24.03.1894

vermisst

 

MICHEL

Edmund

10.09.1908

1944  vermisst

 

WEDMANN

Robert

07.07.1909

vermisst

 

BÖTTCHER

Fritz Walter

29.10.1914

10.04.1942

 

BÖTTCHER

Gustav

21.06.1920

13.09.1944

 

KUMLER

Leonhard

11.01.1925

13.11.1944

 

METGE

Wilhelm

06.09.1906

27.02.1945

 

EßMANN

Georg

13.09.1922

23.10.1943  verm.

 

BOSSE

Hermann

24.02.1924

14.06.1943  verm.

 

PRAAST

Franz

31.12.1922

28.12.1943  verm.

 

ADAMSCHECK

Erich

10.05.1907

20.08.1944  verm.

 

PRAAST

Gerhard

12.02.1926

12.02.1945  verm.

 

HINZE

Rudi

08.02.1924

12.05.1945  verm.

 

GAUS

Hans-Jürgen

27.09.1929

10.02.1944

 

SCHACHT

Wilhelm

16.11.1898

29.02.1944

 

WENZEL

Edmund

14.07.1881

02.10.1944

 

WENZEL

Alwine

19.06.1885

02.10.1944

 

Beispiele weiterführender Erkundungen über www.volksbund.de/graebersuche:

1) Elbe, Willi, Dienstgrad: Musketier, Todesdatum: 15.11.1915. [U0431408]  Willi Elbe ruht auf der Kriegsgräberstätte in Salomé (Frankreich). Block 3 Grab 123

2) Weferling, Christian, Dienstgrad: Unteroffizier, Todes-/Vermißtendatum: 17.07.1918. [U003960]  Christian Weferling ruht a.d. Kriegsgräberstätte iBrieulles-sur-Meuse (Frankreich). Block 10 Grab 94

3) Hüffel, Severin, Geburtsdatum: 10.10.1915, Vermißtendatum: 01.08.1944, Todesort: Mittelabschnitt.  Nach den dem Volksbund vorliegenden Informationen ist die o. g. Person seit 01.08.1944 vermisst.  [J3698081]  Beim Suchdienst des Deutschen Roten Kreuzes wurde bereits zu einem früheren Zeitpunkt ein Suchantrag nach dem Verschollenen gestellt, der auch nach wie vor gültig ist und verfolgt wird.

4) Fediuk, Rudolf, Dienstgrad: Oberschütze, Geburtsdatum: 25.04.1913 in Rosenheck, Todesdatum: 30.04.1943, Todesort: San.Kp.1/134 H.V.Pl.Petrowka. [F3213985]  Rudolf Fediuk wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Poljudowo – Rußland.  

Datum der Abschrift: Mai 2005

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Uwe Schärff)
Foto © 2005 Uwe Schärff

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten