Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Schmalensee, Kreis Segeberg, Schleswig-Holstein

PLZ 24638

Ehrenmal aus Natursteinen in einer kleinen Anlage, Zugang über Stufen, davor Eisenkette zwischen Steinpfeilern. Zentral eine Tafel mit der Inschrift „Ehret die Gefallenen und Kriegsopfer der Weltkriege“, darüber Eisernes Kreuz mit Laub umkränzt.  Links und rechts dieser angedeuteten Halle mit zwei Säulen je eine Tafel mit den 13 bzw. 10 Namen der Opfer beider Weltkriege.

Schmalensee, Foto © 2006 Uwe Schärff

Inschriften:


Ehret
die Gefallenen
und Kriegsopfer
der Weltkriege

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg:

Name

Vorname

Todesdatum

Bemerkungen

 

BLUNK

Adolf

25.04.1917

 

 

BLUNK

Hans

16.06.1915

 

 

BURMEISTER

Johannes

31.05.1918

 

1)

BURMEISTER

Richard

29.08.1916

 

 

DELFS

Alfred

06.1916

 

 

GÖTTSCH

Bruno

20.10.1917

 

 

JÄGER

Ludwig

20.09.1914

 

 

JÜRGENS

Hans

30.09.1915

 

 

KRONFELDT

Wilhelm

22.03.1918

 

 

SCHENK

Hans

16.08.1917

 

 

VOß

Friedrich

23.08.1918

 

 

STEGELMANN

August

09.1914

vermisst

 

STEGELMANN

Hans

23.10.1914

vermisst

 

2. Weltkrieg:

Name

Vorname

Todesdatum

Bemerkungen

 

HANSEN

Johann

28.08.1943

 

 

HANSEN

Werner

03.07.1944

 

 

HARDER

Gerhard

21.10.1941

 

2)

HUTZFELDT

Gerd

07.01.1943

 

 

SIENKNECHT

Otto

11.08.1944

 

 

SUHL

Heinrich

24.02.1945

 

 

STÖLTING

Erich

06.05.1945

 

 

SCHNOHR

Hugo

08.02.1945

vermisst

 

SCHNOHR

Walter

31.03.1945

vermisst

 

TIETGEN

Bruno

22.07.1944

vermisst

 

Beispiele weiterführender Erkundungen über www.volksbund.de/graebersuche:

1) (sofern identisch): Burmeister, Johannes, Dienstgrad: Unteroffizier, Todesdatum: 01.06.1918. [L0777646]  Johannes Burmeister ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vladslo (Belgien). Block 7 Grab 504

2) Harder, Gerhard, Dienstgrad: Leutnant, Geburtsdatum: 09.01.1921 in Schmalensee, Todesdatum: 21.10.1941, Todesort: Oskuje. [J1795553]  Gerhard Harder wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Oskuje – Rußland

Datum der Abschrift: September 2006

Beitrag von: gghh.genealogy.net (Uwe Schärff)
Foto © 2006 Uwe Schärff

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten