Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 


Plön (St. Johannis Kirche), Kreis Plön, Schleswig-Holstein

PLZ 24306

Gerahmte Wandtafel aus Holz links des Altars mit Silberner Schrift.Die Kirchengemeinden Plön-Altstadt (St.Nicolai) und Plöner Neustadt (St.Johannis) wurden erst 1934 zusammengelegt.4 der hier verzeichneten Personen sind in beiden Kirchen auf den Gedenktafeln vermerkt.

Plön (St.Johannis Kirche), Foto © 2005 www.panorama-service.net

Inschriften:

Aus unsrer Gemeinde starben
den Opfertod im Weltkriege

(Namen)

Namen der Gefallenen:

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

 

BEREITER

Helmuth

16.07.1916

 

Leutnant

BILLIG

Adolf

12.08.1918 Beaulieu les Fontaines 

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Nampcel (Frankreich). Endgrablage: Block 3 Grab 555

Oberstleutnant

BILLIG

Richard

18.10.1914 Dorschen

 

Musketier

BIRKIGT

Robert

02.05.1915

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vieville-sous-les-Cotes (Frankreich). Endgrablage: Block 4 Grab 139

 

BLÖDORN

Otto

28.08.1914

auch in der St.Nicolai-Kirche vermerkt

 

BOCK

Karl

22.06.1917

auch in der St.Nicolai-Kirche vermerkt

 

BRANDT

Christoph

29.06.1918

 

 

BRANDT

Heinrich

15.08.1917

 

Unteroffizier

BURMEISTER

Johs.

01.06.1918

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vladslo (Belgien). Endgrablage: Block 7 Grab 504

 

DAHL

Karl

22.12.1914

 

 

DAHL

Wilhelm

11.05.1915

 

 

DOHM

Wilhelm

30.06.1918

 

Musketier

FELDMANN

Wilhelm

27.08.1918

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Carvin (Frankreich). Endgrablage: Block 5 Grab 101

 

FLENKER

Karl

15.12.1914

 

 

FRELS

Christian

09.04.1917

 

 

GROSSMANN

Karl

 

verschollen

 

HAGEDORN

Wilhelm

08.04.1918

 

Leutnant

HOERDER

Paul

10.08.1915

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lens-Sallaumines (Frankreich). Endgrablage: Block 11 Grab 443

 

JANSS

Nikolaus

17.09.1914

 

 

KEFERSTEIN

Karl O.

02.11.1918

 

 

KEISER

Paul

08.10.1916

 

 

KREUTZFELDT

Herm.

16.04.1915

 

 

KRÖNIGER

Karl

24.09.1916

 

 

KRÜTZFELDT

Paul

22.04.1916

 

Musketier

KUCHEL

Ernst

14.04.1918

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Steenwerck (Frankreich). Endgrablage: Block 3 Grab 249

 

LAMP

Fritz

20.01.1920

auch in der St.Nicolai-Kirche vermerkt

Pionier

MARTINS

Otto

18.06.1918

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bligny (Frankreich). Endgrablage: Block 2 Grab 5

 

MÜNSTEDT

Fritz

02.10.1916

 

 

OSBAHR

Ernst

16.02.1915

 

 

PERNAU

Herbert

07.05.1917

 

 

PRÜHS

Rudolf

24.10.1914

 

 

QUISTORF

Waldemar

16.01.1919

 

Gefreiter

ROHDE

Arnold

10.04.1918

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Illies/Nord (Frankreich). Endgrablage: Block 4 Grab 191

Kriegsfreiwilliger

RULFFS

Walter

26.10.1914

auch in der St.Nicolai-Kirche vermerkt - er ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langemark (Belgien). Endgrablage: Block A Grab 4367

 

SIEVERT

Eduard

07.10.1914

 

 

STEENBUCK

Adolf

6.10.1918

 

 

STEENBUCK

Karl

17.05.1915

 

 

STEENBUCK

Paul

23.10.1915

 

 

STELLISCH

Otto

20.06.1915

 

 

TRINT

Amandus

18.03.1917

 

 

WOHLERT

Karl

25.02.1916

 

 

WULF

Gustav

09.09.1915

 

 Ergänzungen in roter Schrift sind der Datenbank der Kriegsgräberfürsorge entnommen: www.volksbund.de

Von diesem Objekt können beim Autor des Beitrages hochauflösende Detailaufnahmen und/ oder, sofern vorhanden, Aufnahmen einzelner Namenssteine angefordert werden.

 Datum der Abschrift: 1.5.2005

Beitrag von: Fred Watty | Genealogische Gesellschaft HH e.V.
Foto © 2005 www.panorama-service.net

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten