Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 


Plön (Kadettenfriedhof), Kreis Plön, Schleswig-Holstein

PLZ 24306

‚Alter Kadettenfriedhof’

Auf der ‚Prinzeninsel’ im Grossen Plöner See befindet sich der Friedhof der Angehörigen der ehemaligen, bis 1919 im Plöner Schloss beheimateten, Preussischen Kadettenanstalt (später, 1933- 1945: Napola). Hier liegen neben Gefallenen beider Weltkriege in Soldatengräbern (einheitliche graue Betonkreuze) auch ehemalige Lehrer und zivile Mitarbeiter und deren Angehörige in Privaten Grabstätten sowie eine Anzahl ‚unbekannter Soldaten’. Gedenkstein: ca. 3 m hoher Findling, davor angelehnt gespaltener kleiner Findling mit Inschrift.

Weiter befindet sich im Bereich der Gefallenen des WK1 ein etwa 5m hohes Holzkreuz auf Feldsteinsockel mit Inschrift.

Plön, Kadettenfriedhof, Foto © 2005 www.panorama-service.netPlön, Kadettenfriedhof, Foto © 2005 www.panorama-service.net

Plön, Kadettenfriedhof, Foto © 2005 www.panorama-service.net

Inschriften:

Gedenkstein Kadetten, Haupstein

(silber eingefärbt)

Kleiner Findling darunter
Den in den
beiden Weltkriegen
fürs Vaterland gefallenen
Angehörigen des Kadettenhauses Plön
zum Gedächtnis

Hochkreuz
Wir sollen auch das Leben
für die Brüder lassen

Namen der Gefallenen des 1. Weltkrieges:

(Soldatengräber)

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

Garde-Kürassier

GRAGE

Wilhelm

3.4.1890

24.4.1919

Gefreiter

HARTWIG

Paul Friedrich

8.5.1887

30.6.1918

Matrose

LABEDAT

Heinr. Rud.

6.10.1898

22.9.1918

Musketier

LOHMANN

Christian

15.6.1896

29.6.1916

Musketier

LÜDDE

Hugo

11.5.1882

15.3.1917

Fahrer

MARKMANN

Franz Paul

12.10.1899

6.6.1919

Armierungssoldat

MEIER

Franz Albert

7.4.1895

2.6.1919

Musketier

PRUHSEIT

Otto Johann

21.7.1887

5.8.1915

Gefreiter

RATH

Adolf

11.11.1888

3.5.1915

Musketier

ROETZER

Josef

20.10.1898(?3)

18.4.1915

Füselier

SCHWABE

Herm. Friedrich

22.9.1894

11.7.1916

Schütze

SCHWARTEN

Karl Johann

1.11.1880

10.4.1918

Musketier

SELLEMANN

Johann

2.2.1894

15.4.1915

Musketier

SIELING

Heinr. Christ.

25.8.1880

26.10.1918

Namen der Gefallenen des 1. Weltkrieges:
(Privatgräber)

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Weitere Bemerkungen

Leutnant d.R.

BENSEL

Wilhelm

25.1.1889 in Oranienstein

25.10.1914 in Polen

Kandidat des Höheren Lehramtes

 

HAVENSTEIN

Johannes

13.8.1866

11.4.1917

Professor, Oberlehrer am Kadettenhaus

Namen der Gefallenen des 2. Weltkrieges:
(Soldatengräber)

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

Uffz.

BALKE

Gerd

19.12.18

3.5.45

Na.Helf.

BOKÜHN

Lieselotte

27.6.18

25.4.45

Pol.Obwm.

EICHENDORF

Friedrich

2.11.05

3.5.45

Kan.

FREDERKING

Ludwig

2.8.03

25.4.45

OGefr.

FUNK

Johann

22.5.22

25.4.45

Lt.

GIERLING

Willi

15.1.12

3.5.45

OFeldw

GOMANN

Wilhelm

8.4.15

3.5.45

OSchtz.

GOSSMANN

Heinr. Ch.

31.10.15

27.5.45

Fahnenjunker, OFeldw.

GRATZ

Richard

16.2.16

30.4.45

OGefr.

JAUCH

Ernst

1.11.80

3.5.45

OGefr.

JELLINEK

Hermann

24.7.23

2./3.5.45

VSTM

JORD

Christian

3.3.1894

29.5.45

Gefr.

JOST

Artur Ernst

10.1.1886

3.5.45

Na.Helf.

KOLPIN

Christel

1.3.19

25.4.45

OFeldw.

LAMPE

Otto

 

13.5.45

Na.Helf.

LEUGE

 

 

April 45

Uffz

MARTIN

Fritz

2.1.21

13.5.45

OFeldw.

MEYER

Rudolf Wilhelm

 

30.4.45

Soldat

PEITINGER

August

30.10.27

2.5.45

Uffz

REICHE

Alfred

14.3.1900

1.5.45

OGefr.

ROSKE

Otto

1.10.01

9.5.45

StGefr.

SCHLU(?D)E

Anton

?.1.16

19.5.45

OGefr.

SCHMALHOLZ

Johann

15.6.09

3.5.45

Uffz

SCHMIDT

Georg

4.1.1896

3.5.45

OGefr.

SCHREIBER

Philipp

4.4.20

19.5.45

Uffz

SIMON

Arno

14.2.1904

3.5.45

OGefr.

SKLAREN

Emil

26.04.06

5.5.45

OGefr.

STIEHSBERG

Hugo

1.4.06

25.4.45

VSTM

STRECKER

Hans

20.11.1898

26.4.45

Wm.

TODT

Hans

25.2.17

7.5.45

MTR

ULLMANN

Werner

30.10.27

13.5.45

Sowie 7 Unbekannte

Namen der Gefallenen des 2. Weltkrieges:
(Privatgräber)

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Fahnenjunker

BENSEL

Wolfgang

26.2.1924 in Weidenau

21.5.1942 in Russland

 

 

NORDMANN

Arthur

29.4.1895

2.5.45

Stadtdirektor, Dr. jur.

 

STÖSSEL

Werner

31.3.1910

11.4.45

Dr. praehist.,
Inschrift:  Eines weiss ich, das ewig lebt, der Toten Tatenruhm.

Datum der Abschrift: 23.1.2005

Beitrag von: Fred Watty
Foto © 2005 www.panorama-service.net

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten