Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Oldenswort, Kreis Nordfriesland, Schleswig-Holstein

PLZ 25870

Am Rande des Friedhofs von Oldenswort ein Ehrenmal für die 35 Kriegstoten des Ersten Weltkrieges: Auf einem Natursteinsockel 6 Namenstafeln in Reihe, in der Mitte eine 7.Tafel mit Rundbogen, darin ein Kreuz und Inschrift: „1914  1918  Unseren gefallenen Helden zum dankbaren Gedächtnis“

In der Rasenfläche daneben 6 Stelen mit den 92 Namen der Kriegstoten des Zweiten Weltkrieges. Eine 7. Stele mit der Inschrift: „Unsere Trauer ist tief und schmerzlich – unser Geist sei erfüllt von ernsten Erinnerungen und Mahnungen“

Oldenswort, Foto © 2005 Uwe Schärff

Inschriften:

1914  1918
Unseren gefallenen Helden
zum dankbaren Gedächtnis
Unsere Trauer
ist tief und
schmerzlich –
unser Geist
sei erfüllt
von ernsten
Erinnerungen
und Mahnungen
(1939 – 1945)

Namen der Gefallenen des Ersten Weltkrieges:

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

 

BARHARN

Friedrich

05.12.1893

21.08.1917

 

BECKMANN

Friedrich

14.07.1896

15.10.1917

 

BODENHAGEN

Richard

27.07.1889

21.05.1916

 

BORRMANN

Willy

22.03.1895

29.12.1918

 

BOYENS

Karl

24.04.1888

24.11.1914

 

DAMDAHL

Hermann

05.10.1890

21.08.1917

 

DOHRN

Karl

26.11.1887

09.02.1915

 

GROSKREUTZ

Adolf

28.09.1888

15.06.1918

1)

GROSKREUTZ

Ernst

06.01.1893

08.10.1914

 

HANSEN

Andreas

15.03.1896

03.08.1916

 

HANSEN

Georg

16.05.1892

16.10.1918

 

HECHMANN

Iwert

29.01.1894

13.07.1915

 

HEMS

Peter

22.03.1898

11.10.1917

 

HENSEL

Paul

12.02.1886

16.11.1916

 

JAKOBS

Peter

12.03.1877

10.01.1917

 

JEBE

Heinrich

04.08.1891

13.10.1915

 

JEBE

Hermann

20.07.1884

24.12.1917

 

JENSEN

Paul

28.06.1896

30.04.1918

 

LEMBKE

Wilhelm

22.05.1890

08.11.1914

 

LÜDERS

Claus

06.04.1887

03.08.1916

 

LÜDERS

Johann

10.05.1889

15.09.1915

 

MARTIN

Friedrich

29.09.1889

27.08.1915

 

MARTIN

Otto

28.10.1893

23.04.1915

 

MEYER

August

13.12.1885

26.04.1915

 

MEYER

Hinrich

03.01.1891

25.02.1915

 

MEYER

Wilhelm

10.12.1887

19.05.1918

 

OLSSON

Peter

13.10.1886

30.07.1915

 

PETERS

Gerhard

16.04.1896

07.04.1917

 

RÖSCH

Hans

05.06.1889

21.04.1915

 

SASS

Ernst

18.10.1894

26.12.1916

 

SASS

Johannes

08.05.1883

10.06.1917

 

STIER

Otto

11.02.1885

23.08.1914

 

STRUVE

Hermann

06.10.1888

13.12.1914

 

THOMSEN

Peter

28.10.1877

04.08.1916

 

WEHRHAHN

Friedrich

03.11.1883

29.06.1918

 

Namen der Gefallenen des Zweiten Weltkrieges:

Name

Vorname

Todesjahr

 

ABRAHAM

Ferdinand

1944

 

AGGE

Hans

1939

2)

ANDERSEN

Alfred

1941

 

ASMUSSEN

Hermann

1942

 

BIELENBERG

Hermann

Vermißt

 

BORDASCH

Erwin

Vermißt

 

BOYENS

Friedrich

1945

 

BRODERS

Georg

1944

 

BRODERS

Max

1942

 

BRUHN

Hans

Vermißt

 

CHRISTIANSEN

Hans

1945

 

CHRISTIANSEN

Otto

1945

 

CHRISTIANSEN

Walter

1944

 

CHRISTIANSEN

Wilhelm

Vermißt

 

CORDTS

Johannes

1941

 

CORDTS

Theodor

Vermißt

 

CORNILS

Boy

1943

 

DÜNOW

Arthur

1944

 

EGGERS

Johann

1942

 

ELFERT

Gerhard

Vermißt

 

ENGELHARDT

Hugo

1941

 

FRIEDRICHSEN

Peter

1944

 

GOSCH

Ludwig

1944

 

GRAACK

Rudolf

1943

 

GROSKREUTZ

Ernst

Vermißt

 

GROSKREUTZ

Karl-August

Vermißt

 

GROSKREUTZ

Kurt

1944

 

HANSEN

Bernhard

Vermißt

 

HANSEN

Friedrich

Vermißt

 

HANSEN

Hans

1944

 

HANSEN

Otto

Vermißt

 

HARTMANN

Egon

Vermißt

 

HECHMANN

Heinrich

1944

 

HENNINGS

Hans Rochel

Vermißt

 

HENSEL

Max

1944

 

HENSEL

Paul

Vermißt

 

JENSEN

Adolf

Vermißt

 

JENSEN

Alfred

Vermißt

 

JENSEN

Ernst

Vermißt

 

JESSEN

Wilhelm

1942

 

KEHL

Erich

1941

 

KEHL

Helmut

Vermißt

 

KEHL

Kurt

Vermißt

 

KERPIS

Walter

Vermißt

 

KOOPMANN

Ernst

1944

 

KREGEL

Kurt

1943

 

KRÜGER

Gerhard

1942

 

KRZOSSOK

Johannes

1944

 

LANGE

Willi

1944

 

LASSEN

Willi

1942

 

LEMKE

Friedrich

Vermißt

 

LITZKOW

Ilse

Vermißt

 

LORENZ

Heinz

1943

 

LÜDERS

Claus

1945

 

MANKE

Fritz

Vermißt

 

MANKE

Kurt

1942

 

MARTENS

Erwin

1942

 

MODI

Hans

Vermißt

 

MÖSER

Erwin

Vermißt

 

OTZEN

Hans

1945

 

PETERS

Willi

1939

 

PETERSEN

Karl

1942

 

PETERSEN

Max

1941

 

PETERSEN

Otto

1944

 

PETERSEN

Uwe

1945

 

REIMERS

Herbert

1942

 

RÖMER-HANSEN

Peter

1944

3)

RUBARTH

Wilhelm

1942

 

SASS

Heinrich

1943

 

SCHINZ

Hans

1945

 

SCHLACK

Fritz

Vermißt

 

SCHLIE

Hans

Vermißt

 

SCHMEIER

Heinz

Vermißt

 

SCHRÖDER

Adolf

1941

 

SCHULZ

Arnold

1943

 

SIEVERS

Otto

1945

 

SUDZIARSKI

Ernst

Vermißt

 

TEDSEN

Johannes

Vermißt

 

THEEDE

Willy

1943

 

TIMM

Marcus

1942

 

TIMM

Walter

1944

 

WARNSHOLDT

Klaus

1945

 

WEDEWARDT

Bruno

1943

 

WEDEWARDT

Franz

Vermißt

 

WEDEWARDT

Georg

1944

 

WEGNER

Bernhard

1943

 

WEGNER

Kurt

Vermißt

 

WEGNER

Leo

1945

 

WEGNER

Marcus

1945

 

WEHRHAHN

Fritz

1944

 

WILLE

Hugo

1944

 

WOLF

Heinrich

1945

 

Beispiele weiterführender Erkundungen über www.volksbund.de/graebersuche :

1) Grosskreutz, Adolf, Dienstgrad: Landsturmmann, Todesdatum: 15.06.1918. [U0381053]  Adolf Grosskreutz ruht auf der Kriegsgräberstätte in Le Cateau (Frankreich). Block 4 Grab 1391

2) Agge, Hans, Dienstgrad: Unteroffizier, Geburtsdatum: 12.04.1914 in Oldenswort, Todesdatum: 19.09.1939, Todesort: Krgslaz.mot.1/531 Lodz. [H1960674]  Hans Agge wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Lodz – Polen.  

3) Römer-Hansen, Peter, Dienstgrad: Unteroffizier, Geburtsdatum: 20.02.1910 in Oldenswort, Todesdatum: 20.10.1944, Todesort: Taurino. [H1505598]  Peter Römer-Hansen ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dzukste (Lettland). Block 8 Grab 126

Datum der Abschrift: März 2005

Beitrag von: gghh.genealogy.net (Uwe Schärff)
Foto © 2005 Uwe Schärff

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten