Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

Nortorf, Kreis Rendsburg-Eckernförde, Schleswig-Holstein:

In den 2 Lederfabriken in Nortorf waren bereits vor 1939 angeworbene Ostarbeiter und später verschleppte Fremdarbeiter und Kriegsgefangene in den kriegswichtigen Rüstungsbetrieben beschäftigt.   Die sogenannten ‚Tschechengräber’ in einem kleinen Areal auf dem Alten Friedhof tragen überwiegend deutsch klingende Namen, so dass eine deutschstämmige Herkunft aus Böhmen und Mähren vermutet  werden kann.

Nortorf, Foto © www.panorama-service.net

Namen der Kriegstoten:

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Weitere Bemerkungen

DUPIK

Erich

3.12.1944 Nortorf

35 Jahre

FISAR

Karl

12.3.1945 Nortorf

43 Jahre

KRIWOCHISCHA

Wassily

9.04.1945 Nortorf

20 Jahre

SCHWARK

Walter

27.4.1945 Nortorf

40 Jahre

TERASKIREWITZ

Pierre

06.5.1945 Nortorf

51 Jahre

Datum der Abschrift: 5.1.2005

Beitrag von: Fred Watty
Foto © www.panorama-service.net

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten