Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Luhnstedt, Kreis Rendsburg-Eckernförde, Schleswig-Holstein:

In einer kleinen Anlage drei Findlinge, der mittlere mit der Inschrift „1914 1918 Unsern Gefallenen zum Gedächtnis“, dazu 22 Namen. An beiden Seiten Findlinge mit der Inschrift „Unseren Gefallenen 1939 – 1945 zum ehrenden Gedenken“ mit 30 Namen.

Vor den Findlingen eine aufgelegte Tafel mit der Inschrift „In Liebe und Ehrfurcht den Opfern der Heimatvertriebenen zum Gedächtnis 1939 – 1945“. Außerdem in der Anlage zwei kleine Findlinge mit der Inschrift „Friede 1871“ und „Up ewig ungedeelt 1848-1898“

Inschriften:

Kleine Findlinge:
Up ewig ungedeelt
1848-1898

Friede
1871

1. Weltkrieg:
1914
1918
Unsern Gefallenen
zum Gedächtnis

2. Weltkrieg:

Unseren Gefallenen
1939 – 1945
zum ehrenden Gedenken


In Liebe und Ehrfurcht
den Opfern der Heimatvertriebenen
zum Gedächtnis
1939 – 1945

Namen der Gefallenen des Ersten Weltkrieges:

Name

Vorname

Todesdatum

 

BÜNZ

Wilhelm

11.09.1914

 

KICKSEE

Heinrich

02.10.1914

 

HINZ

Claus

28.11.1914

 

BOLTEN

Rudolf

02.12.1914

 

KÜHL

Hans

01.08.1915

 

WITTMAACK

Claus

03.10.1915

 

GROTMACK

Christian

27.01.1916

 

BÜNZ

Christian

02.07.1916

 

LÜDERS

Heinrich

05.07.1916

 

ARP

Johannes

14.07.1916

 

SCHNEEDE

Heinrich

27.09.1916

 

ARP

Heinrich

04.10.1916

 

WIEBEN

Johann

05.05.1917

1)

WITTMAACK

Eggert

05.08.1917

 

LÜDERS

Claus

10.10.1917

 

ANDRES

Johannes

15.03.1918

 

VORBURG

Hans

19.04.1918

 

NIEMAND

Fritz

22.04.1918

 

HOLTORF

Heinrich

18.12.1918

2)

RIECKEN

Johann

16.07.1918

 

VOSS

Christian

24.10.1918

 

PAHL

Henning

04.11.1918

 

Namen der Gefallenen des Zweiten Weltkrieges:

Name

Vorname

Todesdatum

 

STIEPER

Hans-Jürgen

09.08.1941

 

TÖNSFELDT

Hans

31.08.1941

 

WITTMAACK

Christian

08.03.1942

3)

TIMM

Willi

16.06.1942

 

LAFRENZ

Fritz

08.07.1942

 

STIEPER

Claus

10.07.1942

 

ROHWER

Claus-Heinrich

30.10.1942

4)

ROHWER

Johannes

14.12.1942

5)

LÜDERS

Christian

11.01.1943

 

JÜRGENS

Detlef

14.09.1943

 

WITTMAACK

Max

30.09.1943

6)

RENNER

Willi

01.01.1944

 

KOCK

Hans

03.02.1944

 

BÖTEL

Otto

30.06.1944

 

STABEN

Ernst

05.07.1944

 

 

 

 

 

STAVE

Hans-Jürgen

08.07.1944

 

MOHR

Hans

09.08.1944

 

SIEVERS

Jürgen

11.09.1944

 

LÜDERS

Johannes-Detlef

17.09.1944

 

BÜNZ

Hermann

13.10.1944

 

BÖTEL

Hans

29.12.1944

7)

STABEN

Heinrich

13.01.1945

 

SCHWAGER

Hans

30.01.1945

 

KÜHL

Hans-Peter

06.02.1945

8)

KICKSEE

Hans

06.02.1945

 

KICKSEE

Claus

22.02.1945

 

WITTMAACK

Markus-Jürgen

24.02.1945

9)

HAMMERICH

Heinrich

14.03.1945

 

KICKSEE

Detlef

24.04.1945

 

GLOY

Heinrich

06.05.1945

 

Beispiele weiterführender Erkundungen über www.volksbund.de/graebersuche:

1) Wieben, Johann, Dienstgrad: Musketier, Todesdatum: 04.05.1917, Todesort: Asfeld. [D0297704] Johann Wieben ruht auf der Kriegsgräberstätte in Asfeld (Frankreich). Block 3 Grab 154

2) (sofern identisch): Holtorf, Heinrich, Dienstgrad: Gefreiter, Todesdatum: 30.12.1918. [L1939573] Heinrich Holtorf ruht auf der Kriegsgräberstätte Etaples (Frankreich). Block 56 Reihe B Grab 20

3) Wittmaack, Christian, Dienstgrad: Wachmann, Geburtsdatum: 10.09.1919 in Luhnstedt, Todesdatum: 08.03.1942, Todesort: b. Nowinka. [J2491955] Christian Wittmaack ruht auf der Kriegsgräberstätte Korpowo (Rußland) . Block 14 Unt.d. Unbekannten

4) Rohwer, Klaus-Heinrich, Dienstgrad: Gefreiter, Geburtsdatum: 26.08.1922 in Luhnstedt, Todesdatum: 30.10.1942, Todesort: Tuganowa. [E2272944] Klaus-Heinrich Rohwer ruht a.d. Kriegsgräberstätte Korpowo (Rußland). Block 27 Reihe 25 Grab 2508

5) Rohwer, Johannes, Dienstgrad: Kanonier, Geburtsdatum: 09.07.1919 in Luhnstedt, Todesdatum: 14.12.1942, Todesort: Feldlaz. m. 179 Tormossin. [Z2223709] Johannes Rohwer ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte in Rossoschka (Rußland) überführt worden. Leider konnten bei den Umbettungen aus seinem ursprünglichen Grablageort zum Friedhof Rossoschka nicht alle deutschen Gefallenen geborgen werden. Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofs verzeichnet.

6) Wittmaack, Max Christian, Dienstgrad: Unteroffizier, Geburtsdatum: 09.07.1911 in Luhnstedt, Todesdatum: 30.09.1943, Todesort: H.V.Pl. im Osten. [G1697090] Max Christian Wittmaack wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Dymer - Ukraine

7) Bötel, Hans, Dienstgrad: Gefreiter, Geburtsdatum: 06.06.1926 in Luhnstedt, Todesdatum: 29.12.1944. [B2604087] Hans Bötel ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dahn (BRD). Block 2 Reihe 4 Grab 1161

8) Kühl, Hans, Dienstgrad: Obergefreiter, Geburtsdatum: 11.03.1921 in Luhnstedt, Todesdatum: 06.02.1945, Todesort: HVPl. Sanko 70 verstorben. [D1384373] Hans Kühl konnte im Rahmen unserer Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Szekesfehervar (Ungarn) war somit leider nicht möglich. Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes verzeichnet.

9) Wittmaak [richtig: WITTMAACK], Markus, Dienstgrad: Unteroffizier, Geburtsdatum: 25.06.1912 in Luhnstedt, Todes-/Vermisstendatum: 24.02.1945, Todesort: bei Gr.-Schönefeld Ziegelei. [X2342912] Markus Wittmaak konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Stare Czarnowo-Szczecin (Polen) war somit leider nicht möglich. Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes verzeichnet.

Weitere Suchergebnisse über „Geburtsort Luhnstedt“ bei www.volksbund.de/graebersuche: (Am Ehrenmal nicht genannt)

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

 

FRAUEN

Hugo

23.05.1918

21.12.1944

10)

HOLTORF

Heinrich

09.12.1910

 

11)

LÜDERS

Henning

28.12.1923

28.08.1943

12)

10) Frauen, Hugo, Dienstgrad: Unteroffizier, Geburtsdatum: 23.05.1918 in Luhnstedt, Todesdatum: 21.12.1944, Todesort: i. Altgebirge. [D1668116] Hugo Frauen ruht a.d. Kriegsgräberstätte Vazec (Slowakische Republik). Block 5 Reihe 10 Grab 299

11) Holtoof [richtig: HOLTORF], Heinrich, Dienstgrad: (k.A.), Geburtsdatum: 09.12.1910 in Luhnstedt, Todesdatum: (k.A.). [H2984055] Heinrich Holtoof ruht auf der Kriegsgräberstätte in Garz - Auf dem Golm (BRD). Grab Mgab

12) Lüders, Henning, Dienstgrad: (k.A.), Geburtsdatum: 28.12.1923 in Luhnstedt, Vermißtendatum: 28.08.1943, Todesort: Lemeshok bei Iwanowo. [K3679551] Nach den vorliegenden Informationen ist die o. g. Person seit 28.08.1943 vermisst.

Datum der Abschrift: Mai 2006

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Uwe Schärff)
Foto © 2006 Uwe Schärff

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten