Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

Lohe-Föhrden, Kreis Rendsburg-Eckernförde, Schleswig-Holstein:

Im Ortsteil Föhrden:  In einer kleinen Anlage auf einem Natursteinsockel ein Findling, darauf ein Eisernes Kreuz, aufgesetzte Tafel mit Inschrift: „Zum Andenken an unsere lieben Gefallenen im Weltkriege 1914-18 (8 Namen) Gewidmet von der Gemeinde Föhrden“  Eine zweite Tafel mit 9 Namen der Kriegstoten des Zweiten Weltkrieges.

Lohe-Föhrden, Foto © Uwe Schärff

Inschriften:

Zum Andenken an unsere lieben Gefallenen im Weltkriege 1914-18
Gewidmet von der Gemeinde Föhrden

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg:

Name

Vorname

Todesdatum

Bemerkungen

CARSTENS

Jakob

12.07.1917

 

CARSTENS

Heinr.

24.06.1919 gest.

 

ENGELLAND

Klaus

11.11.1914

1)

JÜRS

Friedrich

30.06.1916

2)

LOGEWSKI

Joh. v.

25.04.1915

 

MÖLLER

Willi

05.07.1918

 

OHM

Hans

12.07.1916

 

STORM

Johann

08.02.1917

 

2. Weltkrieg:

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

Bemerkungen

BRUHN

Heinrich

12.08.1926

06.10.1944

 

BRODERIUS

Hans

09.10.1912

02.10.1944  gest.

3)

ENGELLAND

Frenz

07.05.1905

verm.

 

FRAHM

Jürgen

11.04.1921

verm.

 

HEIDE

Fritz zur

31.05.1912

26.07.1941

 

THIESSEN

Hans Otto

15.01.1925

verm.

 

TAUSENDFREUND

Erich

13.06.1923

12.04.1943

4)

STORM

Johannes

26.03.1926

verm.

 

KERBSTIES

Gustav

18.01.1911

07.07.1943

5)

Datum der Abschrift: Juni 2004

Beispiele weiterführender Erkundungen über www.volksbund.de/graebersuche :

1) Engelland, Claus , Dienstgrad:  Wehrmann, Todesdatum: 11.11.1914. [C0813268] Claus Engelland ruht auf der Kriegsgräberstätte in Menen (Belgien). Block F Grab 2090

2) Jürss, Friedrich, Dienstgrad: Landsturmmann, Todesdatum:  01.07.1916. [B0405558] Friedrich Jürss ruht auf der Kriegsgräberstätte in Achiet-le-Petit (Frankreich). Grab 1150

3) (sofern identisch): Broderius, Hans, Dienstgrad: Obergefreiter, Geburtsdatum: 16.09.1898, Todes-/Vermißtendatum: 12.09.1944. [C0667270].  Als gefallener Marineangehöriger ist sein Name entweder in dem U-Boot Ehrenmal Möltenort bei Kiel an Wandtafeln oder im Marineehrenmal in Laboe in einem dort ausliegenden Gedenkbuch verzeichnet. Nur in wenigen Einzelfällen konnten die Gebeine der auf See gefallenen Soldaten geborgen und auf einem Friedhof bestattet werden. In diesen Fällen ist der Name des Betreffenden mit Hinweis auf seine Grablage ebenfalls in der Datenbank des Volksbundes erfaßt.

4) (sofern identisch): Tausendfreund, Erich, Dienstgrad: Gefreiter, Geburtsdatum: 13.06.1923 in Klein Schwansfelde, Todes-/Vermißtendatum: 12.04.1943,  Todesort: Sologubowka. [L1697806]  Erich Tausendfreund ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka-St.Petersburg Sammelfriedhof (Rußland) .Block 2 Reihe 62 Grab 6802

5) (sofern identisch): Kerbsties, Gustav, Dienstgrad: Unteroffizier, Geburtsd.: 18.01.1911 in Eberstadt, Todes-datum: 07.07.1943, Todesort: Sanko. 2/332 H.V.Pl. Sybino b.Bjelgorod. [B3395412].  Gustav Kerbsties wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Sybino / Borisowka – Rußland  

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V.
Foto © Uwe Schärff

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten