Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Groß Rönnau, Kreis Segeberg, Schleswig-Holstein

PLZ  23795

In einer kleinen Anlage in der Ortsmitte Ehrenmal für die Kriegstoten beider Weltkriege. Auf einem Natursteinsockel ein Findling mit der Inschrift: „1914  1918 Unseren lieben Gefallenen Gemeinde Gr. Rönnau“, darunter auf einer Tafel 7 Namen.  Für die 22 Kriegsopfer des Zweiten Weltkrieges 22 kleinere Findlinge mit Namen im Halbbogen.

Groß Rönnau, Foto © 2006 Uwe Schärff

Inschriften:

1914    1918
Unseren lieben
Gefallenen
Gemeinde Gr. Rönnau

Namen der Gefallenen des Ersten Weltkrieges:

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum und Ort

 

BLUNK

Ernst

03.06.1887

17.05.1915  Galizien / Russland

 

GRIESE

Heinrich

29.06.1880

23.07.1915  Galizien / Russland

 

HARFST

Emil

09.10.1887

09.02.1915  Galizien / Russland

 

HOLST

Hans

25.09.1896

12.08.1917  Frankreich

 

RAMM

Robert

11.08.1894

12.06.1917  Frankreich

1)

SCHWEIM

Konrad

22.04.1894

08.03.1915  Galizien / Russland

 

WITTERN

Richard

16.07.1893

03.07.1916  Frankreich

 

Namen der Gefallenen des Zweiten Weltkrieges:

Name

Vorname

 

BEHNK

Gustav Adolf

 

BIEBER

Otto

 

BREDTMEIER

Werner

 

ENGWER

Heinz

2)

FRIEDRICHS

Hans

 

GRANDT

Walter

 

KIDKOWSKI

Walter

 

KIDKOWSKI

Wilhelm

 

KOERBER

Detlev v.

3)

KOERBER

Nordewin v.

4)

LANGE

Kurt

 

LATENDORF

Erich

 

LAUER

Hans

 

MOLT

Werner

 

PLOETZ

Gerhard

 

SCHACHT

Hans-Peter

 

SCHÄFER

Karl

 

SCHERNER

Walter

 

SEYFFERT

Otto

 

SIENKNECHT

Walter

 

TIEDEMANN

Hans

 

WÖLK

Heinz

 

Beispiele weiterführender Erkundungen über www.volksbund.de/graebersuche:

1) Ramm, Robert, Dienstgrad: Musketier, Todesdatum: 12.06.1917. [T0139114]  Robert Ramm ruht auf der Kriegsgräberstätte in Maissemy (Frankreich). Block 7 Grab 104

2) (sofern identisch): Engwer, Heinz, Dienstgrad: Obergefreiter, Geburtsdatum: 06.08.1922,

Todes-/Vermisstendatum: 20.01.1944. [J0693746]  Als gefallener Marineangehöriger ist sein Name entweder in dem U-Boot-Ehrenmal Möltenort bei Kiel an Wandtafeln oder im Marineehrenmal in Laboe in einem dort ausliegenden Gedenkbuch verzeichnet.

3) (sofern identisch): v. Koerber, Detlev, Dienstgrad: Leutnant der Reserve, Geburtsdatum: 06.10.1919 in Koerberrode, Todesdatum: 09.02.1943, Todesort: Nishne Gnilowskaja. [F1490962]  Detlev v. Koerber wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten

4) (sofern identisch): von Koerber, Nordewin, Dienstgrad: Volkssturmmann, Geburtsdatum: 22.04.1888 in Gross Plowenz, Todesdatum: 06.1945, Todesort: Potsdam. [I0964285]  Nordewin von Koerber ruht auf der Kriegsgräberstätte in Potsdam-Neuer Friedhof (BRD). Block B-2 Reihe 12 Grab 21

Datum der Abschrift: November 2006

Beitrag von: gghh.genealogy.net (Uwe Schärff)
Foto © 2006 Uwe Schärff

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten