Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Grönwohld (2. Weltkrieg), Kreis Stormarn, Schleswig-Holstein:

Grönwohld (2. Weltkrieg), Foto © 2006 Detlef Ziemann

Quelle: Ehrenliste der Gemeinde Grönwohld
(Kopie im Besitz des Einsenders, Ergänzungen von www.volksbund.de)

Inschriften:

Ehrentafel
Weltkrieg 1939 – 45
(Bilder, Namen + Daten)
Unseren Gefallenen und vermissten gewidmet von
den Angehörigen und Mitkämpfern der
Gemeinde Grönwohld

Namen der Gefallenen und vermissten:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

 

APPEL

Heinrich

 

 

 

 

ARTMANN

Johann

 

16.01.1945

vermisst

 

ARTMANN

Ludwig

 

05.06.1949

gestorben

 

BARSNY

Erwin von

 

 

 

 

BÖTTCHER

Paul

 

25.11.1944

 

 

BRÜGMANN

Georg

 

 

 

 

CHRISTIER

Alfred

 

 

 

 

CHRISTIER

Paul

 

 

 

DABBERT

Hans

 

26.05.1941

 

 

DWENGER

Georg

 

 

 

 

EVERS

Arnold

 

 

 

 

EVERS

Robert

 

 

 

 

FELDHUSEN

Fritz

 

 

 

 

FISCHER

Heinrich

 

23.11.1944

 

 

FRÖSE

Helmut

 

03.08.1942

 

 

FRÖSE

Herbert

 

24.08.194?

 

 

FRÖSE

Hermann

 

26.08.1944

 

 

FRÖSE

Horst

 

 

 

 

FRÖSE

Kurt

 

 

 

 

GEERDTS

Gustav

 

 

 

 

GEERDTS

Hans

 

26.03.1944

 

 

GEERDTS

Otto

 

23.03.1943

 

 

GEERDTS

Walter

 

 

 

 

GEERDTS

Willi

 

Juni 1944

vermisst

 

GEHRT

Egon

 

17.02.1945

 

 

GEHRT

Ernst

 

 

 

 

GERDAU

Eduard

 

 

 

 

GLÜCKSTADT

Hans

 

 

 

 

GOGOLIN

Arnold

 

25.03.1945

 

 

GOGOLIN

Gustav

 

 

 

 

HAGEDORN

Walter

 

 

 

 

HAMANN

Helmut

 

 

 

 

HERDLING

August

 

Februar 1944

vermisst

 

HILGENDORFF

Robert

 

28.01.1945

vermisst

Feldwebel

KITZING

Hans

23.10.1916 Grönwohld

18.08.1942 bei Nachteinsatz Raum Tuaspe

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sewastopol-Sammelfriedhof (Ukraine). Endgrablage: Block 10 Reihe 12 Grab 860

 

KRUSE *

Heinrich

 

1941

vermisst identisch?

 

MARQUARDT

Fritz

 

 

 

 

MARQUARDT

Georg

 

 

 

Obergrenadier 

MARTENS

Helmut

17.06.1926 Grönwohld

29.06.1945 Hosp. de Chiouville

gestorben, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Niederbronn-les-Bains (Frankreich). Endgrablage: Block 32 Reihe 4 Grab 132

Oberreiter

MARTENS

Hermann Emil Johannes

02.12.1922 Grönwohld

22.07.1943 Kelkolow nordw.Myn

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka-St.Petersburg-Sammelfrdh. (Rußland). Endgrablage: Block 2 Reihe 13 Grab 1416

 

MARTENS

Werner

 

17.09.1944

 

 

MARWEDEL

Friedrich

 

 

 

 

MEISTER

Alfred

 

24.03.1945

vermisst

 

MÖLLER

Karl-Heinz

 

 

 

 

MÖLLER

Wilhelm

 

 

 

 

NAU

Otto

 

 

 

 

PÖHLSEN

Benno

 

 

 

 

REIMERS

Alfred

 

 

 

 

RUDEL

Walter

 

09.05.1945

 

 

RUHMANN GRISSON

H.H.

 

 

 

 

RUHMANN GRISSON

J.W.

 

29.10.1944

 

 

SCHALLENMÜLLER

Berth.

 

06.09.1944

 

 

SCHARNBERG

Fritz

 

 

 

 

SCHARNBERG

Walter

 

Februar 1945

vermisst

 

SCHILLING

Werner

 

 

 

 

SCHMALJOHANN

Hans

 

 

 

SCHMALJOHANN

Hans

 

 

 

 

SCHMIDT

Wilhelm

 

16.10.1944

 

 

SCHOMANN

Heinr.

 

24.01.1945

 

 

SCHWARCK

Richard

 

 

 

 

SCHWARCK

Richard

 

 

 

 

SCHWARTAU

Heinrich

 

 

 

 

SCHWEDHELM

Karl

 

03.05.1944

 

 

SINGELMANN

Heinr.

 

11.09.1945

gestorben

 

STAHMER

Hans

 

 

 

 

STAHMER

Hans

 

 

 

 

STAHMER

Hermann

 

24.10.1944

 

 

STAHMER

Willi

 

Januar 1943

vermisst

 

STAMER

Karl-Heinz

 

10.12.1944

 

 

STEENFADT

Heinr.

 

02.09.1939

 

 

STUDT

Hermann

 

 

 

 

STUWE

Ottokar

 

23.11.1943

 

 

STUWE

Werner

 

 

 

 

TACK

Hans

 

 

 

 

TACK

Otto

 

Februar 1945

vermisst

 

TACK

Walter

 

 

 

 

TESSARZYK

Emil

 

15.05.1945

gestorben

 

TESSARZYK

Friedrich

 

 

 

 

TESSARZYK

Willi

 

 

 

 

WEGNER

Herbert

 

29.01.1942

 

 

WEGNER

Hermann

 

 

 

 

WIENBOKER

Fritz

 

Dezember 1943

 

 

ZOLLBERG

Willi

 

25.05.1940

 

Eine Geburtsortsuche „Grönwohld“ bei www.volksbund.de/graebersuche ergab außerdem folgende Einträge:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Obergefreiter

DOBROWOLSKI

Stefan Johann

20.11.1903

22.09.1945 Osijek Laz.

wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden.

Grenadier 

HÖPPNER

Friedrich Bernhard Max

31.03.1924

31.08.1943 7km nördl. Mga

wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Sablino – Rußland

Unteroffizier 

KRUSE *

Heinrich Johann Friedrich 

31.03.1915

14.04.1948 Kgf. Kiviöli

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Narva - Sammelfriedhof (Estland). Endgrablage: Block 4 Reihe 10 Grab 240

Stabsgefreiter

SKUPIN

Paul Hans

11.03.1898

30.06.1946 Witebsk

wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Witebsk – Belarus

 

STEFFEN

Ingward

11.05.1926

21.12.1944

Nach den vorliegenden Informationen ist die o. g. Person seit 21.12.1944 vermisst.

Stabsgefreiter

STEFFEN

Rudolf

31.03.1914

21.10.1946 Kgf. i. Nowotscherkaask b. Rostow

wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Nowotscherkassk – Rußland

Grenadier

WILDHAGEN

Ernst 

05.02.1911

11.10.1944 95km südl.Volos i. Golf v. Trikeri zw. Ins. Euböa u. d. Festland, Nomos: Magnesia

konnte nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen ist er auf See verblieben.

Datum der Abschrift: 25.12.2006

Beitrag von: Detlef Ziemann
Foto © 2006 Detlef Ziemann

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten