Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

Grande, Kreis Stormarn, Schleswig-Holstein

PLZ 22946

Kleine Anlage in der Straße „Tannenweg“ neben dem Richard-Dohrn-Haus

Grande, Foto © Detlef Ziemann

Inschriften:

Gedenkstätte der Gemeinde Grande 1939-1945

Namen der Gefallenen WK1:

Name

Vorname

Bemerkungen

FISCHER

Heinrich Franz Johann

Granderheide, Bruder des o.g.

FISCHER

Hermann Johann Heinrich

Granderheide

HARDERS

Heinrich August Hugo

Grander Mühle

HARDERS

Karl

Granderheide

JOHANNSEN

Franz Heinrich Hermann

 

SCHILLING

Heinrich

 

Namen der Gefallenen WK2:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

 

BLÖHS

Günther

 

 

 

Unteroffizier

FISCHER

Fritz

31.03.1901 Granderheide

21.09.1941 Niort

2)

 

GÄCHTER

Franz-Josef

 

 

Landjahrerzieher

 

HEIN

Joachim

 

 

 

 

HELBIG

Karl

 

 

 

 

HÖPPNER

Max

 

 

 

Funker

PETERS

Günter

15.09.1925 Grande

03.06.1943 Charkow

1)

 

SCHMIDT

Willi

 

 

 

Obersoldat

SCHULTZ

Heinrich

14.09.1913 Granderheide

28.09.1944 H.V.Pl. 1/229

3)

1) Günter Peters ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow Sammelfriedhof (Ukraine).  Endgrablage: Block 10 Reihe 15 Grab 1797

2) Fritz Fischer ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pornichet (Frankreich). Endgrablage: Block 6 Reihe 4 Grab 154

3) Heinrich Schultz ruht auf der Kriegsgräberstätte in Saldus (Lettland). Endgrablage: Block H Reihe 12 Grab 332

Auf dem Gedenkstein selbst sind keine Namen verzeichnet. Die oben genannten Namen und Daten in schwarzer Schrift sind folgendem Buch entnommen:  Albert, Evelyn: Grande - Ein Stormarner Dorf an der Bille, ISBN 3-9807105-5-6, © Schwanenverlag Kerstin Smolny, Berkenthin, 2001

Zitat daraus:
"Ob in den vorliegenden Unterlagen alle Gefallenen aus Grande erfaßt wurden, ist nicht bekannt. Ihre Nennung soll stellvertretend für alle Opfer stehen."

Das Denkmal wurde am Volkstrauertag 1977 eingeweiht.

Die Ergänzungen in grüner Schrift beruhen auf den Daten des Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.. Ihre Korrektheit muß ggf. im Einzelfall überprüft werden!

Datum der Abschrift: 30.03.2004 (überarbeitet 09.06.2004)

Beitrag von: Detlef Ziemann
Foto © Detlef Ziemann

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten