Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

Garlbek und Julianenebene, Kreis Rendsburg-Eckernförde, Schleswig-Holstein:

In einer umfriedeten Anlage am Rande der Bundesstraße 202 befindet sich ein Ehrenmal aus behauenem Sandstein für die Gefallenen des 1. Weltkrieges, das nach dem 2. Weltkrieg durch jeweils zwei seitlich angeordnete Findlinge aus rötlichem Granit ergänzt worden ist, auf dem der Gefallenen des 2. Weltkrieges, wie auch einiger ziviler Kriegsopfer aus der Geminde gedacht wird. - In jüngerer Zeit ist die Anlage offenbar durch einen weiteren Granitquader ergänzt worden, dessen plattdeutsche Inschrift den Besucher zum Innehalten auffordert.

Garlbek und Julianenebene, Foto © Wiebke Dannenberg

 Inschriften:

Inschrift 1 - Ehrenmal hinten Mitte, Unter einem schwarzen Kreuz (in der Form des Eisernen Kreuzes) und der Jahreszahl 1918:

Dem Gedächtnis unserer Gefallenen Helden gewidm. v. der Gemeinde Julianenebene

Inschrift 2 - Granitstein links außen:

Kriegsopfer in Garlbek

Inschrift 3 - Granitstein links innen:

1939 + 1945 Garlbek

Inschrift 4 - Granitstein rechts innen:

1939 + 1945 Julianenebene

Inschrift 5 - Granitstein rechts außen:

Hier fielen am 29.4.44 77 Sprengbomben und zahlreiche Brandbomben darum: Bewahrt den Frieden! Krieg im Land bringt Mord und Brand!

Inschrift 6 - Granitstein vorn Mitte:

De du hier verwielst, ehr du wiederielst, fol sinn din Hänn un denk an Lewensenn! De hier künn geben allns hin ahn irdischen Gewinn fört Best vun de annern. Denk dor an bit Wiederwannern!

Namen der Gefallenen:

Dienstrang

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Krankentr.

BEIT

Jacob

18.07.1895

29.08.1918 (Ort unleserlich)

Ers. Inf. Bat. 88 2.? Kom.

Schrift teilw. verwittert

Musk.

BEIT(?)

Heinr.

4.03.1898

30.08.? 1918 (Ort unleserlich)

Inf. Rgt. 464 6. Komp.

Schrift teilw. verwittert

 

FISCHER

Wilh.

21.10.1895

16.9.1916 G.Linesidolna

 

vermisst

Musk.

GOSCH

Hinr.

25.08.1885

23.08.1915 Dielck

Res. Inf. Rgt. 229 5. Kom.

 

Musk.

LOHSE

Johs.

12.05.1891

3/10/1916

Inf. Rgt. 187 4. Komp.

Schrift teilw. verwittert

Schütze

MÖLLER

Jürgen

23.03.1893

13.06.1918 Orvillers

Inf. Rgt. 163 3 M.G. Komp.

 

Musk.

MUMM

Joh.

27.08.1894

19.02.1915 Kalwarja

Res. Inf. Rgt. 256 5. Kom.

 

Untffz.

NÄVE

Peter

19.01.1891

17.09.1915 Grodno

Inf. Rgt. 84 7. Kom.

 

Ldstm.

STORM

Claus

24.01.1886

01.06.(?)1915

Res. Inf. Rgt. 73 12.Komp.

Schrift teilw. verwittert

Musk.

WEGGERS

Arens

18.02.1875

03.08.1918 (Ort unleserlich)

Inf. Rgt. 163 3. Kom.

Schrift teilw. verwittert

2. Weltkrieg:

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

Bemerkungen

BÖßFLEISCH

Klaus

1/2/1941

3/15/1946

Kriegsopfer in Garlbek

CARSTENS

Hermann

5/31/1914

22.05.1910 im Westen

aus Garlbek

CARSTENS

Hinrich

7/23/1909

24.04.1943 im Osten

aus Garlbek

CLAUSEN

Helmut

7/19/1919

02.04.1943 im Westen

aus Garlbek

ENGELLAND

Wilhelm

7/29/1916

12.09.1939 im Osten

aus Julianenebene

ENGELLAND

Claus

9/8/1905

15.09.1944 im Osten

aus Julianenebene

GREVE

Ernst

1/18/1911

02.04.1944 im Osten

aus Julianenebene

HAMANN

Klaus

5.3.?1910?

21.10.1944 im Westen

aus Julianenebene (Schrift teilw. verwittert)

ISEHERLAND(?)

Franz

2/1/1910

21.10.1942 im Osten

aus Garlbek  - (Schrift teilw. verwittert)

KÜHL

Klaus

7/20/1925

16.07.1944 im Westen

aus Julianenebene

MISCHUDA

Irmgard

8/20/1942

5/4/1945

Kriegsopfer in Garlbek

MUMM

Johann

10/2/1908

18.03.1942 im Osten

aus Julianenebene

NUNNBERG

Edmund

8/28/1919

10.06.1940 im Westen

aus Garlbek

OTZEN

Hans

3/20/1913

23.02.1945 im Osten

aus Julianenebene

PAULSEN

Nicolaus

10/2/1908

1945 im Osten, vermisst

aus Garlbek

ROBIN

Christian

5/24/1912

25.05.1942(?) im Osten

aus Garlbek  - (Schrift teilw. verwittert)

SAß

Jakob

14.08.1878

6/18/1946

Kriegsopfer in Garlbek

SCHNEIDER

Friedrich

1/24/1922

00.04.1943 im Osten

aus Garlbek

STORM

Hinrich

12/28/1912

15.01.1943 im Osten

aus Garlbek

THEEDE

Hans

02.04.?1924

01.04.1943 im Osten

aus Garlbek  - (Schrift teilw. verwittert)

Datum der Abschrift: 28.4.2004

Beitrag von: Wiebke Dannenberg
Foto © Wiebke Dannenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten