Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Fockbek, Kreis Rendsburg-Eckernförde, Schleswig-Holstein:

Ehrenmal in einer großzügigen Anlage auf dem ehemaligen Friedhof an der Gabelung der Straßen nach Elsdorf und Hohn. Im Frühjahr 1920 wurde das Ehrenmal für die 83 Kriegstoten des Ersten Weltkrieges eingeweiht. Ein hoher Lausitzer Granitstein, darauf die Gusstafel aus der Carlshütte, Inschrift: „Den Heldentod fürs Vaterland starben in dem Weltkriege 1914 – 1918 aus unserem Ort (Namen, hier nach Todestag sortiert und ohne das Geburtsdatum)“. Über der Tafel ein Eisernes Kreuz, unter der Tafel ein Stahlhelm mit gekreuzten Schwertern im Relief.

Für die 230 Kriegstoten des Zweiten Weltkrieges wurden 204 einzelne Findlinge mit Namen und Lebensdaten in einem großen Kreis am äußeren Rande der Anlage aufgelegt.

Eine geneigte Tafel vor dem Ehrenmal trägt die Inschrift: „1939 – 1945. Allen denen die uns der Krieg genommen zum Gedenken. Gemeinde Fockbek“

Ein großer Findling mit mahnender Hand und plastischen Lettern „Wir mahnen“, darunter eine liegende Tafel mit der Inschrift „ Zur Versöhnung der Völker für Frieden und Freiheit in der Welt. OV Fockbek Verband der Heimkehrer und Kriegsgefangenen 1952 – 1992“.

Die Namensfolge in dieser Dokumentation orientiert sich an der Chronik.

Fockbek, Foto © 2006 Uwe Schärff

Inschriften:

Den Heldentod fürs Vaterland
starben in dem Weltkriege
1914 – 1918
aus unserem Ort
(Namen)
Errichtet im Jahre 1920


1939 – 1945
Allen denen
die
uns
der Krieg
genommen
zum
Gedenken
(Palmzweig)
Gemeinde Fockbek

Namen der Mitkämpfer aus Fockbek von 1813:

Name

Vorname

Alter

GROTH

Jacob

29

STOLLEY

Claus

16

“Dänemark stand auf der Seite Frankreichs und war bei den Feldzügen mit einem Truppenkontingent, in dem auch viele Schleswig-Holsteiner dienten, beteiligt. Aus Fockbek sind uns zwei Mitkämpfer bekannt: Jacob GROTH (29) und Claus STOLLEY (16). Sie erhielten von Napoleon III. den St.-Helena-Orden.“ (Schlothfeldt , Seite 120)

Namen der Gefallenen von 1848-50:
Ihre Namen stehen auf der Erinnerungstafel in der Neuwerker Christ- und Garnisonskirche in Rendsburg.

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum und Ort

Einheit

 

MÖLLER

Johann

02.01.1822

04.10.1850 bei Friedrichstadt

Jägerkorps

Sergeant

DIEDRICH

H.

 

06.07.1849 bei Fredericia

1. Bataillon

Namen der Gefallenen von 1870/71:|
Die beiden Namen stehen auf dem Gedenkstein im Rendsburger „Kindergarten“.

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum und Ort

Einheit

SCHMIDT

Johann

24.10.1843

18.08.1870 bei Verneville

Inf.-Regt. 84

KÜHL

Jacob

03.03.1844

12.12.1870 bei Orleans

Train-Batl. 9

Namen der Gefallenen des Ersten Weltkrieges:

Hier nach der Chronik alphabetisch aufgeführt.
10 Namen (a) nur in der Chronik, nicht auf der Tafel.  Und 4 Namen (b) auf der Tafel, jedoch nicht in der Chronik.  In [eckigen] Klammern die von der Chronik abweichenden Daten der Gusstafel.

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

 

BLASE

Klaus

18.07.1892

18.07.1918  verm.

a)

BLASE

Klaus Chr.

03.02.1893

15.03.1918

a)

BLASE

Johann

23.02.1898

23.09.1917

 

BLASE

Jürgen Detlef

12.08.1894

31.05.1915

a)

BOYENS

Jürgen

02.12.1894

10.08.1916

 

BÜLL

Johann Hinrich

22.11.1894

17.04.1916

 

BUTENSCHÖN

Hans Christian

23.04.1888

17.09.1914

 

BUTTGEREIT

Fr.

 

29.08.1918

b)

DERLIEN

Jürgen

30.08.1879

31.10.1918

 

EHLERS

C[K]arsten

13.04.1880

04.06.1916

 

EMBCKE

Klaus

26.07.1889

08.10.1918

 

FISCHER

Wilhelm

21.10.1895

16.09.1916  verm.

a)

GOOS

Hans Wilhelm

20.02.1890

25.11.1914

a)

GOSCH

Jürgen

30.08.1871

28.04.1916

a)

GRAGE

Heinr. Adolf

01.12.1881

20.09.1916

 

GROTH

Claus (Klaus)

11.10.1884

02.10.1914

 

HAGEDORN

Otto

31.08.1889

20.09.1914

 

HARDER

Hinrich

26.02.1895

21.04.1916

a)

HARDER

Johann

13.07.1895

12.04.1917

 

HAß

Heinrich [Hinrich]

21.01.1888

03.11.1914

 

HOLLING

Jürgen H.

21.12.1894

01.10.1915

 

JEBSEN

Peter

30.05.1882

14.06.1915

 

KOCH

Willy

 

04.10.1918

b)

KOLB

Johann

05.05.1887

29.02.1916

 

KROLL

Jürgen

06.12.1894

12.07.1916  verm.

 

KRUSE

Heinrich Jürgen

23.02.1899

05.08.1918

 

KÜHL

Karl Friedrich

17.08.1897

27.09.1917

 

KÜHL

Wilhelm Christian

20.04.1886

13.01.1915

 

KÜHL

Wilhelm Hinrich

 

12.04.1917

b)

LANGHOLZ

Hans J.

28.12.1897

04.09.1916  verm.

 

LÜDERS

Christian

05.04.1889

12.01.1915

 

MANSBERG

Hinrich W.

09.10.1881

07.06.1915

 

MEGGERS

Klaus

11.11.1879

09.11.1915

 

METART

Friedr.

 

28.07.1918

b)

MÖLLER

Fritz

02.09.1888

10.10.1914  verm.

 

MÖLLER

Hans

02.11.1885

13.06.1915

 

MÖLLER

Jacob [Jakob]

11.11.1886

14.07.1916

 

MÖLLER

Jürgen Detlef

19.12.1893

26.09.1916

 

MÖLLER

Karl

24.10.1895

19.01.1917

 

MÖLLER

Klaus

06.06.1897

[05.] 06.06.1918

 

MÖLLER

Klaus Heinrich

21.04.1886

14.08.1915

 

MÖLLER

Klaus

25.02.1879

23.04.1916

 

MÖLLER

Wessel

24.11.1892

04.02.1917

 

MOHR

Jürgen

22.05.1882

[14.]15.09.1915

 

PAHL

Hans Jürgen

30.11.1896

05.05.1918

 

PETERSON

Friedr. A.

27.08.1879

26.03.1918

 

POSENER

Hinrich

02.04.1898

[24.] 25.03.1918

 

REHDER

Karl Chr.

31.10.1894

28.04.1917

 

ROHWER

Jacob [Jakob]

17.09.1897

04.10.1917  verm.

 

ROHWER

Jürgen F.

01.10.1897

29.06.1917

 

ROHWER

Klaus

03.01.1894

28.09.1918  [1915]

a)

ROHWER

Klaus

17.03.1896

06.[16.] 09.1916

a)

RUGE

Peter

23.09.1896

19.10.1918

 

SCHEER

Johann D.

26.11.1892

13.10.1915

 

SCHEER

Jürgen

12.04.1894

02.08.1915

 

SCHMIDT

Ernst

23.08.1897

10.04.1918

a)

SCHMIDT

Peter Jacob

20.10.1895

13.03.1918

 

SCHOTT

August

04.03.1886

27.08.1915

 

SCHRUM

Hans

21.03.1884

11.04.1917

 

SCHUBERT

Alfred

13.02.1895

25.06.1916

 

SCHULZ

August Ed.

04.04.1878

07.08.1917

 

SIEMSEN

Johann

24.06.1893

17.07.1916

 

SIEVERS

Hans Jürgen

22.12.1886

08.06.1916

 

STAMMER

Hans Hermann

16.03.1890

16.09.1914

 

STIEPER

Johann

07.07.1887

[02.] 03.10.1914

 

STOLLEY

Hinrich

23.10.1879

01.08.1915

 

STOLLEY

Jürgen

03.09.1886

03.09.1916

 

STOLLEY

Jürgen

25.09.1891

21.[27.] 08.1914

1)

STOLLEY

Thomas

06.01.1893

22.07.1917

 

STORM

Klaus

04.03.1891

20.11.1916

 

STRÖH

Hinrich

10.05.1889

17.08.1918

 

SUHR

August

28.06.1894

17.04.1917

 

SUHR

Hans Jürgen

15.08.1886

16.05.1917

 

SUHR

Hinrich Jürgen

31.05.1896

25.09.1916 [1917]

 

SUHR

Jürgen

09.01.1887

13.06.1915

 

SUHR

Jürgen

09.10.1895

14.09.1915

 

URBAN

Christian

10.02.1891

14.09.1914

 

WICHMANN

Johannes

29.09.1896

29.10.1916  verm.

 

An zugezogenen Kriegsleiden starben später noch:
 

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

EGGERS

Jürgen

03.01.1888

19.06.1921

LANGHOLZ

Johann

11.04.1896

27.08.1931

MÖLLER

Detlef

13.04.1894

31.08.1920

SELMER

Johann

28.09.1880

11.05.1925

SORGENFREI

Heinrich

20.04.1893

01.04.1925

Namen der Gefallenen des Zweiten Weltkrieges:

Hier nach der Chronik alphabetisch aufgeführt.
3 Namen (a) sind nicht auf den Steinen genannt.  Und 4 Namen (b) auf den Steinen, jedoch nicht in der Chronik. In [eckigen] Klammern die von der Chronik abweichenden Daten auf Stein.  Die Lage der Steine (Nummern) im großen Rund ist im Uhrzeigersinn zu verstehen.

Stein

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum und Ort

 

089

AFFELD

Willy

21.06.1898

28.05.1947  Polen

 

090

AHRENDT

Erwin

16.06.1905

02.07.1945  Deutschland

 

097

ALBERTSEN

Karl

09.08.1920

20.01.1944  Russland

2)

094

ANDRESEN

Rudolf

04.02.1907

21.03.1945  Ostpreußen

 

084

ANHUT

Bruno

11.08.1903

06.11.1945

 

008

BARTSCHAT

Gerhard

04.02.1920

10.01.1943  Rußland

 

199

BAULE

Karl

08.11.1911

30.08.1943  Sudetenland

 

112

BEHR

Otto

14.11.1921

23.10.1941  Russland

 

113

BEHR

Albert

10.04.1923

06.07.1945  Deutschland

3)

197

BELLIN

Herbert

24.08.1910

22.08.1944   verm. Russland

 

194

BOBETH

Karl

21.03.1904

17.01.1945   verm.

 

192

BOCK

Hans

20.06.1927

24.11.1944  Russland

 

088

BOECK

Hermann

12.08.1920

13.02.1944  Italien

b)

088

BOECK

Paul

01.08.1923

03.01.1945  Colmar Elsaß

b)

189

BÖHRNSEN

K(C)laus

23.05.1913

13.11.1945 Frankfurt / O.

 

111

BRETTSCHNEIDER

Ewald

08.01.1919

07.10.1944  Deutschland

 

091

BROCKE

Johannes

{25.]28.03.1914

12.02.1944  Russland

 

184

BROMMANN

Otto

31.07.1913

30.09.1945   verm.

 

201

BRUHN

Karl Heinz

29.04.1925

15.01.1945  im Osten

 

019

BUCHHOLZ

Ernst

17.08.1896

16.12.1944   verm. Granz

 

019

BUCHHOLZ

Heinz

04.10.1920

04.09.1941

 

141

BUHMANN

Otto

21.02.1921

26.03.1943  Russland

 

202

BUHMANN

Willi

08.08.1910

23.01.1945  Russland

 

132

BUSE

Hans

19.04.1921

14.04.1942  Russland

 

203

CLAASEN

Erich

02.02.1923

01.1945  verm. Warschau

 

010

CLAUSEN

Heinrich

06.09.1910

11.09.1944

 

190

CORDT

Walter

25.10.1911

07.07.1941  verm.

 

159

DAVID

Hans

09.02.1910

28.[04.] 08.1944  Ostfront

 

095

DENKER

Wilhelm

08.04.1915

23.[01.] 07.1945  Deutschland

4)

096

DENKER

Werner

10.09.1924

19.09.1944  Italien

 

195

DENKER

Alfred

07.06.1908

09.01.1942  Hemer

 

193

DETLEFSEN

Max

23.11.1916

04.09.[1942] 1943  im Osten

5)

152

DIERIG

Alfred

08.02.1909

11.08.1942  Russland

 

049

DOCKWEILER

Klaus

26.02.1911

26.01.1942  Russland

 

136

DROSTE

Karl

08.03.1901

17.04.1945  verm.  Hela

 

137

DROSTE

Karl

29.08.1925

23.08.1944  Polen

 

191

DROSTE

Hermann

05.07.1922

11.1942  verm. Stalingrad

 

204

DÜSTERHÖFT

Emil

13.04.1918

01.04.1945  verm. Steiermark

 

108

EGGERS

Wilhelm

28.07.1901

01.04.1941  Neumünster

 

183

EGGERS

Heinrich

24.04.1903

20.08.1944  Frankreich

 

092

EMBKE

Albert

17.11.1910 [1911]

25.12.1942  Russland

 

093

EMBKE

Gerhard

25.11.1913

03.03.1942

 

086

ENGELLAND

Alfred

05.09.1913

24.03.1942  Russland

6)

188

ENß

Alfred

08.11.1918

03.1945  verm. Frankfurt

 

099

FUHR

Fritz

13.09.1904

08.10.1945  Frankreich

 

139

GANZ

Alfred

06.10.1905

09.02.1944  Russland

 

059

GERTH

Hermann

18.08.1906

08.05.1941  auf See

 

173

GOOS

Heinrich

01.02.1909

21.07.1944  verm. Russland

 

126

GÖTTSCH

Otto

31.10.1900

06.06.1945  Russland

 

185

GRAGE

Hans

17.04.1926

25.03.1945  verm. Stettin

7)

110

GREVE

Heinz

22.01.1923

17.01.1943  Russland

 

187

GROTH

Hans

31.10.1928

16.04.1945  verm. Fürstenwalde

 

001

GRUBE

Otto

05.07.1923

20.08.1944  verm.

 

002

GRUBE

Erwin

16.09.1924

01.1945  verm.

 

085

GRÜNHAGEN

Werner

17.01.1915

24.08.1941

 

171

GRUNWALD

Kurt

30.08.1924

22.07.1943  verm. Russland

 

196

GUHLKE

Otto

19.12.1904

08.09.1941

 

158

GUSCHEWSKI

Johann

23.06.1909

26.02.1948  verst.

 

179

HAAR

Ludwig

02.12.1912

02.01.1945 bei Achen

8)

186

HAGGE

Klaus

28.03.1909

08.1944  verm. Rumänien

 

131

HAMMERMEISTER

Walter

18. [19.] 09.1909

18.09.1944  Stalingrad

 

145

HANSEN

Otto

03.06.1925

07.12.1947  in Gef.

 

181

HANSEN

Hans

11.02.1914

20.09.1944  Rumänien

 

118

HARDER

Hans

09.02.1900

15.05.1945  Sudetengau

 

127

HARTWIG

Heinrich

04.09.1912

18.12.1944  Russland

 

067

HEESCH

Helmut

16.05.1926

27.07.1944  Frankreich

9) 

067

HEESCH

Herbert

23.11.1924

02.08.1944  Litauen

 

087

HEESCH

Max

03.12.1911

23.01.1942  Russland

 

163

HINRICHSEN

Wilhelm

20.10.1908

23.06.1943

10)

138

HOFFMANN

Richard

11.12.1915

15.05.1942  Berlin

 

135

HOLLING

Johannes

07.01.1905

15.06.1946  Russland

 

156

HUBERTS

Josef

28.08.1913

20.12.1947  in Gef.

 

082

HUPER

Friedrich

11.12.1914

14.05.1940  Belgien

 

175

JENNRICH

Wilhelm

10.02.1903

20.04.1945  verm. bei Berlin

 

180

JENSEN

Hans

09.06.1910

18.101944  verm. Ostpreußen

 

041

KARSTENS

Wilhelm

28.02.1909

01.04.1940  Gotenhafen

 

042

KIRSCH

Georg

23.06.1915

07.1941  verm. Smolensk

 

157

KIRSCH

Paul

15.01.1917

01.08.1941  im Osten

 

046

KIRSTEIN

Karl

13.12.1908

14.01.1945  Polen

 

174

KNABE

Johannes

04.12.1925

16.02.1944

 

176

KNABE

Franz

08.06.1921

02.08.1941

 

178

KNOFIUS

Willy

08.11.1919

28.08.1944  verm.

 

050

KOCK

Peter

12.07.1922 [1882]

28.08.1942  Ostfront

 

177

KÖLLER

Berthold

24.06.1913

03.1945  verm.

 

040

KREUTZFELDT

Hermann

27.05.1923

11.04.1945  verm. Mecklenburg

 

109

KRÖGER

Peter

14.03.1909

09.05.1944  Russland

 

143

KROLL

Gerhard

09.12.1918

28.08.1944  Frankreich

11)             

144

KROLL

Paul

13.12.1889

23.10.1945  in Gef.

 

039

KRUSE

Herbert

11.09.1924

22.03.1943  Rendsburg

 

161

KRUSE

Bernhard

04.10.1919

19.04.1945  Ostfront

 

045

KÜHL

Helmut

05.12.1923

15.01.1944  Russland

 

154

KÜHL

Johannes

11.08.1909

24.08.1940  verungl. als Soldat

 

011

LANGE

Karl Heinz

03.05.1921

09.1945

 

160

LEHMANN

Ernst

16.10.1919

24.08.1942  Russland

 

027

LEU

Hermann

15.01.1910

05.09.1943  Jassnaja / Gorka

b)

058

LOHMEYER

Georg

05.05.1921

19.02.1945  Samland

 

117

LOOFT

Hinrich

23.01.1904

16.[17.] 10.1945  Frankreich

 

147

LÜDTKE

Erwin

30.09.1910

23.01.1945  in Gef.

 

043

LUTHER

Paul

30.01.1885

15.01.1945  verm. Elbing

 

043

LUTHER

Werner

18.04.1924

04.06.1944  verm. Jessy

 

055

MAGREWITZ

Franz

18.05.1908

24.08.1944  Ostpreußen

 

114

MARKSCHIES

Wilhelm

10.01.1920

13.09.1941  Russland

 

006

MOHR

Max

17.02.1906

19.03.1945  verm. Wien

 

098

MOHR

Claus

21.11.1912

25.04.1944  Rumänien

12)

056

MÖLLER

Hans

19.09.1885

14.05.1943  Kiel

 

066

MÖLLER

Ernst

16.02.1911

04.04.1945  Castrop-Rauxel

 

134

MÖLLER

Hans

17.06.1914

06.08.1942  Russland

 

140

MÖLLER

Heinrich

30.08.1901

03.09.1945  in Gef.

 

148

MOSISCH

Günther

12.08.1924

04.01.1945  Merunen / Ostpr.

 

100

MÜLLER

Erich

16.04.1910

16.[11.] 01.1942

 

119

MÜLLER

Erwin

13.11.1926

06.06.1944  Frankreich

 

151

MÜLLER

Art[h]ur

31.01.1906

08.[26.] 04.1945  Ostfront

 

120

MUMM

Hans

15.05.1916

30.10.1944  Russland

 

146

MUMM

Klaus

19.04.1920

1945  verm.  (in Gef.)

 

150

NÄVE  [NEVE]

Helmut

14.05.1923

21.01.1945  Frankreich

13)

012

NEUMUTH

Kurt

26.10.1910

05.10.1942

 

052

NOHREN

Hans

15.12.1912

24.01.1945  Ostfront

14)

166

NÜRNBERG

Edmund

28.02.1919

10.06.1940  Frankreich

 

123

ÖWERDIECK

Herbert

22.03.1914

17.08.1944  Polen

15)

182

PAETZ

Heinz

13.07.1916

11.1942  verm. Italien

 

037

PAHL

Ernst

27.07.1910

28.02.1945  Westpr.

 

037

PAHL

Johannes

04.09.1913

08.10.1944  Griechenland

 

068

PAHL

Klaus

29.11.1904

12.08.1945  Frankreich

 

070

PAHL

Jürgen

04.02.1915

30.08.1944  Italien

 

071

PAHL

Hans

16.11.1924

14.09.1943  Russland

 

125

PAHL

Detlef

22.11.1911

20.01.1942  Russland

 

129

PAHL

Hans

03.01.1912

03.11.1944  Jugoslawien

 

153

PAHL

Klaudius

10.10.1904

16. [15.] 09.1946  verst. Russland

 

170

PAHL

Wilhelm

26.02.1914

08.1944  Italien

 

172

PAHNKE

Georg

17.03.1917

02.1945  verm. Stettin

 

167

PETERS

Karl

07.06.1906

15.12.1945  Hamburg

 

 

POPOWITZ

Heinrich

08.05.1926

18.01.1945  verm.

a)

122

PRANG

Alwin

06.12.1916

02.08.1944  Ostpreußen

 

124

PRANG

Jürgen

18.10.1911

15.04.1945  Italien

 

142

PROCHNOW

Leo

05.11.1889

08.1945  in Gef.

 

200

RADTKE

Günther

28.11.1914

04.1945  verm.

 

133

REESE

Rudolf

22.05.1912

28.12.1942  Russland

 

021

REICHE

Adolf

21.05.1909

17.12.1944  verm. Ungarn

 

121

REICK

Franz

17.08.1909

10.01.1943  Russland

 

022

REIMER

Heinrich

24.01.1899

04.11.1945  verm.

 

044

RHEIN

Willy

07.03.1908

19.02.1943

 

009

RÖCKENDORF

Hans

25.02.1910

26.06.1942 verm. Rußland

16)     

079

ROGGE

Hans

26.07.1921

02.06.1944

 

051

ROHWER

Klaus

01.04.1904

02.10.1945

 

083

ROHWER

Hans

13.12.1921

09.07.1943  Russland

 

103

ROHWER

Heinz

24.09.1923

15.10.1942  auf See

 

162

ROHWER

Hinrich

14.12.1908

17.03.1945  Westfront

 

 

ROSSAL

Alexander

30.01.1912

26.01.1945

a)

 

SCHAAK

Max

28.04.1893

07.12.1944  verm.

a)

164

SCHLETH

Max

27.04.1919

15.08.1940

 

032

SCHLIZIO

Wilhelm

17.01.1917

28.02.1945  verm. Kurland

 

060

SCHMELING

Heinz

25.06.1922

25.08.1943  Russland

 

062

SCHMIDT

Friedrich

12.10.1915

06.03.1945  Ostpreußen

 

102

SCHMIDT

Adolf

03.10.1909

31.12.1945  verm.  Ostfront

 

036

SCHNEEDE

Jürgen

15.03.1906

09.04.1944  verm. Russland

 

034

SCHNOOR

Werner

19.02.1923

10.08.1944  verm. Estland

 

054

SCHOTT

Ernst

18.05.1919

12.07.1941  Russland

 

057

SCHOTT

Ernst

27.09.1908

26.04.1945

 

028

SCHRUM

Hans

07.10.1912

27.08.1941 im Osten

 

038

SCHRUM

Hans

12.06.1914

02.02.1945  verm. Samland

 

155

SCHRUM

Helmut

02.08.1922

26.08.1943  Russland

 

031

SCHUBE

Kurt

03.07.1923

24.10.1944  Kurland

 

030

SCHULZ

Walter

27.01.1906

1941  verm. Afrika

 

130

SEEL

Karl

02.10.1920

30.06.1941  Russland

 

169

SELMER

Hans

28.02.1926

02.04.1945  verm. Königsberg

 

169

SELMER

Willy

03.11.1911

12.04.1945  verm. a.d.Moldau

 

004

SIECK  [SIEK]

Hermann

16.04.1902

02.10.1944  verm. Rumän.

 

063

SIEMSEN

Hermann

04.01.1906

05.02.1945  Russland

 

024

SIEVERS

Hans

23.05.1910

15.06.1945  verm. Russland

 

115

SIEVERS

Jürgen

19.09.1919

07.03.1945  Westfront

 

116

SIEVERS

Klaus

12.03.1921

05.11.1943  Russland

 

128

SPÄTH

Ernst

27.09.1914

20.07.1941  Russland

 

101

STÄCKER

Johannes

15.02.1903

31.01.1945

 

106

STEINHOFF

Friedrich

12.12.1920

28.03.1945  Ostpreußen

17)

005

STERN

Fritz

27.11.1902

28.01.1946

18)

064

STOLLEY

Klaus Hans

08.05.1924

27.12.1945  Russland

 

165

STOLLEY

Hans Detlef

14.06.1924

07.01.1945  verm. Russland

 

165

STOLLEY

Hinrich

26.01.1923

20.08.1944  verm.

 

107

STOLPMANN

Herbert

25.09.1922

02.02.1943

19)

073

STORM

Karl

01.06.1914

28.10.1943  Russland

 

074

STORM

Hermann

14.12.1918

22.01.1943  Russland

 

075

STORM

Willi

03.04.1916

09.08.1941  Russland

 

007

SUHR

Claus

20.05.1914

04.1945  verm. Warschau

 

007

SUHR

Claus

20.05.1914

04.1945  verm. Warschau

b)

025

SUHR

Jürgen

02.10.1910

04.1945  verm. Ostpr.

 

025

SUHR

Klaus

17.01.1913

09.03.1945 Russland

 

035

SUHR

Johannes

17.08.1924

18.01.1945  verm. Dänemark

 

061

SUHR

Heinrich

20.11.1922

05.05.1943  Gotenhafen

 

072

SUHR

Werner

23.01.1924

27.09.1944  Lettland

 

149

SUHR

Walter

14.03.1920

04.04.1945  Ostfront

 

168

SUHR

Hans

25.12.1910

08.06.1940  Frankreich

 

026

SZYMCZAK

Hans

21.09.1918

13.09.1943  verm. Russland

 

018

TESKE

Helmut

20.06.1923

16.08.1944  verm. Rumän.

 

081

TESKE

Paul

04.11.1901

17.08.1943

 

029

TESSMER

Bruno

10.09.1909

28.11.1942

 

029

TESSMER

Paul

28.04.1913

02.08.1943  verm.

 

003

THEDE

Hans

11.07.1911

05.1945  verm.

 

104

THEDE

Franz [Frenz]

18.04.1909

23.08.1944  verm.  Russland

 

013

THÖMING

Siegfried

27.09.1917

18.02.1945

 

014

THÖMING

Peter

07.03.1926

17.08.1944  verm. Estland

 

015

THÖMING

Ernst

02.12.1909

09.05.1945  verm.

 

015

THÖMING

Jürgen

13.04.1907

04.1945  verm.

 

080

THÖMING

Hans

27.04.1906

08.03.1945  Pommern

 

078

TIEDEMANN

Johann

17.09.1910

28.01.1948

20)

077

TROEDER

Paul

28.05.1928

30.05.1944  Rotenburg

21)

047

VOß

Ernst

05.07.1926

26.12.1944  Polen

 

048

VOß

Heinrich

10.05.[09.]1923

15.09.1944  Ostfront

 

053

WEBER

Emil Walter

17.03.1910 [1918]

22.10.1944  Ostpreußen

 

033

WICHMANN

Helmut

03.04.1912

10.06.1944  im Westen

 

065

WICHMANN

Hermann

28.03.1906

30.04.1944  Frankreich

 

076

WICHMANN

Wilhelm

03.10.1927

17.03.1945  auf See

 

069

WIECK

Willi

07.08.1910

01.12.1942  Rusland

 

016

WIEG

Hans

28.01.1907

15.01.1945  verm. b.Krakau

 

198

WITT

Heinz

28.09.1924

28.03.1945  verm. bei Prag

 

105

WOLTER

Hans

11.04.1913

19.02.1945  Ostpreußen

 

017

WÜHLER

Rudolf

06.04.1918

08.1944  verm. bei Jassy

 

023

ZELLMER

Paul

21.08.1888

verm. im Osten

 

023

ZELLMER

Werner

17.09.1921

20.06.1944  verm. Witebsk

 

020

ZIEGER

Herbert

22.07.1911

28.10.1942  verm.

 

Beispiele weiterführender Erkundungen über www.volksbund.de/graebersuche :

1) Stolley, Jürgen, Dienstgrad: Grenadier, Todes-/Vermisstendatum: 21.08.1914. [S1930041] Jürgen Stolley ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langemark (Belgien).  (Am Ehrenmal abweichend: 27.08.1914)

2) Albertsen, Karl, Dienstgrad: Gefreiter, Geburtsdatum: 09.08.1920 in Fockbek, Todesdatum: 20.01.1943 [Chronik und Stein jedoch 1944] , Todesort: Feldlaz. 290 Aluschkowo. [W4292140] Karl Albertsen wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Aluschkowo - Rußland

3) (sofern identisch): Behr, Albert, Dienstgrad: Soldat, Geburtsdatum: 10.04.1923 in (k.A.), Todesdatum: 17.08.1945. [D4224566] Albert Behr ruht auf der Kriegsgräberstätte in Schmalkalden-Eichelbach (BRD). [Auf dem Stein ein weiteres – abweichendes – Todesdatum: 06.09.1946] 4) Denker, Wilhelm, Dienstgrad: Gefreiter, Geburtsdatum: 08.04.1915 in Rendsburg, Todesdatum: 06.1945, Todesort: Hof, Städt.Krkhs. [E2873145] Wilhelm Denker ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte in Brno-Zentralfriedhof (Tschechische Republik) überführt worden.

5) Detlefsen, Max, Dienstgrad: Obergefreiter, Geburtsdatum: 23.11.1916 in Elsdorf, Todesdatum: 04.09.1943, Todesort: bei Pjaglizy-Tjaglizy. [W4056421] Max Detlefsen wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Porchow – Rußland

6) Engelland, Alfred Detlef Friedr., Dienstgrad: Gefreiter, Geburtsdatum: 05.09.1913 in Montana, Todesdatum: 24.03.1942, Todesort: Schaly u. Posadnikow b. Schlüsselbg. [J1686527] Alfred Detlef Friedr. Engelland wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Schala - Rußland

7) Grage, Hans, Dienstgrad: (k.A.), Geburtsdatum: 17.04.1926, Vermisstendatum:  01.03.1945, Todesort: Stettin / Finkenwalde bei Stettin / Gross Ziegenort / Stolzenhagen. [O4523998] Nach den vorliegenden Informationen ist die o. g. Person seit 01.03.1945 vermisst.

8) Haar, Ludwig, Dienstgrad: Obergefreiter, Geburtsdatum: 02.12.1912, Todesdatum: 02.01.1945. [L1079956] Ludwig Haar ruht auf der Kriegsgräberstätte Recogne-Bastogne (Belgien). Block 2 Grab 162

9) Heesch, Helmut, Dienstgrad: Grenadier, Geburtsdatum: 16.05.1926, Todesdatum: 27.07.1944. [S0904140] Helmut Heesch ruht auf der Kriegsgräberstätte La Cambe (Frankreich). Block 35 Grab 185

10) Hinrichsen, Wilhelm, Dienstgrad: Obergefreiter, Geburtsdatum: 20.10.1908 Flensburg, Todesdatum: 23.06.1943, Todesort: Lyck, Rela. [D2453933] Wilhelm Hinrichsen ruht auf der Kriegsgräberstätte Bartosze (Polen). Block 2 Reihe 20 Grab 978

11) Kroll, Gerhard, Dienstgrad: Obergefreiter, Geburtsdatum: 09.12.1918 in Regelow/Stettin, Todesdatum: 28.08.1944, Todesort: südl.Loriol. [Q1052008] Gerhard Kroll ruht auf der Kriegsgräberstätte Dagneux (Frankreich). Block 30 Reihe 5 Grab 151

12) Mohr, Claus, Dienstgrad: Unteroffizier, Geburtsdatum: 21.11.1912 in Klingt, Todesdatum: 25.04.1944, Todesort: Calfa. [K3000016] Claus Mohr ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte in Chisinau (Moldawien) überführt worden.

13) (sofern identisch): Neve, Helmut, Dienstgrad: Gefreiter, Geburtsdatum: 15.04.1923 in Fockbek, Todesdatum: 21.01.1945. [A3236147] Helmut Neve ruht auf der Kriegsgräberstätte in St. Wendel (BRD). Grab 354

14) Nohren, Hans, Dienstgrad: Leutnant, Geburtsdatum: 15.12.1912 in Sommerstedt, Todesdatum: 25.01.1945, Todesort: östl. Breslau. [F1843438] Hans Nohren wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden.

15) Öwerdieck, Herbert, Dienstgrad: Obergefreiter, Geburtsdatum: 22.03.1914 in Dockenbuden, Todesdatum: 17.08.1944, Todesort: Nognica (nördl.). [G3939107] Herbert Öwerdieck wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden.

16) Röckendorf, Hans, Dienstgrad: (k.A.), Geburtsdatum: 25.02.1910, Vermisstendatum:  01.07.1942, Todesort: Leningrad Gebiet. [B2636370] Nach den vorliegenden Informationen ist die o. g. Person seit 01.07.1942 vermisst.

17) Steinhoff, Friedrich Albrecht, Dienstgrad: Leutnant, Geburtsdatum: 12.12.1920 in Danzig-Langfuhr, Todesdatum: 28.03.1945, Todesort: i. Nähe v. Balga. [A1417283] Friedrich Albrecht Steinhoff wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Veseloe bestehen bl. Anlage – Rußland

18) Stern, Fritz, Dienstgrad: Soldat, Geburtsdatum: 27.11.1902 in Adlig-Landeck, Todesdatum: 28.01.1946, Todesort: Wittenberg. [K0956079] Fritz Stern wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Einzelgrab

19) Stolpmann, Herbert, Dienstgrad: Oberpionier, Geburtsdatum: 25.09.1922 in Penkuhl, Todesdatum: 02.02.1943, Todesort: Krgslaz. 3/605 Roslawl. [A3418514] Herbert Stolpmann wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Roslawl – Rußland

20) Tiedemann, Johann, Dienstgrad: Obergefreiter, Geburtsdatum: 17.09.1910 in Alt-Duvenstedt, Todesdatum: 28.01.1948, Todesort: Krankenhs. in Kalinin. [U3033263] Johann Tiedemann wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Twer - Rußland

21) Tröder, Paul, Dienstgrad: Luftwaffenhelfer, Geburtsdatum:  28.05.1928 in Vorder Freudental, Todesdatum: 30.05.1944.   [Y3188400] Paul Tröder ruht auf der Kriegsgräberstätte Rotenburg/Wümme-Ehrenfriedhof II (BRD). Reihe 4 Grab 41

Weitere Suchergebnisse über „Geburtsort Fockbek“ bei www.volksbund.de/graebersuche : (am Ehrenmal und in der Chronik nicht genannt)

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

 

HOLST

Eberhard

19.10.1913

05.04.1943

 

JESSEN

Nikolai

27.01.1924

03.03.1944

 

KROLL 

Peter

11.11.1899

20.04.1945

 

LOOFT

Johannes

12.03.1913

25.03.1945

22)

MATTHIESEN

Otto

23.09.1919

28.03.1942

 

MÖLLER

Hans Heinrich                   

20.09.1915

02.11.1943

 

PAGELS

Heinrich

03.06.1922

15.03.1943

 

PATUL

Ernst

27.07.1910

27.07.1910

 

PAULSEN

Hermann

17.01.1913

21.04.1944

 

ROHWER

Hinrich

04.11.1923

19.12.1943

 

SCHOTT

Johann

24.03.1896

01.03.1919

23)

SELMER

Hans

21.11.1925

14.01.1945

 

TIEDEMANN 

Hans Hinrich                             

19.07.1920

27.10.1941

 

VOSS

Heinrich

11.11.1919

08.12.1942

 

WIEBEN

Hans Hinrich C.

15.05.1898

20.09.1918

24)

WULFF

Wulff

05.02.1924

20.02.1943

 

22) Looft, Johannes, Dienstgrad: Gefreiter, Geburtsdatum: 12.03.1913 in Fockbek, Todesdatum: 25.03.1945, Todesort: b. Balaton. [J1590767] Johannes Looft ruht auf der Kriegsgräberstätte Balatonkenese (Ungarn). Block 2 Reihe 4 Grab 11

23) Schott, Johann, Dienstgrad: Dragoner, Geburtsdatum: 24.03.1896 in Fockbek, Todesdatum: 01.03.1919. [I3098176]   Johann Schott ruht a.d. Kriegsgräberstätte Lübeck-Travemünder Allee (BRD). Block III Reihe C Grab 11

24) Wieben, Hans Hinrich C., Dienstgrad: Feldwebel, Geburtsdatum: 15.05.1898 in Fockbek, Todesdatum: 20.09.1918, Todesort: Fockbek. [K1197297] Hans Hinrich C. Wieben wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden.

Literatur:  „Chronik von Fockbek“ von Hans Schlothfeldt (1962), in der erweiterten und ergänzten Neuausgabe von 1989 durch Erika Schwarzburg und Hans Ruge.

Datum der Abschrift: Juni 2006

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Uwe Schärff)
Foto © 2006 Uwe Schärff

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten