Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

Eisendorf, Kreis Rendsburg-Eckernförde, Schleswig-Holstein

PLZ 24589

Ehrenhain:
1. Weltkrieg: Findling mit eingelassener schwarzer Marmorplatte und heller Schrift, darüber Eisernes Kreuz aus Metall, darin oben Krone, Mitte W, unten 1914
2. Weltkrieg: Rötliche, rechteckige Marmorplatte auf Sockel mit Gegenstück auf der Platte

Eisendorf, Foto © 2004 www.panorama-service.net

Eisendorf, Foto © 2004 www.panorama-service.net

Inschriften:

UNSERN HELDEN
1914-1918:
[Namen]

Oberer Sockelrand:
1939 [Eisernes Kreuz] 1945
Auf der Platte
[Namen]
Vermißte

[Namen]

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg:

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum

Einheit

Bemerkungen

Musketier

JANSSEN

Jakob

21.12.1917

J.R. 73,

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Menen (Belgien) .
Endgrablage: Block A Grab 2244

Musketier

RIECKEN

Klaus

4.4.1918

J.R. 464,

 

Kanonier

RÖSCHMANN

Hans

6.5.1918

F.A.R. 9

gestorben

Musketier

RÖSCHMANN

Klaus

7.5.1917

J.R. 31,

 

Schütze (Gefreiter)

RÖSCHMANN

Wilhelm

9.4.1918

J.R. 213,

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Carvin (Frankreich) .
Endgrablage: Block 3 Grab 1638

Grenadier

SCHELLHORN

Hugo

15.5.1917

Gr.R. 89,

 

Kanonier

WULF

Hans

21.3.1918

F.A.R. 45,

 

2. Weltkrieg:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Weitere Bemerkungen

 

BEHRENS

Wilhelm

10.1.1909

9.10.1941

 

Unteroffizier

BRUHN

Wilhelm Hermann Johannes

27.5.1918 Eisendorf

28.1.1945 bei Sportehnen

Noch keine Umbettung. Letzte Ruhestätte: Sportyny - Polen

Gefreiter

FISSER

Dietrich

24.5.1921

Eisendorf

7.5.1942 Feldlazarett 227 Surash

Noch keine Umbettung. Letzte Ruhestätte: Surash / Witebsk - Weissrussland

Stabs-gefreiter

KASCHNING

Fritz

30.4.1901 Norgallen

10.8.1945 (17.7.1945) Dünkirchen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bourdon (Frankreich) .
Endgrablage: Block 14 Reihe 4 Grab 126

Polizei-Zugwacht-meister

KLAFFS

Günter

20.2.1914 Köslin

6.7.1943 Perga nordwestl. b. Orlewsk 

ruht auf der vom Volksbund hergerichteten Kriegsgräberstätte in Shitomir (Ukraine)

 

KREWING

Josef

19.8.1910

28.3.1945

 

 

LINDENBLATT

Erwin

27.12.1905

30.9.1945

 

 

LOESCH

Erich

27.7.1927

3.3.1945

 

 

LOESCH

Helmut

11.3.1926

23.10.1944

 

Gefreiter

OTT

K(C)laus

15.7.1906 Eisendorf

31.3.1944 Krgslaz. 913 Schaulen

ruht auf der vom Volksbund hergerichteten Kriegsgräberstätte in Siauliai-Soldatenfriedhof (Litauen)

Gefreiter

PÖRSCHKE

Otto

1.6.1926

Febr. 1945

01.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sandweiler (Luxemburg) .
Endgrablage: Block K Grab 259

 

RUCHHOLTZ

Otto

25.4.1908

20.5.1945

 

2. Weltkrieg (Vermißte):

Name

Vorname

Geburtsdatum

Vermißtendatum & Ort

BRETANGE

Artur

18.3.1910

12.2.1945 i.O.

KUROWSKI

Paul

16.1.1906

April 1945 i.O.

KUROWSKI

Willi

27.4.1909

Seit 1.4.1945 vermisst

Königsberg / Ellakrug / Molchengen /
Nautzken /

LEMBRECHT

Max

15.11.1908

11.3.1944 in Rumänien

WULF

Hans-Friedr.

18.5.1924

26.5.1944 in Rumänien

Ergänzung des Autors – Ergänzung aus der Datenbank der Kriegsgräberfürsorge

Datum der Abschrift: 15.12.2004

Beitrag von: Fred Watty
Foto © 2004 www.panorama-service.net

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten