Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

Eichede, Gemeinde Steinburg, Landkreis Stormarn, Schleswig-Holstein:

WK 1:  Auf dem Friedhof bei der Kirche steht eine Stele auf einem dreistufigen Sockel mit Inschrift. Oben ist ein Stahlhelm heerausgearbeitet.
WK 2:  Vor der Kirche befinden sich Findlinge mit den Jahreszahlen der beiden Weltkriege.

 Eichede, Foto © 2004 Karin Offen

Eichede, Foto © 2004 Karin Offen 

Inschriften:

Ihren im großen Kriege von 1914 – 1918 gefallenen Söhnen in Dankbarkeit zu bleibendem Andenken gewidmet von der Kirchengemeinde Eichede
Pfingsten 1921

Vergiß die treuen Toten nicht
Auf dem Felde der Ehre fielen 122 tapfere Krieger
Taten verewigen den Helden

Namen der Gefallenen WK 2:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

 

hack

Dr. Hans Werner

12.10.1909

18.09.1939 in Henrykow, Polen

gef.

 

stapelfeld

Henri

28.12.1924

24.3.1944

 

Gefr.

balhorn

Rudolf

5.4.1920

26.8.1945 im Osten

 

 

gerken

Günter

16.5.1926 Mollhagen

19.5.1945 in Breslau

gef.

 

witten

Johannes

1900, Lasbek

1944

 

 

stahmer

Rudolf

1921

1942

 

 

pfahl

Max

17.3.1923, Jorksdorf, Ostpr

Mai 1944

verm

 

pfahl

Frieda

23.10.1924, Jorksdorf, Ostpr.

8.4.1946

 

Datum der Abschrift: 18.09.2004

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Karin Offen)
Foto © 2004 Karin Offen

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten