Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Didderse, Kreis Gifhorn, Niedersachsen:

PLZ 38530

In einer gepflegten Anlage zentral eine Stele mit den Namen der 23 Kriegstoten des Ersten Weltkrieges. Inschrift: „Ihren im Weltkriege gefallenen Helden gewidmet von der Gemeinde Didderse“. In einer halbrunden Mauer dahinter 4 Tafeln mit den Namen der 21 Kriegopfer des Zweiten Weltkrieges sowie eine Schrifttafel „Helden, gefallen für Deutschlands Ehre und Sein, nie wird ihr Name verklingen, heilig soll er uns sein.“  Im Zugangsbereich eine Gusstafel. Inschrift: „Zum Gedenken der Jahrhundertfeier der Befreiungskriege, des Regierungs-Jubiläums des Kaisers und Königs Wilhelm II., der Versöhnung der Fürstengeschlechter der Hohenzollern und Welfen. 1913. Die Gemeinde Didderse.“

Didderse, Foto © 2005 Uwe Schärff

Inschriften:

Gusstafel:
Zum Gedenken der Jahrhundertfeier der Befreiungskriege, des Regierungs-Jubiläums des Kaisers und Königs Wilhelm II., der Versöhnung der Fürstengeschlechter der Hohenzollern und Welfen. 1913. Die Gemeinde Didderse

Stele:
Jhren im Weltkriege
gefallenen Helden
gewidmet von der
Gemeinde Didderse

Mauer:
Helden,
gefallen für Deutschlands Ehre
und Sein,
nie wird ihr Name verklingen,
heilig soll er uns sein.

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg:

 

Name

Vorname

Todesdatum

Bemerkungen

 

Seite 1

MEYER

Bernhard

04.01.1915

 

 

 

HEUER

Heinrich

24.05.1915

 

 

 

RÄDECKE

Theodor

26.07.1915

 

 

 

LANGHORST

Aug.

28.09.1915

 

 

 

EGGERS

Otto

05.07.1916

 

 

 

EGGERS

Karl

12.09.1916

 

1)

 

MÜLLER

Theodor

12.10.1916

 

 

 

MEINECKE

Hermann

26.10.1916

 

 

Seite 2

SCHRADER

Heinrich

02.12.1916

 

 

 

EGGERS

Hermann

12.03.1917

gestorben

 

 

WEBER

Hermann

21.04.1917

 

 

 

BUSSE

Wilhelm

28.10.1917

gestorben

 

 

LILLIE

Heinrich

20.11.1917

 

 

 

RÜGER

Georg

21.03.1918

 

 

 

SCHULZE

Wilhelm

25.03.1918

 

 

Seite 3

NESEMANN

Wilhelm

15.04.1918

 

 

 

HEUER

Albert

12.06.1918

vermisst

 

 

HEUER

Theodor

30.06.1918

 

 

 

FREIBERG

Richard

27.08.1918

 

 

 

HEUER

August

13.10.1918.

gestorben

 

 

EGGERS

Heinrich

18.10.1918

 

 

 

HEERING

Wilhelm

25.11.1918

 

 

 

LÜDECKE

Theodor

20.04.1919

gestorben

 

2. Weltkrieg:

 

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

Bemerkungen

 

Tafel 1

GREISING

Ludwig

30.07.1913

31.05.1941

 

 

 

LUCHT

Oskar

13.05.1916

08.05.1941

 

 

 

RÄDECKE

Walter

25.06.1910

28.06.1941

 

 

 

STÖTER

Rudi

22.01.1921

11.11.1941

 

 

 

OELMANN

Theodor

03.03.1910

24.02.1942

 

 

 

RIEFENSTAHL

Rudolf

04.02.1923

08.09.1942

 

2)

 

LUCHT

Gerhard

08.04.1923

19.09.1942

 

 

 

MÖLLER

Otto

19.08.1909

03.03.1943

 

 

 

WASCHIK

Rudolf

31.07.1903

26.04.1943

 

 

Tafel 2

GROBE

Heinrich

17.12.1921

18.07.1943

 

 

 

GOGOLIN

Heinrich

07.02.1912

08.08.1943

 

 

 

SCHRADER

Wilhelm

12.08.1921

20.11.1943

 

3)

 

EGGERS

Wilhelm

06.04.1925

08.12.1943

 

 

 

ROSE

Wilhelm

30.03.1904

26.01.1944

 

 

 

NESEMANN

Erwin

23.03.1914

09.05.1944

 

 

 

HEUER

Heinrich

20.06.1924

16.05.1944

 

 

 

SCHMIDT

Ewald

16.02.1913

05.11.1944

 

 

 

EßMANN

Otto

22.12.1905

05.12.1944

 

 

 

ACHTERT

Karl

26.01.1911

22.07.1943

 

 

Tafel 3

GROBE

Alfred

25.05.1913

20.12.1944

 

 

 

SCHULZ

Helmut

07.01.1914

01.1945

 

 

 

SCHRADER

Wilhelm

03.10.1903

05.03.1945

 

4)

 

BUSSE

Wilhelm

10.01.1913

22.03.1945

 

5)

 

MEINECKE

Heinz

22.02.1929

23.04.1945

 

 

 

HEUER

Gustav

08.08.1927

06.05.1945

 

 

 

WENSKE

Wilhelm

02.04.1897

18.12.1945

 

 

 

SCHINDLER

Rudolf

12.04.1927

02.01.1946

 

 

 

LUCHT

Kurt

16.01.1919

1947

gestorben

 

 

AHRENS

Martin

26.11.1905

07.03.1945

 

 

Tafel 4

BUSSE

Ewald

10.01.1913

1941

vermisst

6)

 

BENSTEM

Albert

01.08.1921

1941

vermisst

 

 

LIPPE

Martin

17.10.1911

1942

vermisst

 

 

SCHILL

Robert

25.11.1912

1943

vermisst

 

 

BÜHRKE

Willi

03.04.1909

1843

vermisst

 

 

JAHNS

Arthur

20.09.1922

1944

vermisst

 

 

LANGHORST

Theodor

23.06.1901

1944

vermisst

 

 

KLUKAS

Heinrich

14.06.1919

1944

vermisst

 

 

KOCHLER

Wilhelm

23.04.1897

1944

vermisst

 

 

EGGERS

Helmut

26.10.1926

1944

vermisst

 

 

OELMANN

Gustav

10.08.1905

1944

vermisst

 

 

KRÜGER

Walter

13.01.1912

1944

vermisst

 

 

BÖHL

Gottfried

27.04.1906

1944

vermisst

 

 

EGGERS

Heinz

10.11.1922

1945

vermisst

 

 

WINTER

Otto

15.01.1901

1945

vermisst

 

 

SCHMIDT

Herbert

02.12.1919

1945

vermisst

 

 

BUHR

Willi

21.04.1926

1945

vermisst

 

 

KOOPMANN

Albert

07.12.1913

1945

vermisst

 

 

BOSSE

Wilhelm

04.12.1910

1945

vermisst

 

 

EGGERS

Wilhelm

11.02.1900

1945

vermisst

 

 

SCHMIDT

Friedrich

28.03.1915

1945

vermisst

 

Beispiele weiterführender Erkundungen über www.volksbund.de/graebersuche:

1) (sofern identisch): Eggers, Karl, Dienstgrad: Wehrmann, Todesdatum: 11.09.1916. [B0284472]  Karl Eggers ruht auf der Kriegsgräberstätte Thiaucourt-Regnieville (Frankreich) Block 18 Grab 383

2) Riefenstahl, Rudolf, Dienstgrad: Schütze, Geburtsdatum: 04.02.1923 in Didderse, Todesdatum: 09.09.1942, Todesort: H.V.Pl. [D1745165]  Rudolf Riefenstahl konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Sologubowka-St.Petersburg (Rußland)  war somit leider nicht möglich. Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes verzeichnet.

3) Schrader, Wilhelm, Dienstgrad: Gefreiter, Geburtsdatum: 12.08.1921 in Didderse, Todesdatum: 20.11.1943, Todesort: Fela 188 mot. Idriza. [D3086921]  Wilhelm Schrader wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Idriza I - Rußland

4) Schrader, Bernhard Hermann Wilhelm, Dienstgrad: Gefreiter, Geburtsdatum: 03.10.1903 in Didderse, Todesdatum: 05.03.1945, Todesort: Kgf.-Laz. Sinj/Jugosl.  [V2014662]  Bernhard Hermann Wilhelm Schrader wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden.

5) Busse, Karl Hermann Wilhelm, Dienstgrad: Stabsgefreiter, Geburtsdatum: 10.01.1913 in Didderse, Todesdatum: 22.03.1945, Todesort: Heiligenbeil/Ostpr. [W1340239]  Karl H.W. Busse wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Mamonovo - Rußland

6) Busse, Ewald, Dienstgrad: Oberschütze, Geburtsdatum: 10.01.1913 in Didderse Gifhorn, [D3078227]  Nach den vorliegenden Informationen ist die o. g. Person seit (k.A.) vermisst.

Datum der Abschrift: Juli 2005

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Uwe Schärff)
Foto © 2005 Uwe Schärff

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten