Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Dannewerk, Kreis Schleswig-Flensburg, Schleswig-Holstein:

Bei der Kirche von Dannewerk eine Klinkermauer als Ehrenmal für die Kriegstoten der beiden Weltkriege. Aufgesetzte schwarze Tafeln mit 16 bzw. 43 Namen aus Dannewerk und Kurburg.

Dannewerk, Foto © 2005 Uwe Schärff

Inschriften:

Zum ehrenden Gedenken
unserer im Weltkriege
1914-1918
gefallenen Ortseinwohner

1939   Zum Gedenken   1945
der Gefallenen der Gemeinde Dannewerk

Und
der Opfer
des
Deutschen
Ostens

Namen der Gefallenen des Ersten Weltkrieges:

Dienstgrad

Name

Vorname

aus

Geburtsdatum

Todesdatum

 

Ldst.

BOTHMANN

Detl.

Dannewerk

05.06.1889

22.08.1915  gef.

 

Res.

GÖLLNER

Gust.

Dannewerk

23.04.1882

17.10.1915  gef.

 

Ldst.

NISSEN  K.D.

Wilhelm

Dannewerk

27.01.1890

23.04.1916  gef.

 

Musk.

BUSCH  G.D.

Aug.

Dannewerk

04.05.1893

16.02.1918  gest.

 

Gefr.

KNUTH

Hans

Dannewerk

12.10.1890

21.03.1918  gef.

 

Musk.

OTTO

Thom.

Dannewerk

23.12.1897

22.03.1918  gef.

 

Fahrer

CLAUSEN

Jürg.

Dannewerk

25.03.1894

10.10.1918  gef.

 

Schütze

WAMSER

Herm.

Dannewerk

03.06.1896

31.10.1918  gest.

 

Ldst.

BOTHMANN

Wilh.

Dannewerk

06.12.1892

05.12.1918  gest.

1)

Gefr.

PLETT

Peter

Dannewerk

01.07.1889

10.01.1919  gest.

 

Msk.

DETLEFSEN

Hans

Kurburg

 

24.02.1915  verm.

 

Msk.

DETLEFSEN

Peter

Kurburg

 

14.06.1915  gef.

 

Füs.

CLAUSEN

Mathias

Kurburg

 

17.06.1915  gef.

 

Gefr.

KETELSEN

Klaus

Kurburg

 

09.04.1917  gef.

 

Msk.

JOHNS

Jürgen

Kurburg

 

11.04.1918  gef.

 

Füs.

ASBAHR

Friedrich

Kurburg

 

13.02.1919  gest.

 

Namen der Gefallenen des Zweiten Weltkrieges:

Dienstgrad

Name

Vorname

aus

Geburtsdatum

Todesdatum

 

Ob.Sch.

SUTTMANN

Herm.

Dannewerk

02.10.1920

24.07.1941  gef.

 

Gefr.

THEE

Thom.

Dannewerk

20.11.1918

14.08.1941  gef.

 

St.Feldw.

RASCH

Johs.

Dannewerk

22.01.1904

14.09.1941  gef.

 

Uffz.

FRAHM

Johs.

Dannewerk

22.09.1912

18.09.1941  gef.

 

Gefr.

VOHS

Heinr.

Dannewerk

01.10.1920

20.04.1942  gef.

 

Gefr.

JÜRGENSEN

Heinr.

Dannewerk

04.07.1905

11.05.1942  gef.

 

Ogefr.

FRAHM

Detl.

Dannewerk

26.06.1919

23.12.1942  gef.

 

Sold.

OTTO

Hans

Dannewerk

11.05.1920

17.02.1943  gef.

2)

Uffz.

KRÖGER

Johs.

Dannewerk

04.10.1916

19.08.1943  gef.

 

Ogefr.

KRÖGER

Jürg.

Dannewerk

18.03.1907

31.08.1943  gef.

 

Gefr.

JÜRGENSEN

Fritz

Dannewerk

27.04.1911

03.11.1943  gef.

 

Gefr.

PLETT

Johs.

Dannewerk

29.01.1923

28.04.1944  gef.

3)

Gefr.

JÖHNK

Heinr.

Dannewerk

13.07.1924

15.08.1944  gef.

4)

Ogefr.

EHMSEN

Ernst

Dannewerk

02.05.1904

26.09.1944  gef.

 

Ogefr.

GLÖE

Friedrich

Dannewerk

08.03.1909

12.03.1945  gest.

 

 

 

 

 

 

 

 

St.Gefr.

BASSEN

Joh.

Dannewerk

15.09.1914

03.11.1944  gef.

 

Gefr.

RASCH

Herm.

Dannewerk

12.03.1926

29.11.1944  gef.

 

Sold.

OTTO

Heinr.

Dannewerk

15.04.1907

17.01.1945  gef.

 

Matr.

JÖHNK

Herm.

Dannewerk

23.04.1926

23.01.1945  gef.

 

Objg.

KLÜSENDORF

Johs.

Dannewerk

06.01.1923

23.03.1945  gef.

 

Gefr.

HANSEN

Willy

Dannewerk

11.09.1909

26.04.1945  gest.

 

Ogefr.

VOHS

Werner

Dannewerk

19.07.1924

01.05.1945  gest.

 

Ogefr.

SCHMIDT

Heinr.

Dannewerk

24.10.1912

01.01.1943  verm.

 

Ogefr.

BANNICK

Heinr.

Dannewerk

21.07.1910

05.07.1944  verm.

 

Sold.

KRUSE

Erwin

Dannewerk

23.01.1926

04.08.1944  verm.

 

Gefr.

HANSEN

Johs.

Dannewerk

19.09.1922

15.08.1944  verm.

 

Ogefr.

SUTTMANN

Hans

Dannewerk

17.10.1919

17.10.1944  verm.

 

Kan.

BRINKMANN

Ernst

Dannewerk

14.04.1912

10.01.1945  verm.

 

Gefr.

STEGEMANN

Fritz

Dannewerk

24.09.1924

13.04.1945  verm.

 

Ogefr.

ANDERSEN

Gerh.

Dannewerk

24.06.1916

02.06.1944  gest.

 

 

 

 

 

 

 

 

Jäger

LAUSSEN

Hans

Kurburg

17.12.1917

12.05.1940  gef.

 

Ogefr.

LAUSSEN

Otto

Kurburg

18.06.1914

27.05.1940  gef.

 

Uffz.

JÖNS

Willi

Kurburg

14.06.1915

27.07.1941  gef.

 

Schütze

JÖNS

Otto

Kurburg

27.07.1919

17.05.1942  gef.

5)

Gefr.

KETELSEN

Heinrich

Kurburg

01.02.1912

25.09.1943  gef.

6)

Ogefr.

BÖHRNSEN

Peter

Kurburg

17.10.1919

04.07.1944  gef.

 

 

HOLST

Hans W.

Kurburg

08.02.1924

06.07.1944  gef.

 

Uffz.

SCHMIDT

Fritz

Kurburg

03.08.1913

13.07.1944  gef.

 

Gefr.

MOLTER

Johannes

Kurburg

30.06.1911

14.09.1944  verm.

 

 

JOHNS

Johannes

Kurburg

1912

1944  gef.

 

St.Gefr.

HAGGE

Johannes

Kurburg

25.01.1914

05.1945  verm.

 

 

BÖHRNSEN

Helmut

Kurburg

09.04.1926

22.04.1945  gest.

 

Hptfw.

MOLTER

Georg

Kurburg

16.08.1915

1945  gef.

 

Anmerkung: Auf der Ehrentafel in der Kirche von Busdorf-Haddeby finden sich die meisten der Namen wieder.

Beispiele weiterführender Erkundungen über www.volksbund.de/graebersuche :

1) Bothmann, Wilhelm, Todes-/Vermißtendatum: 05.12.1918. [F3366166]  Wilhelm Bothmann ruht a.d. Kriegsgräberstätte Darmstadt-Waldfriedhof (BRD). Reihe 8C Grab 327

2) Otto, Hans, Dienstgrad: Schütze, Geburtsdatum: 11.05.1920 in Dannewerk, Todesdatum: 18.02.1943, Todesort: Sankp.2/61 Charkow. [L3789712]  Hans Otto wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach d. dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Merefa – Ukraine.  

3) Plett, Johannes, Dienstgrad: Gefreiter, Geburtsdatum: 29.01.1923 in Dannewerk, Todesdatum: 28.04.1944, Todesort: Turzysk. [H3496065]  Johannes Plett wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Rastow – Ukraine.  

4) Jöhnk, Heinrich, Dienstgrad: Gefreiter, Geburtsdatum: 13.07.1924 in Dannewerk, Todesdatum: 09.08.1944. [F0905269]  Heinrich Jöhnk ruht a.d. Kriegsgräberstätte La Cambe (Frankreich). Block 47 Reihe 1 Grab 16

5) Jöns, Otto, Dienstgrad: Oberkanonier, Geburtsdatum: 28.07.1919 in Kurburg, Todesdatum: 17.05.1942, Todesort: Martjanowo,ca.22 km.südl.Weiliki-Luki. [A3960215]  Otto Jöns wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Newel – Rußland.  

6) Ketelsen, Heinrich, Dienstgrad: Gefreiter, Geburtsdatum: 01.02.1912 in Kurburg, Todesdatum: 25.09.1944, Todesort: b.Krementschug. [D2724608]  Heinrich Ketelsen wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Krementschug – Ukraine.  

Datum der Abschrift: Juli 2005

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Uwe Schärff)
Foto © 2005 Uwe Schärff

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten