Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

Bad Bramstedt (Bleeck), Kreis Segeberg, Schleswig-Holstein:

Obelisk zur Erinnerung an 1870/71.  Errichtet bzw. eingeweiht am 01.09.1895.  Ursprünglich befand sich auf der Spitze ein Adler und an den beiden Seiten die Bildnisse von Wilhelm I. und Friedrich III.  Die Bildnisse und der Adler sind jedoch in den Jahren nach 1945 verschwunden.

Bad Bramstedt (Bleeck), Foto © Uwe Schärff

Inschriften:

„Zum Gedächtnis an den Krieg 1870-1871
- das Kirchspiel Bramstedt“

Namen der Gefallenen:

Name

Vorname

aus

Todesdatum und Ort

Einheit

SCHWAARCKE

Carl

Weddelbrook

verm. 30.08.1870 Beaumont

3. Cp. 86.Reg.

KRAUEL

Friedr. Wilh.

Bramstedt

gef. 01.09.1870 vor Metz

7. Comp.  85.Reg.

SIEMEN

Hans

Armstedt

gest. 05.09.1870 in St.-Ail

9. Art.Reg.

SCHARFENBERG

Johann

Bramstedt

Gest. 09.11.1870 in Nancy

1. Comp. 84.Reg.

Datum der Abschrift: Juni 2004

Quelle: Stadtarchiv Bad Bramstedt. Dort sind auch noch ältere Fotos des Denkmals einzusehen.

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V.
Foto © Uwe Schärff

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten