Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Adelheidsdorf, Kreis Celle, Niedersachsen:

Auf dem Friedhof ein kleines Ehrenmal für die Opfer beider Weltkriege. Schmaler hoher Findling auf Sockel aus Feldsteinen, Vorderseite vom Steinmetz mit Eichenkranz hinter Schwert und Helm, darunter Eisernes Kreuz und Inschrift „1914 Unsern Helden 1918“, darunter eingelassene Metalltafel mit den 8 Namen der Kriegstoten des Ersten Weltkrieges, darunter „Gemeinde Adelheidsdorf“. Für die 18 Kriegstoten des Zweiten Weltkrieges eine schwarze Platte schräg an den Sockel gelehnt. „Unseren Helden 1939-1945“

Adelheidsdorf, Foto © 2005 Uwe Schärff

Inschriften:

1914  Unsern Helden  1918
Gemeinde Adelheidsdorf

Unseren Helden 1939-1945

Namen der Gefallenen des Ersten Weltkrieges:

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum und Ort

Einheit

Bemerkungen

Einj. Gefr.

HAMBORG

Bernh.

11.09.1914  Münster / Westf., gest. an s. Verw.

Füs.Rgt. 73, 10. Komp.

1)

Musk.

BÖSE

Hermann

01.04.1915  Frankreich

3. Komp.Brig.Ers.Batl. 40

 

Musk.

BÖSE

Karl

13.05.1915  Galizien

Inf.Rgt. 92, 3. Komp.

 

Musk.

DANNELEIT

Emil

11.06.1915  Galizien

Inf.Rgt. 92, 3. Komp.

 

 

FISCHER

Karl

04.10.1916  Frankreich

Pion.Komp. 307

 

Musk.

SIEBERT

Bruno

16.04.1916  Frankreich

Res.Inf.Rgt. 203, 8. Komp.

 

Musk.

HEINS

Hermann

08.08.1917  Flandern

Res.Inf.Rgt. 77, 2. Komp.

 

Musk.

SOEDER

Wilhelm

18.11.1918  Frankreich

Inf.Rgt. 169, 8. Komp.

 

Namen der Gefallenen des Zweiten Weltkrieges:

Name

Vorname

Todesdatum

Bemerkungen

WAßMANN

Karl

27.09.1939

 

WAßMANN

Harry

20.02.1942

 

RIECKENBERG

Heinz

29.04.1944

 

ALBERS

Rudolf

26.02.1943

 

HÖFERMANN

Georg

06.09.1943  verm.

 

EVERS

Friedrich

16.07.1944  verm.

 

HOLLE

Gustav

08.1944  verm.

 

HÖRNER

Nikodemus

02.1945  verm.

2)

GÄCKLE

Adolf

01.03.1945

 

HARTWIG

Ernst

08.07.1941

 

MIEST

Georg

04.03.1943

 

PEUKERT

Felix

11.04.1945

 

ZELLMANN

Alfred

12.05.1942

 

REIMER

Wilhelm

02.01.1943  verm.

3)

RIEß

Adolf

06.1944  verm.

 

RODE

Herbert

13.06.1944  verm.

 

WÜRTZ

Gerhard

1945  verm.

 

GÄCKLE

Albert

09.04.1943  verm.

 

Beispiele weiterführender Erkundungen über www.volksbund.de/graebersuche:

1) Hamborg, Bernhard, Dienstgrad: Gefreiter, Geburtsdatum: 20.08.1891 in Adelheidsdorf,  Todesdatum: 11.09.1914.  [B3126573]  Bernhard Hamborg ruht a.d. Kriegsgräberstätte Adelheidsdorf (BRD). Block S Reihe 14l Grab 17

2) Hörner, Nikodemus, Dienstgrad: Pionier, Geburtsdatum: 11.03.1913 in Nepetersburg, Todesdatum: 15.03.1945, Todesort: Breslau.  [I1723885]  Nikodemus Hörner konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden.  Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Nadolice Wielkie - Sammelfriedhof (Polen)  war somit leider nicht möglich. Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes verzeichnet.

3) Reimer, Wilhelm, Dienstgrad: (k.A.), Geburtsdatum: 19.09.1916 in Adelheidsdorf, Todes-/Vermißtendatum: 01.01.1943, Todesort: Gebiet Stalingrad.  [P2116500]  Nach den dem Volksbund vorliegenden Informationen ist die o. g. Person seit 01.01.1943 vermisst.  Beim Suchdienst des Deutschen Roten Kreuzes wurde bereits zu einem früheren Zeitpunkt ein Suchantrag nach dem Verschollenen gestellt, der auch nach wie vor gültig ist und verfolgt wird.

Datum der Abschrift: Mai 2005

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Uwe Schärff)
Foto © 2005 Uwe Schärff

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten