Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Tannenberg (Schlacht von 1410), Kreis Osterode, Ostpreußen:

Hochmeisterstein - Schlacht  bei Tannenberg 1410

Am 15. Juli 1410 wurde das Heer des Deutschen Ritterordens unter dem Hochmeister Ulrich von Jungingen von einem vereinten Heer der Königreiche Polen und Litauen vernichtend geschlagen. An den in der Schlacht getöteten Hochmeister erinnerte ein Denkmal, das an der Stelle einer vom Deutschen Orden gestifteten Kapelle errichtet wurde. 

Ergänzende Angaben: Dieses Denkmal ist der sog. Jungingen-Stein. Es gibt ihn noch immer, doch ist er nachdem er von Heimatvertriebenen wieder aufgerichtet worden war, mit einem Trecker wieder so umgeworfen worden, dass er auf der Inschriftseite liegt.

Hochmeisterstein

Inschriften:

Im
Kampf für
deutsches Wesen
Deutsches Recht
starb hier
der Hochmeister
Ulrich
von Jungingen
am 15. Juli 1410
den Heldentod

Namen des Gefallenen:

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

JUNGINGEN

Ulrich von

um 1360 in Jungingen bei Hechingen*

15.07.1410, bei Tannenberg

*http://de.wikipedia.org/wiki/Ulrich_von_Jungingen

Datum der Abschrift: 14.11.2006

Beitrag von: Anonym
Ergänzungen von: Thomas Salein (10.01.2008)

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten