Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel








Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

Ehemalige Ostgebiete, Ostpreußen:

 

Ackermühle, Kreis Schloßberg
Allenstein (Friedhof I), Kreis Allenstein (Ermland)
Allenstein (Friedhof II), Kreis Allenstein (Ermland) (ohne Namen)
Alt Rotwasser (poln. Stara Cervena Voda), Kreis Freiwaldau (poln. Jesenik)
Alt Jucha (1938-1945 Fließdorf - poln. Stare Juchy), Kreis Lyck
Altstadt (poln. Starym Miescie), Kreis Mohrungen
Argenbrück, Kreis Tilsit-Ragnit (ohne Namen)
Arnau (poln. Ornowo), Kreis Osterode
Aweyden (poln. Nawiady), Kreis Sensburg

Bärwalde (poln. Wessjolowka), Kreis Fischhausen
Baitkowen (Baitenberg), Kreis Lyck
Baitkowen (Soldatenfriedhof), Kreis Lyck
Balga (poln. Wessjoloje), Kreis Heiligenbeil
Barten (polnisch Barciany), Kreis Rastenburg (ohne Namen)
Bartenstein (Kreisstadt)
Bartenstein (Friedhof)
Belsen, Kreis Schloßberg
Benern (poln. Bienovo), Kreis Heilsberg
Bialla (1938-1945: Gehlenburg, poln.: Biała Piska), Kreis Johannisburg
Bilden (russ. Filonowo), Kreis Schloßberg
Bischofstein (poln. Bisztynek) Kreis Rössel
Bischofstein (poln. Bisztynek, Friedhof), Kreis Rössel
Bischofswerder (poln. Biscupiek), Kreis Rosenberg (ohne Namen)
Bladiau, Kreis Heiligenbeil (ohne Namen)
Blumenau (poln. Kwietniewo), Kreis Preußisch Holland (ohne Namen)
Blumenau (poln. Kwietniewo), Kreis Preußisch Holland
Bobern (poln.: Bobry), Kreis Lyck (ohne Namen)
Bodschwinken (1938-1945 Herandstal, poln. Bocwinka) Kreis Goldap
Borchersdorf (Зеленоплье), Kreis Königsberg (ohne Namen)
Bothenen (russ. Trostniki), Kreis Labiau
Bottowen (ab 1938 Bottau, poln. Botowo), Kreis Ortelsburg
Brakupönen / Roßlinde (russ. Kubanova), Kreis Gumbinnen (ohne Namen)
Braunswalde (poln. Braswald), Kreis Allenstein
Bruchdorf (bis 1938 Pawidlauken), Kreis Schloßberg
Bruchlage (früher Endruhnen), Kreis Schloßberg
Buchwalde (poln. Buczyniec), Kreis Mohrungen
Bühlen, Kreis Schloßberg
Buden (1938 bis 1946) vorher Budupönen, Kreis Schloßberg
Budwethen (ab 1938 Altenkirch, russ. Malomozajskoe) Kreis Tilsit-Ragnit (ohne Namen)
Bühlerhof, Kreis Schloßberg

Coadjuthen, Kreis Heydekrug

Darethen (1. Weltkrieg - Kriegsfriedhof), Kreis Allenstein (ohne Namen)
Darethen (1. Weltkrieg), Kreis Allenstein (ohne Namen)
Darkehmen (Angerapp), Оэёрск, Kreisstadt (ohne Namen - entfernt/zerstört)
Dauden, Kreis Schloßberg
Deihornswalde - Draugupönen, Kreis Schloßberg
Derschau (führer Dörschkehmen), Kreis Schloßberg
Deuthen (poln. Dajtki), Kreis Allenstein (ohne Namen)
Deutsch Eylau (poln. Ilawa), Kreis Rosenberg (ohne Namen)
Dluggen (poln. Dlugie), Kreis Oletzko
Dreifurt (1. Weltkrieg), Kreis Tilsit/Ragnit
Dreifurt (2. Weltkrieg), Kreis Tilsit-Ragnit
Drengfurth-Vorstadt (poln: Srokowo), Landkreis Ketrzynski, Woiwodschaft Ermland-Masuren
Driegelsdorf Drygallen, poln. Drygaly), Kreis Johannisburg (ohne Namen)
Drweck (dt. Dröbnitz, ehem. Kreis Osterode), Warmia-Mazury
Dubeningken (poln. Dubeninki), Kreis Goldap
Dubeningken (poln. Dubeninki), Soldatenfriedhof, Kreis Goldap
Dudenwalde (Duden), Kreis Schloßberg
Duneiken (poln. Dunajek), Kreis Goldap

Eichhorn (bis 1916 Sczeczinken, poln.Szczecinki), Kreis Treuburg
Elbing (poln. Elblag, Männergesangsverein „Liederhain“)
Elbing (poln. Elblag, Ruderverein „Nautilus“)
Elbing (poln. Elblag), Woiwodschaft Ermland-Masuren, Ehrentafel gefallener Bäcker-Innungsmeister
Eschenau (poln. Jesionowa), Kreis Heilsberg (ohne Namen)
Eschenhöhe (Budszuhnen), Kreis Schloßberg
Eydtkuhnen (poln. Tschernyschewskoje), Kreis Stallupönen

Frankenreuth (früher Kruschinehlen), Kreis Schloßberg
Frauendorf (poln. Babiak), Kreis Heilsberg (ohne Namen)
Friedrichshof (poln. Rozogi), Kreis Ortelsburg (ohne Namen)

Friedrichshof (poln. Rozogi), Kreis Ortelsburg

Gawaiten / Herzogsrode (russ. Gavrilovo), Kreis Heilsberg
Gawrzialken (1938-1945 Wilhelmsthal - poln. Gawrzyjalki), Kreis Ortelsburg
Geierswalde (poln.Gierzwald), Kreis Osterode
Geroldswalde (bis 1938 Wilkowen, poln. Wilkowo), Kreis Angerburg
Gilgenburg (poln. Dabrówno), Kreis Osterode
Goldap (Soldatenfriedhof), Kreis Goldap (Ermland-Masuren) (ohne Namen)
Gottkendorf/Gutkowo, Kreis Allenstein/Olsztyn
Grabenbrück (früher Radszen), Kreis Schloßberg
Grabnick/Grabnik, Kreis Lyck/Elk
Gregersdorf (poln. Grzegórzki), Kreis Neidenberg
Grieslienen (poln. Gryźliny, Friedhof), Kreis Allenstein (Ermland) (ohne Namen)
Groß Bertung, Kreis Allenstein
Groß Buchwalde (poln. Bukwald), Gemeinde Dywity (Diwitten), ehem. Kreis Allenstein
Groß Hermenau (poln. Niebrzydowo Wielkie), Kreis Mohrungen
Groß Konopken (ab 1938 Hanffen, poln. Konopki Wielkie), Kreis Lötzen
Groß Legitten (Тугенево), Kreis Labiau (ohne Namen)
Groß Lemkendorf (poln. Lamkowo), Kreis Allenstein (ohne Namen)
Groß Lenkenau, Kreis Tilsit (ohne Namen)
Groß Nappern (poln. Naprom), Kreis Osterode
Groß Ramsau (poln. Ramsowo), Kreis Allenstein
Groß Rominten / Hardteck (russ. Krassnolessje), Kreis Goldap (ohne Namen)
Groß Schiemanen (poln. Szymanki), Kreis Ortelsburg<
Groß Schöndamerau (poln. Trelkowo, 1813-1815), Kreis Ortelsburg
Grumbkowsfelde (früher Grumbkowkaiten), Kreis Schloßberg
Grundweiler(1938-1945); vorher Schwarballen, Kreis Schloßberg
Gudnick (poln. Gudniki), Kreis Rastenburg

Hansruh (1938–1946); vorher Jänischken, Kreis Schloßberg
Heinrichsfelde (vor 30.9.1928 Baltadonen), Kreis Schloßberg
Hensken - Henskischken, Kreis Schloßberg
Heydekrug (litauisch Šilute), Kreis Heydekrug, Memelland
Hirschberg (poln. Barczewo), Kreis Allenstein
Hirschberg (poln. Jedzbark), Kreis Allenstein
Hirschberg (poln. Idzbark), Kreis Osterode
Hirschfeld (poln. Jelonki), Kreis Preußisch Holland
Hohenstein (Tannenberg-Denkmal), Kreis Osterode (ohne Namen)
Hohenstein (poln. Olsztynek, Seminar), Kreis Osterode
Hohenstein-Sauden, Kreis Osterode (ohne Namen)
Hopfendorf (früher Erubischken, russ. Kamenskoje), Kreis Schloßberg
Horn (poln. Zabi Róg), Kreis Mohrungen

Insterburg (Ulanenregiment 12) (ohne Namen)
Insterwalde (früher Patilszen), Kreis Schloßberg
Ischdaggen (Branden, russ. Lermontowo), Kreis Gumbinnen (ohne Namen)
Ittowken (1938-45 Ittau, poln. Witówka), Kreis Neidenburg

Jägerswalde (früher Girrehlischken), Kreis Schloßberg

Kahlau (poln. Kalnik), Kreis Mohrungen
Kailen (früher Kaylen), Kreis Schloßberg
Kamionken (1928-1945 Steintal, poln. Kamionki), Kreis Lötzen
Kiefernberg (1938 bis 1946), vorher Eggleningken, Kreis Schloßberg
Kiesfelde (1938-1946), vorher Bruszen, Kreis Schloßberg
Kiwitten (poln. Kiwity), Kreis Heilsberg (Lidzbark Warminski)
Klaukendorf (poln. Klewki), Kreis Allenstein (ohne Namen)
Kleinhildesheim (früher Jodszen W), Kreis Schloßberg
Klein Jerutten (poln. Jerutki), Kreis Ortelsburg
Kolonia Pozezdrze (Possessern), Kreis Angerburg
Kowahlen (Kowale Oleckie), Kreis Oletzko (Olecko)
Kobulten (poln. Kobulty), Kreis Ortelsburg
Kochanowka (dt. Stolzhagen), Kreis Lidzbarski, Woiwodschaft Ermland-Masuren (ohne Namen)
Köschen (früher Kötschen), Kreis Schloßberg
Krähenberge (früher Warnakallen), Kreis Schloßberg
Kraplau (poln. Kraplewo), Kreis Osterode
Kraszewo (ehem. Reichenberg), Kreis Heilsberg
Kreuzburg (Славское), Kreis Preußisch Eylau (ohne Namen)
Kreuzhöhe (Kusmen), Kreis Schloßberg
Krusen, Kreis Schloßberg
Kumilsko (ab 1938 Morgen, poln. Kumielsk), Kreis Johannisburg
Kurken (poln. Kurki), Kreis Osterode
Kussen, Kreis Schloßberg

Landsberg (poln. Górowo Ilaweckie), Woiwodschaft Ermland-Masuren
Langgut, Kreis Osterode
Laptau (russ. Муромское/ Muromskoe), Kreis Fischhausen (ohne Namen)
Lauck (poln. Lawki), Kreis Preußisch Holland
Lindicken, Kreis Schloßberg
Löpen (poln. Leptno), Kreis Mohrungen
Lorenzen (16.7.1938-1945), vorher Laugallen, Kreis Schloßberg
Lyck (poln. Ełk, kath. Friedhof)
Lyck (poln. Ełk, Soldatenfriedhof)

Malga (poln. Malga), Kreis Neidenburg
Manchengut (poln. Manki), Kreis Osterode
Mattischkehnen (russ. Sowchosnoe), Kreis Gumbinnen
Mensguth (poln. Dzwierzuty), Kreis Ortelsburg (ergänzte Fassung)
Michelfelde (1938-1946, vorher Kögsten), seit 1946 Novinki, Kreis Schloßberg
Mingen (6.3.1938-1945, vorher Mingstimmehlen), Kreis Schloßberg
Mokainen (poln. Mokiny), Kreis Allenstein
Moldsen (poln. Molza), Kreis Osterode
Moorwiese (früher Lengschen), Kreis Schloßberg
Moosheim (früher Jodeglienen), Kreis Schloßberg
Motitten (poln. Matyty), Kreis Mohrungen (ohne Namen)
Mühlen (poln. Mielno), Kreis Osterode (ohne Namen)
Münsterberg (poln. Cerkiewnik), Kreis Heilsberg

Neuendorf; Kreis Lyck
Neukockendorf (poln. Nowe Kowkowo), Kreis Allenstein (ohne Namen)
Neudims (poln. Najdymowo), Kreis Rößel
Neumühl/Nowy Młyn (Soldatenfriedhof), Kreis Oletzko/Olecko
Neu Vierzighuben (poln. Nowe Włóki), Kreis Allenstein
Niebudschen (Herzogskirch, russ. Krasnogorskoje), Kreis Gumbinnen
Nikolaiken, Kreis Sensburg
Nordental/Nory, Kreis Oletzko/Olecko

Orlau (poln. Orlowo), Kreis Neidenburg
Orlowen, Kreis Lötzen & Kreis Angerburg
Ortelsburg (poln. Szczytno), Kreis Ortelsburg
Orzechowen (1924-1945 Nußberg, poln. Orzechowa), Kreis Lyck
Osterode (poln. Ostróda), Kreis Osterode
Ostrokollen (1938-45: Scharfenrade, poln. Ostrykol), Kreis Lyck

Passenheim (poln. Pasym), Kreis Ortelsburg
Passenheim (poln. Pasym), Kreis Ortelsburg
Paszieszen (lit. Pašyšiai), Kreis Heydekrug
Paterschobensee (poln. Sasek Maly), Kreis Ortelsburg
Paterswalde (russ. Bolschaja Poljana), Kreis Wehlau (ohne Namen)
Paulicken, Kreis Schloßberg
Peterort (früher Pötschlauken), Kreis Schloßberg
Peterswalde (poln. Piotraszewo), Kreis Heilsberg
Peterswalde (poln Piotrowiec), Gemeinde Pieniezno (Mehlsack), Woiwodschaft Ermland-Masuren
Pfarresfeldchen (poln. Plebania Wolka), Kreis Mohrungen
Pillau (Soldatenfriedhof)
Pillkallen (ab 1938 Schloßberg, russ. Добровольск / Dobrowolsk)
Pietzarken (ab 1931 Bergensee, poln. Pieczarki), Kreis Angerburg
Piktupönen, Kreis Pogegen
Plibischken (russ. Gluskowo ), Kreis Wehlau (ohne Namen)
Pomehrendorf (poln. Pomorska Wies), Kreis Elbing
Possessern (ab 1938 Großgarten, poln. Pozezdrze) Kreis Angerburg
Preußisch Holland (poln. Pasłęk), Kreis Preußisch Holland
Purda (dt. Groß Purden), Woiwodschaft Warmia-Mazury (Ermland-Masuren)

Quittainen, Kreis Preußisch Holland

Radenau (1938-1945), vorher Radszen, Kreis Schloßberg
Rautenberg, Kreis Tilsit (ohne Namen)
Reichenberg (poln. Kraszewo), Kreis Heilsberg (ohne Namen)
Reimannswalde (bis 1938 Kowahlen, poln. Oleckie), Kreis Treuburg (bis 1933 Oletztko)
Reuschendorf (poln. Olstyn), Kreis Lyck
Ribben, Kreis Sensburg
Robawen (ab 1938 Robaben, poln. Robawy), Kreis Rößel
Róg (dt. Roggen), Gemeinde Janowo (Iwanken), Landkreis Nidzica (Neidenburg), Woiwodschaft Ermland-Masuren, Polen
Rothfließ (poln.Czerwonka), Kreis Rößel
Rößel (poln. Reszel, 1866, 1870/71), Kreis Rößel
Rosengarth (poln. Rószynka), Kreis Heilsberg (poln. Swiatki)

Saalfeld, Wojewodschaft Ermland-Masuren
Santoppen, Kreis Rössel
Sauerbaum (poln. Zerbun), Kreis Rößel (Reszel)
Schillen (Zilino), Kreis Tilsit-Ragnit
Schimonken (Schmidtsdorf), Kreis Sensburg
Schmauch (poln. Skowrony), Kreis Preußisch Holland
Schönberg (poln. Zastawno), Kreis Preußisch Holland
Schönbrück, Kreis Allenstein
Schuttschenofen (poln. Pidun), Kreis Neidenburg
Schweighöfen (2.6.1938-1945), vorher Kalbassen, Kreis Schloßberg
Schwetainen (poln. Swietaino), Kreis Treuburg (ohne Namen)
Seeburg (poln. Jeziorany, auch Zybork), Kreis Rößel
Skodden (Schoden, poln. Szkody), Kreis Johannisburg
Skottau (poln. Szkotowo, Kriegsgräberstätte), Kreis Neidenburg (ohne Namen)
Siebenlinden (1928-1945) vorher Septinloepen, Kreis Schloßberg
Sonnenborn (poln. Slonecznik), Kreis Mohrungen
Sorquitten (poln. Sorkwity), Kreis Sensburg
Sorquitten (poln. Sorkwity), Stadt Ortelsburg
Spullen mit Bärenhöfen (1938-1946), vorher Meschkuppen, Kreis Schloßberg
Stahnsdorf (1938-1945), vorher Bednohren, Kreis Schloßberg
Steinershöfen (16.7.1938-1945), vorher Kiggen, Kreis Schloßberg
Stolzhagen (poln. Kochanowka), Landkreis Lidzbarski, Woiwodschaft Ermland-Masuren
Sturmhübel, Kreis Rössel
Stutbruch, Kreis Schloßberg
Szillen (ab 1936 Schillen, rus. Zilino, lit. Ziliai), Kreis Tilsit-Ragnit

Tannenberg (Schlacht von 1410), Kreis Osterode
Thalussen (poln. Talusy), Kreis Lyck
Trappönen (ab 1938 Trappen, russ. Неманское/Nemanskoe), Kreis Tilsit-Ragnit(ohne Namen)

Turowen (1938-45 Turau, poln. Turowo), Kreis Johannisburg

Unterfelde / Gollubien (poln. Golubie), Kreis Goldap
Urlau (1938-1945), vorher Urblaugken, Kreis Schloßberg

Vierhöfen (1938-1946), vorher Bludszen, Kreis Schloßberg

Wallinden (1938-1945), vorher Wallindszen, Kreis Schloßberg
Wannaggen (lit. Vanagai), Kreis Memel
Waplitz (poln. Waplewo), (Kriegsgräber), Kreis Osterode
Waplitz (pol. Waplewo), Kreis Osterode
Waplitz (poln. Waplewo), Kreis Osterode
Waldau (poln. Waldowo), Kreis Osterode (Ostróda) (Ohne Namen)
Warpuhnen (poln. Warpuny), Kreis Sensburg
Wartenburg, Kreis Allenstein (ohne Namen)
Wartenburg, (poln. Woidwoschaft Ermland-Masuren), Kreis Allenstein
Wehrkirchen (poln. Zytkiejmy), Kreis Goldap
Weissuhnen (poln. Wejsuny), Kreis Johannisburg
Werben (1935-1945), vorher Antmirehlen, Kreis Schloßberg
Wielitzken/Wieliczki, Kreis Oletzko/Olecko
Wiesenbrück (1938-1945), vorher Mingstimmen, Kreis Schloßberg
Wildnisrode (1938-1945), vorher Wassantkehmen, Kreis Schloßberg
Willkassen/Wilkasy, Kreis Oletzko/Olecko
Willkischken (lit. Vilkyskiai), Kreis Tilsit
Wormditt (poln. Orneta), Woiwodschaft Ermland-Masuren
Wosnitzen (ab 1938 Julienhöfen, poln. Wozniće), Kreis Sensburg