Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Schlawin (Denkmal: 1. Weltkrieg), Kreis Schlawe, Pommern
Heute: Słowino, Gmina Darlowo, Powiat Sławienski, Województwo zachodniopomorskie, Polen

PLZ 76-150

Denkmal für die Gefallenen des 1. Weltkriegs:
Abgestufter Quader mit krönender Figur eines knienden Soldaten. Unten eingelassene Widmungs- und Namenstafeln (abgerissen).

Inschriften:

Den Gefallenen
(Zeile darunter nicht lesbar)
Den Lebenden
(Zeile darunter nicht lesbar)

Die Widmung vorn wird wahrscheinlich den typischen zeitgemäßen Wortlaut gehabt haben:
„Den Gefallenen zum Gedenken. Den Lebenden zur Nacheiferung“.

Nach der Übernahme des Ortes durch die neuen polnischen Machthaber 1945
wurde die deutsche Bevölkerung vertrieben und deutsche Denkmäler abgerissen.

Datum der Abschrift: 01.03.2021

Verantwortlich für diesen Beitrag: R. Krukenberg (www.kriegsopfergedenken.de)
Foto © historisch

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten