Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Gelsenkirchen-Heßler, (Westfriedhof, Am Grawenhof 25), Nordrhein-Westfalen

PLZ 45883

Auf dem Gelsenkirchener Westfriedhof befinden sich zahlreiche Kriegsgräber mit Toten beider Weltkriege.
Diese Auflistung dokumentiert ein Ehrengräberfeld mit deutschen und russischen Soldaten des 1. Weltkrieges. Dort steht ein 1926 von Professor Josef Enseling aus Essen geschaffenes Mahnmal. Weitere gestorbene / gefallene deutsche Soldaten aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges ruhen in einem erneuerten Ehrengräberfeld in der Nähe.
Die Ortsangaben auf den Steintafeln sind nur dann als Geburtsort in diese Auflistung eingetragen worden, wenn sie durch die Verlustlistenangaben bestätigt sind. Häufig wird im Datenbestand des VDK-Gräbersuche-Online der Sterbeort Gelsenkirchen als Geburtsort angegeben etc.
Bei Unklarheiten verbleiben daher einige Ortsangaben im Feld „Bemerkungen“.
Auf einem weiteren Gräberfeld fanden Kriegsgefangene und Zwangsarbeiter aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges ihre letzte Ruhestätte. Dazu heißt es in einer Erläuterungstafel: „Auf diesem Gräberfeld sind 179 Männer und Frauen beerdigt, die während des Zweiten Weltkrieges zur Arbeit in Gelsenkirchen gezwungen wurden und dabei ums Leben gekommen sind. (Anmerkung: diese Auflistung erfasst dort mindestens 181 namentlich bekannte und weitere 10 unbekannte Kriegsgefangene und Zwangsarbeiter). Der überwiegende Teil stammt aus der ehemaligen Sowjetunion...“.
Ein großes Kriegsgräberfeld mit Bombenopfern des Zweiten Weltkrieges wird zu einem späteren Zeitpunkt ergänzt.

Inschriften:

Gedenkstein Kriegsgefangene
(In kyrillischer Schrift):
„Hier ruhen sowjetische Bürger, die in der faschistischen Gefangenschaft in der Zeit von 1941 bis 1945 umgekommen sind.“

Namen der Kriegsopfer:

Kriegsgräber 1. Weltkrieg*

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Trainfahrer

AHLAND

Josef

12.12.1873 Gelsenkirchen

27.02.1916 Reservelazarett Gelsenkirchen

Ersatz-Abteilung, Trainabteilung 16

Leutnant der Reserve

AHREM

Hans Martin

16.04.1877 Elberfeld

1916

AHRENS

Hugo

1877 Ober-Weimar

1915 Reservelazarett Gelsenkirchen

5. Kompanie, I.R. 93

Ersatz-Reservist

AMMER

Johann

16.01.1886 Tuffing

10.08.1915

8. Kompanie, R.I.R. 2

APPELBOM

Wilhelm

1889

1918

Haushagen in Pommern

Gefreiter

ARMENAT

Gustav

20.06.1894 Eydtkuhnen;

04.09.1918

Geburtsort; Escherkehmen, Stallupönen; an seinen Wunden gestorben

Gefreiter

ATTENBERGER

Johann

06.11.1895 Eilsbrunn Oberpfalz

19.09.1916

R.I.R. 10

Geburtsort: Silsbrunn (Fehler: muss lauten: Eilsbrunn); bisher verwundet, gestorben

BALIGIN

Roman

1883

1917

Nikitino; russischer Soldat

BANOWSKI

Johann

25.04.1896 Gelsenkirchen

08.07.1915

BARAINSKI

August

12.08.1899 Chorzow, Kattowitz

1918

I.R. 62

Gefreiter

BARDE

Richard

20.10.1888 Jauer an der Wletend (?) Neiße

08.09.1918

BÄTHIS

Hugo

1895

1914

Reydt

BAUER

Gotthelf

1894

1916

Tübingen

BAUMANN

1900

1920

Musketier

BENDER

Julius

09.09.1892 Gießen

01.08.1915

1. Kompanie, I.R. 186

tödlich verunglückt

Gefreiter

BENDER

Wilhelm

31.01.1891 Ailringen in Württemberg

04.06.1915

12. Kompanie, R.I.R. 202

Musketier

BENNIN

Max

1892 Torgelow Pommern

09.09.1914

I.R. 42

Wehrmann

BERGES

Alfred

18.07.1883

07.10.1915 Knappschaft-Lazarett Dillingen

Landwehr-I.R. 83

Ueckendorf; Geburtsort: Gelsenkirchen (?)

Kanonier

BERNER

Albert

13.11.1896 Netzschkau in Sachsen

10.10.1918

1916: Reserve-Jäger-Bataillon 26

Kanonier

BINIAK

Hieronymus (Heinrich)

03.01.1899 Groß Luttom in Posen

09.12.1918

Geburtsort: Tross-Luttern (Fehler, muss lauten: Groß Luttom)

Kriegsfreiwilliger

BINNEBERG

Richard

10.02.1885 Bad Schmiedeberg Sachsen

23.11.1914

6. Kompanie, R.I.R. 206

bisher verwundet, gestorben

BLENK

Adolf

1892

1918

Kleinstürlack Ostpreußen

BLUMENROEDER

Ludwig

1880

1918

Lohnweiler Pfalz

Pionier

BOBUSCH

Christian

26.11.1895 Groß Döbbern bei Cottbus

17.11.1918

2. Kompanie, Pionier-Bataillon 6

Geburtsort: Groß Döbben (Fehler: muss Groß Döbbern lauten); infolge Krankheit gestorben

Füsilier

BOEHM

Paul

13.01.1894 Walzen in Schlesien

18.11.1915 Reservelazarett Gelsenkirchen

11. Kompanie, Grenadier-Regiment 11

Schreibweise: BÖHM; bisher verwundet, gestorben; Geburtsort: Walsen (Fehler, muss „Walzen“ lauten)

BOLTZKI

Gustav

1882

1918

Bochum

Musketier

BÖNING

Johann

20.08.1896 Mentzhausen in Oldenburg

23.08.1917

Geburtsort: Menzhausen (Fehler: muss lauten: Mentzhausen)

Reservist Wehrmann

BONNA

Johann

1884 Nauenburg an der Weichsel

02.10.1914 Reservelazarett Gelsenkirchen

7. Kompanie, R.I.R. 56

Pionier

BONNEKAMP

Johann

14.08.1900 Oberruhr, Essen

28.05.1919

R.I.R. 64

Unteroffizier

BOURTSCHEIDT

Johann

05.03.1888 Gaisdorfer Busch Rheinland

1917

R.I.R. 98

BRACHMANN

Willi

1888

1915

Beesenstedt am Harz

Gefreiter

BRAUNER

Karl Wilhelm

17.08.1884 Jericho

26.01.1917

BREDENBROCKER ?

Wilhelm

1883

1916

Nachname auch Bredenbröcker möglich

Wehrmann

BRENNER

Xaver Franz

1886

01.11.1914

Oberdeutsch Weißensee

Jäger

BROSKA

Friedrich

27.01.1893 Schalke

03.07.1916 Reservelazarett Gelsenkirchen

Jäger-Regiment zu Pferde 12

gestorben infolge Krankheit

BUDAKOW

Alexej

1874

1917

Sawotmeaski; russischer Soldat

BUHLER

keine weiteren Angaben

BUMBKE

Anton

20.08.1885 Oberfrauen Waldau Trebnitz

1917

BURGHARD

keine weiteren Angaben

Musketier

BURGHARDT

Gottlieb

17.10.1897 Frankfurt am Main

17.02.1919

BUTTGEREIT

Gustav

1897

1919

Gelsenkirchen

CALLA ?

Adolf

1885

1919

Gelsenkirchen

CHONCHONPALOFF

Nikita

03.03.1890

16.11.1918

Olchowatka; russischer Soldat; Geburtsort. Olchowotka

Musketier

CLAUS

Erich

05.01.1896 Chemnitz

11.09.1918

CORANSCZ

Eduard

1891

1916

Soldat

DETTMER

Theodor

24.08.1879 Wattenscheid

22.03.1919

1916: 11. Kompanie, I.R. 335

1916: Dienstgrad Unteroffizier

DEWGEN

Karl

1896

1917

Ersatz-Reservist

DIEDRICH

Otto

17.01.1891 Halle an der Saale

05.02.1914

Garde-Füsilier

DITTHOFF

Paul

17.03.1896 Velten

25.09.1917

Kanonier

DITTMANN

Wilhelm

04.03.1899 Honnef

18.06.1918

Feldartillerie-Abteilung 289

infolge Krankheit gestorben

DOGE

Wilhelm

24.03.1881 Herzberg

26.08.1916

R.I.R. 101

bisher schwer verwundet, gestorben; Sterbedatum 27.08.1916

DOHMEIER

Adolf

12.09.1879 Rinteln

05.05.1915

Rosental Kreis Rinteln

DOLACINSKI

Johann

1896

1918

DOMBROWSKI

Fritz

22.01.1894 Buchenwalde

09.10.1916

Gelsenkirchen

DORNSEIFER

Egon

12.08.1896 Gevelsberg

13.07.1918

infolge Krankheit gestorben

Reservist

DOROSCHINSKI

Johann

09.08.1889 Gut Dombrowken Westpreußen

03.05.1918

Gefreiter

DUTKIEWITZ

Johann

01.01.1895

06.07.1918

Dobieszewko Posen; Geburtsort: Dobiaschewko; an seinen Wunden verstorben

EBERHARD

Julius

1876

1915

Tastungen Pr. Sachsen

EGELKRAUT

Max

1892

1917

Schloß Gattendorf

EGERT

keine weiteren Angaben

Gefreiter

EHMANN

Bernhard

30.09.1885 Grünbach Oberbayern

17.06.1918

ESCHENBERGER

August

1893

1919

Schalke

FARIN

Johann

30.11.1886 Rummy Ostpreußen

1917

infolge Krankheit gestorben

FASEL

Johann

1891 Schalke, Gelsenkirchen

1916

9. Kompanie, Grenadier-Regiment 3

FECHNER

Paul

12.02.1897 Magdeburg

19.08.1919

1916: 11. Kompanie, R.I.R. 38

1916 leicht verwundet gemeldet

Gefreiter

FIBA

Fritz

23.02.1898 Aschersleben

16.11.1918

6. Kompanie, I.R. 360

FIDORRA

Friedrich

26.11.1886

07.11.1917

Rotthausen

FLISS

Bernhard

1895

1916

FREISE

Anton

1897

1921

Schalke

FRENKEN

Walter

1887 Hagen

15.10.1914 Reservelazarett Gelsenkirchen

8. Kompanie, I.R. 56

FRITZ

Otto

1895

1917

Hohenwalde Neumark

FRÖSE

Paul

1890

?

Gelsenkirchen

FUHRBERG

Harri

1897

1917

Ehlershausen

Wehrmann

FUHRMANN

Bruno

25.10.1886 Breslau

22.11.1918

10. Kompanie, R.I.R. 38

Wehrmann

GAISER

Josef

1878

14.10.1914

Kaiserslautern

GERGENMÜLLER

Wilhelm

1893

1917

Landsturmmann

GERHARDT

Heinrich-Conrad

26.11.1890

06.06.1917

Schalke; Geburtsort: Gelsenkirchen; infolge Krankheit gestorben

GERSTENDÖRFER

Andreas

19.06.1894 Spalt in Bayern

27.10.1918

GOEBEL

Josef

1893

1917

Frankenberg Frankenstein

Landsturmmann

GOLDMANN

Josef

07.11.1875 Unterufhausen, Hünfeld

26.07.1918

Gelsenkirchen (Ortsangabe auf dem Stein vermutlich Wohnort oder Sterbeort?); Geburtsort: Untaufhausen (Fehler, muss lauten: Unterufhausen)

Reservist

GOTTSCHLING

Gustav

31.03.1890 Goschütz-Neudorf

21.05.1917

Geburtsort: Geschütz Neudorf (Fehler: muss lauten: Geschütz-Neudorf)

GRAß

Alexander

1877 Freiburg in Baden

1916

R.I.R. 248

infolge Verwundung gestorben

GRODD

Wilhelm

30.12.1888 Meisterfelde Kreis Rastenburg

25.09.1920

1914: I.R. 87

Kriegsfreiwilliger

GRUMM

Karl

13.04.1895 Aarhorst

24.11.1914 Reservelazarett Gelsenkirchen

2. Reserve-Kompanie, Pionier-Bataillon 3

Geburtsort: Aahorst

GRYCHNIK

Johann

1897

1919

Gelsenkirchen

GUCKELSBERGER

Hermann

17.12.1882

19.03.1920

GUNIA

Gustav

28.02.1889

30.06.1922

Musketier

GURKE

Paul

1892 Heinrichsruh Pommern

01.10.1914

I.R. 42

HAAG

Georg

03.09.1895

07.01.1918

Gschwend Württemberg

HANSEN

Ludwig

1890

1920

Grenadier

HEINEMANN

Hermann

07.02.1893

12.02.1915 Vereinslazarett Marienhospital Münster

4. Kompanie, Garde-Grenadier-Regiment 1

Bismarck; Geburtsort: Gelsenkirchen

HELLMICH

Otto

21.02.1891 Schönau auf dem Eigen

10.09.1915 Reservelazarett Gelsenkirchen

I.R. 103

bisher schwer verwundet, gestorben

HENSEL

Karl

1893

1921

Bismarck

HERBUSCH

Adam

1891

1916

Emaus bei Danzig

Reservist

HERMSDORF

Paul

13.04.1891 Leipzig

04.10.1914

Gefreiter

HEROLD

Gottfried

24.04.1884 Essen an der Ruhr

04.03.1915 Reservelazarett Rotes Kreuz Freiburg

10. Kompanie, I.R. 46

HERRMANN

Paul

1885

1917

Hergisdorf am Harz

Ersatz-Reservist

HESSE

Wilhelm

11.01.1886 Gelsenkirchen

17.01.1918

9. Kompanie, R.I.R. 259

HESSENAUER

Ernst

20.04.1891 Speierhof Kirnberg

01.10.1916

Geburtsort: Speierdorf (Fehler, muss lauten: Speierhof)

Fahrer

HETTMANN

Georg

09.03.1886 Breslau

10.10.1916

Feldbäckerei-Kolonne 2 des VI. Armeekorps

gestorben infolge Krankheit

HILDEBRAND

Leo

keine weiteren Angaben

HILGEDT

Ludwig

1882

1918

Schalke

HINERAKI

Walter

1893

1918

Landeshut

HIRSCH

Leonhard

1895

1918

Unteralten Bernheim in Bayern

Wachtmeister

HOFFMANN

Wilhelm

13.01.1892 Styrum

20.03.1920

Musketier

HOHMANN

Rudolf

28.10.1899 Prüm Eifel

04.03.1919

I.R. 67

Ende 1918 als leicht verwundet gemeldet

HÖRLIN

Oskar

1895

1916

Landsturmmann

HÜBNER

Ernst

09.03.1881 Essen an der Ruhr

27.04.1918

HUCKE

Karl

1894 Berlin

1915 Reserve-Lazarett Gelsenkirchen

2. Kompanie, I.R. 20

bisher verwundet, gestorben

Soldat

HUFF

Adam

15.07.1884 Hamm

01.09.1919

HÜS…?

Paul

1892

1918

Nachname verwittert

JAKOBI

Luis

1890

1916

JANOWSKI

Vinzenz

1899

1920

JANSEN

Gerhard

1889

1917

Musketier

JEDA

Fritz

19.10.1898 Gelsenkirchen

19.10.1919

JENDRAL

Gottlieb

1883

1915 Marienhospital Gelsenkirchen

6. Kompanie, I.R. 46

Gelsenkirchen; Geburtsort: Rekownitza

JUNIUS

Paul

1881

1918

KADELKA

Karl

1895

1918

Gelsenkirchen

KAMINSKI

Johann

19.07.1898

02.11.1918

KAMMANN

Heinrich

1889

1917

KAPTEINA

Wilhelm

1879

1915

Gelsenkirchen

Musketier

KARLE

Friedrich

06.01.1896 Stuttgart

21.02.1919

I.R. 413

Unteroffizier

KAUFMANN

Georg

04.01.1888 Gelsenkirchen-Ückendorf

08.04.1915

KERSTAN

August

1888

1918

Gelsenkirchen; möglich: August Kerstan, geboren in Olschewen, Gablonken, Sterbejahr 1918

KESSLER

Peter

1883

1917

Gasterode

KIEHLING

Heinrich

1884

1919

Gelsenkirchen

Gefreiter

KLABISCH

Walter

03.10.1891 Berlin

1917

KLEIß

Heinrich

1880 Groß Steinort bei Elbing

1918

Landwehr-Bezirk Gelsenkirchen, zuletzt bei Sanierungs-Kommando Oppeln

Rentenempfänger; infolge Krankheit gestorben

KLORSCH

August

1890

1921

Gelsenkirchen

Infanterist

KLOß

Robert

01.03.1887

02.11.1916 Gelsenkirchen

Neukolziglow Pommern; Geburtsort: Nuekolzigden

KLÜGL

Andreas

1885

1916

11. Infanterie-Regiment

Poing in Bayern

KNEBEL

Hermann

1884

1917

Gelsenkirchen

KNUTH

Robert

1893 Gelsenkirchen

1915

14. Kompanie, Garde-Grenadier-Regiment 3

KOBUSINSKI

Ignaz

1898

1920

Kuntal Posen

KOLODZIEZOG

Wilhelm

06.04.1890 Buddenbruck

11.09.1914

KÖNIG

Richard

1896

1918

Gelsenkirchen

Musketier

KOPATZ

Wilhelm

16.08.1881 Gelsenkirchen

23.11.1915

KÖSTERS

Josef

04.11.1894 Laar

21.11.1916

KOSTROWO

Jako

1876

1917

Anschutina; russischer Soldat

Landsturmmann

KROLLZIK

Gottlieb

06.11.1880

18.10.1918

Gelsenkirchen; Geburtsort: Kreisenburg

Unteroffizier

KRUSCHKE

Wilhelm

09.08.1880 Staffelde Soldin

08.03.1917

bisher verwundet, verstorben

KUCHENBAUER

Johann

1882 Langweid am Lech

1916

2. Kompanie, R.I.R. 3

bisher verwundet, gestorben

KULIBERDA

Josef

1893

1915

Lindenbrück

KUTTRUF

Karl

1892 Waiblingen

1914

I.R. 169

KWIATKOWSKI

keine weiteren Angaben

LANGOWSKI

Ignaz

1893

1918

Gelsenkirchen

LANGPFAHL

1920

keine weiteren Angaben

Kanonier

LAUFER

Peter

25.06.1890 Kleinsrocko Ostpreußen

11.11.1918

Geburtsort: Kl.-Sorko (Fehler, muss Kleinsrocko lauten)

LEHMANN

Karl

1887

1916

Bismarck

LEHR

Friedrich

04.01.1881

26.12.1916

LEONHARDT

August

1892

1916

Untersachsenberg

Schütze

LEVERMANN

Heinrich

08.06.1899 Gelsenkirchen

30.04.1919

Musketier

LIEDMANN

Johann

08.04.1895 Gelsenkirchen Ückendorf

02.03.1917

10. Kompanie, I.R. 56

LIPPECK

Friedrich

20.09.1886 Essen, Altenessen

1918

I.R. 166

bisher schwer verwundet

Musketier

LIPS

Heinrich

30.03.1896

28.10.1916

Auf dem Schnee; Geburtsort: Schee

LIRCHHOFF

Johann

1895

1915

Leckendorf

LOOSE

Paul

07.07.1881

03.1920

LÖSER

Karl

10.06.1889 Mauersberg in Sachsen

18.09.1918

Gefreiter

LUEHR

Heinrich

05.12.1889 Wandsbeck

25.11.1918

1. Batterie, F.A.R. 28

Schreibweise Nachname: LÜHR

Tambour

MANECKE

Paul

27.03.1897 Magdeburg

26.06.1917

bisher verwundet, gestorben

MANTKE

Franz

1887

1917

Gelsenkirchen

Wehrmann

MATHIS

Georg

1882 Pfaffenhofen

11.10.1914

16. Kompanie, R.I.R. 99

infolge Krankheit gestorben am 10.10.1914; Geburtsort: Gelsenkirchen (?)

MEINHARDT

Max

1882

1915

Groß Kromsdorf Thüringen; Geburtsort Gelsenkirchen (?)

Gefreiter

MERZ

Karl

14.12.1891 Meiningen

15.01.1917

MESENBROCK

Heinrich

08.01.1883

19.03.1920

METZNER

Georg

04.11.1891 Wüstenau in Bayern / Oberpfalz

23.10.1918

zunächst schwer verwundet gemeldet

MEURER

Josef

21.11.1893 Gelsenkirchen

23.07.1915

Musketier

MEYER

Karl

01.01.1896

22.08.1917

Gelsenkirchen; Geburtsort: Friedrichshof

MICHALAK

Ignaz

1898

1918

Biskupitz Posen

MIELOCZYK

Peter

1891

1917

MOHR

Wilhelm

1895 Rotthausen

1916

2.M.G.K., L.I.R. 110

MÖNIG

Gebhard

14.09.1897 Wurzach, Leutkirch

1917

MOSCHEWITZ

Gustav

1891

1919

Kutten Ostpreußen

Ersatz-Reservist

MUCHA

Josef

13.03.1886

26.05.1917

Gelsenkirchen

MÜLLER

August

1883

1921

Gelsenkirchen

Musketier

MÜLLER

Johann

17.12.1895 Gelsenkirchen

24.09.1916

MÜLLER

Paul

1894

1916

Gefreiter

NADGRABSKI

Gustav

15.04.1890 Gelsenkirchen

12.04.1917

verwundet 26.01.1915

NAFFIN

Ernst

1895

1921

Gelsenkirchen

Füsilier

NAGEL

Gustav-Karl

27.08.1891 Wehlau

07.08.1916

Garde-Füsilier-Regiment

Gefreiter

NELLES

Johann

16.10.1869 Löhndorf, Rheinland

19.05.1919

Wirtschafts-Kompanie 214

Geburtsort: Löhnsdorff (Fehler, muss Löhndorf lauten); infolge Krankheit gestorben

Musketier

NEUMANN

Friedrich Wilhelm

27.06.1893

09.09.1917

Ueckendorf; Geburtsort: Gelsenkirchen

NEUMANN

Otto

1892

1920

Gelsenkirchen

NIEWÖHNER

August

09.02.1889 Gelsenkirchen

08.09.1916

OHLIGMÜLLER

Johann

1893

1917

Günnigfeld

Kanonier

OLLESCH

Gustav

27.06.1890 Geburtsort: Groß Blumenau

17.10.1918

1. Batterie, Ersatz-Abteilung, F.A.R. 7

Gelsenkirchen (Ortsangabe auf dem Stein vermutlich Wohnort oder Sterbeort?); infolge Krankheit gestorben

ÖST

Wilhelm

1892

1918

Neuladermoor Hannover

Unteroffizier

OTTE

Hermann

07.09.1893 Volkwardingen Hannover

1918

R.I.R. 256

bisher schwer verwundet, gestorben

Obermatrose

OTTO

Wilhelm

24.05.1898 Steele

03.05.1919

PASZLAK

Hermann

1879

1918

Gelsenkirchen

Musketier

PATICK

Vinzenz

02.07.1881 Paprotta

30.10.1918

Heizer

PEPPINGHAUS

Wilhelm

20.02.1896

24.10.1919

Bulmke; Geburtsort: Gelsenkirchen

PIASECKI

Josef

08.12.1895 Wattenscheid

11.01.1921

I.R. 373

PIEKARSKI

Josef

17.12.1891

02.06.1917

Gelsenkirchen; Geburtsort: Hirschberg

PILGER

Jakob

1886

1920

Kaubar

Unteroffizier

PIOTROWSKI

Gustav

11.09.1890

01.04.1918

Gelsenkirchen; Geburtsort: Friedau

POLIANSKI

Egor

1891

1918

russischer Soldat

POLKOWSKI

keine weiteren Angaben

POPLONSKI

Wilhelm

1895

1917

Kanonier

POREKEIT

Max

12.05.1897 Oberschöneweide Berlin

30.11.1916

2. Batterie, Fussartillerie-Regiment 13

Kanonier

POSNER

Richard

20.07.1898 Oberfalkenhain

05.08.1917

Geburtsort: Faisentain (Fehler); an seinen Wunden gestorben

POSNIAKOW ?

Iwan

1892

1919

Woronetschi; Anfangsbuchstabe Nachname unklar

POTECHIN

Wasili

1883

1918

Woronika; russischer Soldat

PRZYBILLA

Franz

1891

1915

Sculow Tichau Oberschlesien

PRZYBILLA

Max

17.09.1896 Görlitz

21.11.1916

Leutnant

RÄCKE

Hugo

1891

1915

Neumagen

Unteroffizier

RAETHEL

Fritz

23.10.1884 Halbau bei Sagan

29.11.1914

RAGOTZKI

Friedrich

1898

1918

Bukau in Schlesien

RAPIOR

Johann

20.01.1896

16.02.1919

Bismarck; Geburtsort: Gelsenkirchen

Trainfahrer

RATH

Fritz

05.07.1883 Aachen

30.12.1916

infolge Krankheit gestorben

RAUTHENBERG

Albert

1887

1917

Gelsenkirchen

Unteroffizier

REIMANN

Andreas

19.05.1898 Kainen Ostpreußen

15.11.1918

4. Kompanie, I.R. 341

Geburtsort: Kamen (Fehler, muss lauten Kainen); zunächst leicht verwundet, verstorben aufgrund hinzugetretener Krankheit

Husar

REINICKE

Ernst

1894

1918

Husaren-Regiment 12

Egeln Pr. Sachsen

RIEMANN

Otto

09.10.1884

08.10.1920

Gelsenkirchen; Geburtsort: Flockelheim

Landwehrmann

ROCKENSÜß

Johann

12.04.1879 Herne

03.06.1915

Ersatz-Rekrut

ROEDGER

Richard

27.04.1894 Sangerhausen

23.03.1916

Schreibweise Nachname: ROEDGER

ROGEL

Paul

1890 Lampersdorf in Schlesien

15.09.1918 in einem Reservelazarett

Schützen-(Füsilier)-Regiment 108

bisher verwundet, gestorben

ROMANOW

Jakow

1888

1918

Michalowka

Pionier

ROTH

Anton

31.08.1896 Schwabhausen

29.11.1918

RÖTZSCHKE

Willi

1894

1915

Radeburg in Sachsen

Musketier

RUDNITZKI

Johann

20.07.1891 Rotthausen

20.10.1914

Wehrmann

RUOFF

Georg

19.06.1884 Hopfau am Neckar

17.06.1915

3. Kompanie, R.I.R. 120

bisher verwundet, gestorben

RÜPKE

Robert

20.11.1XXX Groß Häuslingen an der Aller

Sterbedaten verwittert; verstorben an seinen Wunden

RUTTEN

Wilhelm

1892

1920

Wehrmann

SABROWSKI

Gustav

28.11.1881

11.07.1915

Gelsenkirchen; möglich: Gustav Sabrowski, Landwehr-Infanterie-Regiment 68, geboren in Gomischken, Gerdauen

SAMERSKI

Paul

20.05.1879 Danzig

04.08.1920

Musketier

SCHÄFER

Heinrich

23.04.1887 Essen

30.10.1918

SCHÄPER

Heinrich

1888

1918

Gelsenkirchen

SCHLIEßIß (?)

Martin

1880

1917

Schlappschill bei Memel

SCHMID

Paul

1897

1917

Heidenheim Württemberg

SCHMIDT

August

1998

SCHMIDT

Hermann

1875

1914

Wybelsum bei Emden

SCHMIDTMANN

Wilhelm

1872

1915

Schalke

Füsilier

SCHMIELEWSKI

Walter

07.06.1894

24.03.1915 Reservelazarett Gelsenkirchen

Rekrutendepot 2, Lehr-Infanterie-Regiment

Ortelsburg; gestorben infolge Krankheit; Geburtsort Gelsenkirchen (?)

SCHMIELEWSKI

Wilhelm

1898

1917

Gelsenkirchen

Grenadier

SCHOCH

Franz

11.04.1892 Langenbrand in Baden

09.06.19151915

7. Kompanie, Grenadier-Regiment 110

Grenadier

SCHÖNLEBEN

Georg

26.03.1885 Nürnberg

05.02.1917

19. Infanterie-Regiment

Landsturmmann

SCHRANDOLPH

Johann

05.12.1890 Langenwang

27.03.1918

Geburtsort: Langenwangen (Fehler, muss Langenwang lauten)

Musketier

SCHRÖDEL

Josef

28.10.1893 Mauern Freising

19.10.1914

Soldat

SCHRÖER

Albert

1885

02.06.1919

Oberhausen

SCHUMACHER

Jakob

1876

1922

Gelsenkirchen

Gefreiter

SCHWALBE

Ernst

14.08.1889 Fürstenberg an der Oder

09.12.1914

2. Kompanie, R.I.R. 12

SCHWANDT

Ewald Herbert

1900

1920

Polizei-Wachtmeister

SCHWERTFEGER

August

05.03.1880 Havichhausen

19.03.1920

SCHWICKERT

Stephan

1878

1918

Gelsenkirchen

Unteroffizier

SCHWITTAY

Friedrich

07.05.1893 Gelsenkirchen

05.08.1918

SCHYMANSKI

Johann

1877

1919

Gelsenkirchen

SEMIANOW

Michail

1891

1917

Kostronisko

SERENKO

Fedor

1890 Harkow

23.01.1917

Shpilow Hutor (?) russischer Soldat

SOBECK

Johann

1886

1916

Gelsenkirchen

Wehrmann

SONNTAG

Karl

26.08.1876 Borghorst in Westfalen

26.08.1915 Reservelazarett Gelsenkirchen

Landwehr-I.R. 13; Verw. Kompanie des Ersatz-Bataillons

SONTOWSKI

Friedrich

1892

1918

Osterode in Ostpreußen

Gefreiter

SÖRGEL

Alwin

05.02.1881 Kassel

27.05.1915

Ersatz-Reservist

SPERBER

Otto

15.03.1890 Janischken

12.05.1918

Musketier

SPIERING

Otto

14.12.1896 Radlow in Posen

18.11.1918

I.R. 54

(Geburtsort: Ratlow Fehler, muss Radlow heißen)

Schütze

SPITTKA

Gustav

01.07.1886 Gelsenkirchen

22.08.1918

1. M.G.K., L.I.R. 35

infolge Krankheit gestorben; Sterbedatum 22.10.1918

SPORER

Josef

1892

1916

Schloß Frankenohe

Musketier

SPRINGER

Karl

29.11.1889 Schalke

21.10.1918

1917 schwer verwundet gemeldet

Reservist

STACH

August

02.07.1890

30.07.1915

Bulmke; Geburtsort: Gelsenkirchen (?)

Musketier

STENZEL

Wilhelm

01.01.1895 Rotthausen

09.07.1918

infolge Krankheit gestorben

Wehrmann

STILLE

Heinrich

02.10.1885 Rodenberg Kassel

04.11.1914 Krankenhaus Gelsenkirchen

2. Kompanie, R.I.R. 210

Seesoldat

STORNI

Franz

1894 Gelsenkirchen

1918

1916 schwer verwundet gemeldet

Seesoldat

STORNI

Franz Adam

1893 Gelsenkirchen

1915

STRAUß

Fritz

27.09.1896 München

24.09.1918

STURM

Friedrich

19.08.1895 Heßler

02.10.1916

Landsturmmann

STUTE

Karl

30.11.1881 Altena in Westfalen

11.08.1917

an seinen Wunden verstorben

SÜHRING

Otto

1885

1918

Dresden

SZCZOT

Josef

1889

1915

Olobock

TEN BRINK

Berend

1884

1914

Thesingfeld in Hannover

THIELE

Fritz

1895 Spandau

1920

5. Garde-Regiment zu Fuß

Armierungssoldat

THOMA

Philipp

16.06.1885

03.02.1915

Gelsenkirchen; Geburtsort: Mande-Fischbach

THYEN

Johann

1898 Roggenmoor, Westerstede

1918

1918 zunächst schwer verwundet gemeldet

TRUSCHZINSKI

Franz

16.11.1895

18.02.1924

TSCHEKIN

Jeremowa

1916

keine weiteren Angaben; möglich: russischer Soldat

ULJASCHIN

Wassili

1876

1917

Zintkidinskoj; russischer Soldat

WACHOWIAK

Albert

1878

1914

Landwehr-I.R. 13

Gostyn; möglich: Albert Wachowiak, Landwehr-I.R. 13, geboren in Krzeszkowice, Posen

Landsturmmann

WAND

Georg

16.10.1878 Rhumspringe

07.03.1919

Geburtsort: Rutenspringe (Fehler: muss Rhumspringe lauten)

WEBER

1920

keine weiteren Angaben

Landsturmmann

WEHNERT

Max

01.02.1899 Holzhausen, Leipzig

02.05.1919

4. Kompanie, 14. Landsturm-Infanterie-Ersatz-Abteilung des VII. A.K. (Münster VII. 14)

infolge Krankheit gestorben

Gefreiter

WEILER

Anton

22.01.1887 Styrum

24.10.1915

WEIß

Peter

1876

1917

Grenadier

WEIßPFLUG

Richard

27.07.1889 Dresden

18.09.1916

Infanterist

WENZEL

Hermann

21.07.1874 Bromberg

19.07.1917

bisher verwundet, gestorben

WETTKLO

Johann

28.11.1876

30.08.1922

WICHTERICH

Peter

1894 Poppelsdorf Kreis Bonn

1916

11. Kompanie, R.I.R. 31

Sergeant

WINTER

Johann

27.06.1879 Gelsenkirchen

05.11.1918

WIRSIG

August

26.09.1889 Gelsenkirchen

30.11.1918

infolge Krankheit gestorben

WITTGEN

Josef

1888

1917

Reservist

WITTMANN

Heinrich

11.12.1889

17.09.1915

Grießstätt; Geburtsort: Rosenheim

WOLF

Robert

03.09.1877 Schildinitz

22.10.1916

Gelsenkirchen

WÖST

Heinrich

1900

1918

Trainfahrer

WOYTACK

Paul

14.02.1874

07.02.1918

WULFF

Erich

1898

1918

Elbing

WYSK

Gottlieb

06.05.1876

02.11.1915

Buer in Westfalen; Geburtsort: Willenberg

ZILESCH

Albert

1885

1914

Ninikow, Pommern

Kriegsfreiwilliger Jäger

ZIMMERMANN

Theodor

1895 Königslutter

24.11.1914 Gelsenkirchen

4. Kompanie, Reserve-Jäger-Bataillon 23

Grenadier

ZINTA

Johann

03.01.1893 Raschung

08.03.1917

infolge Krankheit gestorben

ZIOLKOWSKI

Josef

1894

1921

keine weiteren Angaben

ZWECKBERGER

Martin

1891 Oberwimm Reuth. Bayern

1914

16. Infanterie-Regiment

Ausländische Kriegsopfer, Zwangsarbeiter, Kriegsgefangene 2. Weltkrieg

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

ABRAMOVIC

M.

1915

1944

AERSSENS

A.

1901

1943

ALENOW

Stefan

19.08.1918 Kaschka

23.07.1945

ALEXIEWA

Alexandra

20.04.1897

04.06.1945

ANDRES

1943

1945

ANOTENKO

Stephan

15.12.1891 Beresniki

27.11.1944

ARINO

Joaquem

23.01.1892

01.05.1943

AROY

Perez

23.06.1912

01.05.1943

ARTUCH

Andre

06.11.1944

AUDENHOVE

Pierre van

21.02.1906

01.05.1943

AUSENS

Nicolas

15.08.1917

01.05.1943

BABTISTE

P.

1883

1943

BARBARBANOW

I.

1944

BAUWMANNS

A.

1920

1943

BEK

Michael

11.12.1922 Tarszakino

14.09.1944

BELINKI

M.

1908

1945

BERNARD

Stanislaw

14.07.1929 Kotschewniza

19.02.1945

BEWLEP

Nikolai

1924

1944

BLOCK

Josef de

16.03.1906

01.05.1943

BOCKSTADE

G.

1885

1943

BOHISIWICZ

Iwan

24.01.1911

15.06.1945

BOHYN

Gustav

09.12.1901

01.05.1943

BOIKO

Vera

10.04.1903

08.03.1945

BOROWICZ

Johann

14.09.1908

19.07.1944

BOSANKOW

Boyatsch

1896

17.04.1945

BRAUCKAERT

Andree

02.02.1919 Roeselare

01.01.1945

BULASCHOW

Iwan

15.05.1926

13.09.1944

CELIKOWIC

K.

1923

1943

CERSTERS

Josef

02.05.1919

01.05.1943

CHASCHIK

P.

1945

CHEMEL

Mieszislaus

10.05.1929 Wladimir

19.02.1945

CHIRKOWSKI

K.

1906

1942

CHOLODY

Lydia

26.08.1927 Broschedarowka

24.05.1944

CHRISTY

Emilius

13.07.1913

01.05.1943

COMBEL

M.

1904

1943

CRUYSSEN

K. van der

1891

1943

D‘HOOGE

Theophil

07.05.1901

21.12.1943

DE BOEL

Louis

10.02.1883

01.05.1943

DE GENDT

F.

1913

1943

DELENDECKER

Henry

01.11.1907

01.05.1943

DERDEYN

Julien

18.01.1886

01.05.1943

DIERICKS

L.

1905

1943

DROSSAERT

Petrus Gustav

27.12.1898 Gent

05.06.1943

ECK

Stanislaus

15.08.1927 Lombetschderba

26.06.1945

EGGERMONT

Pierre

20.12.1901

07.02.1941

EROCHIN

A.

1903

1945

FARABULLA

Johann

03.03.1898 Wladowitsch

13.09.1944

FARTUSCHEN

Michael

20.12.1910

24.07.1945

FARUTIN

Alexander

1914

12.05.1945

FEDANOF

Alexaicow

24.12.1924

27.04.1945

FEDOROW

Iwan

28.10.1916

13.06.1945

FRANCKX

F.

1913

1943

FURSA

Paraska

18.11.1909 Sunsk

13.06.1944

GALUSCHKINA

P.

1916

1944

GAMALCZYK

Stanislaus

09.05.1910 Hodycz

22.07.1944

GARBUSOW

1926

1945

GATSCHINIAEW

Alexey

1927

1945

GERARD

F.

1886

1943

GETAWGEMA

Natalia

1915

1945

GOLA

Peter

12.05.1905 Kowale

27.05.1944

GRAEWSKY

Wladislaus

07.07.1915 Stawnspol

28.02.1945

GREGORORCZYK

Vitold

20.04.1925

06.08.1944

GRIBATSCHOW

G.

1924

1945

GROTSCHNI

J.

1912

1944

GULAI

Ustja

25.06.1912

13.06.1944

GUTIEREZ

Edelmiro

22.12.1913

01.05.1943

HAAGEN

Geradus

18.11.1895

01.05.1943

HAEGEMANN

H.

1906

1943

HAEZENDOMK

J. van

1924

1943

HALKIEWICZ

Jan

13.09.1911 Berdyczew

22.07.1944

HATAT

Harry

1916

20.01.1946

HEMUXDAL

Telesphore

20.10.1903 Haine

19.02.1945

HEYNDRICKX

R.

1907

1943

HILIUK

Iwan

15.09.1892 Alexandrien

12.06.1945

HOEVEN

Cirille van der

02.04.1902 Denterhauten

09.07.1944

HOOREBECKE

Josef van

06.01.1889

01.05.1943

HRYHORPUK

Adam

1894

1944

ISTSCHUK

Gregori

06.06.1914 Dorgolawka

28.02.1945

IWASCHENKO

Wassel

06.11.1944

JAKOWENKO

Michail

18.02.1925 Mitroka

17.03.1945

JANOWSKY

N.

1927

1945

JASTSCHIK

Boris

03.03.1925 Gluchow

28.02.1945

JEREROJANKO

Wasyl

06.01.1916 Poltare

24.04.1945

KALUNA

Danja

1924

1945

KANONENKO

Natascha

1926

1944

KASICH

Wladimir

18.07.1924

29.04.1945

KEUTERIK

Marceau

16.10.1920

01.08.1943

KLIMENKO

Kuprian

1924

04.11.1944

KOLOSCHEWKI

S.

1922

1944

KOLOZOWSKI

I.

1923

1945

KONKOW

Sergi

24.09.1903

06.11.1944

KOPTEW

Peter

08.07.1923

15.07.1945

KOSCHEL

Alexandra

24.05.1923

13.06.1944

KOSTELKOW

A.

1929

1945

KOSTENKO

I.

1924

1944

KOTLAROW

Georgy

23.03.1925 Rostow

05.07.1944

KOWALEWSKI

Danja

01.03.1922

06.05.1945

KRUGOLOW

Iwan

06.01.1895

21.06.1945

KRUSCHALOW

Pracho (Prochnow)

28.07.1902

10.05.1945

KUROSCHKA

David

16.10.1896 Paresewka

05.03.1945

KWASNIAK

Wladislaus

20.07.1889 Stare-Sido

19.02.1945

LAUTSCHA

Alexandra

06.11.1911 Wolozyn

25.05.1944

LENAERTS

E.

1880

1943

LIPNIECZKI

M.

1922

1945

LOBODA

Katharina

15.02.1899 Dijenropotrowsk

13.03.1944

LOTTIN

Jan

26.02.1925

01.05.1943

LUDSCHENKO