Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Esslingen am Neckar (Stolperstein), Landkreis Esslingen, Baden-Württemberg

PLZ 73728

Stolperstein in der Fußgängerzone vor dem Haus Pliensaustraße 48.

Inschriften:

„HIER WOHNTE …“

Name Opfer:

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

GOLD

Ruth Rosa

Jg. 1920 16.08.1920 Esslingen am Neckar

etwa 2006 Chicago, USA,

Deportiert 1939 / Tarnow / Auschwitz / 1944 Ravensbrück / überlebt;
nach der Befreiung am 3. Mai 1945 im Harz durch russisches Militär nach Esslingen zurückgekehrt, seit Ende März 1946 (in Stuttgart) verheiratet mit Misha Rontal, Opernsänger und Kantor der Stuttgarter jüdischen Gemeinde, Mutter von zwei Söhnen, später in die USA ausgewandert

Anmerkung:
Ein ausführlicher Beitrag zur Geschichte der Familie Peter Golds, der in Esslingen ein Schuhgeschäft mit
Filialen in anderen Städten im Umkreis besaß, findet sich in Joachim Hahn, Jüdisches Leben in
Esslingen. Geschichte, Quellen und Dokumentation, Esslingen 1994 (= Esslinger Studien. Schriftenreihe
Band 14), S. 246 - 249, und im Internet unter: ns-opfer-nt.jimdofree.com/opfer/juden/boykott-schuhhaus
gold/ aufgerufen am 12.012021.
Ergänzungen in Rot:
Internetrecherche (u. a. www.geni.com/people/Ruth-Rontal-Gold/6000000001655735986,
ns-opfer
nt.jimdofree.com/opfer/juden/boykott-schuhhaus-gold/ aufgerufen am 12.01.2021).

Datum der Abschrift: 16.01.2021

Verantwortlich für diesen Beitrag: Alfred Hottenträger
Foto © 2020 Alfred Hottenträger

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten