Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Varel (1870/71), Landkreis Friesland, Niedersachsen

PLZ 26316

Freistehendes Denkmal mit Siegesgöttin Germania auf Rasenfläche zwischen Amtsgericht und Schloßkirche in Varel. Auf allen vier Seiten Inschriften auf weißen Marmortafeln, auf zwei Seiten Widmungen, auf zwei Seiten Namen.

Inschriften:

Ostseite
Sie starben den
Heldentod
für das
Deutsche Vaterland
1870.1871.

Nordseite
10 Namen

Westseite
Ihnen zum Andenken
errichtet
von der
Stadt und Landgemeinde
Varel
1874

Südseite
10 Namen

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

AHLERS

Bernhard Friedrich Gustav

13.10.1849 Borgstede - Varel

 

 

ANDRELSEN

Johann Hinrich

 

 

 

BEEKEN

Johann Anton

18.05.1847 Neuenwege - Varel

 

Soldat

BRÜGGEMANN

Karl Friedrich Georg

16.05.1849 Varel

03.08.1871 Troyes / Frankreich

 

BUDDE

Johann Diedrich

31.12.1842 Streek - Varel

 

 

BUNNEMANN

Wilhelm

 

 

 

BUSSELMANN

Hinrich Gerhard

 

 

Kanonier

EUTING
EYTING

Johann Gerhard

22.07.1848 Hohenberge - Varel

14.11.1870 Mülheim / Ruhr

 

HEEDER

Hermann Friedrich Karl

09.03.1850 Varel

 

 

HEINEN

Friedrich Heinrich

15.05.1848 Varel

 

 

HEINEN

Johann Hinrich

19.05.1844 Conneforde - Varel

 

 

JÜRGENS

Gerhard Eilert

31.12.1847 Büppel - Varel

 

 

KLEES

Hinrich

02.04.1848 Neuenwege - Varel

 

 

MEYER

Hinrich Gerhard

13.10.1845 Varel

 

 

NEUMANN

Diedrich Anton Georg

26.09.1847 Altjührden - Varel

 

 

OSTENDORF

Bernhard

 

 

 

SCHNAARS

Hermann

17.10.1839 Obenstrohe - Varel

 

Soldat

SIELING

Wilhelm Johann

16.07.1848 Varel

26.08.1870 Neunkirchen / Saar

 

SPRINGER

Friedrich Hermann

10.03.1850 Varel

 

 

SUHREN

Heinrich Hermann Gerd

 

 

Zur der Entstehungsgeschichte des Vareler Germania Denkmals ausführlicher Artikel von
Christof  Ehmler im Mitteilungsblatt der Oldenburgischen Landschaft, Heft Nr. 117 III Quartal 2003, „Das
Land Oldenburg“, Seiten 8 – 17.
In roter Schrift sind Ergänzungen des Einsenders. Die Informationen stammen aus der CD
„Ortsfamilienbuch Varel 1676 - 1900“ von Hermann Oltmanns, erschienen 2002 bei „Oldenburgische
Gesellschaft für Familienkunde (OGF)“.

Datum der Abschrift: 03.11.2004

Verantwortlich für diesen Beitrag: Walter Fleischauer
Foto © 2004 Walter Fleischauer

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten