Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Tremmen, Stadt Ketzin/Havel, Landkreis Havelland, Brandenburg

PLZ 14669

Vor der Kirche: Denkmal aus Granitgestein für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs, gekrönt von einem Adler.
In der Kirche: Gedenktafel für die Gefallenen des Zweiten Weltkriegs.
Hinter der Kirche: Große Kriegsgräberstätte (seit 2012 mit Namen auf einem Obelisken).

Inschriften:

Denkmal
1914 1918
Ihren gefallenen Helden in Dankbarkeit
gewidmet von der Gemeinde Tremmen.
Die fern der Heimat einst blieben,
sie sind nicht tot, sie leben doch.
So lange wir und ihre Lieben
im Herzen ihrer denken noch.

Kirche: Gedenktafel 2. Weltkrieg
Die Traurigkeit der Welt lässt uns allein, die Traurigkeit nach
Gottes Willen eröffnet uns neue Wege. nach 2. Kor. 7,10.
ERINNERN HEISST LEBEN
Zwischen Gestern und Heute, 65 Jahre nach dem Ende des
Zweiten Weltkrieges, gedenkt die evangelische Kirchengemeinde
alle Einwohner Tremmens, die im Krieg gefallen sind und derer,
die Opfer von Gewalt und Flucht wurden - Volkstrauertag 2010.
(Namen)
Wenn wir annehmen, dass das Leben lebenswert ist und dass
der Mensch ein Recht hat zu leben, dann müssen wir eine
Alternative zum Krieg finden.
Martin Luther King (1929-1968)

Kriegsgräberstätte
Den Toten zum Gedenken
Den Lebenden zur Mahnung.
Tremmen 1945

„Gott wird abwischen aller Tränen von ihren Augen“

Hier ruhen deutsche Soldaten,
Rot-Kreuz-Schwestern,
Volkssturmmänner,
Wehrmachtshelferinnen und Zivilisten.

Sie waren nach dem Ausbruch
aus der Berliner Kampfzone
auf der Flucht nach Westen

Am 4. Mai 1945 starben sie
verzweifelt und sinnlos im Gefecht
mit sowjetischen Truppen
hier im Havelland
rings um Tremmen
Lothar Loewe,
ein Überlebender

Namen der Gefallenen:

1806 - 1815 (aus dem Kirchenbuch)

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum, Alter

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Canonier

EINT

Friedrich

24 J.

07.03.1814
im Laz. zu Limburg

gest.

Musk.

HÜBNER

Wilhelm

03.09.1815
im Laz. St. Quentin

24.Linien Inf. Regt.

gest., bei St. Quentin verwundet

Compagnie-Chrurgus

KOEHLER

Johann Fr. Wilhelm

09.04.1783

28.01.1806
in Tremmen

III./Arnimsches Inf. Regt.

„an der Auszehrung gest.“

Musk.

KRAUSE

Friedrich

26.10.1813

gest., bei Eisenach verw.

Soldat

LIEPE

Wilhelm

19.11.1813
in Linden bei Zerbst

gest., bei Halle verwundet

Train-Soldat

MAASS

Friedrich

23 J.

05.01.1814
im Laz. Butzbach

gest.

Landwm.

MABES

Andreas Friedr.

22 J.

01.01.1814
im Feldlaz. in Berlin

an Ruhr gest.

Musk.

SCHMOHL

Johann

30.08.1813
in Bunzlau

1870/71

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Musketier

WILLBERG

Wilhelm

Tremmen, W.- Havelland

16.08.1870
im Feldlaz. VIII in Vionville

2./IR 24

lt. offizieller Verlustliste

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Musk.

BAHR

Willy

10.10.1895
Alt Kugelwitz, Krs. Sluwe

02.11.1915
Osten (bei Woronez)

10./IR 174

 

Uffz.

BEIER

Albert

Tremmen

1916
Westen

8./RIR 86

Tod in offiz. Verlustliste am 18.09.1916 gemeldet

Armier. Soldat

BRAUER

Gustav

24.01.1892
Radeck, Krs. Weststernberg

26.05.1915
im Res. Laz. Landsberg/Warthe

5./Arm. Batl. 15

nicht auf dem Denkmal, an Tbc. gest.

Musk.

BURCHARD

Wilhelm

30.10.1896
Tremmen

28.07.1918
Westen (am Hexenberg, Champagne)

5./RIR 92

 

Einj.Gefr.

DIETZ

Johannes

26.01.1894 Hohenferchesar

12.08.1917
Osten (am Ortsrand Postolacka)

6./IR 461

 

Musk.

DRÖMER

Otto


Tremmen

1915
Osten

1./RIR 40

Tod in offiz. Verlustliste am 27.09.1915 gemeldet

Grd.Fsl.

FITZNER

Otto

31.12.1892
Tremmen

25.05.1915
Osten (im Feldlaz. 1 des IV.A.K. in Stryj)

10./Gde. Füs. Regt.

 

Ldstm.

FREIMANN

Johannes

24.06.1877
Tremmen

07.07.1916
Westen (?) (am Narocz-See)

2./RIR 34

 

Ldstm.

FRILLE

Albert

03.08.1898
Zachow

06.06.1917
Westen (bei Senzay)

3./RIR 206

ruht auf Kriegsgräberstätte in Viéville-sous-les-Côtes - Frankreich

Kan.

FRITZE

Hermann Hans

08.10.1884

1917
Westen

Daten aus offiz. Verlustliste

Musk.

GROSSMANN

Gustav

10.11.1894
Gr. Muritsch, Krs. Trebnitz

05.05.1917
Westen (bei Royire Ferme, südl. Filain)

11./RIR 205

 

Wehrm.
(Gren.)

HANIKOW

Hermann

15.12.1888
Etzin

07.09.1918
Westen

MGK/Gren. Regt. 8

 

Gefr.

HANNEMANN

Albert

27.09.1895
Tremmen

20.08.1917
Westen (vor Verdun)

6./Füs. Regt. 35

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vermandovillers - Frankr.

Musk.

HANTKE
HANKE

Max

02.08.1894
Neukirch, Krs. Breslau

26.07.1915
Osten (bei Szpikolosy)

10./RIR 269

auf Denkmal Name Hanke

Gren.
(Ldstm.)

HILGENDORF

Gustav

24.09.1893
Tremmen

21.06.1915
Osten (auf V.Pl. Wojschnary bei Szawle)

5./RIR 24

 

Musk.

HILGENDORF

Hermann

26.04.1889
Tremmen

21.07.1917
bei Cebrow

5./IR 24

Denkmal Todesjahr falsch 1916

Wehrm.

HOLZ

Franz

09.08.1884
Kl. Mangelmühle, Krs. Tuchel

05.10.1914
Westen (vor Antwerpen)

1./RIR 35

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vladslo - Belgien

Musk.

JONAS

Paul

Ferchesar

1915
Osten

9./IR 47

Vermisst in offiz. Verlustliste 09.08.1915

Musk.

KIND

A.

1916
Osten

vermisst

Gefr.

KRAUSE

Max

17.12.1875

1917
Osten

Tod in offiz. Verlustliste v. 12.02.1917 gemeldet

Füsl.

KRUMPOLZ

Max

1915
Westen

Füs. Regt. 35

vermisst, zus. Daten aus offiz. Verlustliste

Gefr.

LEHNHARDT

Karl

20.10.1881
Tremmen

12.08.1917
Westen (in Flandern)

8./Pion. Batl. 28

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Menen - Belgien

Gren.

LIEPE

Willy

04.03.1897
Tremmen

02.08.1918
Westen (Kriegslaz. 19E, Laon)

5./Gren. Regt.110

ruht auf Kriegsgräberstätte in Laon-"Bousson" - Frankreich

Einj. Freiw. Uffz.

LINDEMANN

Max

20.05.1885
Tremmen

13.04.1916
Westen (nordw. Dorf Vaux, Verdun)

1./Pion. Batl. 5

 

Schütze

LINDEMANN

Willy

22.07.1896
Tremmen

25.04.1918
Westen (vor Villers-Bretonneux)

MGK/ RIR 207

 

Pion.

LÜDICKE

Max

14.04.1898
Tremmen

18.09.1918
Westen (bei Epehy)

Res. Pion. Komp. 43

 

Wehrm.

METTE

Friedrich Karl

05.08.1872
Tremmen

25.10.1914
Westen (bei America-Zandvoorde)

4./LIR 35

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Menen - Belgien

Ldstm.

MOSER

F.

1915
Osten

vermisst

Uffz.

MÜLLER

Emil

30.10.1892
Tremmen

22.08.1914
Westen (Maissin)

10./IR 118

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langemark - Belgien

Sergt.

PAMBOR

Oskar

31.03.1883
Leutewitz bei Dresden

24.10.1918
Westen (im bayr. Feldlaz. 63 in Glageon)

2./Leib Gren. Regt. 8

 

Resv.

PIERITZ

Hermann

11.06.1887
Zachow

16.12.1914
Westen (bei Soupier)

7./Füs. Regt. 35

 

Gefr.

REINICKE

Walter

25.09.1889
Tremmen

05.07.1916
Westen (bei Neu-Tondern)

8./IR 48

ruht auf Kriegsgräberstätte in Moulin-sous-Touvent - Frankreich

Resv.

RÖHLE

Theodor

Nauen

1916
Osten

11./RIR 3

vermisst, in offiz. Verlustliste v. 19.09.1916

Gefr.

SAAK

Heinrich

29.08.1895
Tremmen

04.10.1915
Westen (westl. Vimy)

11./4.Gde. Regt. z.F.

 

Musk.

SCHEUNEMANN

Friedrich

16.04.1894
Bredow

01.09.1916
Westen (vor Verdun)

7./RIR 130

 

Wehrm.

SCHIEMANN

Friedrich

22.09.1883
Tremmen

05.10.1914
Westen (bei Sierre vor Antwerpen)

3./RIR 35

 

Musk.

SCHÖNEFELD

F.

1914
Westen

 

Wehrm.

SCHÖNEFELD

Fritz


Tremmen

16.10.1914
Westen (in Laz.)

9./RIR 24

an Verw. gest., zusätzl. Daten a. offiz. Verlustliste

Resv.

SCHÖNEFELD

Gustav


Tremmen

1916
Osten

in offiz. Verlustliste vom 26.06.1916 vermisst gemeldet

Kan.

SCHÖNEFELD

Max

20.08.1893
Tremmen

01.10.1914
Westen (im Laz. Pargny)

1.FAR 39

 

Musk.

SCHULZE

Fritz

22.02.1898
Tremmen

25.03.1918
Westen (bei Croisilles)

5./IR 452

 

Musk.

STACKEBRANDT

Albert


Tremmen

1918
Westen

IR 52

vermisst, zus. Daten aus offiz. Verlustliste

Sergt.

TOBIAS

Hermann

15.11.1890
Tremmen

11.07.1918
Westen (bei Richebourg-Avenue)

8./RIR 19

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Illies - Frankreich

Musk.

TOBIAS

Max

29.06.1892
Tremmen

21.08.1915
Osten (bei Sosowitza am Bug)

4./IR 45

 

2. Weltkrieg

Foto

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Leutnant

ARLT

Paul

17.02.1922
Tremmen

26.07.1943
in Siemenswalde bei Aurich

4./J.G. 11

Flieger, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Wilhelmshaven

Uffz.

BETHGE

Hans

18.09.1909
Gr. Gottern, Krs. Langensalza

10.02.1942
in Cholm - Ostfront

1./Div. Aufkl. Abt. 218

nicht auf Gedenktafel, Kriegsgrab bei Cholm - Russland

Gefr.

BÖLKE

Richard

04.03.1925
Tremmen

01.03.1945
letzte Nachricht aus Libau

durch Unglücksfall 1968 für tot erklärt, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Saldus - Lettland

Gefr.

BÖRNICKE

Joachim-Klaus

25.02.1925
Berlin

03.02.1945
im Res. Laz. 102 in Berlin-Zehlendorf

1./Sich. Btl.61

09.02.1945 in Tremmen bestattet, auf KGS namentlich aufgeführt

BÖRNICKE

Jürgen

Gefr.

BRYCHCY

Herbert

03.04.1926
Tremmen

00.04.1945
Wittenberg

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lutherstadt Wittenberg

Gren.

DIETZSCH

Walter

19.02.1911
Berlin-Niederschöneweide

29.04.1944
in Kowel

nicht auf Gedenktafel, Kriegsgrab bei Kowel - Ukraine

Obgefr.

DOROW

Walter

09.10.1910
Arnhausen, Pommern

25.11.1947
in Kriegs-gefangenschaft (Orzegow, Kattowitz)

nicht auf Gedenktafel, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Siemianowice - Polen

Gefr.

DROBKEWITZ

Franz

16.02.1911 Königshorst

24.11.1943
in Chischnewo - Ostfront

3./Gren. Regt. 189

nicht auf Gedenktafel

Uffz.

EGGERT

Gerhard

05.02.1914
Tremmen

10.11.1943
Belini Blinki

Kriegsgrab bei Surmino/Gorodok - Belarus

Gefr.

EISENBERGER

Willi

45 Jahre
Topolino, Krs. Schwetz

29.11.1944
Brake bei Bielefeld, durch Luftangriff

Flieger Ers. Batl. VI

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bielefeld-Sennefriedhof.

Obgefr.

ENGLER

Alfred

13.01.1921
Borkow, Krs. Landsberg/W.

20.11.1942
im Kgf. Lag. bei Jawas – UdSSR (Lager 58 Tjemnikowskij)

nicht auf Gedenktafel, erst 1961 beurk., Kriegsgrab bei Moltschniza - Russland

Obgefr.

FEICKERT
FRICKERT

Erich

04.09.1913
Schönow, Grosslatzkow

26.09.1943
nördl. von Kiew

StabII/ Gren. Regt. 694

nicht auf Gedenktafel, Name auch Frickert, Kriegsgrab bei Kiew - Ukrane

Schütze

FIRLEY

Paul

11.03.1913
Gohlitz

19.05.1940
vor Antwerpen

14./IR 309

nicht auf Gedenktafel, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel - Belgien

Gefr.

FUHRMANN

Oskar

13.10.1912
Tremmen

13.09.1942
in Ssaprina - Ostfront

5./IR 514

GANZER

Alfred

13.08.1924
Tremmen

00.01.1945
im Raum Krakau

Stab/Gren. Regt. 1082

durch Unglücksfall 2006 für tot erklärt, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Siemianowice - Polen

Obgefr.

GANZER

Erich

31.07.1919
Tremmen

26.09.1941
Dimitrowka

Kriegsgrab bei Dimitrowka/Nowgorod - Ukraine

GANZHORN

Adolf Heinrich

05.08.1890 Nussbaum am Bretten

04.02.1945
bei Frankfurt/O.

durch Unglücksfall, nicht auf Gedenktafel, gemeldet vom DRK

Schütze

GARNATZ

Richard

01.05.1904
Berlin-Spandau

11.04.1941
im Res. Laz. Neustettin an Krankheit

1./L.Sch. Batl.255

nicht auf Gedenktafel, Kriegsgrab bei Szczecinek - Polen

Pionier

GERLACH

Alfred

07.12.1925
Haage

21.04.1944
bei Auwere - Estland

nicht auf Gedenktafel

Gren.

GIESE

Herbert

16.05.1922
Tremmen

01.10.1943
bei Wassiljewsky - Ostfront

3./Gren. Regt. 416

nicht auf Gedenktafel

GRENZ

Fritz

17.11.1913
Tremmen

01.08.1941
in Russland

nicht auf Gedenktafel, 1951 für tot erklärt, Gedenken auf Friedhof Sologubowka - Russland

GROSS

Reinhard

Obgefr.

GUNDLACH

Reinhard

21.01.1910 Hagenhorst

06.11.1943
im Laz. Pustoschka

2./Gren. Regt.397

Obgefr.

GÜRGES

Hermann

01.10.1906
Zachow

17.02.1945
in Ostpreußen in Kriegsgefangenschaft

vermisst und 1966 für tot erklärt, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Kaliningrad - Russland

JANICKE

Gustav

KAISER

Erich

22.11.1901
Cunern, Schles.

26.08.1944
bei Husi – Rumänien

Schlächt. Komp. 320

vermisst und 1954 für tot erklärt

Feldw.

KIENE

Harry

10.11.1920
Hamburg

05.09.1944
bei Coriano, Prov. Torli

1./Fallsch. Jäg. Regt. 3

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Futa-Pass - Italien

Uffz.

KÖNIG

Kurt

30.07.1916 Gelsenkirchen

23.09.1944
Meldung von Einheit

I./Gren. Regt. 695

vermisst und 1980 für tot erklärt, war aus Korlack, Krs. Gerdauen

KRAATZ

Heinz

Soldat

KREY

Franz

08.11.1911
Grünhof, Krs. Köslin

00.02.1942
an der Ostfront

vermisst und 1966 für tot erklärt, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Sologubowka - Russland

Gefr.

LANGE

Friedrich

17.04.1909
Kremmen

23.03.1944
bei Tarnopol

Kriegsgrab bei Tarnopol - Ukraine

Uffz.

LANGE

Walter

11.05.1910
Tremmen

00.04.1945
bei Peise - Ostpreußen

I./Geb. Art. Regt. 28

Gedenken auf Friedhof Germau/Russkoje Russland

LEHNARDT

Dietrich

Feldw.

LIEPE

Karl Willi

24.10.1914
Tremmen

30.08.1944
Szczucice

aus OT Vorketzin, in Etzin beurk., Kriegsgrab bei Szczucice - Polen

Gefr.

LIEPE

Konrad

27.04.1922
Tremmen

16.10.1943
bei Tamarowka - Ostfront

aus OT Vorketzin, Kriegsgrab bei Tomarowka/Belgorod - Russland

LIEPE

Martin

Soldat

LORENZ

Franz

18.06.1905 Braunsberg

00.01.1945
im Raum Kulm-Schwetz verm. (bei Lublin)

6.Jäg./Lw. Feld Div.6

nicht auf Gedenktafel, verm. und 2000 für tot erklärt, Gedenken auf Friedhof Pulawy - Polen

San.Gefr.

MAURISCHAT

Dr. Hubert

13.03.1903 Stallupönen, Ostpreußen

05.09.1943
im Kriegslaz. 2/551 Smolensk

2.Kriegs-Laz. Abt. 551

nicht auf Gedenktafel, ruht auf Friedhof in Smolensk - Russland

Gefr.

METTE

Hermann

12.03.1912
Tremmen

22.12.1941
in Alfrjewo - Ostfront

2./Pion. Batl. 23

Gefr.

MÜNCHOW

Ernst

18.09.1921
Dorstfeld, Krs. Dortmund

02.08.1942
bei Shguhy - Ostfront

Radf. Schwadr. 205

Gefr.

POLENZ

Kurt

10.06.1910
Berlin

09.09.1943
in Andrejewka - Ostfront

Pionier

RAUE

Willi

12.12.1920
Tremmen

28.07.1942
bei Patino - Ostfront

3./Pion. Btl. 323

Gefr.

REINICKE

Herbert

14.03.192
4 Wachow

01.02.1944
in Kalinowka - Ostfront

Aufkl.Abt. d. 168 I.D.

nicht auf Gedenktafel

Feldw.

RESKE

Karl

08.07.1915 Falkenwalde

14.12.1941
an der Ostfront (Nowojolki westl. Jefremow)

Pz. Abw. Abt.

Daten a. Todesanzeige, Kriegsgrab bei Tula/Nowosiolki - Russland

Gefr.

RICHTER

Werner

26.04.1923 Tessendorf

04.12.1943
bei Sacharkino - Ostfront (Sanko 1/122 H.V.Pl.)

11/Gren. Regt. 68

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sebesh - Russland

Gefr.

ROGGE

Günther

29.04.1924
Tremmen

04.06.1944
bei Rom - Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia - Italien

Obgefr.

RÖSKE

Hermann

30.08.1901
Mohrin

23.12.1944
im Kgf. Lag. Morschansk
(war 30.07.1944 an Ostfront vermisst)

nicht auf Gedenktafel, 1959 für tot erklärt, Kriegsgrab bei Morschansk - Russland

Gefr.

RÖSKE

Walter

22.04.1922 Finkenstein, K. Königsberg/Pr.

14.12.1943
bei Ssewarinka - Ostfront

3./Gren. Regt. 418

nicht auf Gedenktafel

Obfeldw.

SAUNUS

Herbert

09.02.1915
Brödienen, Ostpreußen

10.05.1944
Veletowo, östl. Visegrad östl. Sarajewo

nicht auf Gedenktafel, Kriegsgrab bei Kraljevo - Serbien

SCHAWALLER

Franz

SCHAWALLER

Fritz

16.03.1913 Balbardzen, Kr. Gumbinnen

30.03.1943
in Kriegsgefangenschaft (war in Stalingrad verm.)

Gedenken a. Steinblock auf Kriegsgräberstätte Rossoschka - Russland

SCHMIDT

Heini

Gefr.

SCHÖNBORN

Harald

07.04.1923 Mönchengladbach

12.12.1944
südl. Omasweiler

nicht auf Gedenktafel

Obgefr.

SCHÖNEFELD

Erich

27.12.1921
Knoblauch

01.05.1945
bei Cornuda, Prov. Treviso - Italien

nicht auf Gedenktafel, erst 1966 beurk., ruht auf Kriegsgräberstätte in Costermano - Italien

SCHÖNICKE

Manfred

SCHULZ

Herbert

Obgefr.

SCHULZE

Dietrich

30.06.1912
Tremmen

10.02.1942
bei Popkow - Ostfront

Stab/IR 338

zusätzliche Infos von Familiengrab

Obgefr.

SIEDOW

Max

29.03.1908
Tremmen

11.02.1945
Konitz - Pommern

Schw.Kp. I.B. 560 z.b.V.

ruht auf Kriegsgräber-stätte in Neumark/Stare Czarnowo - Polen

SIEDOW

Paul

Soldat

SPREITZER

Egon

27.06.1921

05.12.1945
im Krankenhaus Richrath

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langenfeld-Richrath

Gren.

STACKEBRANDT

Joachim

07.03.1926
Tremmen

11.06.1945
in Schwangau, Krs. Füssen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sonthofen

Obgefr.

STAHL

Karl

25.08.1911
Tremmen

17.11.1943
in Scherstin - Ostfront

Stab/Gren. Regt. 521

Volkstm.

STAMER

Alfred

31.10.1906
Vipperow, Krs. Waren

31.01.1945
zum Volkssturm eingez. u. nach Frankfurt/O., seitd. keine Nachricht

nicht auf Gedenktafel, 1971 für tot erklärt, im Zeitraum Zugunglück in Frankfurt/O.

Gefr.

SUMPF-LINDEMANN

Ulrich

12.07.1924
Tremmen

06.07.1944
bei Kowel

Kriegsgrab bei Ljuboml - Ukraine

VOUTTA

Fritz

WALTER

Hermann

Obgefr.

WALZ

Heinz

28.05.1919
Groß Kienitz

22.04.1944
an der Ostfront (nördl. d. Tuntsaweges)

Daten a. Todesanzeige, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Salla - Russland

Uffz.

WETZEL

Fritz

13.12.1917
Rathenow

01.02.1944
bei Kriwoj Rog - Ukraine

Im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Kirowograd verzeichnet

Gefr.

WEUDA

Andreas

05.03.1912 Konopiska, Polen

21.04.1944
verm.

nicht auf Gedenktafel, 1956 für tot erklärt, im Gedenkbuch des Friedhofes Potylicz - Ukraine vermerkt

Obschütze

WILHELM

Fritz

29.03.1907
Linum

19.11.1943
südl. Retschiza

nicht auf Gedenktafel, Kriegsgrab bei Retschiza/Gomel - Belarus

WOIDA

Johann

WOIDA

Walter

Gefr.

ZUNKE

Max

17.10.1908
Grenzhof, Krs. Königsberg/NM

29.11.1942
in Morosowskaja - Ostfront

Stab/Feld Ers. Batl. 176,76.I.D.

Kriegsgrab bei Morosowsk - Rußland

2. Weltkrieg (Zivilopfer)

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

HANNEMANN

Richard

22.04.1900
Tremmen

26.04.1945
in Tremmen

„gefallen bei der Besetzung des Dorfes durch die Sowjetarmee“

WALTER

Elisabeth

Tremmen

07.05.1945
in Tremmen

„durch verirrte Kugel im Gefecht in der Tremmener Dorfstraße“

2. Weltkrieg (Kriegsgräberstätte)

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit, Erk. Marke (EM)

Bemerkungen, Herkunft

Feldw.

ARNDT

Richard

10.10.1898 Schloßwalden

04.05.1945
im Raum Tremmen

EM: 14./Lw. I.R.144

aus Rosenberg

Zug-Wachtm.

BAITZ

Paul

21.05.1906 Offenbach

04.05.1945
im Raum Tremmen

EM: -322 Polizei Neu Btl.42-

BAUMANN

Edmund

03.01.1910 Biltschewo, Krs. Konin

04.05.1945
im Raum Tremmen

Gefr.

BEHNKE

Johannes

09.04.1904
Hamburg

04.05.1945
Tremmen

EM: -2297- 2./Fl.Schw. E.A.24

aus Hamburg

Kanonier

BLASK

04.05.1945

Vater aus Ottenberge, Krs. Johannesburg

Gefr.

BÖRNICKE

Joachim Klaus

25.02.1925
Berlin

03.02.1945
Laz. Berlin-Zehlendorf

1./Sich. Btl.61

aus Tremmen

BREITH

Herbert

05.02.1904 Landeshuth

04.05.1945
Tremmen

aus Brandenburg/H.

Ob.Leutnant

BURCHARDT

04.05.1945
im Raum Tremmen

CHROBOK

Wilhelm

07.06.1904 Gadbeck/Westf.

04.05.1945
im Raum Tremmen

EM: -2919-SS./D.R.4-

aus Bonn

Sturmm.

DRÄGER

Rolf

23.01.1928
Berlin

24.04.1945
Tremmen

1.Lehr-Sturmbann, Stand. Feldherrnhalle

aus Berlin-Neukölln, Soldat mit exakt selben Namen u. Daten lt. VDK in Gr.Behnitz bestattet

FEHLANDT

Willy

01.02.1895
Lübeck-Vorwerk

04.05.1945
b. Tremmen

EM: -ON 40 434 MS-

aus Lübeck

Soldat

FRÖHLICH

Josef

29.05.1928 Warnsdorf

04.05.1945
Groß Behnitz

aus Warnsdorf

Obgefr.

HÄVEKER

Heinrich

15.09.1912
Bremen

04.05.1945
Tremmen

EM: -1171-Lfn. E.R.20/3

Volkstrm.

HENKE

Kurt

02.09.1905
Berlin

04.05.1945
Tremmen

Soldat

IRMSCHER

Hans Joachim

22.06.1928 Botenhof/Starngard

04.05.1945
Tremmen

EM: -5518-Fl.E.Abt.12-

Vater aus Lüchen

Uffz.

KAMP

Karl Heinz

20.01.1924 Oberhausen

04.05.1945
Tremmen

EM: -2102-18./Lg.Nachr.R.2

Vater aus Oberhausen

Oscha.

KLOSS

August

22.09.1912 Hermesdorf/Märisch-Schönberg

04.05.1945

Pol.23 -704 Dtsch.Verb. Kdo.154 b.Kg.Ung.6.I.Div.

General-Arzt

KLOWIN

Georg

04.05.1945
Tremmen

KÜHTREIBER

Otto

22.03.1906
Wien

04.05.1945
im Raum Tremmen

EM: -231-Fl.H.Kdtr.E. Baltringen-

aus Wien

Obgefr.

KURZEIYA

Adolf

09.02.1908
Trossen, Krs. Loitzen

04.05.1945
im Raum Tremmen

EM: -727-2./I.E.B.400-

LIEHR

Kurt

15.05.1900 Gumbinnen/Ostpr.

04.05.1945

EM: -740274-01-

Feldw.

LINDNER

Hans

13.03.1913
Berlin-Steglitz

04.05.1945
Tremmen

EM: -171-San.E.K.3-

SS Stabs- Scharführer

LIPPE

04.05.1945

aus Berlin-Schöneberg

LOHMANN

Anton

04.05.1945
im Raum Tremmen

Volkstrm.

MAYERHAUSER

Fritz

15.02.1929
Berlin-Charlottenburg

04.05.1945

Vater aus Berlin-Charlottenburg

Ob.Leutnant

METZNER

Joachim

22.08.1920 Baudach/Mark

04.05.1945
Tremmen

EM: -199-5./Schtz.E.B.3-

Eltern aus Berlin-Wittenau

Obgefr.

NACK

Hermann

27.09.1907
Finthen, Krs. Mainz

04.05.1945
Tremmen

EM: -123-3./Bau.E.B.12-

Gren.

NAWOTZKI

Anton

17.01.1929
Kl. Strelitz/OS

04.05.1945
Tremmen

EM: -234-T.SS./Pz.Gren.A. u. E.B.1-

lt. Kriegsgräberliste vermisst bei Tremmen

Uffz.

PAAPE

Hermann

11.12.1898 Mittelhagen

04.05.1945
b. Tremmen

1./Staff. Nahaufkl. Gru.13

aus Dortmund

Funker

PINSKER

Erhard

10.01.1928 Silberberg/Kaplitz, Donau

04.05.1945
Tremmen

EM: -1418-1./O.B.Ausb. Abt./Lw.-

Vater aus Wollmoos, Krs.Aichbach

Obgefr.

PRESBER

Willi

17.01.1910
Berlin-Lichtenberg

04.05.1945
Tremmen

EM: -988-2./I.E.B.386-

aus Berlin-Friedrichsfelde

PUCHERT

Christel

11.11.1922
Nemitz

04.05.1945
Guts-hof Tremmen

Volkstrm.

PUCHERT

Hans Georg

07.04.1922
Berlin

04.05.1945
Guts-hof Tremmen

Volksst. Charlottenburg

Rottenf.

RAMONAT

Adolf

11.01.1920 Paschaltonen/Rossein, Litt.

04.05.1945
Tremmen

EM: -2215-1./E.K.W.SS

Scharf.

ROCKENBERGER

Wilhelm

14.07.1893
Karlsruhe

04.05.1945
im Raum Tremmen

Organisation: Techn. Nothilfe

aus Karlsruhe-Knielingen

Ob.Leutnant

ROEKE

Kurt

06.07.1903
Sandow, Krs. Cottbus

04.05.1945
Tremmen

EM: -385-2./R.O.A.Ausb.B. Kamenz/Sachsen

aus Cottbus

Wachtm.

RÖHRIG

Heinz

02.02.1917 Grebenstein-Hofgeismar/Kassel

04.05.1945
Tremmen

EM: -134-3./R.Fl.Sch. Abt.519-

aus Rotensee b. Hersfeld

Gefr.

SCHÄFER

Josef

17.06.1896
Düsseldorf

04.05.1945
im Raum Tremmen

2.Bttr./Fl.E.Abt.4 Iserlohn

aus Düsseldorf

Obgefr.

SCHAMMEL

Kurt

23.01.1913 Offenbach/Main

04.05.1945
Tremmen

EM: -41-Br.Kol.c (mot.)9-

aus Offenbach-Bürgel

SCHOSSEL

04.05.1945
Tremmen

Pz.Gr.Pi.E.u. Ausb.K.29-

SCHREIBER

Helmut

04.05.1945
im Raum Tremmen

Erm.Trppt.: Schw.Fl.Abt.12 E.B.Az.23P.St.

Obgefr.

SCHWAKE

Heinrich

27.01.1917
Dortmund

04.05.1945
Tremmen

EM: -63-2./R.Fl. Schw.Battr.449-

Hauptwachtm.

SCHWOCH

Artur

12.06.1909
Rathstube, Krs. Dirschau

04.05.1945
in Tremmen gef.

EM: -196-310 Pol.B.-

aus Kleinmachnow

Obgefr.

SIEPRATH

Hubert

28.09.1911 Büsbach/Aachen

04.05.1945
Tremmen

EM: -496-1./I.E.B.346-

aus Stollberg

Uffz.

TIEBURG

Hans

01.10.1922 Osterode/Ostpr.

04.05.1945
im Raum Tremmen

EM: -581-3./I.E.B.3-

VOLKMANN

Georg

11.08.1908
Danzig

04.05.1945
Tremmen

EM: -1-9.SS.T.I.R. Brum./6.K.R.OF-

Wehrmachtstreifen- Lehrabt. 1.Stamminsp., aus Berlin-NO

Uffz.

WENDLER

Johannes

02.09.1922 Dittersbach/Waldenburg

04.05.1945
Tremmen

EM: -806- 2./Pz.E.A.15-

Vater aus Dittersbach/ Waldenburg

WÜSTHOFF

Gerhard

01.06.1912
Lübeck

04.05.1945
Tremmen

EM: -112-St.K. Aufkl.Flg.Sch. Hildesheim

Sprengkdo. d.Luftwaffe Bln.

ZWICKER

04.05.1945
Tremmen

Erm.Trppt.: Nachr.E.Abt.3-

aus Lichtenfels in Bayern

2. Weltkrieg (Kriegsgräberstätte, Unbekannte mit Informationen)

Dienstgrad

Name

Todesdatum & Ort

Einheit, Erk. Marke (EM)

Major

UNBEKANNT

Etwa 05.05.1945
im Raum Tremmen

Trppt.-50./I.Div.

UNBEKANNT

Etwa 05.05.1945
im Raum Tremmen

Trppt.: R.- G.Todt 2836

UNBEKANNT

Etwa 05.05.1945
im Raum Tremmen

EM: -7622-Pol.verw. Bln.SGK. Mitte

UNBEKANNT

Etwa 05.05.1945
im Raum Tremmen

EM: -5359- 1./Pz.E.Abt.8-

UNBEKANNT

Etwa 05.05.1945
im Raum Tremmen

EM: -32-

UNBEKANNT

Etwa 05.05.1945
im Raum Tremmen

EM: -263- 716F 387-

UNBEKANNT

Etwa 05.05.1945
im Raum Tremmen

EM: -173-Gren. Pz.E. u.A.Abt.17-

UNBEKANNT

Etwa 05.05.1945
im Raum Tremmen

EM: -1484-

UNBEKANNT

Etwa 05.05.1945
im Raum Tremmen

EM: -145-RAD 1615-

UNBEKANNT

Etwa 05.05.1945
im Raum Tremmen

EM: -1171-20./I.RE. L.G.Nachr.R.-

Pz.Offz.

UNBEKANNT

Etwa 05.05.1945
im Raum Tremmen

Ob.Stabsarzt

UNBEKANNT

Etwa 05.05.1945
im Raum Tremmen

Ob.Feldw.

UNBEKANNT

Etwa 05.05.1945
im Raum Tremmen

Leutnant

UNBEKANNT

Etwa 05.05.1945
im Raum Tremmen

Flakoffz.

UNBEKANNT

05.05.1945
Tremmen

2. Weltkrieg (weitere bei Tremmen Gefallene)

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Soldat

MÖLENKAMP

Albrecht

03.08.1916
Bünde, Ostfriesland

05.05.1945
auf dem Gut Tremmen, Ziegelei

gef., aus Bremen-Schönebeck, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Halbe

Stabs-Gefr.

UNVERDORBEN

Karl

12.01.1908
Cleveland

in Tremmen beigesetzt

aus Traunstein, nicht auf Gedenkstein, ruht lt. VDK auf Kriegsgräberstätte Tremmen

Opfer des Stalinismus

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

REINICKE

Hermann

21.04.1892
Tremmen

10.01.1946
im NKWD-Speziallager Ketschendorf

nur im Totenbuch des Lagers

Das Kriegerdenkmal vor der Kirche war seines krönenden Adlers beraubt worden. Nach 2010 wurde
wieder ein Adler aufgesetzt. Zur selben Zeit wurde auch eine Gedenktafel für die Gefallenen des 2.
Weltkriegs geschaffen und in der Kirche angebracht.
Auf der Kriegsgräberstätte neben der Kirche waren bis zum Jahre 2011 keine Namen angegeben. Der
Gedenkstein trug nur die Inschrift „Den Toten zum Gedenken. Den lebenden zur Mahnung. Tremmen
1945“. Erst im Jahre 2012 wurde ein Gedenkstein mit den Namen der bekannten Toten aufgestellt (es
befinden sich mindestens weitere 68 unbekannte Kriegsopfer dort). Der bekannte Fernsehjournalist
Lothar Loewe hat die Errichtung unterstützt, da er selbst als sehr junger Soldat bei den Kämpfen um den
Ort dabei war. Im Nachbarort Ketzin wurde Ende April 1945 der Kessel von Berlin geschlossen. Bei
Ausbruchversuchen aus diesem Kessel kamen in der Gegend viele Soldaten und Zivilisten um.
Ende April/Anfang Mai 1945 ereigneten sich sehr viele Selbstmorde im Ort. In Sterberegister und
Kirchenbuch sind zu dieser Zeit auch viele Todesfälle ohne Todesursache beurkundet worden, die
weitere Kriegsopfer sein könnten. Danach starben viele Kinder von Einheimischen und Vertriebenen
geschwächt an Krankheiten und Seuchen.
Namen von Opfern der Befreiungskriege 1813-1815 sind in Tremmen nicht erhalten. Aus dem
Kirchenbuch konnten Namen von Opfern dieses Krieges gewonnen werden. Da es laut königlicher
Anweisung Pflicht war Gedenktafeln für diese Opfer zu schaffen muss es früher so eine Tafel in Tremmen
gegeben haben. Heute ist dergleichen nicht erhalten.
Zusätzliche Informationen in Blau vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge (www.volksbund.de/graebersuche).

Datum der Abschrift: 14.05.2010, 01.12.2011, 15.08.2012, 01.07.2020

Verantwortlich für diesen Beitrag: Wolfgang KW Garz (www.garz.de.vu) (Denkmal 1. Weltkrieg), R. Krukenberg (Tafel 2. Weltkrieg),
Dirk Dornbusch (Kriegsgräberstätte), R. Krukenberg (Sterberegister, Kirchenbuch, Kriegsgräberlisten, VDK-Daten
Foto © 2011, 2020 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten