Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Hochelheim, Gemeinde Hüttenberg, Lahn-Dill-Kreis, Hessen

PLZ 35625

Steinwand mit einem Kreuz.
An den Wänden beiderseits des Kreuzes sind Gedenkplatten angebracht.

Namen der Gefallenen:

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

ALTHEN

Heinrich

13.08.1925

28.03.1944

ALTHEN

Hermann

04.06.1914

01.06.1944

vermisst

ALTHEN

Wilhelm

23.02.1902

13.01.1945 Waldkarpaten

vermisst

ALTHEN

Willi

02.08.1919

25.07.1941

Gefreiter

BABUTZKA

Hermann

06.05.1900 Tschimichl

11.09.1945 Sisak, Kroatien, Kgf. Lg.

ruht auf der vom Volksbund hergerichteten Kriegsgräberstätte in Sisak

BACH

Rudi

23.01.1936

18.04.1945

BARTEL

Alfred

25.10.1919

11.01.1942

BEST

Heinrich

19.08.1903

17.03.1945

BÖHM

Josef

25.10.1913

25.03.1945

vermisst

BRAUNER

Johann

12.10.1903

06.09.1941

BROSCH

Hubert

27.11.1919

09.06.1940

BRUNDA

Franz

26.11.1917

01.03.1945

vermisst

Feldwebel

DÖPPER

Alexander

18.12.1920 Neutitschein

10.06.1944 Angers

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pornichet. Endgrablage: Block 1 Reihe 24 Grab 620 - 621

ECKHARDT

Friedrich

28.05.1910

08.05.1942

Oberschütze

ECKHARDT

Joh. Heinrich

19.03.1912

18.11.1940

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Fort-de-Malmaison. Endgrablage: Block 6 Reihe 30 Grab 1366

ECKHARDT

Philipp

22.05.1904

02.04.1942

ENGEL

Heinrich

22.06.1915

20.08.1942

FABER

Heinrich

18.10.1906

22.04.1945 26.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Costermano. Endgrablage: Block 6 Grab 1527

FABER

Karl

21.09.1916

31.10.1941

Gefreiter

FABER

Karl Friedr.

21.10.1910

30.04.1945 Kgf.Lg. Frolowo

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rossoschka überführt worden

Gefreiter

FRIEDL

Anton

21.01.1910

08.01.1943 Stadt Stalingrad

vermisst Soldatenfriedhof in Rossoschka, Name ist auf dem Würfel 19, Platte 13 verzeichnet

FRIEDL

Karl

04.08.1914

09.04.1941

Stabsgefreiter

FÜSSL

Franz

24.02.1915 Rading

07.03.1945 08.03.1945 Breslau

GABRIEL

Franz

20.10.1913

18.12.1941

Soldat

GÖTTLICHER

Franz

07.09.1918

25.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Wörlitz

GOY

Oswald

13.06.1925

01.08.1944

vermisst

HAAB

Theophil

06.01.1905

01.01.1945

vermisst

HANKE

Friedrich

12.04.1920

01.08.1944

vermisst

HANKE

Karl

14.10.1912

03.06.1942

HANKE

Wilhelm

10.10.1925

07.12.1944

Obergefreiter

HARTMANNSHENN

Karl

07.08.1922

29.01.1944 Mal-Lepaticha, H.V.Pl. Sanko. 1/9

Schütze

HEINTZ

Ernst

07.08.1917

04.07.1941 Salla, Nordfinnland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Salla

Obergefreiter

HEINTZ

Friedrich

24.12.1910

24.09.1945 Kgf.Lag. Nishnij Tagil

Gefreiter

HOF

Wilhelm Thomas

19.10.1913 Ilbenstadt

07.07.1941 Zubary-Werbowice

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Potelitsch überführt worden

HUNDT

Wilhelm

08.05.1911

27.02.1945

JUNG

Adolf

16.03.1912

28.06.1944

JUNG

Richard

22.07.1909

01.02.1945 Allenstein / Osterode Ostpreussen

vermisst

Oberleutnant

JUNGBÄCK

Franz-Xaver

30.11.1909 Dorf Eisenstein

14.08.1942 H.V.Pl. Sanko. 2/219 Schaschurki Hbf. n. Temkino

Gefreiter

KAHLER

Anton

27.05.1913 Weigelsdorf

07.02.1942 Jakoblewka

KATZER

Johann

16.11.1923

10.07.1942

KAUS

Walter

21.11.1926

20.07.1944

KLEIN

Franz

13.02.1918

02.11.1942

vermisst

KLEMENT

Leopold

16.11.1908

20.06.1944

vermisst

KLINGER

Karl

13.12.1910

00.07.1944 Mittelabschnitt

vermisst

Grenadier

KRAUS

Eduard

06.06.1926 Goschowitz

15.05.1944 b.Targul-Frumas

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Iasi. Endgrablage: Block 3 Reihe 13 Grab 574

KRAUS

Erika

07.02.1920

06.02.1945

geb. Schieweck

KRAUS

Hans

20.07.1918

01.01.1943

vermisst

KREBS

Fritz

21.10.1898

05.12.1945

vermisst

KUNZ

Eduard

26.10.1920

05.12.1941

Gefreiter

KUNZ

Josef

29.04.1924

05.02.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino. Endgrablage: Block 24 Grab 207

LANG

Joh. Richard

18.10.1916

23.10.1943

vermisst

LANG

Johannes

30.09.1892

06.12.1944

Feldwebel

LANG

Josef

15.11.1918 Neuditschein

23.06.1950

23.06.1945 Zemun ?

LANGER

Hubert

18.06.1912

03.03.1945

vermisst

Gefreiter

LEDERMANN

Hermann

06.11.1914 Gießen

10.06.1942 Szablino, Rußland

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sologubowka überführt worden

LEITER

Josef

04.05.1914

20.10.1943

vermisst

LEITER

Robert

22.11.1920

01.11.1942

vermisst

MACK

Friedrich

28.11.1893

15.08.1945

MACK

Heinrich

21.06.1903

25.01.1945

Gefreiter

MACK

Joh. Wilhelm

19.08.1923

30.09.1944 Kgf. Transport v. Bessarabien nach Kiew

Obergefreiter

MACK

Johann Friedrich

12.08.1909

23.04.1947 Dnjeprotscherschinsk i. ein. Laz.

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Charkow überführt worden

Unteroffizier

MACK

Richard

15.12.1913

21.02.1945 Umgebung Posen

Gefreiter

MAGES

Franz

27.01.1916 Mangendorf

05.11.1941 b. Roj-Assan, Krim

MAGES

Richard

03.08.1920

18.12.1941

vermisst

Matrose

MARTIN

Erwin

20.05.1923

05.03.1945 00.02.1945 Hela

Schiffsstamm (Einsatz) Abt. 31 m. Schiffstamm Abt. Windau

vermisst

MARTIN

Walter

25.07.1920

16.10.1944

vermisst

Obergefreiter

MARTIN

Willi

22.11.1921

30.08.1944 14.01.1945 Kgf. in Orsk

vermisst

MAYER

Erwin

01.11.1919

11.01.1944

MEHL

Oswald

20.09.1923

30.01.1944

MOISSL

Josef

22.05.1901

1945

vermisst

MÜHL

Karl

11.07.1912

01.10.1944

vermisst

Gefreiter

MÜLLER

Heinrich

19.07.1912

20.07.1941 Pygi Krs. Newel

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sebesh überführt worden

PACHMANN

Rudolf

24.09.1910

30.04.1945

Unteroffizier

PALSA

Albin

21.02.1913 Goschowitz

12.10.1943 südl. Melitopol

PETER

Willi Hans

28.02.1924

04.04.1956

Gefreiter

PETRY

Hans Wilhelm

02.06.1923 Dornholzausen

30.09.1944 28.09.1944 Bozovici

vermisst

RACH

Josef

02.06.1900

01.01.1943 Stalingrad

vermisst Soldatenfriedhof in Rossoschka, Name ist auf dem Würfel 69, Platte 7 verzeichnet

Gefreiter

REIMER

Alfred

05.11.1911 11.11.1911 Tschimischl

13.02.1942 Fliegerkaserne in Wel-Luki

ROLSHAUSEN

Walter

26.10.1922

04.03.1943

SCHAUM

Heinrich

08.06.1917

16.08.1944

vermisst

Obergefreiter

SCHAUM

Karl

08.12.1910

26.07.1944 Chlaniow

SCHIEFERSTEIN

Albert

12.02.1923

17.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kirchlinteln - Bendingbostel, Gemeindefriedhof. Endgrablage: Grab 38

SCHIEFERSTEIN

Ernst

12.11.1913

02.02.1944

vermisst

SCHIEFERSTEIN

Friedrich

19.05.1905

17.06.1944

vermisst

Obergefreiter

SCHIEFERSTEIN

Friedrich

28.06.1913

16.12.1941 Resanowo

Obergefreiter

SCHIEFERSTEIN

Karl

03.04.1915

24.07.1941 Kluki, 25 km s.ö. Tetyjow

SCHIEWECK

Helga

04.11.1918

06.02.1945

SCHMIDT

Bruno

20.12.1928

02.01.1945

vermisst

Obergefreiter

SCHMIDT

Franz

17.06.1921 Tschimischl

03.10.1941 Krank.Trsp. Abt. 703 in Nowogorod-Ssewrskij

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kiew -Sammelfriedhof überführt worden

SCHMIDT

Heinrich

22.03.1914

10.09.1943

SCHMIDT

Josef

03.07.1909

02.08.1944

vermisst

SCHRAGE

Karl

20.06.1918

02.01.1943 Gorodischtschje b. Stalingrad /Stalingrad / Werchnjaja Achtuba

vermisst Soldatenfriedhof in Rossoschka, Name ist auf dem Würfel 82, Platte 17 verzeichnet

SS-Rottf.

SEDENS

Paul

06.04.1924 Ukraine

29.12.1944 00.01.1945 Budapest

SS Pz. Gren. Rgt. 9 "Germania", 1. Kp.

vermisst

Gefreiter

SEIFERT

Alois

05.05.1911 Philippsthal

06.05.1942 Res.Krgslaz. Kielce 3/516

Oberschütze

SOMMERKORN

Helmut

26.02.1923

09.09.1942 Jelschanka

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rossoschka überführt worden

SPITZKA

Richard

08.02.1921

20.08.1944

vermisst

Gefreiter

THEISS

Richard

26.03.1921

08.01.1944 ca. 25 km südostw. Bol Snamenka

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kirowograd - Sammelfriedhof (UA). Endgrablage: Block 15 - Unter den Unbekannten

VIEHMANN

Heinrich

24.12.1922

13.10.1942

VIEHMANN

Karl

28.06.1921

20.09.1943

Gefreiter

VOGT

Ernst

10.12.1923

12.04.1943 b. Krassn. Gussarowka südl. Balakleja

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow. Endgrablage: Block 11 Reihe 9 Grab 422

Unteroffizier

VOGT

Paul

19.02.1921

29.12.1941 Blochnja

Obergrenadier

WAGNER

Wilhelm

04.05.1902 Fellingshausen

01.02.1945 Pilzen ca. 12 km nördl. Landsberg Preuß-Eylau, Ostpr.

WATZ

Karl

08.05.1921

20.03.1945

vermisst

Obergefreiter

WEBER

Hermann

27.07.1919 Gießen

05.09.1941 b. Pishma

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka. Endgrablage: Block 9 Reihe 31 Grab 1606

WEBER

Karl

24.02.1918

24.07.1944

vermisst

Oberwachtmeister

WEBER

Karl

25.10.1914

16.01.1945 Opoczno HVPl. Sanko. 660

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Siemianowice. Endgrablage: Block 3 Reihe 4 Grab 73 - 96

WEBER

Walter

10.06.1924

02.11.1947

WELLER

Walter

22.09.1923

08.08.1943

vermisst

WOLF

Ernst

11.01.1920

05.10.1943

Grenadier

WOLF

Josef

02.06.1923 Nikles

30.06.1943 Tschirikowa

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo. Endgrablage: Block 17 Reihe 32 Grab 2001

Schütze

ZEUGE

Siegfried

19.11.1922

05.10.1941 b. Aleschkowa

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rshew überführt worden

ZÖRB

Albert

12.04.1910

23.10.1944 Ostpreussen

vermisst

Gefreiter

ZÖRB

Otto

25.06.1911

21.12.1945 Novo Celje, Vojna Bolnica, Kgf.Lg.

Gefreiter

ZÖRB

Otto

30.05.1913

05.06.1942 Feldlaz. 1/582 (mot.) Malvarchangelsk

Gefreiter

ZÖRB

Paul

19.05.1922

20.12.1943

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino. Endgrablage: Block 7 Grab 193

Schütze

ZWESCH

Kurt

07.12.1921 Hellmarshausen

25.03.1942 Szablino

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sologubowka überführt worden

Angaben in Rot aus: Deutsches Rotes Kreuz Suchdienst Vermisstenbildlisten
Ergänzungen in Blau: Daten aus www. volksbund.de/graebersuche

Datum der Abschrift: --.10.2020

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker
Foto © 2016 grabsteine.genealogy.net; Bildquelle Juliane u. Jürgen Wüstendörfer

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten