Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

„Das Ostpreußenblatt“

Verlustliste aus dem „Ostpreußenblatt“, Jahrgang1, Hamburg 5.April 1950,

Namen der Gefallenen:

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Hauptw.d. Gd.

?

Fritz

gest. Sommer 1945, im Ural

Steinleger, Trakehnen, Information v. Herrmann Muhlack, Solingen-Wald, Friedrich-Ebert-Str. 193

Hauptw.d. Hd.

„Name entfallen“ Information v. Herrmann Muhlack, Solingen-Wald, Friedrich-Ebert-Str. 193

Soldat

ANGERHÖFER

Karl-Wilhelm

29.3.1902, Friedrichsbruch

29.03.1945, b. Schiewenhorst (24.3.1945, b. Gut Rottwitz/Krs. Grottkau)

letzter Wohnort der Eltern: Rohrfeld, Kr. Neumark/Westpreußen (Auskunft v. Hauptlehrer Boldt in Soßmar (Lehrte))

ANTON

in russ. Gefangenschaft verstorben

Information v. Herr Kempka, Ecklak über Wilster (Holstein): „Gegend Pr.-Eylau“

BAKAT

Richard

1892

gest. 25.5.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

BALDSCHÜN

Auskunft erteilt Gustav Grau, Hüls b. Krefeld, früher Eydtkuhnen, Kr.Stallupönen: … folgende Personen sind auf der Kolchose Bilderweitschen bzw. Sommerkrug gestorben: Wilhelm Baldschün seine Frau,

BALDSCHÜN

Wilhelm

Auskunft erteilt Gustav Grau, Hüls b. Krefeld, früher Eydtkuhnen, Kr.Stallupönen: … folgende Personen sind auf der Kolchose Bilderweitschen bzw. Sommerkrug gestorben: Gastwirt in Stickelnischken Kr.Stallupönen,

BANNER

Christel

1945, in Rußland gest.

Information v. Leni Thiel, Aprath/Rhld, Kinderheilstätte

BARTZICK

Franz

gest. 22.9.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

BATON

Hermann

1900

gest. 13.5.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

Soldat

BEHRENDT

Franz

25.11.1892, Wolfsdorf

1945, Kgf. auf dem Trpt. hinter Moskau

aus Wolfsdorf, Kr. Heilsberg (Ostpr.), verschleppt am 4.2.1945, auf dem Transport nach Rußland verstorben.

BERGER

Kurt

…, in Eydtkkuhnen,

auf d. Kolchose Bilderweitschen an Hunger gerstorben.

Auskunft erteilt Gustav Grau, Hüls b. Krefeld, früher Eydtkuhnen, Kr.Stallupönen: … folgende Personen sind auf der Kolchose Bilderweitschen bzw. Sommerkrug gestorben: Kaufmann, Danzig,

Frau

BLANK

verst. Okt. 1945

Information v. Marianne Demant: Elbing.

BLASER

Alfred

gest. 25.10.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

Landjägermeister i.R.

BLEISE

Andreas

8.3.1945, Swinemünde

infolge der Strapazen und Entbehrungen im Alter von 76 Jahren gest.

BLUM

Heinrich

verschollen

aus Bärenbruch-Ramsau Ostpr.

BNICK

Andreas

gest. 29.5.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

BOJARRA

Gustav

1886

gest. 4.6.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

BÖNING

Bernhard

gest. 8.11.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

BOROWSKI

Julius

gest. 6.9.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

BORRMANN

Willi

1908

gest. 16.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

BRAND

Gerhard

1908

gest. 12.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

BROSCHIS

Fritz

1915

gest. 10.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

BUCHHOLZ

Ella

verst. 20.12.1947, Quarantänelager Meiningen

… im Alter von fast 54 Jahren an Entkräftung, … nach kurz vorher erfolgter Rückkehr aus Königsberg/Ostpr.“

BUCHHOLZ

Grete

1945, in Rußland gest.

Information v. Leni Thiel, Aprath/Rhld, Kinderheilstätte

BUDEL

Anni

1923, Tiergarten, Kr. Angerburg

29.5.1945, in russischer Gefangenschaft

Information v. Helene Krey, (24) Wakendorf I über Bad Oldeslohe (Holstein)

BUNTZ

Fritz

1902

gest. 22.6.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

BÜTTNER

Fritz

gest. 27.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

Oberleutnant

DALHEIMER

Paul Wilhelm Konrad

17.11.1921, Neuwalde

10.5.1945, zw. Libau u. Schaulen Kurland

… auf der Flucht vor schmachvoller Gefangenschaft durch Minen zum 4. Mal schwer verwundet und sich dann selbst den Tod gegeben.

DECKER

Rudolf

gest. 25.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

Oberzahlmeister

DEMBOWSKI

Heinz Heinrich Adolf Theodor

23.10.1884, Carlshof

22.2.1945,Feldlaz. 5, Danzig-Oliva

Pfarrer & Leiter d. Carlshöfer Anstalten /Ostpr. v. 1923-1939

Meister d. Schp.

DORUNG

Hermann

Königsberg

gest. Anfang Dezember1945, im Ural (an Tbc)

Information v. Herrmann Muhlack, Solingen-Wald, Friedrich Ebert str.193

DÜRING

Wilhelm

Aug.1947, Lager b. Pobruisk

früher Liebstadt/Ostpr., Später Königsberg, Wallenrodtstr. 10a

DYK

Waltraud

verst. Juni 1945

Information v. Marianne Demant: ca. 18-20 Jahre alt, aus Ostpr. (?)

EISERMANN

Florentine

1947, Metgethen

geb. Goetz, „…starben den bitteren Tod der Zurückgebliebenen…“

EISERMANN

Gustav

03/1946, Königsberg

Lehrer & Kantor i. R.

FABIAN

Ehrich

1918

gest. 8.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

FALLSEHR

Irmchen

1945, in Rußland gest.

„Fallsehr“ (?) oder Fallser (?) oder Fallseer (?), … aus Krämersdorf, b. Frankenau, Information v. Leni Thiel, Aprath/Rhld, Kinderheilstätte

FISCHER

Anneliese

verst. Aug. 1945

Information v. Marianne Demant: ca. 17 Jahre alt, aus d. Gegend v. Labiau, Ostpr.

Hauptw.d. Schp.

FLORIN

Fritz

aus Königsberg

gest. Sommer 1948, im Lazarett , im Ural

Information v. Herrmann Muhlack, Solingen-Wald, Friedrich Ebert str.193

FUCK

Bernhard

1889

gest. 18.6.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

FUNDT

Walter

1884

gest. 12.7.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

FUNK

Karl

1913

gest. 1.6.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

GENSING

Friedrich

1884

gest. 12.7.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

Pol.-Oberwachtmeister Polizei-Meister

GEORGE

Paul Max Ferdinand

21.6.1898, …

gef. Ende März 1945, Königsberg verm. in Königsberg / Ellakrug / Molchengen / Nautzken /

2. Polizeirevier Königsberg

GEORGS

Maria

1945, in Rußland gest.

… aus Rosengarth, Information v. Leni Thiel, Aprath/Rhld, Kinderheilstätte

GILMANN

Joseph

1894

gest. 9.7.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

GOLDENBERG

Karl

gest. 15.8.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

Pol.-Oberwachtmeister d. Res.

GÖRING

… Ernst Albert

26.01.1894, Königsberg

gef. Ende März 1945, Königsberg 24.3.1945, Königsberg

2. Polizeirevier Königsberg

Ernst Albert Göhring ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kaliningrad - Sammelfriedhof.

GOSSE

Karl

gest. 9.9.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

GOTTACHALK

gest. 23.10.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

GRAF

Franz

gest. 23.8.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

GREIFENBERG

Martha

1945, in Rußland gest.

..aus Frankenau, Information v. Leni Thiel, Aprath/Rhld, Kinderheilstätte

GRETSCHMANN

Georg

1892

gest. 25.5.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

GRISCHNEWSKI

Bruno

1926

gest. 20.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

GROSS

Elfriede

1945, in Rußland gest.

Information v. Leni Thiel, Aprath/Rhld, Kinderheilstätte

GROSS

Maria

1945, in Rußland gest.

Information v. Leni Thiel, Aprath/Rhld, Kinderheilstätte

GRUNENBERG

Paul

gest. 21.11.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

GRÜNKETT

Johann

gest. 23.7.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

GUDE

Berta

1945, in Rußland gest.

Information v. Leni Thiel, Aprath/Rhld, Kinderheilstätte

GUSS

Emil

gest. 10.8.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

HAESE

Ursula

1945, in Rußland gest.

… aus Elbing, Information v. Leni Thiel, Aprath/Rhld, Kinderheilstätte

HAVEMANN

Gustav

1895

gest. 27.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

HEISTER

Gustav

1894

gest. 24.6.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

ehem. Stabsintendant Friedens-Dienststelle Angerburg/Ostpr.

HEPPNER

Karl

5.4.1945, mot. Kriegslazarett 937

… im 54. Lebensjahr, an den Folgen seiner schweren Verwundung gestorben & i.d. dänischen Hafenstadt Fredericia/Jütland beerdigt ist.

Gendarmerie-Posten

HERENSTAL

Kr. Goldap

gest. Anfang Januar 1946, im Ural an Lungenentzündung

Information v. Herrmann Muhlack, Solingen-Wald, Friedrich-Ebert-Str. 193

HERRMANN

Ernst

gest. 1.10.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

HESE

Hedwig

aus Tilsit

gest. Juli 1945, im Lager Catrinsk/Sibirien

Information v. Meta Kuschinski, Steinhagen 547, Westfalen: Hedwig Heese war beschäftigt am Arbeitsamt Tilsit

Ltn. bei den Panzerjägern Leutnant

HINZ

Bruno

24.07.1919, Königsberg

gef. 24.8.1944, Rumänien 1.9.1944, bei Vaslui/Rumänien

Seine Mutter folgte ihm am 24.11.1944, in die Ewigkeit.

HOFFMANN

Cäcilie

1945, in Rußland gest.

Information v. Leni Thiel, Aprath/Rhld, Kinderheilstätte

HOFFMANN

Margarete

9.4.1876

25.03.1945, Gotenhafen, bei einem Bombenangriff

HOLZKI

Hilde

1945, in Rußland gest.

… aus Polkenheim, Information v. Leni Thiel, Aprath/Rhld, Kinderheilstätte

HOPPE

Max

gest. 23.8.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

HOWEIER

Friedrich

1898

gest. 19.6.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

HÜBNER

Franz

1909

gest. 10.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

HÜLSE

Herta

4.4.1945, Ossek, Kr. Labrock (früher Lauenburg), Pommern ca. 32 Jahre alt

… aus Heiligenbeil o. Umgebung, … an Typhus verstorben & beerdigt worden. Info v. Max Juckel, (20a) Neuwarmbüchen (Hannover) & Tochter Waltraut

HUNDERTMARCK

um 1900, aus Königsberg

gest. Sommer 1946, im Ural

„Vorname & Beruf unbekannt“, Information v. Herrmann Muhlack, Solingen-Wald, Friedrich-Ebert-Str. 193

JAKUBEIT

Berta, geb. Mallusch

31.1.1869

gest. 1945, in Königsberg an Hunger

JAKUBEIT

Friedrich

5.11.1868

gest. 1945, in Königsberg an Hunger

JAKUBEIT

Herta

27.5.1905

gest. 1946, in Königsberg an Hunger

Gefreiter

JAPHA

Walter

26.7.1911, Gutenfeld/Ostpr.

10.09.1944, Schlachtfeld vor Autun/Frankr.

Walter Japha ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly.

JEROMIN

Auguste. geb Michel

gest. 5.11.1945, Königsberg

Ehefrau v. Karl Jeromin

JEROMIN

Karl

gest. 26.9.1945, Königsberg

Ehemann v. Auguste, geb. Michel

M.G.-Schütze

JESCHKE

aus Gritiscken, Kr. Tilsit-Niederung

Dez. 1944, im Kampfabschnitt in Ostpreußen

Info v. Jakob Nothhelfer, Pottenbroich

JILLO

Fritz

1887

gest. 16.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

Meister d. Gd.

JORDAN

gest. Sommer 1946, im Ural, an Schlaganfall

Information v. Herrmann Muhlack, Solingen-Wald, Friedrich Ebert str.193

KAHNERT

in russ. Gefangenschaft verstorben

Information v. Herr Kempka, Ecklak über Wilster (Holstein): „Widrinnen bei Heiligelinde“

Rentner

KAISER

auf der Kolchose Sommerkrug, Kr. Stallupönen, an Hunger gestorben

Auskunft erteilt Gustav Grau, Hüls b. Krefeld, früher Eydtkuhnen, Kr.Stallupönen: … folgende Personen sind auf der Kolchose Bilderweitschen bzw. Sommerkrug gestorben: Rentner (Invalide mit nur einem Arm), aus Eydtkuhnen

KALKE

gest. 27.8.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

KÄSE

Alois

gest. 16.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

KASEKOWSKI

Max

gest. 30.9.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

KAUFMANN

Inge

verst. Sept. 1945

Information v. Marianne Demant: ca. 17 Jahre alt, aus Ostpr. (?)

KITSCH

Gustav

1891

gest. 20.5.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

KLAFFKE

Luzi

1945, in Rußland gest.

Information v. Leni Thiel, Aprath/Rhld, Kinderheilstätte

KLAMM

Martha

auf der Kolchose Sommerkrug, Kr. Stallupönen, an Hunger gestorben

Auskunft erteilt Gustav Grau, Hüls b. Krefeld, früher Eydtkuhnen, Kr.Stallupönen: … folgende Personen sind auf der Kolchose Bilderweitschen bzw. Sommerkrug gestorben: Besitzertochter, aus Bartzkehmen Kr. Stallupönen

KLEIN

Otto

1895

gest. 11.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

KNIEP

1945, in Rußland gest.

Frau Kniep aus Heilsberg. Information v. Leni Thiel, Aprath/Rhld, Kinderheilstätte

KNOBLAUCH

Emil

1888

gest. 9.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

KOCHMANN

Karl

1884

gest. 11.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

Obergefreiter

KOHNKE

August

24.6.1890, Königsberg

15.4.1945, bei Fischhausen b. Pillau i. Ostpr.

Meister der Gent., Palmnicken – Groß-Baum,

Oberfähnrich Leutnant

KOHTZ

Albert

12.9.1918, Pobethen, Kr. Königsberg

März 1945 20.3.1945, Gotenhafen

(Maschinenbau-Ing.) gef. In den Käpfen um Gotenhafen im 26. Lebensjahr

KOLL

Franz

1894

gest. 10.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

KÖNIGSMANN

Rosa

1945, in Rußland gest.

…aus Liewenberg, Information v. Leni Thiel, Aprath/Rhld, Kinderheilstätte

KORNIDAT

Johann

1890

gest. 19.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

KOSLOCK

Gottlieb

1881

gest. 18.5.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

KOTZAN

Fritz

aus Schippenbeil

6.2.1945, Roditten, Kr. Heiligenbeil

Information v. Richard Richter, Schreiber und Rechnungsführer i.d. Luftmunitionsanstalt Domnau/Koskelm, Ostpreußen: „… tötlich verwundet und dort beerdigt.“

KOWALEWSKI

Friedrich

gest. 27.10.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

KRAUSE

Amalie geb. Lutzemann

Ehefrau des Klempnermeister aus Wehlau/Ostpr., Kirchenstr. 29/30, nach dem Russeneinfall 1945, in der Heimat verstorben.

KRAUSE

Richard

Klempnermeister aus Wehlau/Ostpr., Kirchenstr. 29/30, nach dem Russeneinfall 1945, in der Heimat verstorben.

KROKOWSKI

Johanna

verst. Juli 1946

Information v. Marianne Demant: etwa 22 Jahre alt, Ortelsburg, Hindenburgstr.

Eisenbahner

KRÜGER

erschlagen

Auskunft erteilt Gustav Grau, Hüls b. Krefeld, früher Eydtkuhnen, Kr.Stallupönen: … folgende Personen sind auf der Kolchose Bilderweitschen bzw. Sommerkrug gestorben: aus Eydtkuhnen, wohnhaft b. Franz Oberzichler

KRÜGER

Margarete

1945, in Rußland gest.

Information v. Leni Thiel, Aprath/Rhld, Kinderheilstätte

KUBLITZ

Dr. Georg

25.4.1945,

Oberstudienrat, im 63. Lebensjahre auf einem Transport zum Ural in die Ewigkeit eingegangen.

KUHN

Maria

1945, in Rußland gest.

Information v. Leni Thiel, Aprath/Rhld, Kinderheilstätte

KÜHN

Gustav

1902

gest. 16.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

KÜHN

Herbert

gest. 6.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

KUNIGK

Waltraud

1929, Altkirch bei Guttstadt, Kr. Heilsberg

gest. 7/1945, in russischer Gefangenschaft

Information v. Helene Krey, (24) Wakendorf I über Bad Oldeslohe (Holstein)

KURICK

Johann

1888

gest. 27.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

KÜSTER

Hermann

1890

gest. 13.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

LABBEDAT

Wilhelm

verst. , in russischer Gefangenschaft

Information v. H. H. Kimritz, Pfullingen, Kirchhofstr.1: FP.-Nr. 12662, Labbedat war beheimatet im Memelgebiet, hatte Frau & sieben Kinder, Beruf: Landarbeiter.

LAEDKA

Karl

1891

gest. 30.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

Polizeimeister

LAKOWITZ

Kurt

4.6.1898, Wehlau

verst. 14.06.1946, im Gefangenenlazarett Georgenburg b. Insterburg

„… v. der Königsberger Polizeiverwaltung…“ russ.Gef.Hospital Georgenburg, Kurt Lakowitz ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Cernjachovsk überführt worden.

LAMPRECHT

Irie

gest. 31.8.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

Oberleutnant zur See & U-Bootskmdt

LAUZEMIS

Albert

12.3.1918, …

gef. 1944, i. Südatlantik (11.4.1944)

gef. im Alter v. 26 Jahren,

Hptm. & Btl.-Kmdr.

LAUZEMIS

Hans

gef. 1943, b. Korosten

gef. im Alter v. 27 Jahren,

Obergefreite

LAUZEMIS

Helmut

19.3.1911, Sharsguda

1945, Kurland Im Raum Kurland/Frauenburg-Tukkum

gef. im Alter v. 34 Jahren,

Uffz.

LEHMANN

Bruno

27.3.1912, aus Braunsberg

25.04.1945, Weg Neutief-Kahlberg bei km 22,8

Franz Kolberg sucht Angehörige zweier von ihm bestatteter Kameraden: „Beruf Tischlermeister“. „Die Grabstätte liegt auf der Frischen Nehrung b. km 22,8, ungefähr gegenüber Braunsberg.“ Bruno Lehmann ruht auf der Kriegsgräberstätte in Baltijsk (RUS).

LEHMAT

Richard

1890

gest. 19.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

LENTZ

Karl

gest. 27.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

LENZ

Frieda

22.11.1887, Tiegenhof

9.3.1945, Schwerin/Mecklenburg

an Erschöpfung

LETMANN (O. LETTMANN)

Albert

Aus der Umgebung v. Allenstein, verstorben auf „Heimkehrertransport“, mitgeteilt v. Herbert Stolke, (13a) Riedenau, Am Ammersee, Seeweg 53.

LIEDTKE

Hildegart

1945, in Rußland gest.

… aus Wonneberg, Information v. Leni Thiel, Aprath/Rhld, Kinderheilstätte

LILBOB

Walter

1904

gest. 4.5.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

LILIENTHAL

Edith

1945, in Rußland gest.

…drei Schwestern Maria, Paula & Edit, Information v. Leni Thiel, Aprath/Rhld, Kinderheilstätte

LILIENTHAL

Maria

1945, in Rußland gest.

…drei Schwestern Maria, Paula & Edit, Information v. Leni Thiel, Aprath/Rhld, Kinderheilstätte

LILIENTHAL

Paula

1945, in Rußland gest.

…drei Schwestern Maria, Paula & Edit, Information v. Leni Thiel, Aprath/Rhld, Kinderheilstätte

LINDEMANN

gest. 24.9.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

LITWIE

August

gest. 26.8.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

LORENTZ

Richard

1884

gest. 27.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

Wachtmeister der Gd.

LUDOLF

R.

Kr. Ortelsburg

gef. 7.4.1945, b. Königsberg

Information v. Herrmann Muhlack, Solingen-Wald, Friedrich Ebert str.193

MALUCK

Hedwig

1945, in Rußland gest.

… aus Tollnigk b. Heilsberg, Information v. Leni Thiel, Aprath/Rhld, Kinderheilstätte

MARAUN

Joseph

gest. 21.11.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

MARTER

in russ. Gefangenschaft verstorben

Information v. Herr Kempka, Ecklak über Wilster (Holstein): „Heiligenbeil“.

MARX

Reinhold

1894

gest. 17.5.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

MAURISCHAT

Franz

1894

gest. 25.5.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

MEIERFELDT

Elise, geb. Wiechert

15.06.1872

Sept. 1947, Königsberg

starb infolge Hunger und Entbehrung, unsere liebe Oma, Witwe

MINTZ

August

gest. 1.10.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

MITUSCHEWITZ

Gottlieb

gest. 20.11.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

MÖLLER

Elisabeth

verst. Juni 1945

Information v. Marianne Demant: ca. 24 Jahre alt, aus d. Gegend Lablau.

MÜLLER

Heinrich

gest. 15.8.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

MÜLLER

Traute

1945, in Rußland gest.

Information v. Leni Thiel, Aprath/Rhld, Kinderheilstätte

NIKOLLA

Franz

gest. 18.10.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

NITSCH

Karl

gest. 6.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

NOGENTZ

Gerhard

1927

gest. 18.8.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

ORLICK

Anton

1895

gest. 11.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

OTT

in russ. Gefangenschaft verstorben

Information v. Herr Kempka, Ecklak über Wilster (Holstein): „Angerburg“

PACKHEISER

Paul

1894

gest. 16.7.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

PANSER

Gerda

18.02.1927, Stolp

verst. 11.5.1946, Stolp

Information v. Marianne Demant:

PAULAT

Fritz

1890

gest. 12.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

PEMPEIT

Eugen

verst. Sommer 1945, in einem GPU Lager in Graudenz

…im Alter von 53 Jahren verstorben ist.

PETRIK

Friedrich

1906

gest. 18.8.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

PIANKA

Otto

gest. 1.9.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

POKUPA

Karl

gest. 16.8.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

POPIEN

Ferdinand

gest. 14.10.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

PRATZARD

Albert

gef. 27.3.1945, am Haff b. Balga, Kr. Heiligenbeil & ebenda beerdigt.

Information v. Richard Richter: „…wahrscheinlich aus Grünacker. Ein Lichtbild v. „Lottchen“ aus Grünacker hab ich noch in meinem Besitz“

PREUSS

Edith

1945, in Rußland gest.

Information v. Leni Thiel, Aprath/Rhld, Kinderheilstätte

PREUß

Ernst

1898

gest. 12.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

RADKE

in russ. Gefangenschaft verstorben

Information v. Herr Kempka, Ecklak über Wilster (Holstein): „Tharau b. Königsberg“

RADTKE

Otto

1894

gest. 7.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

RAFAEL

Rudolf

1898

gest. 19.6.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

Uffz.

RAMM

Erich

1.7.1948, Laz. Zu Cao Bang (Indo-China)

früher Pr.-Eylau/Ostpr. , Bärenwikelweg 3. … an den Folgen einer Krankheit verstorben und ebenda auf d. Militärfriedhof beigesetzt ist.

Pol.-Oberwachtmeister d. Res.

ROCKEL

Julius

21.10.1895, …

gef. Ende März 1945, Königsberg

2. Polizeirevier Königsberg

RÜSCHKE

Walter

1929

gest. 8.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

RZADKOWSKI

Martin

1884

gest. 9.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

SABOTA

Hermann

1902

gest. 21.6.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

SAHM

Margarete

1945, in Rußland gest.

„Fräulein“ Information v. Leni Thiel, Aprath/Rhld, Kinderheilstätte

Uffz.

SAHNER

Johann

21.12.1911

verm. 1.3.1945, Heiligenbeil

Franz Kolberg sucht Angehörige zweier von ihm bestatteter Kameraden: „Beruf Bergmann“. „Die Grabstätte liegt auf der Frischen Nehrung b. km 22,8, ungefähr gegenüber Braunsberg.“ Nach den uns vorliegenden Informationen ist Johann Sahner seit 01.03.1945 vermisst.

SAKAUTZKI

Friedrich

1915

gest. 1.6.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

SALMIGKEIT

Anna

auf der Kolchose Sommerkrug, Kr. Stallupönen, an Hunger gestorben

Auskunft erteilt Gustav Grau, Hüls b. Krefeld, früher Eydtkuhnen, Kr. Stallupönen: … folgende Personen sind auf der Kolchose Bilderweitschen bzw. Sommerkrug gestorben: aus Eydtkuhnen, Kantstr.,Kr. Stallupönen

SAM

Albert

1895

gest. 7.5.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

SAUER

Albert

1890

gest. 4.7.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

SCHÄFFER

Karl

1894

gest. 13.5.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

SCHAFRINO

Franz

1902

gest. 20.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

SCHARD

Otto

1889

gest. 31.5.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

SCHARMACHER

Karl

1896

gest. 12.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

SCHEFFLER

Gustav

gest. 23.10.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

SCHENK

Hedwig

1945, in Rußland gest.

Information v. Leni Thiel, Aprath/Rhld, Kinderheilstätte

SCHEPKAT

Hermann

gest. 10.11.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

SCHESCHICK

August

1881

gest. 2.8.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

SCHIEMANSKI

Elfriede

Königsberg

verst. Juni 1945

Information v. Marianne Demant: ca. 18 Jahre alt.

SCHIEWECK

Johann

1885

gest. 8.5.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

SCHIRMACHER

Gustav

1897

gest. 19.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

Polizeimeister

SCHLICHT

Paul

1893

verst. 11.04.1946, im Gefangenenlazarett Georgenburg b. Insterburg (Ketschendorf)

„… v. der Königsberger Polizeiverwaltung…“ Paul Schlicht ruht auf der Kriegsgräberstätte in Halbe/Branderburg im Grabfeld 9.

SCHMETAT

Fritz

gest. 20.9.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

SCHNEIDER

Horst

ca. 1926,

verst. Febr. 1946, Rapinsk

Landwirt aus Ebenrode/ Melluhnen

SCHÖNLAUB

Paul

1908

gest. 5.6.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

SCHRÖTER

Maria

1945, in Rußland gest.

… auch Gr. Tromp, Information v. Leni Thiel, Aprath/Rhld, Kinderheilstätte

SCHUKAT

Heinz

1910

gest. 24.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

SCHULZ

Karl

verst. 1945, in russischer Gefangenschaft

… Waldarbeiter aus Quitainen, Kr. Pr.-Holland, ca. 45 jahre alt

SCHULZ

Walter

1893

gest. 19.9.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

SCHWARTE

Robert

1892

gest. 25.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

SCHWARZ

Ruth

1945, in Rußland gest.

Information v. Leni Thiel, Aprath/Rhld, Kinderheilstätte

SDRINKA

August

gest. 4.8.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

SOLTIE

Michael

1883

gest. 11.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

Uffz.

SOMMER

Alois

ca. 1895,

verst.

1. San.-Komp., 1.Kosaken-Div.

verh. aus Ostpreußen

SOMMERFELD

ca. 1906, aus Gerdauen

verst. Ende Dez. 1946, Altenai

SOMMERFELD

Franz

1902

28.12.1946, In der Kgf. in Kramatorsk

SPRIWALD

Ernst

1894

gest. 18.7.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

STAGNET

Traute

1945, in Rußland gest.

Information v. Leni Thiel, Aprath/Rhld, Kinderheilstätte

STAGUN

Emil

1898

gest. 8.5.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

STAWINSKI

Gustav

1899

gest. 14.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

STOLL

Joseph

gest. 2.11.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

STREMPLER

Ernst

1889

gest. 28.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

STURMHÖFER

Gustav

1885

gest. 16.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

Wachtmeister

URBAN

Bruno

2.Art.-Regt. 291 Stabsbatterie Allenstein

Siegfried Fligge, Allendorf bei Gldb., Kr. Biedenkopf ist in der Lage über die Kameraden d. I.Abt. Art.-Regt. 291 Stabsbatterie Auskunft zu erteilen:

URMENEIT

in russ. Gefangenschaft verstorben

Information v. Herr Kempka, Ecklak über Wilster (Holstein): „Gegend Labiau“

VOGT

an Hunger gerstorben.

Auskunft erteilt Gustav Grau, Hüls b. Krefeld, früher Eydtkuhnen, Kr.Stallupönen: … folgende Personen sind auf der Kolchose Bilderweitschen bzw. Sommerkrug gestorben: Steinsetzer, aus Eydtkuhnen

WAGNER

Gustav

gest. 11.10.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

WALKER

Johann

gest. 3.9.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

WANNOVIUS

Dora, geb Knof

1945/46, Ostpr.

29 Jahre alt

WANNOVIUS

Ernst

1945/46, Ostpr.

6 Jahre alt

WANNOVIUS

Georg

1945/46, Ostpr.

9 Jahre alt

WARSCHUN

gest. 29.8.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

WEICHERT

Otto

1902

gest. 15.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

WENZEL

Richard

1891

gest. 9.5.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

WERNER

Josef

1899

gest. 10.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

WERR

Hilde

1945, in Rußland gest.

Information v. Leni Thiel, Aprath/Rhld, Kinderheilstätte

WESTHOF

Herta

verst. Aug. 1946

Information v. Marianne Demant: ca. 19-20 Jahre alt, aus Westpr. (?).

WIEN

geb. Scherfchen

1945, in Rußland gest.

Information v. Leni Thiel, Aprath/Rhld, Kinderheilstätte

WILDE

Richard

1891

gest. 4.6.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

WILZECK

Emilie, gen. Mila

ca. 1920,

verst. 1947 an Diphterie

Wirtin im Hotel Ratskeller in Johannisburg

WOIDOROWSKI

Richard

1909

gest. 24.5.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

WOLFF

Hedwig

1945, in Rußland gest.

Information v. Leni Thiel, Aprath/Rhld, Kinderheilstätte

WONNEBERG

in russ. Gefangenschaft verstorben

Information v. Herr Kempka, Ecklak über Wilster (Holstein): „Elbinger Niederung, Lehrer“

WOWERIES

Wally

ca. 1921,

„… verh., aus Juditten b. Königsberg, (1947 auf Heimattransport, da aber schwer Lungenkrank evtl. verstorben.)

ZAHLMANN

Heinrich

1890

gest. 11.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

ZIELKE

Klara

verst. März 1946

Information v. Marianne Demant: ca. 18 Jahre alt, aus Stolp/Pommern.

ZILINSKI

Johann

1891

gest. 19.4.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

ZIMMERMANN

Paul

gest. 22.5.1945

Totenliste v. ostpr. Männern, die nach dem Donezbecken verschleppt wurden:

Datum der Abschrift: Februar 2019

Verantwortlich für diesen Beitrag: K.bittschier
Foto © 2019 scan Deckblatt

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten