Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Deizisau, Landkreis Esslingen, Baden-Württemberg

PLZ 73779

Die reich verzierte dunkle Holztafel befindet sich im Inneren der evangelischen Kirche und listet die 57 Gefallenen des Ersten Weltkriegs aus Deizisau chronologisch nach deren Todesdatum auf. Wie auch das Steindenkmal unmittelbar bei der Kirche wurde die Tafel von dem Pfarrerssohn Richard Dölker entworfen und ausgeführt. Die Namen auf beiden Denkmälern sind identisch.

Inschriften:

Zum ehrenden Gedächtnis der im Weltkrieg gef. 57 Söhne der
GEMEINDE DEIZISAU
1914   1918

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Musketier

KRAUTTER

Herm. Hermann

10.06.1893 Deizisau

23.08.1916 Schlacht a. d. Somme

W.I.R.Nr.121, 6.Kp.

gefallen (durch A.G., Kopf), Taglöhner, ledig

BANTEL

Albert Julius

18.04.1894 Deizisau

24.06.1918

gefallen

Gefreiter d. Reserve

BANTEL

Christian Gottlob

26.07.1888 Deizisau

05.03.1915 04.03.1915 Binarville

W.I.R.Nr.127, 4.Kp.

gefallen (durch einen „Gewehrschläger“ d. die Schießscharte), Lederfärber, verh., w. Altbach, Kriegsgräberstätte Servon Melzicourt, Frankreich, Block 1, Grab 127

Reservist

BANTEL

Karl August

30.08.1889 Deizisau

26.07.1915 Kunin

W.Gren.R. Nr.119, 1.Kp.

gefallen (durch G.G., Bauchschuss), Eisenfräser, ledig

Musketier

BECK

Richard Otto

01.04.1893 Deizisau

03.07.1916 Ovillers

W.I.R.Nr.180, 8.Kp.

gefallen (durch G.G., Kopf), Schlosser, ledig, Kriegsgräberstätte Rancourt, Frankr., Block 6, Grab 182

Gefreiter

BLESSING

Karl Wilhelm

17.06.1895 Deizisau

25.05.1918 b. Vieux- Berquin

W.I.R.Nr.126, 8.Kp.

gefallen (durch A.G.) Fräser, ledig, EK II, WSMVM, V.A. 1x, Kriegsgräberstätte Sailly-sur-la-Lys, F., Block 3, Grab 439

Reservist

BUNZ

Gottlieb Friedrich

24.08.1888 Denkendorf

22.08.1914 Bleid

W.I.R.Nr.120, 4.Kp.

gefallen, Maurer, verh., 1 K., w. Denkendorf

CLAUS CLAUSS

Christian Friedrich

03.07.1895 03.07.1886 Deizisau

19.10.1916 Waldhausen, Lazarett Elisabethenb.

Tod inf. Krankheit (Kehlkopfschwinds.), Kriegsgräberstätte Deizisau, Reihe 1, Grab 2

Vizefeldw., Offiz.aspir.

DÖLKER

Martin Ludwig

03.11.1890 Schömberg

18.12.1915 Serre

W. I.R.Nr.180, 9.Kp.

gefallen (durch I. G., Brustschuss), Gärtner (i. England), ledig, EK II, Kriegsgräberstätte Fricourt, Frankreich, Block 3, Grab 328, Bruder von Otto

Vizefeldw. d. Reserve

DÖLKER

Otto Georg

29.12.1891 Schömberg

24.08.1914 St. Blaise

W.I.R.Nr.180, 7.Kp

gefallen, Theologiestudent, ledig, Bruder von Martin

DREIZLER

Ernst

06.02.1892 Deizisau

26.09.1917

verm.

Reservist

FAHRION

Christian Heinrich

20.06.1886 Deizisau

22.09.1914 Stuttgart, Paulinenhosp.

W.R.I.R.Nr.120, 12.Kp.

Tod inf. Verwundung (durch G.G., Lunge), Straßenbahnführer, verh., 1 Kind, w. Esslingen, Kriegsgräberstätte Deizisau, Reihe 1, Grab 1

Ers.reservist

FAHRION

Friedrich Karl

05.07.1893 Deizisau

14.10.1918 15.10.1918 Lazarett

Verh., Kriegsgräberstätte Vladslo, Belgien, Block 5, Grab 347

Gefreiter, Hornist

FAHRION

Gottlob August

15.07.1892 Deizisau

13.06.1916 Ypern

W.I.R.Nr.120, 5.Kp.

gefallen (durch A.G.), Maschinenschlosser, ledig, w. Esslingen, Kriegsgräberstätte Menen, Belgien, Block F, Grab 682

FAHRION

Heinrich Albert

10.02.1895 Deizisau

05.12.1918 Bad Cannstatt

Straßenbaukp. Nr.71

Tod inf. Krankheit (Lungenentzündung), Lederfärber, ledig, Kriegsgräberstätte Deizisau, Reihe 1, Grab 5, Bruder von Julius

FAHRION

Julius Robert

07.01.1894 Deizisau

19.12.1918 Deizisau

Tod inf. Krankheit (Malaria), Stahlgraveur, ledig, Kriegsgräberstätte Deizisau, Reihe 1, Grab 6, Bruder von Heinrich

Obergefreiter

FAHRION

Karl David

10.07.1890 Deizisau

24.10.1918 Troyes, Lazarett

Pr.Ldw.Fußart. Btl.Nr.45, 6.Batt.

Tod (Gefangensch.), Kriegsgräberstätte Connantre, Frankr., Grab 476

FAHRION

Richard Albert

02.11.1898 Deizisau

27.08.1917 24.08.1917 Rauters, Belg.

Tod inf. Verwundung (Brustschuss)

Gefreiter

FEDERER

Hermann

28.08.1897 Deizisau

27.03.1918 Aveluy Wald

W.R.I.R.Nr.247, 12.Kp.

gefallen (durch I.G., Kopf), Flaschner, ledig, EK, WSMVM

Gefreiter

FISCHER

Heinrich Julius

23.03.1894 Deizisau

23.11.1917

gefallen, Kriegsgräberstätte Neuville-St.Vaast, F., Block 27, Grab 1266

FISCHER

Karl

31.05.1898 Deizisau

19.08.1917

gefallen (Pr.VL Nr.1044, 1918)

FRASCH

Gottlieb Albert

31.12.1896 Deizisau

05.01.1917

gefallen, Bruder von Karl

Gefreiter

FRASCH

Karl Wilhelm

27.05.1891 Deizisau

20.05.1917

verm., gefallen, Bruder von Albert

Sergeant d. Landw.

FRITZ

Christian Gottlieb

07.09.1885 Deizisau

01.04.1918 Hébuterne

W.I.R.Nr.126, 5.Kp.

gefallen (durch MG.G, Kopf), Schneider, verh., 1 Kind, WSMVM

Musketier

FRITZ

Fritz Immanuel Gottlieb

17.03.1894 Deizisau

19.07.1915 b. Hooge

W.I.R.Nr.126, 7.Kp.

verm., für tot erklärt (1922), Eisendreher, ledig

GRÄSSLE

Christian Wilhelm

19.07.1896 Deizisau

03.03.1916

Res.Fernspr.Abt. Nr.5, Lichtsignal- Trupp Nr.194

gefallen

Tambour

GRÄSSLE

Christoph Karl

09.09.1898 Deizisau

30.03.1918

gefallen

Wehrmann II

GRÄSSLE

Karl Albert

07.07.1876 Deizisau

10.1914 21.10.1914 Becelaere

W.R.I.R.Nr.248, 5.Kp.

verm., Färber, verh.

HABEL

Richard Max

04.12.1895 Esslingen

03.08.1917 04.07.1917

gefallen

Ers.reservist

HAMMELEHLE

Karl Robert

19.02.1890 Deizisau

24.11.1917 Juvincourt et Damary

W.I.R.Nr.476, 1.Kp.

Tod inf. Verwundung (Gasvergiftung), auf dem Transport zum Hauptverb.platz, Flaschner, verh., 2 Kinder, w. Stuttgart-Ostheim, EK II Kriegsgräberstätte Sissonne, F., Block 7, Grab 137

Musketier

HUTTENLOCHER

Johannes Aug. August

07.12.1896 Deizisau

28.03.1918

gefallen Kriegsgräberstätte Neuville-St.Vaast, F., Block 22, Grab 574

HUTTENLOCHER

Karl August

28.08.1895 Deizisau

09.06.1916

W.I.R.Nr.126, 8.Kp.

Bruder von Karl H.

Unteroffizier d. Landw. II

HUTTENLOCHER

Karl Heinrich

25.04.1885 Deizisau

08.01.1917 Sailly

W.I.R.Nr.120, 9.Kp.

gefallen (durch Art. volltreffer), Schreiner, verh., 1 Kind, EK II, WSMVM

Gefreiter

HUTTENLOCHER

Karl Herm. Hermann

05.02.1893 Deizisau

11.1914 02.11.1914 Binarvile

W.I.R.Nr.127, 10.Kp.

gefallen (durch zwei Kopfschüsse), Feiler, ledig, w. Esslingen, Kriegsgräberstätte Servon-Melzicourt, F., Block 1, Grab 27, Bruder von Karl A.

Musketier

HUTTENLOCHER

Wilh. Wilhelm Heinrich

26.01.1891 Deizisau

08.06.1915 Serre

W.I.R.Nr.180, 9.Kp.

gefallen (durch I.G., Kopf), Wagner, ledig

Musketier

KURZ

Ernst Julius

04.09.1892 Deizisau

29.09.1916 Thiepval

W.I.R.Nr.180, 6.Kp.

gefallen, Kesselschmied, ledig, EK II, Bruder von Karl

Reservist

KURZ

Karl Albert

26.07.1890 Deizisau

28.02.1915 Vauquois

W.I.R.Nr.120, 9.Kp.

verm., Schlosser, ledig Bruder von Julius

Gefreiter

LAUB

Ernst Gottlob

01.11.1882 Deizisau

01.09.1917

gefallen, Kriegsgräberstätte Menen, Belgien, Block B, Grab 2789

LEONBERGER

Franz

?

Ers.reservist

LEONBERGER

Gottl. Gottlob Imanuel

19.03.1892 Deizisau

08.06.1915 Lendelede, K.Pr.Ldw. Feldlazarett 12

W.R.I.R. Nr.247, 10.Kp.

Tod inf. Verwundung (Gehirnsteckschuss), Taglöhner in einer Maschinenfabr., ledig Kriegsgräberstätte Menen, Belgien, Block K, Grab 926

Gefreiter d. Reserve

LEONBERGER

Rich. Richard

28.10,1891 Deizisau

10.09.1914 Evres, Feldlazarett

W.I.R.Nr.120, 5.Kp.

Tod inf. Verwundung, Kesselschmied, ledig

LEONBERGER

Simon Lorenz

24.03.1899 Deizisau

14.07.1918 Ulm

gestorben, Kriegsgräberstätte Deizisau, Grab 4

Unteroffizier

MOZER

Christian

06.02.1892 Deizisau

26.12.1916

W.Gren.R.Nr.123, 1.Kp.

gefallen, Kriegsgräberstätte Cambrai, Frankreich, Block 2, Grab 128

MÜLLER

Ernst

21.06.1916

verm.

Unteroffizier d. Reserve

MÜLLER

Karl Otto

10.02.1889 Deizisau

11.08.1915 Martinsart, Argonnen

W.I.R.Nr.120, 9.Kp.

gefallen, Mechaniker, verh., 1 Kind, w. Berkheim, OA Esslingen, WSMVM, Kriegsgräberstätte Consenvoye, F., Block 2, Grab 3004

Musketier

SCHLOZ

Gustav Adolf

02.10.1893 Esslingen

24.03.1915 Thiepval, Verbandspl.

W.I.R.Nr.180, 5.Kp.

Tod inf. Verwundung (durch A.G., beide Schulterplatten, recht. Handgelenk, beide Oberschenkel), Eisendreher, ledig, w. Deizisau

Gefreiter

SEIFRIED

Albert

01.07.1888 Deizisau

05.04.1917

Tod inf. Verwundung, Kriegsgräberstätte Neuville-St.Vaast, F., Block 22, Grab 200

Gefreiter, Kriegsfreiw.

SEIFRIED

Christian Heinrich

20.12.1894 Deizisau

06.04.1916 Wald von Bethincourt

W.Ldw.I.R. Nr.120, 3.Kp.

gefallen (durch A.G., Kopf und Brust), Kaufmann, ledig, w. Pforzheim, Deizisau, EK II

Unteroffizier d. Landw. II

SIGLER

Christian Gustav

23.03.1878 Wendlingen

01.03.1916 Niederburnhaupt

W.Ldw.I.R. Nr.123, 1.Kp.

gefallen (durch Gr.splitter, Kopf) Maurer, verh., 5 K., WSMVM, Kriegsgräberstätte Cernay, Frankreich, Block 5, Grab 1067

Kriegsfreiw.

SPOHN

Christian Wilhelm

08.11.1894 Meidelstetten

21.10.1914 Reutel

W.R.I.R.Nr.247, 9.Kp.

gefallen (Brust), Stud. rer. nat., ledig, w. Deizisau, Kriegsgräberstätte Menen, Belgien, Block D, Grab 2431, Bruder von Gustav Adolf

SPOHN

Gustav Adolf

19.07.1896 Meidelstetten

10.07.1918 Deizisau

gestorben, Kriegsgräberstätte Deizisau, Grab 3 Bruder von Wilhelm

STEEGER

Hans

25.04.1915

Datum lt. Angabe a. d. Tafel i. d. Kirche

Gefreiter d. Landwehr

STROBEL

Adolf

13.10.1886 Mettingen

24.08.1914

Brig.Ers.Btl. Nr.51, 2.Kp.

verm., Bruder von Rudolf

Ldst.mann

STROBEL

Rudolf

06.07.1891 Deizisau

22.06.1917

W.R.I.R.Nr.119, Ers.Btl., Rekr. Dep.

Tod inf. Gasvergift., Gürtler, ledig, Kriegsgräberstätte Rumaucourt, Frankr., Block 1, Grab 681 Bruder von Adolf

Gefreiter

TAXIS

Albert Heinrich

24.01.1876 Deizisau

29.10.1914 Becelaere

W.R.I.R.Nr.248, 9.Kp.

gefallen, Kupferschmied, verh., 2 Kinder, Kriegsgräberstätte Menen, Belgien, Block N, Grab 2038

Gefreiter d. Landw. I

TAXIS

Johannes

27.08.1882 Deizisau

06.06.1915 Neuville

W.R.I.R.Nr.120, 10.Kp.

gefallen (durch G.G., Kopfschuss), Heizhausarbeiter, verh., 2 Kinder, w. Zell, OA Esslingen

Pionier

TAXIS

Paul Heinrich

16.08.1894 Deizisau

14.04.1915

I.Pion.Btl.Nr.4, 3.Feldkp.

gefallen, Kriegsgräberstätte Neuville-St.Vaast, F., Block 21, Grab 360

Musketier

WINKELER

Heinrich Otto

25.01.1894 Deizisau

29.09.1916 Grandcourt

W.I.R.Nr.180, 8.Kp.

gefallen (durch G.G., Kopfschuss), Mechaniker, ledig

Datum der Abschrift: 01.10.2018

Datum der Abschrift:

Verantwortlich für diesen Beitrag: Alfred Hottenträger
Foto © 2018 Alfred Hottenträger

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten