Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Chieming, Landkreis Traunstein, Bayern

PLZ 83339

Das im Jahr 1929 errichtete und eingeweihte Ehrenmal für die im Ersten Weltkrieg gefallenen und vermissten Soldaten aus der Pfarrgemeinde befindet sich an der Nordseite der im neuromanischen Stil erbauten Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Denkmal mit einer Christusfigur (samt Fahne) und weiteren Tafeln für die nun hinzugekommenen Gefallenen der Jahre ab 1939 erweitert. Die linke Namenstafel weist die Inschrift auf: „Der Auferstehung harren die gefallenen Söhne der Pfarrei Chieming aus den Kriegen 1914/18 1939/45“.

Eine weitere, jedoch unterhalb eingefügte Tafel zeigt zwei Engel, die einen gefallenen deutschen Soldaten tragen, dessen Stahlhelm und Seitengewehr am Boden liegen.
Einige wenige auf den Tafeln nicht aufgeführte Männer, die aber in Chieming geboren worden waren, sind (rot markiert) in die Auflistung aufgenommen worden. Zudem finden sich auch Hinweise auf Kriegsteilnehmer bzw. -gefallene auf privaten Grabsteinen, die auf dem die Pfarrkirche umgebenden Friedhof stehen.

Inschriften:

Der Auferstehung harren die gefallenen Söhne der Pfarrei Chieming aus den Kriegen 1914/18    1939/45

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Infanterist

ANGERER

Johann

01.05.1887 Bergen

30.08.1914 La Planchette

Brig.Ers.Btl.Nr.1, 3.Kp.

Inf. Verwundung (r. Bein, dch. A.G.), Säger, ledig, w. Chieming

Infanterist

BRUNNER

Max

02.10.1895 Stöttham

17.08.1915 06.09.1915 Sondernach, Elsass

Bayr.R.I.R.Nr.18, 7.Kp.

vermisst (17.08.), dann Tod in franz. Gefangenschaft, Dienstknecht, ledig, w. Erlstätt, Brüder

MG-Schütze

BRUNNER

Theodor

05.03.1898 Stöttham

07.09.1917 06.09.1917 Mülhausen

Bayr.R.I.R.Nr.16, 1.MG-Kp.

Unglück (beim Pistolenreinigen, Kinn, Hals), Dienstknecht, ledig, w. Erlstätt, Brüder, Kriegsgräberstätte Illfurth, Frankreich, Block 5, Grab 38

Reservist

BURGSTALLER

Johann

30.06.1887 Chieming

17.12.1914 Hardicourt

1.Bayr.I.R., 2.Kp.

gefallen (dch. A.G.), Bauer, ledig, Kriegsgräberstätte Fricourt, Frankreich, „Kameradengrab“

Infanterist, Krankentr.

DASER

Franz

04.05.1896 Frabertsham

15.07.1918 Wez

30.Bayr.I.R., 9.Kp.

gefallen (Brust, dch. A.G.), Konditor und Wachszieher, ledig, w. Chieming, dann Landshut? EK II, Verw.abz. Schwarz, Kriegsgräberstätte Berru, Frankreich, „Kameradengrab“

Chevauleg.

DAXENBERGER

Alois

20.05.1893 Chieming

20.12.1914 Maubeuge Seuchenlaz. Sons le Bois

8.bayr.Chev.R., 2.Esk.

Inf. Krankheit (Typhus), Knecht, ledig, w. Breitbrunn, Kriegsgräberstätte Assevent, Frankr., Grab 767

Ers.reservist

DAXENBERGER

Alois

02.03.1892 Chieming

24.03.1915 i. d. Stellung La Vaux Ferry

Bayr.R.I.R.Nr.15, 6.Kp.

gefallen, Knecht, ledig, w. Truchtlaching, Kriegsgräberstätte St.-Mihiel, Frankr., „Kameradengrab“

Infanterist

DAXENBERGER

Peter

06.02.1895 Chieming

23.06.1916 Fleury

Bayr.I.Leib.R., 5.Kp.

vermisst, gerichtlich für tot erklärt (1919), Ldw. Arbeiter, ledig, w. Obereggenhausen, Kriegsgräberstätte Hautecourt-lès-Broville, Frankreich, „Kameradengrab“

Jäger

GNADL

Josef

28.03.1891 Chieming

10.05.1915 Souchez

1.Bayr.Jäg.Btl., 1.Kp.

gefallen (Kopf, dch. G.G.), Bauernsohn, ledig,

Gefreiter d. Reserve, Krankentr.

HABAMMER

Michael

23.09.1888 Chieming

29.05.1916 Douaumont

1.Bayr.I.R., 8.Kp.

gefallen (beide Beine, A.G.), Dienstknecht, ledig, EK II, Möglicherweise Kriegsgräberstätte Hautecourt-lès-Broville, Frankreich, „Kameradengrab“

F.T.Ob.Gast d. Reserve

HASSMANN

Alois

München

04.11.1914

SMS „Yorck“, II.Werftdivision, 1.Abteilung

Tot

Ldw.mann

HEIMHILGER

Sebastian

06.01.1883 Seeon

16.06.1915 Arras

Bayr.R.I.R.Nr.1, 9.Kp.

gefallen (dch. Granatschuss), Knecht, ledig

Infanterist

HOLZNER

Georg

10.02.1899 Laimgrub

24.11.1918

Bayr.R.I.R.Nr.16, 5.Kp.

vermisst, Dienstknecht, ledig, w. Dainting, Brüder, Kriegsgräberstätte Zuydcoote, Frankr., Grab 76

Infanterist

HOLZNER

Jos. Josef

07.08.1894 Laimgrub

17.08.1917 Flandern, Feldlaz. 274

Bayr.Ers.I.R. Nr.3, 8.Kp.

Inf. Verwundung (Leiste, li. Oberarm, dch. Schuss), Knecht, ledig, EK II, MVKr. III.Kl., Brüder, Kriegsgräberstätte Hooglede, Belgien, Grab 4961

Infanterist

HUBER

Franz

09.03.1918

Kriegsgräberstätte Longuyon, Frankr., Block 5, Grab 334

Infanterist d. Reserve

HUBER

Franz Xav. Xaver

08.04.1887 Schützing

15.11.1915 Dedime Stolica, Serb.

Bayr.I.Leib.R., 1.Kp.

gefallen, Dienstknecht, ledig, w. Klosterhof, Brüder

Gefreiter

HUBER

Jos. Josef

12.02.1892 Schützing

12.08.1914 Badonviller

Bayr.I.Leib.R., 4.Kp.

gefallen, Dienstknecht, ledig, Brüder

Krankentr. d. Reserve

KALTENECKER

Josef

26.04.1889 Pörnbach

27.05.1916 Verdun, Chaufourschl.

Bayr.San.kp.Nr.1 d. I.A.K.

gefallen (dch. Granatvolltreffer), Müller, ledig

Infanterist

KERNER

Joh. Johann

11.03.1894 Chieming

19.06.1918 Frankreich, HVPl. bayr. San.-Kp. 18

Bayr.R.I.R.Nr.19, 5.Kp.

gefallen (Gasvergiftung), Dienstknecht, ledig, MVKr. III.Kl., Verw.abz. Schwarz, Kriegsgräberstätte Bouillonville, Frankr., Block 14, Grab 36

Ers.reservist

MAIER

Jos. Josef

04.06.1886 Laimgrub

11.01.1917 Frankreich, Bayr.Feldlaz. 41

Bayr.R.I.R.Nr.15, 5.Kp.

Gütlerssohn, ledig, EK II, Kriegsgräberstätte Sissonne, Frankr., Block 11, Grab 586

Gefreiter, Hornist

PETERANDERL

Sim. Simon

07.09.1892 Morwang

26.02.1915 St.Quentin, Kriegslaz. VII

2.Bayr.I.R., 10.Kp.

Inf. Krankheit (Typhus), Bauernsohn, ledig, w. Egelsee, Kriegsgräberstätte St.Quentin, Frankr., Block 3, Grab 612

Infanterist

PLETSCHACHER

Franz Xaver

24.01.1892 Chieming

23.06.1916 Fleury

Bayr.I.Leib.R., MG-Kp.

vermisst, Knecht, ledig, Kriegsgräberstätte Azannes II, Frankr., Block 2, Grab 972

Ers.reservist

PLETSCHACHER

Jos. Josef

11.03.1888 Chieming

00.03.1917 00.01.1917 Gefangenen-Lager Sipote

3.Bayr.I.R., 11.Kp.

vermisst seit 27.10.1916 bei Rasovita, Rum., Knecht, ledig, w. Marwang

Infanterist d. Reserve

PROBST

Konr. Konrad

10.07.1889 Oberhochstätt

11.06.1917 Frankreich

Bayr.R.I.R.Nr.3, 11.Kp.

gefallen (Kopf, dch. G.G.), Dienstknecht, ledig, w. Außerlohen, Kriegsgräberstätte Salomé, Frankreich, Block 4, Grab 179

Reservist

PROBST

Peter

Oberhochstätt

26.09.1914

20.Bayr.I.R., 3.Kp.

Inf. Verwundung VL: Petrus

Infanterist

RAFFL

Wolfgang

21.09.1893 Chieming

14.07.1916 Romagne, Feldlaz. 201

1.Bayr.I.R., 4.Kp.

Inf. Verwundung (Steckschüsse in d. Oberschenkeln), Sattler, ledig, Kriegsgräberstätte Romagne-sous-les-Cotes, Frankreich, Block 7, Grab 159

Ldw.mann, Krankentr.

RAMSPERGER

Stephan

20.11.1886 Chieming

12.07.1918 Ablainzevelle

Bayr.R.I.R.Nr.12, 11.Kp.

gefallen (Kopf, dch. Mine), Maurer, ledig, w. Spielwang, EK II, MVKr., Kriegsgräberstätte Neuville-St.Vaast, Frankreich, Block 4, Grab 828

Ldw.mann

SCHNELLRIEDER

Franz

05.12.1880 Chieming

05.09.1914 Colmar, Reservelaz.

Bayr.Ldw.I.R. Nr.1, 6.Kp.

Inf. Verwundung (Beckenschuss li.), Zimmermann, verh., 2 K., w. München, Lt. Kriegsstammr.: Xaver

Infanterist

SCHUHBECK

Simon

09.10.1876 Laimgrub

00.10.1914 24.10.1914 St. Laurent

Bayr.R.I.R.Nr.1, 6.Kp.

vermisst, gerichtlich für tot erklärt (1919), Pferdeknecht, verh., 1 K., w. Chieming

Unteroffizier d. Reserve

SEEBOCK SEEBÖCK

Sebastian

01.01.1891 Chieming

20.08.1914 St. Johann, Lothringen

Bayr.R.I.R.Nr.1, 1.Kp.

gefallen, Dienstknecht, ledig, Kriegsgräberstätte Bisping, Frankreich, Grab 59

Reservist

SIGLREITMEIER

Georg

03.01.1889 Chieming

12.02.1915 Arras

Bayr.R.I.R.Nr.1, 9.Kp.

gefallen, Knecht, ledig, Lt. Kriegsstammr.: Johann

Infanterist

STEINER

Alois

08.07.1898 Chieming

08.08.1917 La Bassée

Bayr.R.I.R.Nr.1, 8.Kp.

gefallen (Kopf, dch. G.G.), Bauernsohn, ledig, Kriegsgräberstätte Salomé, Frankreich, Block 4, Grab 246

Ldw.mann

TRAXL

Josef

31.01.1882 Stöttham

17.07.1917 Gheluvelt

Bayr.R.I.R.Nr.16, 7.Kp.

gefallen (dch. A.G.-Verschüttung), Maurer, ledig, EK II

Infanterist

WENDLINGER

Georg

19.10.1894 Staudach

26.12.1916 25.06.1916 Filipesti, Rumänien HVPl.

3.Bayr.I.R., 7.Kp.

Inf. Verwundung (Bauch, dch. G.G.), Dienstknecht, ledig, w. Innerlohen, Kriegsgräberstätte Braila, Rumänien, Block 5

Infanterist

WENDLINGER

Kaspar

03.07.1892 Staudach

02.10.1914 Lihons

2.Bayr.I.R., 12.Kp.

vermisst, (1930), Ldw. Knecht, ledig, w. Erlach

Unteroffizier

WIESHOLLER

Karl Josef

01.09.1887 Chieming

25.05.1916 Douaumont

Bayr.1.Pion.Btl., 3.Kp.

gefallen, Bauernsohn, ledig, EK II, MVKr. III.Kl.

Ldst.mann

WIMMER

Franz Xaver

17.07.1885 Oberhochstätt

02.07.1916 Montauban

16.Bayr.I.R., 4.Kp.

gefallen (Brust, dch. Schrapnellsplitter), Dienstknecht, ledig

Private Gedenksteine

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Soldat

BRUNNER

Max

02.10.1895 Stöttham

17.08.1915 Sondernach, Vogesen

Bayr.R.I.R.Nr.18, 7.Kp.

Heldentod fürs Vaterland Süßbauerssohn, i. 20. Lebensjahre (Foto 2)

Schütze

BRUNNER

Theodor

05.03.1898 Stöttham

07.09.1917 06.09.1917 Mülhausen, Elsass

Bayr.R.I.R.Nr.16, 1.MG-Kp.

Heldentod fürs Vaterland Süßbauerssohn, i. 20. Lebensjahre (Foto 2)

Ldst.mann

ESSREITER

Karl

28.03.1882 Chieming

30.09.1959

Bayr.Ldst.I.Ers.Btl. Passau I B 17, 4.Kp.

Moritzenvater, Kriegsteilnehmer 1914/18, i. Alter v. 77 Jhr., Bauer, verh., 5 K., am 30.11.1917 entlassen

Ldst.mann

LAMPERSPERGER

Michael

16.07.1871 Oberhochstätt

18.04.1921

Bayr.Ldst.I.Ers.Btl. Augsburg I B 18

Brandhuberbauer i. Oberhochstätt, Kriegsteilnehmer 1914-17, i. Alter v. 50 Jahren, Bauer, verh., 8 K., am 06.06.1916 entlassen

Infanterist

PLETSCHACHER

Franz Xaver

24.01.1892 Chieming

23.06.1916 Fleury

Bayr.I.Leib.R., MG-Kp.

gefallen i. 24. Lebensj., vermisst, Knecht, ledig, Kriegsgräberstätte Azannes II, Fr., Block 2, Grab 972

Ers.reservist

PLETSCHACHER

Josef

11.03.1888 Chieming

00.01.1917 Gefangenen-Lager Sipote

3.Bayr.I.R., 11.Kp.

gefallen i. 29. Lebensj., vermisst seit 27.10.1916 bei Rasovita, Rum., Knecht, ledig, w. Marwang

Reservist

SCHROBENHAUSER

Max

15.02.1887 Chieming

12.06.1919 Traunstein, Vereinslaz.

Bayr.Ldw.I.R.Nr.1, 9.Kp.

Christl. Andenken EK II, MVKr., Verw.abz., Wagner, ledig

Kriegsfreiw.

SCHUSTER

Georg

17.06.1915 St.Mihiel, Feldlaz.

Für das Vaterland starb im 17. Lebensjahre, Kriegsgräberstätte Troyon, Frankr., Block 11, Grab 146

Mil.Krank.-wärter

SINZINGER

Johann Nepomuk

12.05.1878 Allerding

23.05.1917 Glageon, Kriegslaz.

Bayr.Kriegs-Laz.-Abt. 22

Hier ruht in Gott, Gütler i. Seilerberg, i. 39. Lebensj., Inf. Krankheit (perf. Appendicitis, Blutvergiftung), verh., 3 K.

Ldst.mann

WIMMER

Franz Xav.

17.07.1885 Oberhochstätt

02.07.1916 Montauban

16.Bayr.I.R., 4.Kp.

gefallen i. Alter v. 31 Jahren (Brust, dch. Schrapn.spl.), Dienstknecht, ledig (Foto 3)

WIMMER

Josef

01.01.1928

Thomabauer i. Oberhochstätt, Feldzugssoldat 1914-18, i. 46. Lebensj. (Foto 3)

Datum der Abschrift: 21.08.2019

Verantwortlich für diesen Beitrag: Alfred Hottenträger
Foto © 2019 Alfred Hottenträger

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten