Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Sulzheim, Landkreis Schweinfurt, Bayern

PLZ 97529

Vor der Kirche St. Ägidius, eine auf einen mehrstufigen Podest stehende Tulbenförmige Steinsäule mit aufgesetztem Kreuz.
An der Aussegnungshalle ist eine große zweiteilige Metalltafel angebracht.

Inschriften:

IHREN TAPFEREN SÖHNEN ZUM EHRENDEN ANDENKEN DIE DANKBARE GEMEINDE SULZHEIM
1914    1939
1918    1945
ZUM GEDENKEN UNDERER GEFALLENEN
U. VERMISSTEN BEIDER WELTKRIEGE
SULZHEIM

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

Einheit

Bemerkungen

DÜNNINGER

Franz

1896

15.11.1918

B. I.R. M.G.K. 4/2.

gestorben

ENGLERT

Johann

1897

1919

Aussegnungshalle

ERNST

Franz

1895

1916

Aussegnungshalle

Inf.

HEILMANN

Eugen

1897

15.09.1917

B. I.R. 4/6.

Tamb.

HEILMANN

Kaspar

1891

15.09.1916

B. I.R. 5/11.

vermisst

HILLENBRAND

Johann

1893

1917

Aussegnungshalle

Lt. d.Res.

HORNUNG

Karl

1892

07.09.1916

B. I.R. 9/5.

Kan.

KÖNIGER

Adam

1891

1920

Kan.

KÖNIGER

Martin

1897

08.06.1918

B. Fus.A.B. 21

Inf.

KÖNIGER

Wilhelm

1894

23.03.1918

B. I.R. 24/2.

Gefr.

MOHR

Josef

1892

05.09.1918

Ulan.R. 1/3.

gestorben

Reserv.

MOHR

Vitus

1886

16.03.1915

B. I.R. 9/6.

Inf.

MÜLLER

Michael

1893

17.03.1915

B. I.R. 9/1.

Kan.

PFLAUM

Wilhelm

1890

06.04.1918

F.A.R. 11/7.

Utoffz.

REUSS

Georg

1890

02.12.1914

B. I.R. 5/3.

Gefr.

RIENECKER

Karl

1890

02.09.1917

B. I.R. 25/11.

Vzfldw.

ROTH

Wilhelm

1873

15.04.1915

Ldst.Bat. 2/5

gestorben

Inf.

RÜCKERT

Johann

1895

28.02.1917

B. I.R. 9/1.

Inf.

SCHEDER

Georg

1893

07.07.1917

B. I.R. 9/11.

vermisst

SCHLEYER

August

1884

1916

Aussegnungshalle

Reserv.

STAHL

Josef

1890

07.07.1917

B. I.R. 9/11.

vermisst

Gefr.

WALTER

Johann

1884

12.11.1914

B. I.R. 4/13.

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

AHLES

Otto

1906

1945

Sold:

ANKENBRAND

Eugen

15.11.1926

00.02.1945 Graudenz, Nowe, Rudzyn

Fallschirm Ers. u. Ausb. Brig. H. Göring, Rgt. 2, I. Abt.

vermisst

Gefreiter

BARTHELME

Wilhelm

25.06.1920

03.08.1941 in Selitsche, Malin Feldlaz.

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Selischtsche / Shitomir - Ukraine

BITTNER

Horst

1926

1944

BITTNER

Rudolf

1897

1945

Gefreiter

BÜSCHEL

Leo

14.01.1923

29.07.1944 b. Kolbiel, südöstl. Warschau

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Borkow - Polen

DORSCH

Karl

1899

1945

DREXLER

Maximilian

1911

1945

ERL

Josef

1912

1942

FEST

August

1911

1944

GERLACH

Rudolf

1926

1945

vermisst

Gefreiter

HAUCK

Alois

21.08.1908

12.02.1942 Sortino

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Swetitelewo - Rußland

HAUCK

Stefan

1916

1945

HELD

Hans

1921

1941

HENNEBERGER

Emil

1916

1944

HETZEL

Lorenz

1912

1945

HUBKA

Franz

1917

1943

vermisst

INDERWIES

Longinius

1908

1943

vermisst

KAIL

Ottomar

1915

1944

Ogfr.

KÖNIGER

Hubert

25.09.1924

00.01.1945 Osten

Füs.Rgt. 79 Rgts. Stab 9.-11. Kp.

vermisst

KÖNIGER

Johann

1924

1945

KÖNIGER

Otto

1919

1946

KÖNIGER

Willi

1917

1948

MÜLLER

Bonifaz

1917

1943

NICKEL

Franz

1901

1945

Obergefreiter

OEDAMER

Leonhard

06.01.1904

22.12.1943

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dionyssos-Rapendoza. Endgrablage: Gruft 3 Reihe 6 Platte 7

PIETTNER

Emil

1903

1942

Obergefreiter

REISSMANN

Fritz

30.07.1920

05.01.1944 Kirowograd Sanko 2/61 H.V.Pl.

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Kirowograd - Ukraine

Oberschütze

RESS

Berthold

18.10.1910 Preppach

31.01.1943 Sokolow, Res. Laz

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Pulawy überführt worden

Ober-wachtmeister

RÖDEL

Eustachius

20.06.1914

05.07.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Costermano. Endgrablage: Block 12 Grab 898

Obergefreiter

RÜCKERT

Ägid

16.10.1906

17.12.1945 i. Wolsk a.d. Wolga Russ. Kgf. Lg. Nr. 13712

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Wolsk I - Rußland

SAHLMÜLLER

Nikolaus

1908

1945

vermisst

Hptm.

SCHATZ

Anton

23.03.1898

00.06.1944 Borrisow

Landesschützen Btl. 825

vermisst

SCHINDLER

Hubert

1924

1944

vermisst

SCHLERETH

Josef

1916

1945

SCHLEYER

Alfred

1908

1944

Unteroffizier

SCHLUDI

Johann

16.05.1898

30.08.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Champigny-St.Andre. Endgrablage: Block 16 Grab 250

Ogfr.

SEITZ

Vitus

04.04.1910

00.06.1944 Mittelabschnitt

Gren.Rgt. 521, 11. Kp.

vermisst

SOMMER

Zhomas

10.01.1903

1945

vermisst

Schütze

THURN

Oswald

20.03.1920

02.10.1941 Orscha Kriegslaz. 2/605

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Orscha - Belarus

Pionier

TREUTLEIN

Oskar

07.12.1912

05.11.1941 Dolna-Kamyski

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sewastopol - Gontscharnoje. Endgrablage: Block 6 Reihe 4 Grab 262

WALTER

Adolf

1921

1941

Pz.Gren.

WALTER

Alfons

09.09.1924

00.11.1944 Brachelen

Pz. Gren.Rgt. 10, 5. Kp.

vermisst

WALTER

Franz

1909

1945

Grenadier

WEINMANN

Leo

15.01.1926

15.02.1945 Königsberg

WIENER

Adam

1926

1945

Oberschütze

WIENER

Albin

03.05.1922

08.10.1942 Bol-Iwanowka

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Wesselyi - Rußland

ZWARKA

Alois

1911

1944

Angaben in Rot aus: Deutsches Rotes Kreuz Suchdienst Vermisstenbildlisten
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche.html

Datum der Abschrift: --.08.2013

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker
Foto © 2013 Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten