Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Kriegshaber, Stadt Augsburg, Bayern

PLZ 86156

Das Gefallenendenkmal im Stadtteil Augsburg-Kriegshaber hat seinen Ursprung in der Initiative des „Krieger und Veteranenverein 1873 Kriegshaber“. Der siegreiche Feldzug von 1870/71 und die glückliche Heimkehr der 42 Kriegsteilnehmer waren wohl die damaligen Motive, einen Verein zu gründen. Eines Denkmales bedurfte es zunächst noch nicht. Erst der 1. Weltkrieg 1914/18, in dem 171 Soldaten aus Kriegshaber ihr Leben lassen mussten, machte eine Gedenkstätte notwendig. Das Dorf Kriegshaber war mittlerweile – mitten im Krieg – zum 01.04.1916 nach Augsburg eingemeindet und somit Stadtteil geworden. Unter der Beteiligung aller Ortsvereine erfolgte am 17.09.1922 die Weihe des Gefallenendenkmals.
Der Kriegerverein gedachte auch 1923 zum 50jährigen und 1933 zum 60jährigen Gründungsfest der Gefallenen des 1. Weltkrieges.
Die dürftige Zusammenstellung der Todesliste umfasst lediglich Familiennamen, Vornamen und Dienstgrad bzw. Einheit. Geburts- und Sterbejahr ist nicht genannt.
In den 30iger Jahren wurde der 1926 eingeführte Volkstrauertag in Heldengedenktag umbenannt und auch regelmäßig im Monat Februar gewürdigt.
Der 2. Weltkrieg 1939/45 hinterließ auch in Kriegshaber schreckliche Wunden. 191 Männer fielen als Soldaten, davon laut Gefallenentafeln 99 in Rußland und 17 im Osten. Aber auch in vielen anderen Ländern und Ort in den denen der Weltkrieg tobte, so auch auf See. Schließlich wurden noch 22 Zivilpersonen Opfer des schrecklichen Bombenkrieges.
Vom Jahre 1945 bis 1953 erfolgte das Verbot der Soldatenvereine durch die Siegermächte und um das Gefallenendenkmal kümmerte sich niemand mehr. Der durch Bundestagsbeschluss - 1952 wiedereingeführte Volkstrauertag – jetzt im Monat November, veranlasste alle Ortsvereine von Kriegshaber 1954 gemeinsam aller Kriegsopfer zu gedenken. Der „Krieger und Veteranenverein“ benannte sich 1956 in Soldaten-Kameradschaft Augsburg-Kriegshaber um, und 1958 wurde mit großer Einsatzfreudigkeit verdienter Kameraden die Kriegergedächtniskapelle auf dem Friedhof Kriegshaber erstellt und am Volkstrauertag eingeweiht.
Bis 2013 konnten die Ortsvereine von Kriegshaber regelmäßig am Volkstrauertag der Opfer beider Weltkriege gedenken. 2014 macht die Erweiterung und Neugestaltung der Aussegnungshalle den Abriss der Gedächtniskapelle notwendig. Eine Ersatzgedenkstätte ist bisher nicht gesichert. Damit die, auf Metalltafeln festgehalten Kriegsopfernamen - welche zum Kulturgut unseres Volkes gehören – nicht verloren gehen, wurde dieser Beitrag verfasst.

Inschriften:

GIB IHNEN UND UNS DEINEN FRIEDEN
1914 – 1918 1939 – 1945
UNSEREN GEFALLENEN UND
VERMISSTEN ZUM GEDENKEN

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

ADLER

AMMANN

BAUCH

Ignaz

BAUER

Eugen

Ldw.

BAUMEISTER

Georg

Udw.

BERCHTENBREITER

Mag.

U.B. .....

BERGER

Jonann

Ldw.

BERSTL

Xav.

Ldw.

BICHLER

Marx

Uffz.

BIERET

Math.

Uffz.

BLANK

Eduard

Uffz.

BÖHM

Wend.

Gefr.Einj.

BRECHEISEN

Anton

Inf.

BRUCKER

Karl

Ldw.

BRUCKMÜLLER

Joh.

-

BRUCKMÜLLER

Simon

Artill

BUCHER

Otto

Musket.

BUCHSTALLER

Rudolf

Inf.

CHRIST

August

U.V.R.

DAUNER

Xaver

Res.Ltn.

DIETMAYER

Georg

Kr.Fw.

DIETMAYER

Ludw.

Inf.

DILGER

Georg

Res.

DÖBLER

Math.

Pionier

DRACK

Alois

Inf.

DRACK

Jos.

Res.Ltn.

ERDT

Xav.

Inf.

ESCHE

Joh.

Kr.Fw.

FÄUSTLE

Mich.

Inf.

FILSER

Vinz.

Inf.

FRECH

Xav.

Inf.

FRITZ

Sebast.

Inf.

FÜLLE

Franz

Res.

GALILÄER

Joh.

Matr.

GALILÄER

Viktor

Kann.

GASTEIGER

Jak.

Kr.Fw.

GASTEIGER

Leo

Res.

GASTL

Georg

Res.

GEBELE

Andreas

Inf.

GEBELE

Johann

Inf.

GLEICH

Jos.

Landst.

GRASER

Adam

Uffz.

GREIS

Jos.

Sergt.

GRIMMINGER

Willibald

Uffz.

GRÖNER

Ludw.

Sanit.

GUGGENMOOS

Jos.

Uffz.

GUNDEL

Xav.

Kr.Fw.

HAAS

Max

Inf.

HÄBSCH

Georg

Inf.

HÄMMERLE

Ludw.

Viz.Fw.

HEFFELE

Alb.

Inf.

HEIDER

Joh.

Ldw.

HEIMPEL

Jos.

Ldw.

HEINLE

Jos.

Gefr.

HEIZMANN

Ant.

Inf.

HENGE

Karl

Inf.

HENGSTER

Leonh.

Inf.

HERTENSTEIN

Friedr.

Inf.

HIELER

Leo

Ldw.

HITZLER

Friedr.

-

HOCHSTATTER

Ulrich

Arm. Selg.

HÖLO

Jos.

Gefr.

HOLZMANN

Ant.

Inf.

HOLZMEISTER

Alois

Inf.

HOLZMEISTER

Ant.

Res.

HÖRMANN

Alois

O Matr.

HÖRNDL

Joh.

Ldw.

ILLAUER

Friedrich

Ltn.

KARG

August

Uffz.

KELLER

Martin

Res.

KELLER

Martin

Ldst.

KLAUS

Jos.

Inf.

KLEMMER

Franz

Inf.

KLEMMER

Xav.

Inf.

KNÖPFLE

Leonh.

Gefr.

KOHLWAGEN

Arthur

Ldw.

KONRAD

Jos.

Inf.

KÖSSLER

Ant.

Inf.

KÖSTNER

Mathias

Ldw.

KRIEGER

Friedr.

Sergt.

KRIEMER

Ludw.

Artill.

KRÖTZ

Isidor

Uffz.

KUCHENBAUER

Karl

-

LANDHERR

Ulr.

Inf.

LANDHERR

Xav.

Uffz.

LECKLER

Theod.

Uffz.

LERZER

Karl

Ldst.

LÖFFLER

Josef

Inf.

LÖFFLER

Ludw.

Inf.

MAISCH

Firmus

Res.

MARKMILLER

Andr.

Inf.

MARKMILLER

Johann

Ldw.

MARSCHALL

Georg

Ldw.

MARSCHALL

Konstantin

Inf.

MAYER

Ant.

Inf.

MAYER

Mich.

Ldw.

MAYERSHOFER

Karl

Inf.

MAYR

Wilh.

-

MAZU

Edmund

Pionier

MEDELE

Wilh.

Uffz Aso

MIENLE

Math.

Ldst.

MIESL

Sergt.

MORNHARD

August

Artill.

MÖSL

Philipp

Res.

OTT

Joh.

Inf.

PFÄNDER

Joh.

Gefr.

PFÄNDER

Karl

Inf.

PHILIPP

Walter

Inf.

PLANK

Julius

Res. Ltn.

RAGER

Jos.

REHM

Friedrich

Res.

REINER

Gurian

Korp.

REITBERGER

Simon

L. R.

RIEDELSHEIMER

Georg

Inf.

RITZLER

Max

ROHM

Paul

Ldst.

ROHRER

Alois

Inf.

ROHRER

Mart.

Inf.

RÖSCH

August

Ldst.

ROTTNER

Joh.

Res.

ROTTNER

Jos.

Kr. Frw.

ROTTNER

Karl

Jäger

SAILER

Max

Inf.

SAULE

Georg

R. Ltn.

SCHÄRTL

Jos.

Ldst.

SCHÄRTL

Jos.

Viz.F.d.R.

SCHLÖSSINGER

Alois

Schtz.

SCHMID

Friedr.

Inf.

SCHMID

Jak.

Inf.

SCHMID

Jos.

Inf.

SCHMID

Math.

Inf.

SCHMID

Theod.

Inf.

SCHNEEBERGER

Xav.

Ldw.

SCHNEID

Georg

Fldw.

SCHREIBER

Max

Inf.

SCHREIBER

Xav.

Inf.

SCHULER

Alois

Infanterist

SCHUSTER

Alois

Inf.

SCHUSTER

Jos.

-

SCHWARZ

Josef

Sergt.

SEELHERR

Ant.

SEELHERR

Otto

Inf.

SEMLACHER

Math.

Inf.

SICK

Ant.

Ldst.

SICK

Joh.

Matr.

SPENGLER

Maxim.

Ers. Res.

STENGELE

Karl

Inf.

STEPPICH

Jos.

Ldw.

STÖCKL

Jak.

Res.

STRODL

Ludw.

Inf.

UNGLERT

Ottmar

Inf.

VOGG

Christ.

-

WAGNER

Joh.

Inf.

WAGNER

jos.

Uffz.

WAGNER

Xav.

Viz. Feldw.

WALL

Lorenz

WALTER

Georg

Ldst.

WALTER

Heinrich

Matr.

WALTER

Joh.

Viz. Feldw.

WALTER

Philipp

Res.

WEIGEL

Jos.

Inf.

WETTENGEL

Jos.

Inf.

WILDEGGER

Joh.

Inf.

WIRSCHINGER

Ant.

Inf.

WIRTH

Xav.

Inf.

WITTMANN

Ant.

Res.

WOLT

Joh.

Inf.

WÖRLE

Franz

Ldst.

WÖRNHÖR

Leonh.

Ldw.

ZIETECK

Johann

Inf.

ZIMMERMANN

Ludw.

2. Weltkrieg

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

ALBRECHT

Max

1901

1944 Frankr.

APPEL

Kasimir

1918

1945 Osten

AURACHER

Lorenz

1915

1939 Polen

AYERLE

Ludwig

1915

1944 Rumän.

BAUCH

Bernhard

1925

1943 Rußl.

BAUER

Bened.

1910

1944 Rußl.

BAUMEISTER

Josef

1914

1943

BECK

Josef

1912

1942 Rußl.

BENTELE

Eusebius

1915

1941 Osten

BENTELE

Ludwig

1910

1945 Osten

BETZ

Johann

1914

1943 Rußl.

BETZ

Johanna

1914

1944 Augsb.

Bombenopfer

BETZ

Johanna

1889

1944 Augsb.

Bombenopfer

BETZ

Luitgard

1931

1944 Augsb.

Bombenopfer

BIERNETH

Mathias

1910

1944 Rußl.

BLASI

Karl

1921

1944

BLASI

Willi

1914

1944 Rußl.

BÖßHENZ

Jak.

1906

1944 Rußl.

BRAIG

Maria

1872

1944 Augsb.

Bombenopfer

BRAUN

Alfons

1902

1946 Rußl.

BRECHEISEN

Rich.

1917

1944 Rußl.

BRITZELMEIER

Josef

1915

1943 Rußl.

BRIXLE

Leonh.

1909

1944 Westen

BRUNNINGER

Anton

1918

1943 Rußl.

BÜTTEL

Anton

1924

1944 Kroat.

DANNER

Alfr.

1898

1941 Rußl.

DARLE

Fritz

1919

1943 Rußl.

DAUBER

Alfr.

1913

1945 Wesel

DENGLER

Karl

1919

1941 Rußl.

DEUNER

Leo

1902

1943 Rußl.

DEUNER

Willi

1920

1944 Ungarn

DILL

Oskar

1922

1944 Rumän.

DILLER

Erwin

1922

1944 Frankr.

DILLER

Kurt

1920

1940 Polen

DORMEIER

Franz

1920

1942 Rußl.

DORMEIER

Max

1927

1944 Deutsch.

DRACK

Maria

1890

1944 Augsb.

Bombenopfer

DRACK

Ulrich

1909

1945 Deutschl.

ECKEL

Anton

1910

1944 Rußl.

ECKEL

Xaver

916

1942 Afrika

EISELE

Walter

1911

1945 Deutschl.

EISENLAUER

August

1910

1944 Rußl.

EISENLAUER

Irmgard

1937

1945 Augsb.

Bombenopfer

EISENLAUER

Max

1928

1945

EISENLOHR

Arthur

1918

1944 Rumän.

ELLENRIEDER

Ludwig

1914

1945 Ungarn

ELLENRIEDER

Otto

1919

1944 Rußl.

ENGELMEIER

Simb.

1900

1944 Augsb.

Bombenopfer

ERTLE

Ulrich

1914

1944 Rußl.

ESCHE

Fritz

1913

1942 Rußl.

ESCHE

Wilhelm

1915

1942 Rußl.

ESER

Peter

1913

1944 Rußl.

FAUNER

Oswald

1920

1943 Rußl.

FAUSEL

Wilh.

1899

1945 Osten

FEUCHT

Wilhelm

1910

1944 Rußl.

FUHRTMEIER

Johann

1919

1942 Rußl.

GAMPERL

Georg

1912

1943 Rußl.

GANSHORN

Johann

1912

1939 Polen

GASTL

Paul

1917

1943 Rußl.

GEIER

Magdalena

1944 Augsb.

Bombenopfer

GEIER

Xaver

1944 Augsb.

Bombenopfer

GERTH

Heinrich

1921

1942 Rußl.

GISTEL

Rudolf

1922

1943 Kreta

GÖRLITZ

Erich

1913

1942 Rußl.

GRÄNING

Elsa

1903

1944 Deutschl.

Bombenopfer

GRASER

Franz

1912

1943 Rußl.

GRIEBEL

Johann

1910

1944 Rußl.

GSCHWANDNER

Georg

1913

1944 Osten

GUGGENMOS

Josef

1911

1941 Rußl.

GUMPIMGER

Leonhard

1899

1945 Frankr.

GÜTINGER

Franziska

1904

1944 Augsb.

Bombenopfer

GÜTINGER

Maria

1934

1944 Augsb.

Bombenopfer

HAIDL

Alois

1915

1939 Polen

HAILER

Ludwig

1917

1942 Osten

HÄMMERLE

Karl

1916

1944 Rußl.

HÄMMERLE

Otto

1919

1942 Rußl.

HECHENBERGER

Adam

1916

1940 Frankr.

HEIL

Klothilde

1927

1944 Augsb.

Bombenopfer

HEILIGMANN

Georg

1918

1945 Osten

HELMSCHROTT

Seb.

1914

1942 Rußl.

HERRLE

Rudi

1922

1944 Ungarn

HERTER

Benedikt

1905

1944 Italien

HINDELANG

Fritz

1912

1941 Rußl.

HINTERMEIER

Albert

1916

1944 Rußl.

HITZLER

Josef

1908

1946 Osten

HOFMANN

Emil

1915

1944 Rußl.

HOFMANN

Johann

1903

1944 Rußl.

HOGER

Johann

1924

1943

HÖPFLINGER

Karl

1926

1945 Deutschl.

HÖRBRAND

Anton

1920

1941 Rußl.

HÖRL

Alois

1906

1944 Rußl.

HUBER

Alois

1915

1945 Polen

HUBER

Luise

1893

1945 Deutschl.

Bombenopfer

HÜBSCH

Karl

1907

1945 Westen

HUSTER

Georg

1912

1944 Osten

HUSTER

Wilhelm

1911

Osten

ILLAUER

Konrad

1911

1944 Alban.

KAISER

Alois

1920

1941 Rußl.

KARLE

Max

1898

1945 Italien

KARRER

Franz

1907

1944 Rußl.

KEMPTER

Peter

1921

1941 Rußl.

KIENLE

Karl

1915

1941 Rußl.

KLIMM

Karl

1907

1942 Rußl.

KOCH

Eduard

1909

1944 Osten

KÖLBL

Josef

1912

1944 Rußl.

KÖSTER

Karl

1920

1942 Rußl.

KÖSTNER

Johann

1920

1942 Rußl.

KÖTTERLE

Karl

1927

1945 Polen

KREIS

Peter

1906

1943 Rußl.

KREUTER

Jakob

1920

1941 Osten

KREUTZER

Karl

1917

1941 Ostsee

KRIENER

Otto

1910

1942 Rußl.

LANDERER

Friedrich

1915

1944 Rußl.

LANDHERR

Michael

1919

1943 Rußl.

LEININGER

Hermann

1923

1945 Deutschl.

LEITENMAYR

Alfred

1920

1943 Rußl.

LETTENMAYER

Anton

1919

1943 Rußl.

LINDENMEYER

Alfred

1922

1944 Ungarn

LINGG

Hugo

1922

1943 Rußl.

LUMPER

Ludwig

1913

1943 Rußl.

LUTZ

Rupert

1924

1945 Ungarn

MADER

Wilhelm

1910

1945 Deutschl.

MADLENER

Ludwig

1917

1945 Rußl.

MAIER

Anton

1920

1945 Deutschl.

MAISCH

Ludwig

1912

1941

MAISCH

Xaver

1911

1942 Rußl.

MÄRZ

Georg

1921

1942 Rußl.

MAUCHER

Rudolf

1923

1945 Rußl.

MAYR

Georg

1916

1939 Polen

MAYR

Josef

1915

1944 Italien

MAYR

Josef

1921

1943 Rußl.

MENKING

Karl

1903

1945 Kärnt.

METZ

Karl

1923

1944 Rußl.

MILLER

Karl

1906

1945 Rußl.

MÖDELEIN

Toni

1918

1945 Ungarn

MUTZ

Hans

1913

1940 Frankr.

NENNING

Martin

1924

1944 Rußl.

NEUFFERT

Michael

1913

1945 Osten

OTILLINGER

Lorenz

1915

1941 Rußl.

PEDEOSPIEL

Heinrich

1910

1942 Lettl.

PLAPPERT

Kurt

1919

1942 Rußl.

PROMEL

Karl

1918

1943 Rußl.

RADINGER

Josef

1918

1943 Rußl.

RADINGER

Michael

1912

1944 Polen

RIEGEL

Franz Xav.

1920

1944 Rußl.

RIEHR

Rudolf

1929

1944 Augsb.

Bombenopfer

RIESENEGGER

Johann

1918

1944 Rußl.

RITTER

Hans

1909

1943 Rußl.

ROTTBACHER

Georg

1923

1943 Rußl.

ROTTMANN

Martin

1905

1947 Rußl.

ROTTMEIR

Theodor

1908

1942 Rußl.

ROTTNER

Franz

1923

1945 Rußl.

RUCKDÄSCHEL

Ad.

1914

1945 Italien

SATTICH

Wilhelm

1897

1942 Rußl.

SCHÄFERLING

Johann

1925

1944 Rußl.

SCHALLER

Leo

1921

1942 Rußl.

SCHIELE

Anton

1926

1944 Frankr.

SCHLENKER

Karl

1919

1942 Rußl.

SCHMID

Albert

1921

1943 Deutschl.

SCHMID

Gotth.

1898

1942 Osten

SCHMID

Josef

1919

1942 Rußl.

SCHMID

Sebastian

1898

1945 Osten

SCHÖLL

Johann

1911

1944 Augsb.

Bombenopfer

SCHUBER

August

1913

1941 Rußl.

SCHUBER

Fritz

1907

1945 Deutschl.

SCHUBER

Karl

1917

1941 Rußl.

SCHÜSSLER

Josef

1913

1943 Rußl.

SEDELMAIER

-

1913

1944 Augsb.

Bombenopfer

SEEFRIED

Andreas

1901

1944 Frankr.

SEILER

Robert

1922

1944 Ostsee

SEITZ

Franz

1911

1941 Rußl.

SICK

Anton

1911

1945 Kurland

SPAR

Josef

1908

1945

STADLER

Ludwig

1914

1941 N.Afr.

STEIDLE

Martin

1913

1939 Frankr.

STEPPICH

Josef

1923

1943 Rußl.

STEPPICH

Paul

1919

1942 Rußl.

STÖCKEL

Jakob

1911

1943 Rußl.

STÖCKEL

Peter

1909

1943 Rußl.

STOCKER

Ludwig

1912

1943 Rußl.

STÖHR

Georg

1920

1943 Serbien

STÖHR

Willi

1918

1943 Rußl.

STROMSKY

Josef

1900

1945 Norw.

STURMER

Hermann

1920

1942 Rußl.

STUTTGART

Gottlieb

1921

1944 Rußl.

THOMA

Hans

1923

1943 Rußl.

TRIMPL

Franz

1907

1948 Rußl.

TRINKL

Johann

1914

1943 Rußl.

ULLMAYER

Hans

1919

1941 Rußl.

VOGG

Heinrich

1898

1945 Augsb.

Bombenopfer

VOGG

Heinrich

1920

1944 Rußl.

VOGG

Josef

1919

1940

WAGNER

Johann

1923

1943 Rußl.

WAGNER

Karl

1913

1941 Rußl.

WALLNER

Max

1925

1944 Holland

WEBER

Alois

1925

1944 Rußl.

WEBER

Franz

1913

1941 Rußl.

WEBER

Josef

1921

1944 Osten

WEBER

Michael

1915

1945 Rußl.

WEIGERT

Josef

1895

1945 Augsb.

Bombenopfer

WEINDEL

Manfred

1919

1941 See

WERDER

Wilhelm

1906

1945 Osten

WERNER

Franz

1920

1945 Jugosl.

WETZENBACHER

Thea

1892

1940 Augsb.

Bombenopfer

WIEDENMANN

Kathar.

1876

1944 Augsb.

Bombenopfer

WIEHER

Andreas

1922

1945 Rußl.

WIESER

Adolf

1910

1943 Rußl.

WIESER

Friedrich

1908

1945 Rußl.

WOLF

Fritz

1911

1944 Frankr.

WOLF

Walter

1918

1941 Rußl.

WOLLER

Johann

1919

1943 Rußl.

WÜNSCH

Paul

1925

1944 Polen

WÜRSCHING

Anna

1922

1944 Augsb.

Bombenopfer

Datum der Abschrift: Juli 2015

Verantwortlich für diesen Beitrag: Margret Ottner und Maximilian Josef Kraus
Foto © 2015 Maximilian J. Kraus

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten