Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Hamburg-Ohlsdorf
Raddampfer Primus

Unglück des Raddampfers Primus auf der Elbe.
Die Primus gehörte der Reederei Pickenpack & Hink in Hamburg-Cranz und wurde als Ausflugsdampfer eingesetzt. Das Schiff befand sich in der Nacht vom 20. auf den 21. Juli 1902 auf der Rückfahrt aus Cranz im Alten Land nach Hamburg. An Bord waren 206 Männer, Frauen und Kinder, Mitglieder der Liedertafel „Treue von 1887 zu Eilbeck“ aus Hamburg-Eilbek, die ihren jährlichen Sommerausflug gemacht hatten. Kurz nach Mitternacht wurde die Primus von dem Seeschlepper Hansa der HAPAG seitlich gerammt. Die Schiffe blieben zunächst ineinander verkeilt, dann löste sich die Primus, trieb ab und sank wenige Minuten nach dem Zusammenstoß.
Insgesamt starben 102 Menschen; die Überlebenden konnten sich auf die Hansa, den Dampfer Delphin oder an das Ufer retten. 78 Tote wurden auf dem Ohlsdorfer Friedhof bestattet. Die übrigen 24 Toten wurden auf örtlichen Friedhöfen beigesetzt.
Am Elbufer von Nienstedten erinnert bei „Jacobs Treppe“ ein Gedenkstein an das Unglück, gestiftet von der Patriotischen Gesellschaft.
In Ohlsdorf befindet das Gräberfeld mit Kissensteinen und einem Christusdenkmal mit Gedenktafeln.
(Es wurden in späteren Jahren auch noch Angehörige der Opfer auf dem Gräberfeld bestattet.)



Inschriften:

Friedhof Ohlsdorf:
Ihr die ihr Frieden begehrt
scheut nicht die Schrecken
des Todes?
Über dem Grabe steht Er,
Der euch den Frieden gewährt.
Meinen Frieden gebe ich Euch.
Joh. 14, v.24

Unter Teilnahme der
gesammten Bevölkerung
Hamburgs wurden von
den 99 geborgenen Opfern
der "Primus"=Katastrophe
durch den Hülfsausschuß
achtundsiebenzig
auf diesem Platze bestattet.
Es blieben vermißt:
Ad. Geisler geb. 26. Nov. 1878,
u. Louise Lipp geb. 10. Mai 1897.

Bi't Unglück an de Waterkant
Da geev dat nich meer Nam'n
un Stand
Een Nood, een Dood.
Een Grav, een Leev;
Ganz Hamborg stun tosam'n
-un geev.

Durch Zusammenstoß der
„Hansa" mit dem „Primus"
fanden in der Nacht vom
20. auf den 21. Juli 1902
auf der Elbe bei Nienstedten
101 Personen,
Mitglieder und Freunde der
Liedertafel „Treue" von 1887
zu Eilbeck,
ihren Tod in den Fluten.

Elbufer
:
Hier - querab - kollidierte in der Nacht zum 21. Juli 1902 der Raddampfer PRIMUS mit dem Hapag-Seeschlepper HANSA. Die PRIMUS – gebaut 1839 in Blackwill bei London – war das erste eiserne Dampfschiff auf der Elbe. Eine Sensation für die Hanseaten. Held und Opfer der Katastrophe war der junge Kellner EMIL EBERHARD. Fünf Passagiere rettete er aus dem sinkenden Schiff. Bei dem sechsten Versuch ertrank auch er.

Namen der Opfer

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

BEHNKE

Auguste

28.07.1870

21.07.1902

geb. Raddatz

BEHNKE

Wilhelm

18.02.1867

21.07.1902

BEINKE

Hugo

02.06.1897

21.07.1902

BEINKE

Mathilde

28.05.1875

21.07.1902

geb. Mierdel

BERGANDER

Auguste

07.03.1888

21.07.1902

BISCHOFF

Kathr.

17.05.1851

21.07.1902

geb. Michel

BOERRIES

August

13.04.1857

21.07.1902

BRANDT

August

08.07.1853

21.07.1902

BRANDT

Mathilde

15.07.1883

21.07.1902

BRUNS

Friederike

13.02.1845

21.07.1902

geb. Kröger, Witwe

BÜTTCHER

Henry

01.02.1867

21.07.1902

DAHMS

Friedrich

01.08.1862

21.07.1902

EBERHARD

Emil

11.03.1884

21.07.1902

FELLENBERG

Bertha

20.02.1880

21.07.1902

FINNERN

August

29.12.1865

21.07.1902

GÄTH

Margaretha

08.03.1859

21.07.1902

geb. Ralfs

GEISLER

Adolf

26.11.1878

21.07.1902

vermißt

GEISLER

Caroline

14.11.1874

21.07.1902

geb. Scharenberg

GEISLER

Wilhelm

01.09.1869

21.07.1902

GULLERT

Friederike

23.02.1864

21.07.1902

geb. Michaelis

GULLERT

Walter

12.09.1895

21.07.1902

GUTHOFF

Henny

04.06.1884

21.07.1902

gen. Hünert

HAHN

Carl

22.06.1859

21.07.1902

HAHN

Caroline

04.09.1856

21.07.1902

geb. Schwenger

HAHN

Elsa

13.03.1891

21.07.1902

HEININGER

Gustav

28.12.1892

21.07.1902

HEININGER

Rudolph

11.05.1867

21.07.1902

HELDBERG

Emma

10.02.1868

21.07.1902

KOSTRO

Elise

08.02.1857

21.07.1902

geb. Nissen

KRÜGER

Ludwig

26.11.1858

21.07.1902

KRUSE

Johanna

18.08.1844

21.07.1902

geb. Warnke

LANGE

Dorothea

05.05.1886

21.07.1902

LIPP

Johanna

10.07.1856

21.07.1902

geb. Oslow

LIPP

Louise

10.05.1897

21.07.1902

vermißt

LÜBKE

Albert

25.01.1860

21.07.1902

LÜBKE

Albert

18.04.1894

21.07.1902

LÜBKE

Anna

27.10.1889

21.07.1902

LÜBKE

Martha

22.02.1859

21.07.1902

geb. Wunderlich

MARKS

Helene

30.06.1880

21.07.1902

MIERDEL

Elisabeth

27.10.1851

21.07.1902

geb. Prahl

NOACK

Dora

04.05.1898

21.07.1902

OLDENBURG

Dorothea

02.03.1849

21.07.1902

geb. Langbehn

PELKEN

Maria

14.09.1851

21.07.1902

geb. Wolgast, verw. Wrage

PLÜGGE

Carl

17.09.1873

21.07.1902

PLÜGGE

Friederike

26.03.1872

21.07.1902

geb. Grapenthin

POSTELT

Auguste

08.06.1858

21.07.1902

geb. Ehrig

POSTELT

Gertrud

28.07.1891

21.07.1902

POSTELT

Reinhold

21.01.1893

21.07.1902

RATHJE

Bertha

23.03.1854

21.07.1902

geb. Busse

RATHJE

Johannes

08.06.1863

21.07.1902

RÖPER

Bertha

07.04.1888

21.07.1902

RUMP

Ernestine

10.04.1854

21.07.1902

geb. Tügel

RUMP

Olga

15.12.1880

21.07.1902

SAUSS

Johann

12.09.1852

21.07.1902

SCHARDT

Hinrich

14.04.1836

21.07.1902

SCHEELE

Anna

16.01.1887

21.07.1902

SCHEELE

Franziska

09.02.1888

21.07.1902

SCHNEIDER

Auguste

17.07.1857

21.07.1902

geb. Holfeldt

SCHNEIDER

Auguste

08.08.1889

21.07.1902

SCHNEIDER

Gustav

02.08.1895

21.07.1902

SCHNEIDER

Heinrich

16.01.1873

21.07.1902

SCHNEIDER

Heinrich

01.10.1857

21.07.1902

SCHNEIDER

Johanna

04.10.1876

21.07.1902

geb. Kruse

SCHULTZE

Amanda

12.07.1859

21.07.1902

geb. Schreinert

SCHULZ

Dora

05.04.1888

21.07.1902

SCHULZ

Helene

11.07.1857

21.07.1902

geb. Schreinert, Witwe

SIETAS

Amandus

22.10.1880

21.07.1902

SONNENKALB

Elisabeth

28.12.1889

21.07.1902

SPRINGER

Amanda

18.01.1872

21.07.1902

STIEPER

Adolf

12.07.1893

21.07.1902

STIEPER

Caroline

08.04.1872

21.07.1902

geb. Pohlmann

STIEPER

Franz

22.05.1866

21.07.1902

STIEPER

Hans

10.03.1895

21.07.1902

SUHL

Adele

21.04.1879

21.07.1902

THEOBOLDT

Hermann

16.08.1894

21.07.1902

THURM

Dorothea

18.07.1854

21.07.1902

geb. Steinbach

TRAUPEL

Maria

09.03.1880

21.07.1902

WAGENER

Paul

13.01.1880

21.07.1902

WOLGAST

Heinrich

08.11.1858

21.07.1902

WRAGE

Henny

24.06.1882

21.07.1902

Namen von dort beigesetzten Angehörigen

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

LIPP

Johann

11.03.1854

06.01.1913

POEHLS

Christine

18.07.1849

04.09.1931

POEHLS

Elisabeth

08.07.1921

19.04.1912

geb. Stamer

RUMP

Wilhelm

17.07.1856

19.06.1931

SCHEFFLER

Carl

19.11.1872

02.04.1932

SCHEFFLER

Nicoline

15.06.1875

1961

geb. Springer

SPRINGER

Charlotte

20.11.1844

09.10.1927

geb. Liedize

SPRINGER

Hermann

21.03.1842

10.11.1916

SUCK

Catharine

17.04.1839

13.04.1910

geb. Mannsfeld

WAGENER

Catharina

29.08.1853

17.05.1933

geb. Poehls

WAGENER

Johann

26.08.1851

05.01.1938

Datum der Abschrift: August/September 2017

Verantwortlich für diesen Beitrag: Karin Offen – Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (http://gghh.genealogy.net)
Foto © Karin Offen

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten