Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Kaiserliche Marine – SM Torpedoboot „A 57“
II. Geleitflottille

Verlustlisten der kaiserlichen Marine
Das Boot lief am 2. März 1918 auf eine Mine und sank. Zwölf Mann starben

Namen der Gefallenen

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Min-Masch d. S. II

BEHRMANN

Otto

Langenfelde

01.03.1918

Min-Abtl. 1. Komp.

Torp-Obmatr

DENKER

k.A.

k.A.

01.03.1918

II. Torp-Div.

Min-Obheizer

FUCHS

Hans

Wernesgrün

01.03.1918

Min-Abtl. 1. Komp.

Min-Matr

GARRELS

Georg

Lemwerder

01.03.1918

Min-Abtl. 1. Komp.

Min-Heizer

HICK

Karl

Hof

01.03.1918

Min-Abtl. 1. Komp.

Min-ObMasch

HOEFENER

Adolf

Wolfenbüttel

01.03.1918

Min-Abtl. 1. Komp.

Min-Heizer

KULLA

Stanislaus

Zalenze

01.03.1918

Min-Abtl. 3. Komp.

Min-MaschMt

NIEMEYER

Wilhelm

Witten

01.03.1918

Min-Abtl. 1. Komp.

Min-MaschMt

PAGENDARM

Franz

Lennep

01.03.1918

Min-Abtl. 1. Komp.

Min-Heizer

TUTTLIES

Fritz

Augstagirren

01.03.1918

Min-Abtl. 1. Komp.

Min-Masch-Anw

WENDE

Karl

Hirschberg

01.03.1918

Min-Abtl. 1. Komp.

Min-Heizer

WESCH

Alfred

Korstenbeck

01.03.1918

Min-Abtl. 1. Komp.

Datum der Abschrift: Juni 2016

Verantwortlich für diesen Beitrag: Karin Offen, Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V.(http://gghh.genealogy.net)

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten