Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Trebel (Wendland), Landkreis Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen

PLZ 29494

Denkmal für die Gefallenen des 1. und 2. Weltkriegs aus Trebel und der dazugehörenden Ortsteile Dünsche, Gedelitz, Klautze, Liepe, Marleben, Nemitz, Pannecke, Tobringen undVasenthinvor der Kirche, aus Feldsteinen gemauerter großer Quader mit eingelassenen Namenstafeln, gekrönt von einem Kreuz; Gedenk Relief an der Kirchen Außenwand; Kriegsgräberstätte

Inschriften:

Denkmal:
1870-1871
1914-1918
1939-1945
Ich lebe, und ihr sollt auch leben. Joh. 14,19.
Ihren gefallenen Söhnen die Gemeinden des Kirchspiels Trebel.
Gedenk-Relief:
Ich lebe, und ihr sollt auch leben

Namen der Gefallenen:

1870/71

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Ortsteil, Bemerkungen

Infant.

KOCH

Karl

06.08.1870

Trebel

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Ortsteil, Bemerkungen

Musk.

AHRENS

Chr.

24.05.1915

Trebel

Uffz.

ALBRECHT

Ernst

20.11.1917

Marleben, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vladslo - Belgien

Musk.

ALBRECHT

Heinrich

03.10.1916

Marleben

Füs.

ARMAND

Rudolf

11.04.1917

Trebel

Res.

BÜSCH

Heinrich

26.09.1915

Vasenthien

Res.

DECKER

Walter

22.08.1915

Trebel

Musk.

DIETERICHS

Emil

22.03.1918

Nemitz

Lt. d. Res.

DIETERICHS

Hermann

10.08.1917

Nemitz

Ers. Res.

EGGERS

Ernst

06.07.1917

Pannecke

Fahrer

FLAACK

Karl

20.10.1918

Nemitz

Ers. Res.

FLÜGGE

Heinrich

15.08.1915

Liepe

Ers. Res.

FRAHM

Adolf

16.07.1915

Dünsche

Musk.

GÄDE

Heinrich

11.09.1917

Trebel, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Monthois - Frankreich

Musk.

GÄDE

Karl

04.10.1917

Res.

GAIDA

Joh.

08.05.1915

Trebel

Wehrm.

GIESE

Hermann

31.03.1918

Trebel, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Montdidier - Frankreich

Feldw. Lt.

GREVE

Adolf

28.07.1915

Pannecke

Füs.

HAHLBOHM

Heinrich

22.07.1918

Trebel

Uffz.

HAHLBOHM

Robert

06.04.1919 gest.

Tobringen, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Mont-St.-Rémy - Frankreich

Ers. Res.

HAHLBOHM

Wilhelm

05.04.1917

Tobringen, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Mennevret - Frankreich

Res.

HAHLBOM

Adolf

23.08.1918 vermisst

Dünsche

Gefr.

HAUTOW

Heinrich

25.10.1918

Gedelitz, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Asfeld - Frankreich

Ldst.

HENNINGS

August

23.12.1915

Dünsche

Uffz.

HEUER

Friedrich

19.02.1915

Vasenthien

Res.

HOPPE

Wilhelm

19.02.1915

Trebel

Wehrm.

JAATH

Adolf

01.08.1917 vermisst

Dünsche

Gren.

KAISER

Heinrich

19.04.1918

Trebel

Musk.

KEIBEL

Heinrich

21.07.1916 vermisst

Gedelitz

Husar

KITTEL

Albert

09.01.1917

Tobringen, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Neuville-St.Vaast - Frankreich

Gefr.

KLUSMEYER

Heinrich

06.01.1918

Pnnecke

Fahrer

KRAACK

Alfred

27.12.1918

Trebel

Musk.

KRAACK

Georg

20.05.1917

Trebel

Musk.

KRAACK

Karl

17.09.1895 Trebel

21.03.1918 bei Noreuil

Trebel, im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Neuville-St.Vaast - Frankreichverzeichnet

Ers. Res.

KRAACK

Karl

22.12.1915

Trebel

Musk.

KRAACK

Ludwig

27.06.1918 vermisst

Trebel

Ers. Res.

KRUSE

Hermann

15.10.1916

Trebel, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Maissemy - Frankreich

Musk.

KRUSE

Karl

29.05.1915

Trebel, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Thiaucourt-Regniéville - Frankreich

Ers. Res.

LICHTENBERG

Wilhelm

06.08.1915

Pannecke, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Colmar - Frankreich

Ldst.

MONTAG

Karl

10.06.1917

Tobringen, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Menen - Belgien

Ers. Res.

NEUMANN

August

06.10.1915

Dünsche

Ers. Res.

NEUMANN

Hermann

02.07.1915

Dünsche

Ldst.

NEUMANN

Karl

31.07.1917

Dünsche

Gefr.

PENZAHN

Karl

23.03.1918 vermisst

Clautzen

Ldst.

RÖHL

Wilhelm

23.03.1918

Trebel

Res.

ROOST

Otto

29.08.1914

Vasenthien

Gren.

SALLIECK

Heinrich

21.05.1915

Gedelitz

Musk.

SCHEIDEL

Heinrich

11.08.1918

Dünsche, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dompierre - Frankreich

Ldst.

SCHRÖDER

Heinrich

07.06.1918

Vasenthien

Musk.

SCHULZ

Ernst

21.09.1917

Pannecke

Ldst.

SCHULZ

Karl

28.08.1916

Tobringen

Gefr.

SCHULZE

Emil

14.10.1918

Tobringen

V.Feldw.

SCHULZE

Hermann

01.07.1916

Nemitz

San. Uffz.

SCHULZE

Otto

24.08.1916

Nemitz

Kan.

SCHULZE

Willi

08.12.1918

Nemitz

Ldst.

TEGE

Erwin

17.08.1917 vermisst

Trebel

Füs.

THIEMANN

Heinrich

26.06.1915

Tobringen, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Neuville-St.Vaast - Frankreich

Musk.

WENDIG

Karl

04.10.1918

Marleben

Serg.

WICHERT

Fritz

21.03.1918

Tobringen

Uffz.

WIEGREFFE

Gustav

05.12.1914

Dünsche

Wehrm.

WIEGREFFE

Heinrich

05.10.1916

Dünsche

Ers. Res.

WILKE

Heinrich

27.01.1916

Clautzen

Res.

WOLFES

Wilhelm

20.09.1914

Nemitz, ruht auf der Kriegsgräberstätte in St.-Quentin - Frankreich

Wehrm.

WOLFRATH

Christoph

07.10.1914

Dünsche, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vladslo - Belgien

Fahrer

WOLFRATH

Karl

23.04.1917

Dünsche

Musk.

WOLLMANN

Max

01.04.1918

Trebel

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Ortsteil, Bemerkungen

Gefr.

BÄCKER

Arthur

13.12.1925 Liepe

27.01.1946 bei Tscherepowitz

Liepe, Denkmal noch 1945 vermisst, Kriegsgrab bei Tscherepowitz - Russland

Ob.Gefr.

BADE

Fritz

29.12.1943

Gedelitz

Ob. Gren.

BARTELS

Hans

17.11.1943

Marleben

St. Gefr.

BAUCH

Alfred

07.10.1915 Dünsche

23.03.1944 bei Iasi - Rumänien

Dünsche, ruht auf der Kriegs-gräberstätteIasi - Rumänien

Gefr.

BECKER

Ernst

23.02.1945

Gedelitz

Ob. Kan.

BOECK

Oskar

20.06.1906 Stettin

03.12.1943 bei Lemberg

Tobringen, Grablage unbekannt

Pz. Gren.

BOHLMANN

Alfred

30.02.1945 vermisst

Trebel

Pz. Sch.

BROMANN

Otto

04.08.1941

Nemitz

Ob. Lt.

BUSSE

Erhard

00.04.1945 vermisst

Dünsche

Feldw.

CLAUS

Karl

03.02.1915 Wuppertal

22.07.1941 Höhe 226 ostw. Fastow

Gedelitz, im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Kiew – Ukraine verzeichnet

Ob. Gefr.

DANNEBERG

Alfred

25.07.1906 Phöben

05.04.1946 gest. Oboz Zapasowy Ksawera

Trebel, im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Laurahütte / Siemianowice – Polen verzeichnet

Uffz.

DAVIDIS

Paul

20.05.1911

09.07.1944 vermisst im Mittelabschnitt

Tobringen, im Gedenkbuch des Friedhofes Duchowschtschina – Russland vermerkt

Soldat

EBEL

Richard

06.02.1904 Luckenwalde

10.10.1945

Dünsche, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Laurahütte / Siemianowice - Polen

Infantr.

EBERT

Willi

vermisst

Gedelitz

Ob.Gefr.

EGGERS

Ernst

31.12.1943

Pannecke

Ob.Gefr.

EGGERS

Karl

17.08.1944 vermisst

Pannecke

Ob.Gefr.

ERTWICH

Leon

23.01.1923 Manzinin

20.07.1945

Pannecke, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Traunstein - Deutschland

Inf.

FRIEDRICH

Gustav

21.02.1943 vermisst

Tobringen

Ob. Gefr.

FRÖHLICH

Wilhelm

03.02.1945

Trebel

Gefr.

GÄDE

Wilhelm

25.12.1921 Trebel

29.01.1943 bei Elorn

Trebel, ruht auf der Kriegs-gräberstätte in Ploudaniel-Lesneven - Frankreich

Flieger

GÄDE

Willi

13.06.1906 Trebel

30.05.1942 Flg. Horst in Orscha-Süd

Trebel, Kriegsgrab bei Orscha - Belarus

Gefr.

GAUSTER

Heinrich

30.11.1912 Woltersdorf

30.07.1941 bei Klechowka

Marleben, im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Kiew – Ukraine verzeichnet

Gefr.

GAUSTER

Horst

24.03.1923 Tobringen

27.08.1943 im Lazarett in Minsk

Tobringen, Kriegsgrab bei Minsk - Belarus

San. Sold.

GERECKE

Werner

01.01.1943 vermisst

Nemitz

Gefr.

GÖWE

Otto

20.11.1923

04.11.1942

Trebel, ruht auf der Kriegsgräberstätte ElAlamein - Ägypten

Ob.Gefr.

GREVE

Wilhelm

12.12.1943

Pannecke

Uffz.

GROSS

Adolf

11.01.1945 vermisst

Tobringen

Ob. Gefr.

GROTE

Wilhelm

19.08.1944 vermisst

Dünsche

Musk.

GÜLDNER

Ernst

vermisst

Pannecke

Gefr.

GÜNTHER

Bernhard

10.01.1945 vermisst

Trebel

Ob. Gefr.

HAHLBOHM

Adolf

02.08.1910 Gartow

03.12.1942 in Stalingrad

Tobringen, im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Rossoschka – Russland verzeichnet

Ob. Gefr.

HAHLBOHM

Heinrich

vermisst

Marleben

Ob. Gefr.

HAHLBOHM

Karl

22.06.1919 Marleben

14.06.1942 Kriegslz.1, 551 Porchow

Marleben, ruht auf der Kriegs-gräberstätte in Sebesh - Russland

Ob.Gefr.

HÄHLS

Heinrich

03.04.1905

16.07.1944 vermisst in Russland

Pannecke, im Gedenkbuch des Friedhofes Sologubowka – Russland verzeichnet

Ob. Gefr.

HAHN

Bernhard

01.12.1907 Gelsenkirchen

19.09.1941 bei Slusk

Marleben, ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Sologubowka - Russland

Gefr.

HALFKATH

Günter

05.12.1923 Hamburg

22.03.1943 Krasny Bor südl. Leningrad

Marleben, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka - Russland

Uffz.

HEINS

Adolf

24.01.1923 Gedelitz

15.02.1945 an Bahnstrecke Sandomierz-Warschau

Gedelitz, Kriegsgrab bei Warschau, Lublin - Polen

Soldat

HINTZE

Hermann

02.02.1945

Dünsche

Schütze

HOFFMANN

Paul

00.03.1945 vermisst

Trebel

Ob. Gefr.

HOPPE

Willi

23.01.1945

Nemitz

Ob. Gefr.

HÜBLER

Ernst

01.09.1942

Nemitz

Ob. Gefr.

HUEG

Adolf

26.08.1944 vermisst

Trebel

HÜNEBORG

Lorenz

31.01.1945

Dünsche

Gren.

JENKIS

Walter

30.06.1923

01.10.1942 vermisst im Raum Stalingrad

Nemitz, Gedenken auf Steinblock auf Friedhof Rossoschka - Russland

Uffz.

JENZ

Wilhelm

07.01.1943 vermisst

Trebel

Ob. Lt.

KAISER

Karl

08.01.1944 vermisst

Trebel

Volksst.

KATZMANN

Karl

13.01.1945 vermisst

Trebel

Gefr.

KEHRER

Albert

06.03.1926

10.12.1944 vermisst

Vasenthien, Vermisstenort unbekannt

Volksst.

KEHRER

Gotthelf

29.08.1900 Friedensfeld

09.08.1945 in Kgf. Lager in Minsk

Vasenthien, Kriegsgrab bei Minsk - Belarus

Gefr.

KILBREI

Friedrich

05.03.1926 Parozow

12.12.1944 bei Legionowo, bei Warschau

Gedelitz, Denkmal noch vermisst, Kriegsgrab bei Leginowo - Polen

Gefr.

KISON

Helmut

07.04.1924

17.12.1944

Trebel, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Futa-Pass - Italien

Kan.

KLAMMER

Johann

28.01.1920 Wilna

13.10.1944 bei Szekesfehervar.

Trebel, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Szekesfehervar - Ungarn

Ob.Gefr.

KOLETZKE

Arthur

10.11.1916 Kontratjewka

12.02.1945 bei Windau

Pannecke, Kriegsgrab bei Ventspils - Lettland

Schütze

KOOKE

Wilhelm

30.05.1922 Nemitz

02.10.1944 bei Olchowatka

Nemitz, Kriegsgrab bei Repnoje - Rußland

Ob. Gefr.

KRAACK

Adolf

20.03.1945 vermisst

Dünsche

Matr. Ob. Gefr.

KRAUSE

Helmuth

00.03.1945 vermisst

Tobringen

KRAUSE

Karl

00.03.1945 vermisst

Tobringen

Gefr.

KRIEGER

Helmut

vermisst

Liepe

Uffz.

KURZ

Wolfgang

24.02.1945

Trebel

Soldat

LAND

Robert

05.05.1923

19.12.1942 vermisst im Raum Stalingrad

Dünsche, Gedenken auf Steinblock auf Friedhof Rossoschka - Russland

Ob. Gefr.

LANGE

Wilhelm

10.11.1943

Tobringen

Volksst.

LAUER

Gustav

15.03.1945 vermisst

Gedelitz

Gefr.

LEITNER

Hans

29.12.1911 Hamburg

31.08.1941 bei Kerbukowo

Trebel, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Narwa / Narva - Estland

Ob. Lt.

LEONHARDT

Ewald

07.05.1908 Erdmann/Ostpr.

07.05.1945

Trebel *

Gefr.

LEWANDOWSKI

Bru.

00.01.1945 vermisst

Gedelitz

Wachtmst.

MAHNKE

Friedrich

18.12.1941

Nemitz

Ob. Gefr.

MAHNKE

Willi

13.05.1902 Marleben

09.12.1944 in Kgf. Lager Nowosibirsk

Marleben, Denkmal noch 1944 vermisst, Kriegsgrab bei Nowosibirsk- Russland

Reiter

MÄRTENS

Otto

01.04.1921

26.06.1941 vermisst bei Pawlowsskoje Kalinin

Trebel, im Gedenkbuch des Friedhofes Rshew – Russland verzeichnet

Ob. Gefr.

MEIER

Heinz

00.12.1944

Trebel

Gefr.

MEIER

Helmuth

30.11.1943

Trebel

Gren.

MENTE

Hermann

09.04.1944

Marleben

Ob. Gefr.

MENZ

Paul

00.03.1945 vermisst

Nemitz

Ob. Gefr.

METRIKIS

Antonas

05.11.1912 Pageln

28.01.1945 in Budapest

Marleben, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Budaörs - Ungarn

Soldat

MISSAL

Adam

21.10.1926

15.01.1945 vermisst bei Posen

Liepe, im Gedenkbuch des Friedhofes Posen / Poznan – Polen verzeichnet

Uffz.

MÜLLER

Heinz

03.03.1924 Nemitz

07.02.1945

Nemitz, ruht auf der Kriegs- gräberstätte in Daleiden - Deutschland

Pz. Gren.

NEUMANN

Helm.

01.01.1945

Dünsche

Gefr.

NEUMANN

Ludwig

30.07.1918

14.12.1941 vermisst bei Tschimena

Dünsche, im Gedenkbuch des Friedhofes Rshew – Russland vermerkt

Ob. Sch.

OSTMANN

Bernhard

20.10.1927

21.04.1945

Trebel, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Marktredwitz - Deutschland

Gefr.

PENGEL

Wilhelm

20.02.1923 Siemen

21.04.1943 bei Romanowo

Marleben, Kriegsgrab bei Chomutowka - Rußland

Uffz.

PEVESTORF

Heinrich

24.08.1898

18.01.1945 vermisst bei Johannisburg – Ostpr.

Trebel, im Gedenkbuch des Friedhofes Bartossen / Bartosze – Russland vermerkt

Gefr.

PREDÖHL

Hermann

15.07.1924 Dünsche

06.04.1944 bei Tiraspol

Vasenthien, Kriegsgrab bei Tiraspol - Moldawien

Ob. Reter

RAST

Rudolf

15.02.1908

17.08.1944

Trebel, ruht auf der Kriegs-gräberstätte in Champigny-St.Andre - Frankreich

Gefr.

RISTOK

Ernst

20.04.1945

Liepe

ROBLICK

Otto

00.05.1945

Dünsche

Ob. Gefr.

RUMP

Otto

03.12.1944 vermisst

Dünsche

Ob. Gefr.

SALEWSKI

Rudolf

01.02.1942 vermisst

Liepe

Schütze

SCHÄFER

Ernst-Osw.

01.09.1942

Trebel

Schütze

SCHARFBIER

Bernhard

26.07.1921 Liepe

02.09.1941 bei Isotowka

Liepe, ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Duchowschtschina - Russland

Uffz.

SCHEIDEL

Hermann

31.12.1916 Dünsche

25.07.1943 H.V.Pl. Strelezkoje

Dünsche, Grablage unbekannt

Gefr.

SCHULZ

Adolf

27.02.1904

18.01.1945 bei Schwetz an der Weichsel

Pannecke, im Gedenkbuch des Friedhofes StareCzarnowo – Polen vermerkt

Ob. Gefr.

SCHULZ

Adolf

23.11.1942 vermisst

Dünsche

Matrose

SCHULZ

Horst

02.09.1945

Trebel

Ob. Gefr.

SCHULZ

Otto

21.09.1944 vermisst

Trebel

Gefr.

SCHULZE

Adolf

01.08.1941

Pannecke

Ob.Gefr.

SCHULZE

Artur

18.01.1944

Gedelitz

Uffz.

SCHULZE

Friedrich

14.01.1944

Nemitz

Uffz.

SCHULZE

Ludwig

27.02.1945 vermisst

Dünsche

Uffz.

SCHULZE

Walter

09.01.1943

Trebel

Gren.

SEELKE

Arthur

22.01.1945 vermisst

Tobringen

St. Gefr.

STALBOHM

Georg

24.06.1912 Gedelitz

05.07.1943 H.V.Pl. d. Sankp. 2, 178 Glasunowka

Gedelitz, Kriegsgrab bei Glasunowka / Orel - Rußland

Gefr.

STALBOHM

Otto

20.01.1921

25.01.1945 vermisst bei Oststernberg

Gedelitz, im Gedenkbuch des Friedhofes StareCzarnowo – Polen vermerkt

Ob. Gefr.

STEINFURTH

Otto

12.06.1914

19.06.1944 vermisst im Mittelabschnitt

Trebel, im Gedenkbuch des Friedhofes Duchowschtschina – Russland vermerkt

St. Gefr.

STILLER

Gerhard

00.03.1945

Trebel

Ob. Gefr.

STROERMANN

Friedrich

16.04.1945

Tobringen

Pion.

TESCHNER

Hans

29.11.1921 Polnitz

03.08.1941 Feldlaz. 1, 572 Dorpat-Kalevistr.

Gedelitz, ruht auf der Kriegs-gräberstätte Tartu - Estland

Gren.

THIELE

Helm.-Harry

18.09.1910 Michalowo

11.12.1944 östl. Sedliska

Trebel, ruht auf der Kriegs-gräberstätteHunkovce- Slowakische Republik

Ob. Gefr.

TIETKE

Adolf

28.02.1945 vermisst

Tobringen

Gefr.

TILLER

Josef

23.08.1911 Ströbel

07.08.1943 östl. Kostino

Dünsche, Kriegsgrab bei Kostino / Raum Dorogobusch - Rußland

Schütze

TRUTINAND

Otto

18.05.1940

Nemitz

Gefr.

WEGENER

Wilhelm

23.12.1944

Vasenthien

Uffz.

WERNER

Alfred

20.06.1944 vermisst

Dünsche

St. Gefr.

WIEBELITZ

Rudolf

10.01.1897

13.01.1945 vermisst in Ostpreussen

Tobringen, im Gedenkbuch des Friedhofes Königsberg / Kaliningrad – Russl. vermerkt

Ob. Gefr.

WIECHERT

Willi

20.06.1944 vermisst

Tobringen

Ob. Gefr.

WIESE

Heinz-Werner

00.06.1944 vermisst

Marleben

Gefr.

WILKE

Heinrich

21.03.1924

16.05.1944

Marleben, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino - Italien

Ob. Gefr.

WORTMANN

Heinrich

20.12.1942 vermisst

Tobringen

Sold.

ZWERG

Günter

15.08.1944 vermisst

Nemitz

2.Weltkrieg (Kriegsgräberstätte)

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

BEANEN

Ludovikus

14.02.1928

20.04.1944

HENNINGS

August

25.01.1881

23.12.1945

NOWACK

Konstantin

04.04.1940

SONITKOW

Iwan

28.08.1908

10.04.1945

TASCHENKO

Sophia

25.12.1915

25.12.1943

* Ergänzung in Grün: Ewald Leonhard, von Beruf Pfarrer, ruht in Hamm / NRW, Südenfriedhof (Ehrenfriedhof); Am Hülsenbusch; Block 8, Reihe 1, Grab 16
Der Bezugspunkt nach Trebel ist die Ehe seiner verw. Ehefrau mit dem dortigen Gemeindepfarrer. Quelle: Familienarchiv Matthias Krebbers; August 2019

Auf der Kriegsgräberstätte ist ein normaler Grabstein abgelegt für Willi Schulze, geb. 09.04.1922, bei dem man das Todesdatum nicht mehr genau erkennen kann. Das Todesjahr könnte 1925 sein. Leider ist keines der dort bestatteten Kriegsopfer beim VdK gelistet, es könnte sich also doch um ein in den 1940er Jahren verstorbenes Kriegsopfer handeln. Die eindeutigen Kriegsopfer haben völlig andere gleichförmige Natursteine mit Namen. Auf der Kriegsgräberstätte sind weitere drei unbekannte russische Soldaten und ein unbekannter deutscher Soldat bestattet.
Zusätzliche Informationen in Blau vom www.volksbund.de/graebersuche

Datum der Abschrift: 01.12.2014

Beitrag von: R. Krukenberg (www.kriegsopfergedenken.de)
Foto © 2014 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten