Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Kaiserliche Marine: SM Großer Kreuzer „Friedrich Carl“

Verlustlisten der Kaiserlichen Marine.
SMS „Friedrich Carl“ war das Schwesterschiff von SMS „Prinz Adalbert“. Am 16./17. November 1914 nahmen beide Schiffe an einem Angriff auf die russische Marinebasis Libau teil. Am Morgen des 17. Novembers lief die „Friedrich Carl“ auf zwei Minen, mußte aufgegeben werden, kenterte und sank. Acht Mann im kamen ums Leben. Der Rest der Besatzung wurde von dem Kleinen Kreuzer „Augsburg“ aufgenommen.

Namen der Gefallenen:

Namen der Gefallenen

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

TorpObmatr d.S. I

ANNASCHKOWSKI

Teophil

Graudenz

17.11.1914

I. Torp-Div. 3. Komp.

TorpMaschMt d.Res

BEYER

Kurt

Markranstädt

17.11.1914

I. Torp-Div. 4. Komp.

TorpHeizer

GOLDA

Robert

Petersdorf, Gleiwitz

17.11.1914

I. Torp-Div. 3. Komp.

Obmatr d.S. I

LÜTTKE

Friedrich

Evianowski, Rußland

17.11.1914

I. Matr.-Div., 6. Komp.

TorpHeizer d.Res.

MIETZKE

Bruno

Danzig

17.11.1914

I. Torp-Div. 4. Komp.

TorpOb-Heizer

REMBALSKI

Otto

Dorotheendorf

17.11.1914

I. Torp-Div. 3. Komp.

TorpHeizer

RÖNNEKAMP

Fritz

Neukölln

17.11.1914

I. Torp-Div. 5. Komp.

TorpObmatr d.Res.

SINGELMANN

Hermann

Reisterbruch

17.11.1914

I. Torp-Div. 3. Komp.

Datum der Abschrift: Januar 2015

Beitrag von: Karin Offen (Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V.(http://gghh.genealogy.net)
Foto © 2015 Karin Offen

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten