Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Pankow, Ortsteil Weißensee (Evangelischer Georgen-Parochial-Friedhof III), Berlin

PLZ 13086

Der evangelische Georgen-Parochial-Friedhof III liegt zwischen Gustav-Adolf-Straße und Roelkestraße 142-150. Die Gräber mehrerer Kriegsopfer sind erhalten geblieben. An einigen privaten Grabstellen wird an Opfer beider Weltkriege erinnert.

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Foto

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

BETZIN

Georg

1914

privates Einzelgedenken

JEROMIN

Walter

05.09.1891

10.11.1918

mögliches Kriegsopfer; „Hier ruht in Gott…(Angaben)…gestorben in vier Jahren treuester Pflichterfüllung am…“

Gefreiter

KÜSTER

Emil

29.12.18??

01.04.1917

Inf.Reg. 52, 5.Komp.

vermutlich Grab des Soldaten; Grabstein zum Teil beschädigt; „…kurz war das (?)…kurz war sein Lebenslauf, wir zogen ihn nur für den Weltkrieg auf.“

NEUBER

Erich

1919

gestorben; privates Einzelgedenken

OERTEL

Hans

1914

privates Einzelgedenken

OERTEL

Willy

1918

privates Einzelgedenken

2. Weltkrieg

Foto

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

APELT

Franz

1917

1945

privates Einzelgedenken

BERGER

Bruno

1907

1944

privates Einzelgedenken; möglich: Stabsgefreiter Bruno Berger, geboren 29.08.1907, Todestag 05.11.1945, ruht auf der Kriegsgräberstätte Langensalza alter Friedhof

Unteroffizier

CILBE

Gerhard

20.07.1921

12.10.1942

Luftwaffe

Grab des Soldaten

HANKEL

Erwin

1944

privates Einzelgedenken

NEUBER

Oswald

1944

privates Einzelgedenken

Unteroffizier

RÜDEL

Hermann

30.01.1915

20.11.1941

Grab des Soldaten; Flugzeugführer

SALLEIN

Ernst

11.04.1911

1943

privates Einzelgedenken; möglich: Obergrenadier Ernst Sallein, geboren am 08.04.1911 in Kiel, vermisst 10.01.1943 im Raum Stalingrad

SCHMÜCKER

Franz

09.12.1902

04.07.1945 in Vinkovci

privates Einzelgedenken

Hauptmann

THARANN

Gert

14.10.1918 Siehmohnen

22.02.1945 bei Luttken Ostpreußen

privates Einzelgedenken; ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Heiligenbeil / Mamonovo überführt worden, Name ist im Gedenkbuch des Friedhofs verzeichnet

In blauer Schrift Ergänzungen aus www.volksbund.de/graebersuche

Datum der Abschrift: 17.11.2013

Beitrag von: anonym
Foto © 2013

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten