Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Lübars (Friedhof), Berlin

PLZ 13469

Der Friedhof liegt im Westen von Lübars am Zabel Krüger Damm 176 – 186.
Links neben dem Eingang steht das Ehrenmal für die Gefallenen des ersten Weltkrieges.
Die seitlich angebrachten Namenstafeln sind nahezu komplett verwittert.
An einigen privaten Grabstellen wird an Opfer der Weltkriege gedacht.

Inschriften:

Heimat - Mut - Treue - Ehre.
Dem Gedächtnis der im Weltkriege Gefallenen die Gemeinde Lübars.

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Foto

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

BROSCH

Albert

noch lesbarer Rest der Namenstafeln am Ehrenmal

HIRSCHMANN

Otto

noch lesbarer Rest der Namenstafeln am Ehrenmal

KARUTZ

Fritz

gefallen; noch lesbarer Rest der Namenstafeln am Ehrenmal

KLATT

Karl

vermisst; noch lesbarer Rest der Namenstafeln am Ehrenmal

Vizefeldwebel

RATHENOW

Karl

02.04.1885

01.09.1917

Leib Grenadier Regiment 8, 3. Kompanie

Grabstein, geschmückt mit Eisernen Kreuz, an Familiengrabstelle

SCHEIBE

Karl

vermisst; noch lesbarer Rest der Namenstafeln am Ehrenmal

Grabhinweise 2. Weltkrieg

Foto

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Kanonier

FRIEDRICH

Joachim

26.02.1923

13.01.1943

Student; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino; Block 16, Grab 1020

GUMPERT

Alfred

25.04.1891

25.06.1942

„…an unbekannter Stätte“

HÖLL

Georg

1898

1944

KLEIN

Walter

23.05.1915

14.07.1944

Unteroffizier

KLINKHAMELS

Johannes

11.11.1918 Boisheim

18.05.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Trebbin; Abteilung 15, Reihe 16

RATHENOW

Heinz

23.04.1923

11.04.1945 bei Börger

SCHULZ

Emilie

24.02.1877

05.12.1944

geborene Schellhardt

STADTLÄNDER

Gerhard

1914

1945

Dr., möglich: Kapitänleutnant Gerd Stadtländer, geboren am 05.01.1914, Sterbedatum am 11.04.1945 vor Hela

ehemalige Soldaten

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

RATHENOW

Albert

27.08.1888

25.06.1931

Grabwand geziert mit Eisernen Kreuz: „Hier ruht in Gott mein inniggeliebter Mann und herzensgute Vater, der Gutsbesitzer…“

in blauer Schrift Ergänzungen aus www.volksbund.de/graebersuche

Datum der Abschrift: März 2014

Beitrag von: anonym
Foto © 2014 anonym

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten