Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Mitte (Sophien-Friedhof II), Berlin

PLZ 10115

Der Sophienfriedhof befindet sich im Karree zwischen Bernauer Straße, Ackerstraße, Bergstraße und Invalidenstraße.
Hier befindet sich das Grab von Johanna Stegen und ihrem Mann. Sie unterstützte 1813 aktiv die kämpfende Truppe bei den Gefechten in Lüneburg. Das Grab ist heute Ehrengrab der Stadt Berlin.
Opfer beider Weltkriege ruhen auf verschiedenen Grabfeldern. Im nördlichen Teil des Friedhofes in Richtung Bernauer Straße, der später den Grenzanlagen der ehem. DDR weichen musste, wurden zahlreiche Bombenopfer des Zweiten Weltkrieges beigesetzt,.
An die dort beigesetzten Opfer, deren Gräber nicht mehr erhalten oder durch Grenzanlagen überbaut worden sind, wird an der Gedenkstätte Berliner Mauer erinnert.

Inschriften:

Grab Johanna Stegen:
Hier ruht das Heldenmädchen aus Lüneburg Johanna Stegen verehelichte Hindersin, geboren am 11.Januar 1793 in Lüneburg, gestorben 12. Januar 1842 in Berlin.
Sie trug im Gefecht bei Lüneburg am 2. April 1813 den Füsilieren und freiwilligen Jägern des 1.Pommerschen Inf. Regts. Patronen zu. Diese Heldentat ermöglichte den Truppen den Sieg.
An ihrer Seite ruht ihr Gatte Feldwebel Wilhelm Hindersin…

Namen der Gefallenen:

Napoleonische Kriege

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Feldwebel

HINDERSIN

Wilhelm

25.09.1792

31.01.1863 Berlin

1813/1814 zunächst Oberjäger im Reicheschen Jägerbataillon, 1815 im 27. Infanterieregiment

später Oberdrucker im Kriegsministerium

STEGEN

Johanna

11.01.1793 Lüneburg

12.01.1942 Berlin

Siehe Inschriften

1. Weltkrieg

Foto

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

BETHGE

Georg

10.04.1873

09.06.1916

BRÜSS

Max

28.03.1887

29.12.1917

CHRISTOPHERS

F.

16.07.1887

06.10.1918

CONRAD

Georg

14.07.1895

07.07.1918

ECKEBRECHT

F.

02.05.1889

05.12.1915

GODEMANN

Albert

04.02.1876

30.11.1917

HELD

Alexander

10.01.1886

31.10.1916

HERRMANN

Arthur

21.07.1898

14.11.1918

HILDEBRANDT

G.

02.03.1885

28.07.1917

JOHN

Hans

16.12.1895

29.10.1916

KNAUER

Georg

18.11.1891

27.10.1917

KRAUSE

Max

23.05.1878

19.03.1918

KROHNE

Paul

06.10.1893

08.02.1916

LUBOSCH

Hans

05.07.1895

22.08.1918

MATHO

Willi

15.04.1899

04.04.1919

Leutnant der Reserve

MEIER

Georg

?

?.01.1915

Privates Einzelgedenken; gestorben; Angaben zum Teil verwittert;: „Kandidat des Maschinenbaufachs…Ritter des Eisernen Kreuzes…Er starb den Heldentod an der beim Sturm auf die Bzura erhaltenen Wunde.“

MEIER

Willi

17.01.1899

03.11.1918

STÄTER

Willi

19.04.1892

24.10.1918

TEUBLER

Mathes

20.12.1875

05.02.1919

THOMAS

Carl

01.03.1881

11.08.1918 im Osten

Privates Einzelgedenken

Offizier-Aspirant und Vizefeldwebel

TROLL

Walter

05.03.1892

08.10.1914 bei Beaucourt-Hamel Frankreich

Res.Inftr.Reg. 93

Privates Einzelgedenken: „Zum Gedächtnis. Fern der Heimat und seinen Lieben starb den Heldentod fürs Vaterland unser heissgeliebter, hoffnungsvoller Sohn und Bruder (Name)…er war unser Stolz und Freude. Ruhe sanft in fremder Erde.“

UECKER

Willi

22.11.1978

17.03.1918

VOSS

Karl

25.07.1896

07.12.1917

WEHNER

Ernst

1888

18.10.1916

Unteroffizier

WERNECKE

Georg

17.09.1918 Frankreich

Privates Einzelgedenken ; vermisst

2. Weltkrieg

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

BÖRNER

Robert

11.04.1877

03.05.1945

Kriegsgrab

BOTHE

Gerda

04.08.1912

24.04.1945

Kriegsgrab

BREMER

Charles

14.08.1860

23.07.1945

Kriegsgrab

BRISGELSKI

Klaus

14.03.1935

01.05.1945

Kriegsgrab

BRISGELSKI

Lonny

03.07.1932

01.05.1945

Kriegsgrab

CZARNOWSKI

Ida

31.01.1896

02.05.1945

Kriegsgrab

DOLL

Karl

19.10.1879

09.05.1944

Kriegsgrab

EICHHORST

Ernst

01.11.1890

01.05.1945

Kriegsgrab

EISENREICH

Edith

28.06.1903

16.12.1943

Kriegsgrab

FEIGERT

Marga

21.05.1884

16.11.1945

Kriegsgrab

FERNSTÄDT

Rudi

27.04.1937

26.04.1945

Kriegsgrab

FLEISCHER

Fritz

16.11.1903

15.01.1941

Kriegsgrab

GEBHARDT

Marga

15.01.1908

16.12.1943

Kriegsgrab

GEBHARDT

Ursula

27.08.1943

16.12.1943

Kriegsgrab

GINDULLIS

Käthe

07.12.1891

04.09.1945

Kriegsgrab

GUST

Friedrich

25.08.1909

01.05.1945

Kriegsgrab

HARDTKE

Artur

06.02.1878

06.07.1945

Kriegsgrab

HEGERMANN

Ernst

26.03.1899

25.04.1945

Kriegsgrab

HEGERMANN

Marga.

16.02.1907

22.04.1945

Kriegsgrab

HEIDLER

Horst

17.03.1935

27.04.1945

Kriegsgrab

HEINE

Hermann

03.04.1887

13.03.1946

Kriegsgrab

HERR GENANNT LOTH

Johann

26.01.1877

22.11.1943

Kriegsgrab

HOFMANN

Marie

12.04.1878

30.06.1945

Kriegsgrab

HÜMMER

Luise

29.10.1904

16.12.1943

Kriegsgrab

IWICKI

Irmgard

19.08.1910

21.06.1944

Kriegsgrab

IWICKI

Valentin

04.02.1878

04.09.1943

Kriegsgrab

JAHN

Paul

23.12.1865

27.11.1945

Kriegsgrab

JANK

Ernst

15.10.1880

26.04.1945

Kriegsgrab

KAPE

Paul

25.10.1902

04.02.1945

Kriegsgrab

KAPE

Ruth

27.01.1931

04.02.1945

Kriegsgrab

KÄRGER

Ernstine

23.01.1873

18.03.1945

Kriegsgrab

KLEIBER

Anna

19.04.1902

20.05.1944

Kriegsgrab

KLEMP

Erwin

29.08.1914

18.05.1945

Kriegsgrab

KÖPPEN

Eva

10.08.1900

01.09.1942

Kriegsgrab

KRAUSE

Walther

15.08.1894

24.04.1945

Kriegsgrab

KRÜGER

Elise

01.07.1873

08.05.1944

Kriegsgrab

KRÜGER

Käthe

24.07.1899

22.01.1945

Kriegsgrab

LACHMANN

Max

20.05.1891

01.05.1945

Kriegsgrab

LEHMANN

Friedr.

20.02.1909

30.04.1945

Kriegsgrab

LERCHE

Kurt

23.07.1909

15.02.1942

Kriegsgrab

LEWERENZ

Friedhelm

09.05.1928

01.01.1945 Südabschnitt

vermisst – Privates Einzelgedenken: „Dem Gedenken unseres einziggeliebten Sohnes (Name)…“

LINKA

Bruno

29.07.1909

21.06.1944

Kriegsgrab

LÖW

Bruno

24.12.1912

29.12.1941

Kriegsgrab

MANNHARDT

Karl

16.08.1874

03.10.1945

Kriegsgrab

MANZELMANN

Her.

25.09.1896

26.02.1945

Kriegsgrab

MEIER

Leonhard

25.08.1890

20.11.1941

Kriegsgrab

NEUMANN

Hans

10.12.1866

08.05.1945

Kriegsgrab

PAREIGIS

Richard

24.07.1864

24.08.1945

Kriegsgrab

RECK

Arthur

04.09.1898

02.10.1945

Kriegsgrab

RETTENMAIER

W.

26.06.1932

13.05.1945

Kriegsgrab

RINDFLEISCH

Paul

31.08.1916

27.05.1941

Kriegsgrab

ROLLE

Frieda

22.05.1895

09.07.1946

Kriegsgrab

ROTHENHAGEN

B.

30.10.1920

04.08.1941

Kriegsgrab

SCHIRRMEISTER

F.

29.09.1866

01.11.1945

Kriegsgrab

SCHLAUBERG

Harry

01.03.1929

03.02.1945

Kriegsgrab

SCHMIDT

Ida

11.10.1874

06.07.1945

Kriegsgrab

SCHRÖDER

Edith

21.10.1930

11.11.1945

Kriegsgrab

SCHRUTTKE

Elise

08.12.1868

21.06.1944

Kriegsgrab

SCHULZE

Kurt

15.03.1922

24.01.1942

Kriegsgrab

TESSMER

Martha

31.05.1877

02.12.1947

Kriegsgrab

UEBELMESSER

H.

09.03.1881

23.04.1945

Kriegsgrab

VOGEL

Ingeborg

13.05.1921

15.09.1945

Kriegsgrab

WALDOW

Wilhelm

05.01.1872

28.06.1945

Kriegsgrab

WALZBERG

Herm.

07.08.1899

17.11.1944

Kriegsgrab

WEICHEL

Arno

07.04.1904

04.02.1945

Kriegsgrab

WESTPHAL

Hedwig

16.06.1870

08.05.1945

Kriegsgrab

WESTPHAL

Karl

20.12.1870

30.04.1945

Kriegsgrab

WIRTSCHAFT

Gerhard

10.08.1912

19.09.1945

Kriegsgrab

WREDE

Margarete

21.06.1869

27.04.1945

Kriegsgrab

WURACH

Heinrich

16.12.1877

30.04.1945

Kriegsgrab

Datum der Abschrift: 21.02.2005, Ergänzung 17.11.2013

Beitrag von: Klaus Bittschier, Ergänzung: anonym
Foto © 2013

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten