Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Weimar (Hauptfriedhof – Kriegsgräberstätte 1914-18), Thüringen

PLZ 99423

Die mit Holzkreuzen unterschiedlicher Ausführung versehene Kriegsgräberstätte für 1914-1918 befindet sich auf dem Weimarer Hauptfriedhof nördlich des Krematoriums. Sie wird vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. betreut. Ebenfalls befinden sich Grab- und Gedenksteine sowie Bronzeplatten (Wildenbruch-Gruft – Foto) gefallener Soldaten in dem Areal.
Für die Zahl der Gedenksteine wird kein Anspruch auf Vollständigkeit erhoben, da einige kaum mehr lesbar sind – im Text auch durch drei Punkte gekennzeichnet – und sich auch außerhalb des Areals befinden können.
Die Inschriften sind Fundgruben für die Geschichtsschreibung.

Namen der Gefallenen:

Kriegsgräberstätte 1914-1918 (Holzkreuze)

Dienstgrad

Name

Vorname

Einheit

Bemerkungen

/

/

„Durch Christus zu Gott“

Sergeant

ALTENHOFF

Heinrich

Freiw. Korps, 4. Abtl.

ANDRITZKE

Max

3. Jäger Rgt. zu Pferde Nr. 7

10.07.1893 – 23.09.1915

Schütze

ANDRITZKE

Otto

6. Inf. Rgt., 11. Kp.

19.05.1899 – 15.07.1918

ANDRITZKE

Robert

71. Inf. Rgt., Masch.Gew.Abt.

(EK)

Vizewachtmstr.

APEL

Erich

„Feldpost 158“

Gefr.

APITZ

Fritz

59. Inf. Rgt.

Jäger

APPEL

Friedrich

Freiw. Korps, 5. Kp.

ARNOLD

Gustav

R. I. R. 234, 3. Kp.

Gest. 03.05.1915 (Zusatzplatte: August Arnold 20.02.1864 – 31.08.1930)

Infanterist

BAUER

Max

Res. Inf. Rgt. 235, MG-Zug

Jäger

BAUMANN

Franz

Jäger Stab. Kp. Weimar

1900 – 1920

Jäger

BAUMANN

Otto

2. Jäger Rgt. zu Pferde

„Hier ruht in Frieden“ (Name) 10.09.1890 – 07.07.1917

Infanterist

BAUMGÜRTEL

Willy

Res. Inf. Rgt. 27, 10. Kp.

Soldat

BELLMER

Karl

Preuß. Garde-Schützen-Kp.

Uffz.

BENDIKS

Wilhelm

Flieg. Ers.Abt. 3 Gotha, 1. Kp.

Uffz.

BIENSTOCK

Paul

94. Inf. Rgt., Masch.Gew.-Kp.

Soldat

BLOß

Karl

Fahrer

BÖHME

Walter

10. Funker Div.

Ldsturmmann

BÖTTGER

Leo

94. Inf. Rgt., 2. Kp.

Telegraphist

BRÄUER

Georg

424. Fernspr. Abtl.

Uffz.

BREMBACH

Hermann

„Hier ruht meiner lieber Mann, der Lokomotivführer (Name) geb. 02.09.1885, verunglückt in treuer Pflichterfüllung 04.01.1918“

Ldsturmmann

BÜCKER

Otto

16. A. K., 36. Straßenbau-Kp.

Kanonier

CALBERLA

Julius

Freiw. Korps, 3. Abtl., 3. Kp.

Jäger

CLAUS

Karl

Freiw. Korps, 4. Abtl.

Musketier

DÄHNKE

Gustav

341. Inf. Rgt., 3. Kp.

Musketier

DIEBOLD

Anton

461. Inf. Rgt., 10. Kp.

Fahrer

DIETSCH

Kurt

Garde Res FußArt Rgt 2, 11. Batt.

Ldsturmmann

DOBERMANN

Arthur

3. Landst.Inf.Ers.Batl., 1. Kp.

Soldat

DOLONA

Franz

Österreichischer Truppenteil

DRIESEBERG

/

Soldat

DSEROJINKI

Willy

Russ. Inf. Regt. 102

„Russischer Soldat“

Gefr.

EBEL

Erwin

Res. Jäger Batl. 17, 1. Kp.

Musketier

EIFLER

Heinrich

20. Inf. Rgt., 11. Kp.

Ldsturmmann

EILERS

Paul

„Hier ruht in Gott“ 10.12.1873 – 02.09.1915

Schütze

ENDERS

Hugo

466. Inf. Rgt., 1. Masch.Gew.-Kp

Ldsturmmann

EXNER

Theodor

2. Landst.Inf.Batl.

Sergeant

FECHNER

Paul

Res. FußArt. Rgt. 6, 9. Batt.

Uffz.

FISCHER

Bernhard

42. Inf. Rgt., 7. Kp.

Fahrer

FLEISCHER

Armin

Res. Feldlazarett 110

Musketier

FLIEGEL

Johann

94. Inf. Rgt., 1. Ers.Batl.

FRATZ

Heinrich

Ersatzreservist

FRICK

Richard

96. Inf. Rgt., 10. Kp.

„Hier ruht unser Kamerad“ Hornist, gest. 11.08.1915

FRIEDRICH

Hermann

07.10.1893 – 08.11.1945

Gefr.

FRITZ

Reinhardt

Kanonier

GEBERS

Hugo

O. Flakst. 807

Wehrmann

GEBHARDT

Otto

136. Inf. Rgt., 5. Kp.

Grenadier

GEDICKS

Heinrich

2. Garde Rgt., 3. Kp.

GESKY

Max

„Hier ruht in Frieden“ 30.04.1891 – 25.10.1914

Jäger

GIERKE

Otto

Freiw. Korps, Masch.Gew.Abt.

Infanterist

GIESSER

K.

Res. Rgt. 13, 8. Kp.

San.-Sergeant

GRAU

Emil

Juli 1876 – Juli 1919

GRIEGO

Karl

59. Inf. Rgt., 4. Kp.

Reservist

GRÜNEFELD

Heinrich

92. Inf. Rgt., 6. Kp.

Füsilier

GÜNTHER

Willi

35. Füs. Rgt., 5. Kp.

Soldat

GUSOW

Wasili

Russ. Inf. Regt. 7

Musketier

HAFERKORN

Otto

Res. Inf. Rgt. 267, 3. Batl., 12. Kp

„Hier ruht in Frieden“

Musketier

HARTMANN

Fritz

32. Inf. Rgt.

Soldat

HAUPT

August

Armierungsbatl. Magdeburg, 6. Kp

Gefr.

HAUPT

Karl

Res. Inf. Rgt. 94, 4. Kp.

Gefr.

HAUPT

Max

167. Inf. Rgt. Ers.Batl. Kassel

Kraftfahrer

HEINKE

Hermann

Freiw. Korps, Kraftf.-Kp.

Fahrer

HELD

Hugo

Fuhrpark, Kol. 630

HERRMANN

Paul

HILDEBRANDT

Arno

49. Inf. Rgt., 2. Kp.

„Hier ruht in Gott“ geb. 28.10.1892, verw. 14.06.1918, gest. 20.03.1924

Wehrmann

HIRSCH

J.

Bayr. Res. Inf. Rgt. 1

HIRSCH

Paul

„Hier ruht mein lieber Mann, unser guter Vater, der Klempner“ (Name) 19.12.1882 – 19.10.1924

Gefr.

HOFFMANN

Paul

Ers.Abt. 5, Kraftf.-Batl., 2. Kp.

Reservist

HOFMANN

Karl

94. Inf. Rgt, 1. Kp.

verw. 1914, gest. 1915

Soldat

HÖLZER

Karl

238. Pionier Ers.Brig. Hannover

Reservist

HOSE

Friedrich

Res. Inf. Rgt. 79, 3. Kp.

HÜBNER

Hermann

Res. Inf. Rgt. 93, 10. Kp.

Freiwilliger

Musketier

HÜLLE

Eberhard

Res. Inf. Rgt. 83, 9. Kp.

„Hier ruht in Gott unser innigstgeliebter Sohn und Bruder“ (Name) geb. 20.02.1898, verw. 09.08.1915, gest. 08.06.1917 „Ruhe sanft.“

JÄCKEL

G. J. K.

94. Inf. Rgt., Ers.Bat.

Reservist

JAKSIK

Wilhelm

Res. Inf. Rgt. 230, 11. Kp.

Ldsturmmann

JENDREJEWSKI

Viktor

Res. Inf. Rgt. 76, 7. Kp.

Soldat

JURTSCHAK

Parel

„Russischer Soldat“

Soldat

KABANOW

Wasil

Russ. Inf. Regt. 130, 2. Komp.

KAHLENBERG

Emil

Pionier

KERN

Max

8. PionierBat., 1. Kp.

Grenadier

KIRGENKOWSKI

Peter

1. Garde Rgt., 6. Kp.

Kraftfahrer

KLINKE

Hans

Freiw. Korps, Kraftf.-Staffel

Kanonier

KOCH

Georg

4. Garde FeldArtl. Rgt., Stab

Gefr.

KOERK

Hermann

448. Inf. Rgt., 9. Kp.

San.-Uffz.

KÖHLER

Otto

95. Inf. Rgt., 1. Kp.

(EK)

Kanonier

KOMASCHEWSKY

Hermann

82. FeldArt. Rgt.

Musketier

KOSSE

Max

396. Inf. Rgt., 9. Kp.

Pionier

KRAUHSE

Karl Alexander

11. PionierBtl., 1. Feld-Kp.

30.04.1898 – 29.06.1926

Ldsturmmann

KREBS

Hilmar

1. Landst.Inf.Batl. Weimar XI/11

Infanterist

KREIDL

Josef

Bayr. Inf. Rgt. 21, 11. Kp.

Reservist

KREY

Louis

Res. Inf. Rgt. 76, 1. Kp.

Polizeiwacht-mstr.

KRUMBEIN

Richard

„Hier ruht in Gott mein geliebter treuer Gatte u. Vater“ (Name)

LADENSACK

Artur

Freikorps zu Dohna, Frankfurt 70

19.11.1886 – 17.02.1920

Ldsturmmann

LÄMMER

Hermann

6. Landst.Ers.Bat., 1. Kp.

LAMPERT

Ludwig

Bayr. Inf. Rgt. 10, 9. Kp.

Kriegsfreiwilliger

Telegraphist

LERZ

Hans

„Hier ruht in Frieden der Garde-Telegraphist (Name) geb. am 28.06.1893 zu Weimar, gest. am 17.07.1918 im Res. Laz. zu Tempelhof-Berlin“

Ldsturmmann

LERZ

Otto

„Hier ruht in Frieden (Name) geb. am 16.03.1879 zu Weimar, gest. 19.11.1918 im Res. Laz. Wiesbaden“

Füsilier

LIEBER

Ernst

122. Inf. Rgt., 6. Kp.

Kanonier

LIEBEZEIT

Alfred

Res. FußArt. Rgt. 1, 7. Batt.

Reservist

LIEBL

Josef

Bayr. Inf. Rgt.18

Gefr.

LIMBACH

Alfred

83. Brig. Ers.Batl., 2. Kp.

„Ruhe in Frieden“

LOCHNER

Paul

Ass. im Eisenbahndienst

San.-Hundeführer

LOHL

Walter Hugo

Train Ers.Abt. 3, 1. Kp

LÖRZER

Walter

161. Inf. Rgt.

Musketier

LÜCKE

Josef

79. Inf. Rgt., 7. Kp.

Soldat

MACHAMEDIANOW

Sibir. Inf. Regt. 15, 6. Komp.

Grenadier

MÄDER

Fritz

4. Garde Gren. Rgt., 10. Kp.

Infanterist

MÄS

Matthias

28. Inf. Rgt.

Grenadier

MEIER

Georg

3. Garde Rgt., 6. Kp.

MEY

Oskar

94. Inf. Rgt.

Kriegsinvalide

Gefr.

MIER

Hugo

1. Landst.Inf.Batl. Weimar, 4. Kp.

(EK) 05.03.1875 – 14.12.1917

Eisenbahn-pionier

MORTAG

Fritz

geb.26.07.1886, verw. vor Verdun 17.03.1917, gest. 22.11.1926

Ober-Gefr.

MORTAG

Karl

(EK) geb. 24.01.1913, gest. 24.07.1941 in Russland

Sergeant

MÜLLER

Armin

„Seid getrost. Ich habe die Welt überwunden“ 21.03.1891 – 19.04.1930

Reservist

MÜLLER

Heinrich

94. Inf. Rgt., Ers.Btl.

NAGLIA

Isedor

Russ. Inf. Regt. 157, 15. Komp.

Gefr.

NAPP

Ferdinand

1. Garde Gren. Rgt., 1. Kp.

Fahrer

NEßNAß

Max

84. FeldArt. Rgt., 3. Abt.

Ldsturmmann

NESTMANN

Guido

Infanterist

NISPELT

Ehrhard

Bayr. Inf. Rgt. 7

Gefr.

NOACK

Paul

3. Inf. Rgt., 4. Kp.

Schütze

NOMMENSEN

Hans

41. Inf. Rgt., 1. Masch.Gew.-Kp.

Uffz.

OTT

Karl

21. Inf. Rgt., 5. Kp.

Uffz.

OTTO

Erich

94. Inf. Rgt., 3. Kp.

26.01.1891 – 15.05.1924

Reservist

PABST

Hugo

94. Inf. Rgt., Garn.-Kp.

PAETROW

Kurt

78. F. A. R., Ers.Abt., Ers.Batl.

Pionier

PARTSCH

Ernst

11. PionierBtl., 3. Kp.

Uffz.

PATENGE

Artur

39. Füs. Rgt.

gef. 18.04.1917

Reservist

PETERMANN

Josef

94. Inf. Rgt., Ers.Bat.

Wehrmann

PFAU

Karl

105. Inf. Div., 1. Art. Mun. Kol.

Musketier

PFEIFER

Hermann

94. Inf. Rgt., 1. Gen.-Kp.

Vizefeldwebel

PLOIGT

August

Hoboist

Pionier

PROFFEN

Karl

10. PionierBat.

(EK)

Infanterist

RAPSILBER

Adolf

88. Inf. Rgt.

Uffz.

RASPE

Kurt

Res. Inf. Rgt. 225

„Zum Gedenken“

Gefr.

RASPE

Willy

79. Art. Rgt.

1886 – 1919

Wehrmann

REICH

August

117. Inf. Rgt. Ers.Batl., 2. Kp.

Uffz.

REIMERS

Heinrich

75. Inf. Rgt., 7. Kp.

Uffz.

REINKE

Wilhelm

267. Inf. Rgt., 3. Kp.

Grenadier

REISGIES

Georg

4. Gren. Rgt., 2. Kp.

Ldsturmmann

SACHNICK

August

94. Inf. Rgt., 4. Kp.

Musketier

SACHSE

Arno

94. Inf. Rgt., 6. Kp.

Musketier

SACHSE

Franz

94. Inf. Rgt., 4. Kp.

Soldat

SALVELJEW

Artur

13. Inf. Rgt., 4. Kp.

(mit Foto)

Jäger

SANDACH

Hugo

6. Jäger Rgt. zu Pferde, 2. Esk.

Soldat

SAROEW

Jakob

Russ. Inf. Regt. 5, 5. Komp.

SCHAU

Walter

MG-Zug 235

Einj. Freiwilliger

Ldsturmmann

SCHEIBE

Hermann

94. Inf. Rgt., 5. Kp.

Tambour

SCHEIBE

Paul

Res. Inf. Rgt. 82, 11. Kp.

SCHEUERMANN

Christoph

Res. Inf. Rgt. 223

Kriegsfreiwilliger

Infanterist

SCHIRMER

Adam

94. Inf. Regt., 4. Kp.

Musketier

SCHIRMER

Alois

169. Rgt., 11. Kp.

„Hier ruht in Gott“

Funker

SCHLAUCH

Max

Freiw. Korps, Nachr. Abt.

Uffz.

SCHMEISSER

Alfred

Einj. Freiwilliger, geb. 20.12.1890, verw. 21.11.1914, gest. 25.11.1914

Ldsturmmann

SCHMIDT

Edmund

SCHMIDT

Karl

7. Armee

Feldschlachterei C.

Wehrmann

SCHMIDT

Max

74. Inf. Rgt., 5. Kp.

Ersatzreservist

SCHMIDT-PREDARI

Wilibald

(EK) „Hier ruht in Gott unser lieber Sohn und Bruder“ (Name)

SCHMÖGER

Fritz

„Zum Gedenken“ 1888 – 1917

Musketier

SCHMÖGER

Kurt

32. Inf. Rgt., 11. Kp.

(EK) „Hier ruht in Frieden unser Sohn der“ (Name)

Uffz.

SCHULZ

Fritz

Ers. Inf. Rgt. 152, 2. Kp.

SCHWARZ

Fritz

Res. Inf. Rgt. 224, 11. Kp.

Kriegsfreiwilliger

Ldsturmmann

SEEGER

Johannes

125. Landw. Inf. Rgt., 1. Kp.

Kraftfahrer

SEIFFERT

Arno

Train Ers.Batt. 20, 2. Kp.

SELL

Hermann

Uffz.

SEMENOW

Egor

Russ. Inf. Regt. 169, 3. Komp.

Musketier

SIEFERT

Heinrich

Res. Inf. Rgt. 203, 3. Kp.

Musketier

SIKORA

Balislaus

343. Inf. Rgt., 6. Kp.

Ersatzreservist

SPANNAUS

Fritz

Res. Inf. Rgt. 94

Gefr.

STADELMANN

Heinrich

3. Eisenbahn Rgt., 17. Bau-Kp.

Soldat

STCHENOWITSCH

Osise

Russ. Kav. Regt. 65

Reservist

STEINDORF

August

42. Inf. Rgt., 7. Kp.

Musketier

STILLA

Paul

94. Inf. Rgt., 7. Gen.-Kp.

Reservist

SYNBISCH

Heinrich

Res. Inf. Rgt. 232

(mit Tremma über y)

Ersatzreservist

SZPINGER

Kajuv.

Res. Inf. Rgt. 94

„Hier ruht i Gott unser innigst geliebter Sohn und Bruder (Name)“ 04.11.1888 – 07.06.1926

Wehrmann

TANZ

Karl

6. Landst. Inf. Rgt., 5. Kp.

„Hier ruht in Gott“ 22.04.1877 – 09.12.1915

Infanterist

TECHNER

Wilhelm

258. Inf. Regt., 9. Kp.

Ldsturmmann

TEICHMANN

Alfred

Ers. Inf. Rgt. 94, 2. Kp.

Schütze

TENNSTEDT

Walter

94. Inf. Rgt., 2. Wacht-Kp.

Wehrmann

TESIOROWSKI

Josef

267. Inf. Rgt., 9. Kp.

Grenadier

THOMSEN

Lüke

4. Garde Gren. Rgt., 5. Kp.

Soldat

TJNKOW

Sachan

Russ. Inf. Regt. 226, 13. Komp.

Musketier

TONNDORF

Georg

Res. Inf. Rgt. 236, 5. Kp.

(EK) „Hier ruht in Gott unser innigstgeliebter Sohn und Bruder (Name) geb. 02.09.1898 in Weimar, gest. 09.09.1917 in Frankreich an Schussverletzung“

TRÄNKER

Paul

71. Inf. Rgt., 11. Kp.

Kriegsfreiwilliger

Wehrmann

TRENK

Andreas

22. Inf. Rgt., 11. Kp.

Ldsturmmann

UNTECH

Hermann

94. Inf. Rgt., 5. Kp.

Musketier

VOLKMER

Ludwig

Bayr. Inf. Rgt. 18, 11. Kp.

Gefr.

WEIMANN

Hugo

Freiw. Korps, techn. Abt.

Ersatzreservist

WICHARD

Heinrich

94. Inf. Rgt., 1.Ers.Btl., 1.Gen.-Kp.

Uffz.

WICKLER

Paul

12. Landst.Batl. Erfurt

gest. 09.09.1918

Musketier

WOLFERTZ

Johann

Res. Inf. Rgt. 16, 6. Kp.

Ersatzreservist

WOLFF

Paul

Kommandantur Soltau

Soldat

WOLFGANG

Sperl

66. Inf. Rgt.

Infanterist

ZEITZSCHEL

Wilhelm

Kriegergrab- und -gedenksteine

(1. Weltkrieg)

Dienstgrad

Name

Vorname

geb.

gest.

Einheit

Bemerkungen

Rittmstr.

AHLES

Friedrich Gustav

06.02.1881

17.10.1916 Lazarett Bozen Gries

11. Ulanen Rgt.

Niemand hat größere Liebe, denn die, dass er sein Leben lässt für seine Freunde. (EK) (Name)

Vizewacht-mstr u. Offz.-Aspirant

BACH

Georg

01.08.1894

03.07.1917, Lipowice in Ost-Galizien

Res. Inf. Rgt. 251

Hier ruht in Gott, Schulamts-Kandidat (Name)

Hptm.

BOCK

Alfred

(...)

(...)

Zum Gedächtnis

BROICHSITTER

Heinrich

29.08.1893

24.04.1915 in Flandern

(EK) Dem Gedächtnis unseres Helden (Name) stud. philos., geb. in Bremerhaven

Lt. d. Res.

COMMICHAU

Hans

09.11.1915

6. Jäger Rgt. zu Pferde

(Federhelm, EK) Referendar (Name) Ritter d. Eis. Kr., seiner im Felde empfangenen Verwundung, im 23.(28.?) Lebensjahr erlegen.

DOBBEK

Kurt

20.08.1894

15.03.1915, in Frankreich

Lt. d. Res.

ELBE

Fritz

24.08.1894

01.09.1916 Verdun

94. Inf. Rgt.

Unser lieber Sohn und Bruder (Name) stud. math.

Lt.

EULENBURG

Sigwart Botho Philipp August Graf zu, Dr. phil

10.01.1884

02.06.1915, Jasla

Wildenbruch-Gruft: (Name), geb. in München, zog als Kriegsfreiwilliger 1914 in den Krieg, im Frühjahr 1915 von seinem Rgt. (2. Garde-Ulanen) als Lt. abkommandiert zum 4. Garde-Rgt. zu Fuß, wurde er beim Sturmangriff bei Leki in Galizien am 09.05. schwer verw. und erlag seiner Verwundung.

Gefr.

GANG

Georg

15.07.1915

(EK im Kranz) Zum Gedächtnis an (Name), Kriegsfreiwilliger

Lt. d. Res.

GANG

Osmar

27.09.1916

(EK im Kranz) Zum Gedächtnis an

Fahnenjkr.

GOECKEL

Constantin

02.11.1894

13.07.1915, Gorne in Polen

94. Inf. Rgt. Großhzg. von Sachsen

Wildenbruch-Gruft: (Name), geb. in Neustadt/Orla, gef. beim Sturm

Lt. d. Res.

GÖTZE

Karl Ulrich

30.08.1884

23.08.1916 Toboly

Res. Inf. Rgt. 251

Zum Gedächtnis an (Name), geb. in Sulzbach, Seminarschulleiter in treuester Pflichterfüllung. Die Erde ist überall des Herrn.

Lt.

GRIESHEIM

Ernst v.

16.07.1896

19.09.1916, Koisel

Königin Auguste Garde Gren. Rgt. 4

Wildenbruch-Gruft: (Name), geb. in Düsseldorf, tötlich verw. bei Rancourt, Somme, gest. Feldlazarett Koisel

Fahnenjkr.-Uffz.

GRIESHEIM

Witelo v.

29.07.1895

18.12.1914, Geluvelt bei Ypern

Königin Augusta Garde Gren. Rgt. 4

Wildenbruch-Gruft: (Name), geb. in Düsseldorf

GRIESSMANN

Otto

25.07.1897

27.11.1914 Westroosebeke in Belgien

R. I. R. 236, 9. Kp.

Zum Gedächtnis des Kriegsfreiwilligen (Name)

Gefr.

GROSCH

Otto

04.10.1896

17.10.1918, Lesquilles bei Guise

R. I. R. 82

(Stahlhelm) Zum Gedächtnis unseres lieben Sohnes (Name), Inh. d. Eis. Kr. In den Herzen der Deinen lebst Du ewig fort. (EK)

Gefr.

GUYET

Hans

04.01.1878

26.08.1916 Montmedy

7. Garde Inf. Rgt., 7. Kp.

(Alder) Regierungsrat (Name), geb. in Weimar, verw. vor Verdun-Fleury 27. Juli 1916 (Schwerter)

HABITZ

Viktor

28.051883

29.10.1914 Moorslede in Flandern

Res. FeldArt. Rgt. 52, II. Batl.

Zum Gedächtnis meines lieben einzigen Sohnes, meines herzensguten Bruders (Name) gestorben im Feldlazarett zu Moorslede (Flandern) u. daselbst am 29. Okt. 1914 auf dem Ehrenfriedhof beerdigt.

Vicefeldw. d. Res. u. Offz.-Aspirant

HÄHNERT

Johannes

13.11.1895

01.09.1915 vor Wilna

Res. Inf. Rgt. 253

(EK) Dem Gedächtnis unseres lieben jüngsten Sohnes und Bruders (Name) gef.

Lt.

HARTENFELS

Wolfgang

1895

20.09.1917 Zonnebeke in Flandern

138. Inf. Rgt.

Kompanieführer, kom. 60. Inf. Rgt., Meinem geliebten treuen Sohn unserem lieben Bruder zum Gedenken. Er war unser Stolz u. unsere Freude.

Fahnenjkr.-Uffz.

HEINEMANN

Kurt

(..)(..) 1896

(..)(..)1915

(EK)

HERING

Otto

21.03.1895

24.06.1915

136. Inf. Rgt.

Tröstet euch, es ist ein herrlichter Tod, für's Vaterland zu sterben. Seminarist, Kriegsfreiwilliger, verw. 23.05.1915

HÖNNIGER

Georg

20.12.1896

06.12.1918

Hier ruht in Gott Oberschreibersgast (Name) b. Stab d. II. Vorpostenhalbflottille d. Ems. S.M.Torpedoboot S19

Lt.

HÜTTICH

Otto

09.04.1892

31.07.1917 Westhoek

6. Thür. Inf. Rgt. 95

(EK) (Name) Führer der 2. M.G.K. 95, vermisst

KAISER

Wilhelm

28.05.1893

23.04.1915, Langemarck

234. Inf. Rgt., 5. Kp.

Zum Gedächtnis unseres treugeliebten Sohnes und Bruders (Name) Lehrer zu Rastenberg, verw. und verschollen seit 23.04.1915 bei Langemarck.

Lt.

KÄMPF

Kurt

14.02.1892

10.11.1915, in Serbien

Res. Inf. Reg. 207

Hier ruht in Gott stud. phil (Name) Meine Seele ist stille zu Gott, der mir hilft. Psalm 62,2

Major

KLINKOWSTROEM

Rupert, Graf von

13.06.1872

28.10.1918, Bonn

5. Garde Rgt. zu Fuß

gest. im Feldlazarett Bonn

KÖHLER

Hugo

07.05.1891

12.04.1919

(EK) Ruhestätte unseres geliebten Sohnes und Bruders Kriegsfreiwilliger (Name)

KRAMER

Georg

24.07.1896

23.02.1915 in Polen

(umranktes Schwert) Zum Gedächtnis an (Name) Kriegsfreiwilliger, geb. in Weimar, gef.

KRAMER

Hans

30.04.1880

31.12.1917 bei Cambrai

(umranktes Schwert) Hier ruht in Gott (Name) Architekt, geb. in Weimar, gef.

Offz-Stellv.

KÜSTER

Wolfram

26.03.1893

17.01.1915 Radzanowo

Zum Gedächtnis meines einzigen geliebten Sohnes, unseres treuen Bruders, des (Name) geb. in Berlin, an der Spitze seines Zuges erlitt er beim Sturmangriff auf die Höhen von Radzanowo in Russisch-Polen durch Herzschuss den Heldentod. Dort ist er zur letzten Ruhe gebettet.

Vizewach-mstr u. Offz.-Aspirant

LAUE

Fritz

08.01.1892

31.07.1916, Zarzesce am Stochod

150. Inf. Rgt., 1. Kp.

(EK) Hier ruht in Gott unser geliebter einziger Sohn und Bruder der Bankbeamte (Name) Ritter d. Eis. Kr., gef. für sein gel. Vaterland

Major

LEIDENFROST

Otto

07.10.1871

20.09.1917 in Flandern

241. FeldArt. Rgt.

(Schwert durch Kranz)

Fahnenjkr.-Uffz.

LEMMERZAHL

Wolf Dietrich

20.07.1897, Riesa

17.8.1915, Szymbory in Polen

7. Thür. Inf. Rgt. 96

Gen.-Major

LEPEL

Rudolf v.

29.05.1861

03.11.1914, in Flandern

geb. in Cassel

Lt. d. Res. u. Führer

LITZMANN

Hartwig Hugo Ernst

15.06.1889

15.07.1918

Inf. Geschütz Batt. 15

Wildenbruch-Gruft: (Name), geb. in Jena, gef. an der Spitze seiner Batterie.

Oberst-Lt.

LORCK

Charly v.

19.03.1864

07.12.1914, Rzegorzina in Galizien

Res. Inf. Rgt. 220

Der Tod ist verschlungen in den Sieg. 1. Cor. 15,55

Lt.

MOSZEIK

Ernst

(..)11.1915

Inf. Rgt. Prinz Carl 118

(Stahlhelm) Zum Gedächtnis des (Name) Träger d. Eis. Kr. Er starb fürs Vaterland.(Zusatzplatte: Dr. Fritz Moszeik)

Grenadier

MÜLLER

Johannes

15.06.1886

12.10.1914, Zuslawin

1. Garde Res. Rgt.

NEUBERT

Walter

28.03.1887

02.06.1915 Neuville in Frankreich

Zum Gedächtnis unseres lieben Schiegersohnes, treuen Gatten und Vaters, gef.

Lt.

NEUMANN

(...)

04.05.(...)

(zwei Adler kämpfend) Fliegerbeobachter, geb. in Weimar, gef. in L(...)

Lt.

PFANNENBERG

Lothar v.

03.12.1878

29.04.1918 am Kemmel

Inf. Rgt. Graf Bülow von Dennewitz

Kommandeur des II. Batl. im Inf. Rgt. 370, (...)igen jetzt entrückt.

Uffz.

PINTZ

Hans

28.02.1882

25.08.1914 Landrecies in Nordfr.

Inf. Rgt. Prinz Louis-Ferdinand v. Preußen 27

Zum Gedächtnis an (Name), Einjähriger

Lt. d. Res.

POSER

Walther

20.06.1887

06.04.1915, Priesterwald

94. Inf. Rgt.

Architekt

REICHARDT

Ernst

(EK vor Schwert, Eichenlaub und Mantel) (Name) (…) gef.

REICHARDT

Max

(EK vor Schwert, Eichenlaub und Mantel) Ingenieur (Name) (…) gef.

Jäger

RICHTZENHAIN

Otto

18.09.1894

12.04.1915, La Bassee

11. Jäger Batl.

Es starben den Heldentod unsere innigst geliebten Söhne: Forsteleve (Name) beerdigt in Billy.

Vizewacht-mstr. u. Offz.-Aspirant

RICHTZENHAIN

Paul

13.02.1890

16.10.1918, Charleville

6. Jäger Rgt. zu Pferde

Es starben den Heldentod unsere innigst geliebten Söhne: Lehrer (Name) gest. im Kriegslazarett Charleville.

Lt. d. Res.

RITTER

Reinhold

04.08.1879

25.09.1914 Commercy

98. Inf. Rgt.

(EK) Zum Gedächtnis unseres Sohnes, Dipl.-Ing., verw. 10.09.1914 bei St. André

Lt. d. Res.

RÜDEL

Hans

24.01.1894

25.09.1918 Moeuvres

15. Drag. Rgt.

(EK)

Vizewacht-mstr u. Offz.-Aspirant

SCHAEFER

Rudolf

30.04.1893

28.10.1918, in Rumänien

(EK) Hier ruht in Gott unser innigstgeliebter braver guter Sohn (Name) stud. jur. Er starb den Heldentod für's Vaterland als Kriegsfreiwilliger im Kampfe gegen Rumänien. Ruhe sanft.

Gefr.

SCHMIDT

Fritz

31.05.18(..)

04(..).1917

170.(?) Inf. Rgt.

(EK, Schwert) Zum Gedächtnis (Name) Beerdigt auf dem Friedhof zu Cerbehero.

SCHMIDT

Hans

(..)03.1896

(..)06.1915

224. Inf. Rgt.

(EK, Schwert) Zum Gedächtnis Kriegsfreiwilliger (Name) Beerdigt auf dem Friedhof zu (...)

SCHRUMPF

Kurt

11.05.1892

02.09.1915 in Russland

Zum Gedächtnis unseres lieben Helden (Name)

Lt.

SÖRGEL

Friedrich

11.01.1896

26.11.1918, Trier

18. Feldluft-schiffer-Abtl., Ballonzug 95

gest. im Lazarett Trier

STEGMANN

Arnold Georg, Dr. med.

23.08.1872

28.10.1914 Verdun

vermisst

Hptm. u. Kp.-Chef

WEBER

Adolf Eduard Max Maria Herbert, Freiherr

08.11.1879

27.09.1914, Chevreux in Frankreich

Kgl. Sächs. Leibgren. Rgt. 100

Wildenbruch-Gruft: (Name) gef. bei einem Sturmangriff

Offz.-Aspirant

WEISS

Otto

1893

1915 in Flandern

(Eichenlaub) (Name) (…) (Daten)

Hptm. u. Kp.-Chef

WELLMANN

Ernst Adolph Eduard Theodor v.

30.08.1878

06.08.1914, Lüttich

Inf. Rgt. von Lützow (Rhein.) 25

Wildenbruch-Gruft: (Name), geb. in Münster/Westfalen

WIEDEY

Hans

09.01.1883

16.11.1914

224. Inf. Rgt.

Zum Gedächtnis an unseren innigst geliebter Sohn und Bruder dem Kapellmeister (Name) Freiwilliger, Träger d. Eis. Kr. II. Kl. Er starb den Heldentod für sein Vaterland. Und ruht auf dem Friedhof in Lille.

Offz-Stellv.

WOHLMACHER

Willy

14.05.1890

17.041915

(EK) (Name) Flugzeugführer, abgesch. 17.04.1915 im Westen

Hptm. u. Kp.-Chef

WOLZOGEN UND NEUHAUS

Alfred v.

10.09.1883

10.04.1915, Vilcey im Priesterwald

Großhzg. von Sachsen (5. Thür.) Rgt. 9

Wildenbruch-Gruft: (Name), geb. in Dubberzin, gef. als Kp.-chef 1. Brig. Ers.Batl. 87

Lt.

WURMB

Hans Lutze v.

12.07.1895

31.12.1914, Berlin

Inf. Rgt. Großhzg. von Sachsen

Hier ruht in Gott (Name) verw. bei Lodz am 15.12.1914

Lt.

WURMB

Karl Alexander v.

08.10.1892

15.12.1914, Lodz

Inf. Rgt. Großhzg. von Sachsen

Hier ruht in Gott (Name)

Lt.

WURMB

Wolf-dietrich v.

26.12.1893

17.10.1915, Champagne

Inf. Rgt. Graf Bose (1. Thür.) Nr. 2

Zum Gedächtnis an (Name). Für sein Vaterland gef., in St. Etienne bestattet. Wer den Tod im heilgen Kampfe fand, ruht auch in fremder Erd im Vaterland.

Lt.

ZAUBITZER

Rudolf

11.09.1894

06.02.1918

Hptm. d. L.

ZINKEISEN

Ernst Max

1871

1915

Regierungsrat

ZINKEISEN

Hans

05.03.1895

21.06.1915, Neisse

79. Inf. Rgt., 6. Kp.

Zum Andenken an unsere 3 kriegsfreiwilligen Helden, (Name) verw. 13.06.1915 vor Lemberg. Im Siege untergehen, ist das Erhabenste im Menschenleben

ZINKEISEN

Karl

13.06.1890

14.10.1915, a. d. Somme

72. Inf. Rgt., 4. Kp.

Zum Andenken an unsere 3 kriegsfreiwilligen Helden, (Name) verunglückt bei der Tunnelexplosion zwischen Somme Pg“-Aure

ZINKEISEN

Rudolf

23.06.1893

31.10.1918

Flieger- Funker

Zum Andenken an unsere 3 kriegsfreiwilligen Helden, (Name) infolge seines im Felde zugezogenen Leidens. Der Tod fürs Vaterland, ist einiger Verehrung wert.

Kriegergrab- und -gedenksteine

(2. Weltkrieg)

Dienstgrad

Name

Vorname

geb.

gest.

Bemerkungen

Ober-Gefr.

BÜCKERT

Willi

27.10.1918

08.08.1942

(EK) Zum Gedächtnis an (Name), gef. im Osten

Lt. d. Luftw.

DECKER

Ernst Dietrich

04.01.1914

25.05.1943 Puntala bei Helsinki

Lt.

DOBBEK

Gerd

18.08.1918

18.08.1940

DOBBEK

Hans-Jürgen

07.08.1923

–-.03.1945

ohne Sterbetaggravur

DORFNER

Günter

20.04.1919

22.07.1941 Pidossy

GRENZDÖRFFER

Reinhard

08.06.1911

12.04.1943 am Wolchow, Nordrussland

Zum Gedächtnis unseres Helden, gef.

GRENZDÖRFFER

Rolf

11.01.1913

20.08.1944 in Maikinia a. Bug

Zum Gedächtnis unseres Helden, gef.

Ober-Lt.

KÖGLER

Gerhard

17.02.1917

16.09.1941

Zum Gedächtnis an unsere Söhne und Brüder (Name) Flugzeugführer, vermisst

Gefr.

KÖGLER

Wolfgang

19.05.1920

01.08.1942 Burukowa

Zum Gedächtnis an unsere Söhne und Brüder (Name) Radf-Schwadron, gef.

Ober-Lt.

MÜLLER

Johannes

22.02.1918

18.10.1943, Nowo Alexandrowka

9. Panzer-Division

WITTUR

Herbert

1921

1944

Im Gedenken

ZAUBITZER

Hans, Dr.

25.02.1898

20.06.1943

Einzelgräber östlich der Kriegsgräberstätte

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

KÖRSCHNER

Karl

13.11.1845

22.03.1918

“Hier ruht in Gott (Name) Veteran von 1870/71”

Admiral

SCHEER

Reinhard

30.09.1863

26.11.1928

Den schlichten Grabstein zieren eine Admiralsflagge und der Schriftzug „Skagerrak“.

Datum der Abschrift: 03.06.2013

Beitrag von: a.teut
Foto © 2013 a.teut

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten